Für die Klassikfreunde
Für die Klassikfreunde - # 4

ModeratorIn: Jalana

Antworten
Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 46 im Thema

Beitrag von Jalana » Fr 11. Jul 2014, 03:43

Oh Pauline,

was hast Du da gerade bei mir angestellt? Auch in meinem Elternhaus war Klassik angesagt und alles Moderne gehörte in den Bereich der Schmuddelmusik. Toll, das Menuett von Boccerini habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr gehört, aber sofort wieder erkannt und geliebt und auch das Ständchen von Heykens war mir sofort zugegen. Deine Fassung fand ich leider etwas "kratzig" - sorry - und habe mich dann an einer anderen Version delektiert:



LG
Jalana
Zuletzt geändert von Jalana am Fr 11. Jul 2014, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.
Leben und leben lassen

Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 47 im Thema

Beitrag von Jalana » Fr 11. Jul 2014, 03:56

Chopin Fantaisie Impromptu

Das Fantaisie-Impromptu in cis-Moll, Op. post. 66 ist ein Werk für Klavier Solo Frédéric Chopins aus dem Jahr 1834. Julian Fontana veröffentlichte es 1855 postum. Es gilt als eines der bedeutendsten postum veröffentlichten Stücke Chopins.

Wegen meines Hangs zur weiblichen Kleidung musste ich mich einfach für die Aufnahme mit Valentina Igoshina entscheiden:



LG
Jalana
Leben und leben lassen

Pauline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 635
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 22:31
Geschlecht: bigender
Pronomen:
Wohnort (Name): Oppenheim
Membersuche/Plz: 55276 Oppenheim
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 48 im Thema

Beitrag von Pauline » So 13. Jul 2014, 01:30

Ooops, Jalana, :D

das "Ständchen" hatte ich extra so ausgesucht. Sorry.
Diese leicht dumpfe Wiedergabe mit dem Plattenrauschen erweckte bei mir genau dieses Gefühl, diese Erinnerung an damals.
Wenig Obertöne (noch kein HiFi), Mono, leichtes Rauschen der Platte, die 1000x gespielt war und manche Kratzer
vom ständigen Ein- und Auspacken und von dem Schaben der Platten im Plattenwechsler hatten, wenn sie von
oben auf die untere Platte fielen.
Nix gegen Deine Version, einwandfreie Qualität, kein Rauschen, kein Kratzen..wunderbar...die alte Musik.
Doch diese uralten Gefühle, die ich habe, wenn ich es so höre, dass die Erinnerung ganz wiederkommt,
kann die perfekte Wiedergabe mit heutiger Qualität mir nicht geben.
Wenn ich die Kratzeversion höre und die Augen schließe, sehe ich uns Kinder vor dem alten Musikschrank hocken,
die kleinen Alben mit den kostbaren Schallplatten in den Händen, im Halbdunkel, draußen schneit es,
im Hintergund bullert der Kanonenofen und wirft zuckende Lichter auf uns, wir lauschen andächtig....
diese Erinnerung ist ein so schöner Moment für mich, an dem ich mich wärmen kann in unserer so kalten Zeit.
Wir waren damals sehr arm, aber solche Momente ließen das vergessen und prägten mich für mein ganzes Leben.
Gemeinsam, warm, schön.

LG Pauline (ki)
It does not matter who we are or what we are, no matter where we encourage nor where it ends, it is important only to leave this world better than we found it at our birth.

Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 49 im Thema

Beitrag von Jalana » So 13. Jul 2014, 16:31

Gestern hat meine Tochter geheiratet. Freut Euch mit mir! Deshalb lade ich Euch herzlich ein, nachträglich mitzufeiern! :)

Hochzeitsmarsch aus Felix Mendelssohn Bartholdys "Ein Sommernachtstraum" op.61:



Richard Wagner - Lohengrin - Hochzeitsmarsch:



Carl Maria von Weber - Der Freischütz - Wir winden dir den Jungfernkranz. (bis 4:30 Min)



LG
Jalana
Leben und leben lassen

Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 50 im Thema

Beitrag von Jalana » Mo 14. Jul 2014, 20:44

Das Capriccio Italien op. 45 ist eine Orchesterkompositionen von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Tschaikowski verarbeitet in diesem Stück italienische Volksmusik. Das populäre Lied mit dem Titel Bella ragazza dalle trecce bionde beginnt mit den Zeilen „Babbo non vuole, mamma nemmeno, come faremo a fare all'amor“ („Das Mädchen mit den blonden Zöpfen“ singt „Der Papa möchte es nicht, die Mama ebensowenig: wie stellen wir es nur an, uns zu lieben?“) Tschaikowski entwarf sein Werk während eines Romaufenthaltes 1879/80, bei dem er auch den italienischen Karneval erlebte; die Orchestrierung entstand im Mai 1880.



LG
Jalana
Leben und leben lassen

Pauline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 635
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 22:31
Geschlecht: bigender
Pronomen:
Wohnort (Name): Oppenheim
Membersuche/Plz: 55276 Oppenheim
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 51 im Thema

Beitrag von Pauline » Mo 14. Jul 2014, 21:00

Oh, Jalana, Deine Tochter hat geheiratet.. (ap) ..wie schön.
Dann gratuliere ich mal herzlich. (so)



LG Pauline )))(:
It does not matter who we are or what we are, no matter where we encourage nor where it ends, it is important only to leave this world better than we found it at our birth.

Kerstin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 01:31
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 52 im Thema

Beitrag von Kerstin » Di 15. Jul 2014, 11:36

Zweimal Ave Maria




Föllig unterschiedlich in der Interpretation, so sind es doch die beiden Versionen die mir am besten gefallen.

LG
Kerstin

Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 53 im Thema

Beitrag von Jalana » Di 15. Jul 2014, 19:58

Danke liebe Pauline :)

Die Sarabande von Georg Friedrich Händel

Die Sarabande ist seit etwa 1650 eine häufig anzutreffende höfische Tanzform der Barockmusik. Dieser langsame elegante Tanz im dreiteiligen Taktmaß hat mehrere Komponisten zu ausdrucksreichen Kompositionen inspiriert und wurde fester Kernsatz der barocken Suite, wie die Allemande, Courante oder die Gigue.

Die Sarabande aus der Cembalo-Suite Nr. 4 in d-moll von Georg Friedrich Händel (HWV 437) ist mehrfach als Filmmusik verwendet worden, unter anderem in Barry Lyndon von Stanley Kubrick.



LG
Jalana
Leben und leben lassen

Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 54 im Thema

Beitrag von Jalana » Mi 16. Jul 2014, 19:33

Johann Strauss Sohn: An der schönen blauen Donau Op. 314

in Midi-



und Maxikleidern :)



LG
Jalana
Leben und leben lassen

Andrea aus Sachsen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1872
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 55 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen » Mi 16. Jul 2014, 23:45

.
Jalana hat geschrieben:Johann Strauss Sohn: An der schönen blauen Donau
Ja, das war noch Musik! Einfach Spitze!
Ich setze mal mit einem anderen berühmten Walzer noch eins drauf:

Viele Grüße
Andrea aus Sachsen

Pauline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 635
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 22:31
Geschlecht: bigender
Pronomen:
Wohnort (Name): Oppenheim
Membersuche/Plz: 55276 Oppenheim
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 56 im Thema

Beitrag von Pauline » Do 17. Jul 2014, 18:19

Huhu, (moin)

hier nochmal ein Tipp von mackenmädchen (Könntest Du doch auch selbst hier posten, Liebes (ki) ).
Sagte ich nicht schon mal, Klassik muss nicht todernst sein, kann auch mal lustig sein.

Alsooo, Ode To Joy, lustich. Viel Spaß!



LG Pauline (888)
It does not matter who we are or what we are, no matter where we encourage nor where it ends, it is important only to leave this world better than we found it at our birth.

Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 57 im Thema

Beitrag von Jalana » Do 17. Jul 2014, 18:29

Ebenfalls Klassik mit :wink:

The Typewriter von Leroy Anderson

In verschiedenen von Andersons Musikstücken tauchen immer wieder ungewöhnliche Instrumentationen oder „Instrumente“ auf. So wurde in Sandpaper Ballet Sandpapier eingesetzt, in The Typewriter eine Schreibmaschine, in Sleigh Ride Schlittenglocken, in The Phantom Regiment Pferdegewieher, in The Waltzing Cat imitiert das Orchester das Miauen von Katzen und in The Syncopated Clock eine Standuhr. The Syncopated Clock wurde schon 1950 vom Fernsehsender WCBS als Titelthema für die Sendung The Late Show ausgewählt. Der Titel war Andersons erster Hitparadenerfolg und erreichte im Frühjahr 1951 Platz 12 der US-Singles-Charts.



LG
Jalana
Leben und leben lassen

Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 58 im Thema

Beitrag von Jalana » Fr 18. Jul 2014, 21:22

Steuermann! Laß die Wacht! - Der Fliegende Holländer - Richard Wagner

Steuermann! Laß die Wacht!
Steuermann! her zu uns!
Ho! He! Je! Ha!
Hißt die Segel auf! Anker fest!
Steuermann, her!
Fürchten weder Wind noch bösen Strand,
wollen heute mal recht lustig sein!
Jeder hat sein Mädel auf dem Land,
herrlichen Tabak und guten Branntwein.
Hussassahe!
Klipp' und Sturm' drauß - Jollohohe!
lachen wir aus! Hussassahe!
Segel ein! Anker fest!
Klipp' und Sturm lachen wir aus!
Steuermann, laß die Wacht!
Steuermann, her zu uns!
Ho! He! Je! Ha!
Steuermann, her trink mit uns!
Ho! He! Je! Ha!
Klipp' und Sturm' He! sind vorbei, he!
Hussahe! Hallohe! Hussahe!
Steuermann, Ho!
Her, komm und trink mit uns!



LG
Jalana
Leben und leben lassen

Jalana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 22:08
Geschlecht: anders
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 59 im Thema

Beitrag von Jalana » Sa 19. Jul 2014, 20:46

Johann Strauss Sohn - Morgenblätter Op. 279

Man bewundere die tollen Roben



LG
Jalana
Leben und leben lassen

Kerstin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 01:31
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Für die Klassikfreunde

Post 60 im Thema

Beitrag von Kerstin » Sa 19. Jul 2014, 21:12

Hallo Jalana

Ich habe da noch etwa gefunden, was sehr gut dazu past.


LG Kerstin

Antworten

Zurück zu „Musik“