Brustprothesen auf dem Flughafen
Brustprothesen auf dem Flughafen

Antworten
ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1283
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Gender:

Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 1 im Thema

Beitrag von ChristinaF » So 21. Dez 2014, 10:17

Meine Frau und ich haben gerade den Artikel in der "Bild am Sonntag" gelesen, indem von den Problemen beim Sicherheitscheck (Handgepäck) geschrieben wurde.
Wir sind nun etwas verunsichert, dass es auch in München beim Gang durch die Sicherheitskontrollen bei mir mit meinen Brustprothesen Probleme geben könnte, da die Prothesen ja einiges an Gel enthalten.
Anmerkung: Die Prothesen werden natürlich von mir am Körper getragen.
Wie ist es eigentlich den anderen Mädels in ähnlicher Weise ergangen?
Und was passiert, wenn Ersatzeinlagen im Handgepäck verstaut werden?
Danke mal wieder im voraus.
Liebe Grüße
Chrissie

triona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 697
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 01:01
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 2 im Thema

Beitrag von triona » So 21. Dez 2014, 11:09

Dornröschen hat geschrieben:... Danke mal wieder im voraus.
Kopfkino ausschalten! (smili)

BamS schreibt viel, wenn der Tag lang ist.


Gute Reise und kommt gesund wieder (888)

liebe grüße
triona

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2891
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 591 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 3 im Thema

Beitrag von Bianca D. » So 21. Dez 2014, 12:49

triona hat geschrieben:BamS schreibt viel, wenn der Tag lang ist.
Moin,

ganz meine Meinung. Einfach hingehen,abfliegen,fertig! Gute Reise!

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

Daniela.transg
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 169
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 07:22
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 4 im Thema

Beitrag von Daniela.transg » So 21. Dez 2014, 13:42

Ich gehe mal davon aus, dass in deinen Brustprothesen kein Sprengstoff drin ist.

Dann kann man dir nur eine gute Reise wünschen - sollte doch Sprengstoff drin sein, brauchste keinen Flughafen (ki)

Und lade mal die BamS-Redakteure ein und erkläre denen mal die Welt nach Deiner Reise
Viele Grüße aus Braunschweig

Daniela
Besuche uns doch auf
der Homepage: http://www.gender-bs.de
auf Facebook: https://www.facebook.com/gender.bs

Stephanie1707
Beiträge: 24
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 09:25
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: Hamburg
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 5 im Thema

Beitrag von Stephanie1707 » So 21. Dez 2014, 14:58

Dornröschen hat geschrieben: Wir sind nun etwas verunsichert, dass es auch in München beim Gang durch die Sicherheitskontrollen bei mir mit meinen Brustprothesen Probleme geben könnte, da die Prothesen ja einiges an Gel enthalten.
Anmerkung: Die Prothesen werden natürlich von mir am Körper getragen.
Bei einer normalen Sicherheitskontrolle würde ich mir keine Gedanken machen. Anders könnte es aussehen wenn ein Körperscanner (wie in Köln/Bonn seit einigen Wochen) zum Einsatz kommt. Die würden die Gelkissen sicher anzeigen.

Persönliche Erfahrungen habe ich damit aber nicht gemacht. Ich fliege eigentlich nur beruflich und immer als Mann.

Liebe Grüße

Stephanie

Sabrina.P
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 558
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 15:09
Geschlecht: Gefühlt Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): bei München
Membersuche/Plz: München
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Gender:

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 6 im Thema

Beitrag von Sabrina.P » So 21. Dez 2014, 15:16

Hmm offiziell sind nur Flüssigkeiten nicht erlaubt bzw. bis 100ml. Das Silikon ist ja keine Flüssigkeit. Haben die Silikon-Kissen der Brustimplantate denn nicht einen ähnliches Material? Hier würde sich doch keine Frau Gedanken machen wegen der Flughafen Kontrolle. Oder?
Liebe Grüsse
Sabrina

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1283
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Gender:

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 7 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Mo 22. Dez 2014, 13:44

Ok. Danke für die Hinweise. Bin halt ein sehr vorsichtiges Mädel und informiere mich lieber vorher.
Also dann wie immer. Brust raus und durch. (moin)
LG
Chrissie

miriam
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 61
Registriert: Do 31. Okt 2013, 12:34
Geschlecht: TVwoman
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 8 im Thema

Beitrag von miriam » Mo 22. Dez 2014, 14:01

Hi,
ich bin in diesem Jahr sechsmal als Frau geflogen und hatte nicht die geringsten Probleme bei den Sicherheitskontrollen, weder mit meinen angeklebten Brustprothesen, noch mit meiner Silikonvagina. Ich wurde, wie selbstverständlich von einer Frau abgetastet, alles lief sehr angenehm und professinonell.
LG
miriam

Ellen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 278
Registriert: So 24. Jul 2011, 00:38
Geschlecht: mal so - mal so ;-)
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 9 im Thema

Beitrag von Ellen » Di 23. Dez 2014, 11:17

Hi,

naja, denke es kommt auch ganz stark auf das Reiseziel an. War z.B. im Frühjahr in Kapstadt (Flug über Jo-Burg) und hatte alles im Koffer drin incl. Heels (die wohl deutlicher im Röntgenbild auftauchen wie die Silis ;-) ...) - überhaupt kein Problem, weder auf dem Hin- noch auf dem Rückflug. War zwar im Land dann nicht umgestyled unterwegs, hab aber dafür den einen oder anderen Abend auf der kleinen Terrasse der Lodge genossen.

Vor 3 Wochen war ich dann geschäftlich in Indien - dort hab ich mir das dann aber verkniffen. Zum Glück - den ich hab noch nie einen Flug gehabt, bei dem das Reisegepäck so oft durch irgeneine Röntgenmaschine gelaufen ist - zuletzt direkt vor dem Hotel. Und dort direkt dann sein Zeug auszupacken - puh - das brauch dann kein Mensch ;-) ... .

Also ist es wie immer - es kommt drauf an :-D

LG Ellen (flo)

Jaqueline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1019
Registriert: Di 16. Apr 2013, 22:02
Geschlecht: Weiblich (Post-OP)
Pronomen:
Wohnort (Name): :-)
Membersuche/Plz: Westlich von München
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 10 im Thema

Beitrag von Jaqueline » So 28. Dez 2014, 22:13

Hi,
ich habe deine Frage erst jetzt gelesen.
Ich fliege sehr viel weltweit und hatte mit meinen Prothesen nie Probleme.
Mein Startflughafen ist fast immer München.
Also aus meiner Sicht kannst du deine Bedenken bei Seite legen.
Genieße die Reise mit deinen Prothesen.

Ganz liebe Grüsse
Jaqueline
Genieße jeden Tag, als sei es dein letzter :-)

Sachsen ist meine Heimat
Bayern ist mein Bett
Und die Welt ist mein Zuhause

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 532 Mal
Gender:

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 11 im Thema

Beitrag von Cybill » Mo 29. Dez 2014, 19:39

Mal ganz ehrlich:

mit echten Titten hat mann/frau, bzw... Trans wesentlich mehr Hallo , als mit ein paar Gummititties im BH oder Gepäck!

Nu bleibt mal auf dem Boden!

-Erfolgreiches 2015 mit echten oder falschen Titten wünscht

Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1283
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Gender:

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 12 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Mi 21. Jan 2015, 13:34

Kurz zum Ablauf. Unsere ganzen Sorgen waren überflüssig. Alles ging problemlos. Und ein Dank an die freundlichen LH Mitarbeiterinnen beim check-in. Keine Fragen oder Anmacherei. Dann noch "den beiden Damen einen schönen Flug und Aufenthalt" und weiter zum Sicherheitsbereich. Auch hier keine Probleme. Weder mit meinen Prothesen noch mit dem Gynokadin-Gel im Handgepäck. Der Flug unspektakulär. Im Hotel in Barcelona ebenso ein freundliches Begrüßen "Buenos dias senoras" und Übergabe des Schlüssels.
Fazit. Wie von den den anderen userinnen beschrieben, braucht Frau keine Furcht oder Angst zu haben. Und je natürlicher sie auftritt umso besser.
Der Aufenthalt selbst war wunderschön. Leicht warmes Wetter um die 17 Grad, das Bummeln, shoppen und verweilen war herrlich. Trotzdem musste ich mich immer wieder wundern, welch astronomische Höhen bei den Schuhen zu finden war. Unter zehn Zentimeter gabs kaum was schickes zu kaufen. Und auf der Straße sahen wir keine einzige Frau, die solche Schuhe trug.
Beim Heimflug nach München dito. Allerdings verlangen die span. Sicherheitsleutchen, dass Frauen mit Stiefeln/Stiefletten diese ausziehen müssen. Warum weiß ich heute noch nicht.
LG
Chrissie

*~Laura~*
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 13 im Thema

Beitrag von *~Laura~* » Mi 21. Jan 2015, 13:58

Dornröschen hat geschrieben:Allerdings verlangen die span. Sicherheitsleutchen, dass Frauen mit Stiefeln/Stiefletten diese ausziehen müssen. Warum weiß ich heute noch nicht.
Alldieweil in den Absätzen prima Verstecke sind...;-)

LG,
*~Laura~* (die gerade durch die Sicherheitskontrolle gegangen ist und ebenfalls die Schuhe ausziehen mußte)

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1283
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 350 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Gender:

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 14 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Mi 21. Jan 2015, 15:12

Wahrscheinlich ist´s so. Aber warum muss man dann in München diese Prozedur nicht machen?
LG
Chrissie

Sabrina.P
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 558
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 15:09
Geschlecht: Gefühlt Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): bei München
Membersuche/Plz: München
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Gender:

Re: Brustprothesen auf dem Flughafen

Post 15 im Thema

Beitrag von Sabrina.P » Sa 24. Jan 2015, 14:37

Dornröschen hat geschrieben:Wahrscheinlich ist´s so. Aber warum muss man dann in München diese Prozedur nicht machen?
LG
Chrissie
Bin auch geschäftlich ab und zu in Deutschland unterwegs, habe schon oft festgetellt, dass sie in den verschiedenen Flughäfen verschieden Kontroll-Prozesse haben. Ist nicht einheitlich bundesweit. Was mich eigentlich etwas verwundert.
Liebe Grüsse
Sabrina

Antworten

Zurück zu „Crossdresser auf Reisen“