Volksabstimmung in der Schweiz
Volksabstimmung in der Schweiz

Antworten
Ralf-Marlene
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1046
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Geschlecht: Mensch
Pronomen: egal, "sie" bevorzug
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 12555
Hat sich bedankt: 896 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 592 Mal

Volksabstimmung in der Schweiz

Post 1 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Mo 10. Feb 2020, 13:29

Aus der Schweiz gibt es positives... mit einem Wermuthstropfen... zu melden.
https://taz.de/Schweizer-Referendum/!5659457/
In der Schweiz hat die Bevölkerung für ein Diskriminierungsverbot gestimmt. Es soll vor allem Homosexuelle schützen.
Dazu auch ein Kommentar von Jan Feddersen, Kulturredakteur und zuständig für queere Themen:
https://taz.de/Schweizer-Homophobie-Ref ... /!5662553/
Rechtspopulisten zurückgewiesen
In einem ermutigenden Votum fordern Schweizer:innen, homophobe Äußerungen unter Strafe zu stellen. Das Grundgesetz hat Nachholbedarf.
Auch hier fehlt der Hinweis, dass Trans*Menschen nur mitgedacht werden oder eben auch im eigenen Blickfeld nicht vorkommen.
Der Hass, der mich als schwuler Mann oder heterosexuelle Transfrau trifft kommt aus der selben Quelle, der Abwertung alles nicht männlich Gewerteten.
Marlene

Ich halte es mit Karl Popper im 1945 formulierten Toleranz-Paradoxon https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

Ich bin (nur) intolerant gegenüber der Intoleranz.

Inga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3020
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 704 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 430 Mal

Re: Volksabstimmung in der Schweiz

Post 2 im Thema

Beitrag von Inga » Mo 10. Feb 2020, 14:26

Hi,

der eine Wermutstropfen ist, dass Trans* nur mitgedacht ist, aber nicht ausformuliert.

Der andere Wermutstropfen, der mih erschrecken lässt, dassdie Verliereraus dem Erz-Konservativen Lager es für ein Zeichen von Freiheit im allgemeinen und MEinungsfreiheit im Besonderen halten, wenn gegen LGBT*-Menschen gehetzt wird. Wahre Freiheit in der Meinung hat für mich immer etwas mit Verantwortung für das geitige Klima des Miteinanders zu tun. Die Freiheit, eine Vergiftung des geistges Klimas herbeizuführen, kann es nicht geben.

Liebe Grüße
Inga

Nicola
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 137
Registriert: Di 17. Nov 2015, 20:14
Geschlecht: non-binär
Pronomen: alles ausser er
Membersuche/Plz: Schweiz
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung oder Lob erhalten: 100 Mal
Gender:

Re: Volksabstimmung in der Schweiz

Post 3 im Thema

Beitrag von Nicola » Mo 10. Feb 2020, 14:55

Ich hoffe das der Einbezug von Trans- und Intergeschechtlichenmenschen auch noch kommt. Es gibt Politiker*innen die sich dafür einsetzen.

Urteil gibt Forderungen von Transmenschen Aufwind
https://www.srf.ch/news/schweiz/abstimm ... en-aufwind

LG Nicola

Antworten

Zurück zu „Andere Länder“