Hochzeit
Hochzeit

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
Vincent
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 297
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 16:20
Geschlecht: Mann
Pronomen: er
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 80995
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Gender:

Hochzeit

Post 1 im Thema

Beitrag von Vincent » Di 26. Dez 2017, 19:57

Hallo!
Im Spätsommer 2018 werden meine Partnerin und ich heiraten - 14Jahre und zwei gemeinsame Kinder die uns verbinden, wollen gefeiert werden und auch in rechtlich trockene Tücher gelegt werden.

Soweit so gut, der Termin steht, und eine Idee von der Location besteht auch schon: Wenn es sich umsetzen lässt, soll es eine Beachparty oder ähnliches werden, dem deutschen Wetter geschuldet natürlich indoor.

Alternative könnte ein Kulisse in einem Filmstudio sein.

Wie auch immer, für mich stellt sich die Frage nach der geeigneten Kleidung:
Die einfachste Lösung Anzug/Frack/Krawatte oder was auch immer in dieser Richtung, scheidet aus, zum einen weil meine zukünftige Frau meint, das würde nicht zu mir passen, zum anderen weil ich mich darin definitiv nicht wohlfühle.

Ein schönes langes verziertes Kleid, kein Hochzeitskleid, sondern eher ein Abendkleid würde mir vielleicht schon gefallen, würde aber zum einen, zu o.g. Umgebung kaum passen, zum anderen kennen mich zwar die meisten Gäste in unkonventioneller Kleidung, aber für manche wäre ein Kleid wohl zu viel…
Auch wenn es unser Tag ist, wäre mir eine zu große Diskussion über meine Kleidung unrecht und würde mein Wohlbefinden auch mindern - das wäre nur eine, auch von meiner Frau akzeptierte, Option für den ganz kleinen Kreis, ohne Verwandtschaft und Kollegen.

Jetzt stehe ich / wir vor der Frage, was eignet sich für den Mann, das sowohl etwas elegant oder edler ist, dem Anlass angemessen aber noch irgendwie leger. Meine Zukünftige will wohl ein eleganteres sommerliches Kleid suchen, dass stilistisch zu meiner Wahl passt.
Ich liebäugle derzeit vielleicht mit einem weißen Hemd zu einem eleganten Sarong - sofern ich sowas finde.

Was meint Ihr? Irgendwelche gesellschaftstauglichen Vorschläge?
LG

Vincent

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1235
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Geschlecht: beides/dazwischen
Pronomen: frag mich einfach
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 483 Mal
Danksagung erhalten: 757 Mal

Re: Hochzeit

Post 2 im Thema

Beitrag von Mina » Di 26. Dez 2017, 20:12

Hallo Vincent,

Wie wäre es mit einer schlichten und gerade geschnittenen Anzughose in dunkleren aber farbig durchleuchtetem Stoff. Dazu ein weißes Hemd und diese edlen Business- Hosenträger. Gerne die geteilten Klammern im Kolonialstil. ;-)

Das ist schlicht und zugleich schick/dem Anlass entsprechend. würde auch hervorragend in die Filmstudiokulisse passen.

...hm, vielleicht ein Hemd mit Manschettenknöpfe...

Andererseits sollte es auch ein wenig zu dem Kleid Deiner Liebsten passen.

Bin sehr gespannt was Du wählst. Halte uns auf dem Laufenden bitte.

Glück mit Dir
Mina
Blickt nach Bayern - willkommen im vierten Reich!

SylviaM
Beiträge: 9
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 19:43
Geschlecht: M
Pronomen:
Wohnort (Name): Soest
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hochzeit

Post 3 im Thema

Beitrag von SylviaM » Di 26. Dez 2017, 20:32

Hi Vincent

warum fragst du nicht deine Zukünftige, was ihr so stylistisch vorschwebt. Wahrscheinlich findest du eher was, was zu ihrem Kleid passt als umgekehrt.

Wenn es Richtung Beachparty geht, kann es ja wirklich legerer zugehen. Auf die weiblichen Teile würde ich verzichten sofern es Hichzeitsteilnehmer gibt, die dich nicht in CrossDress kennen. Und auf jeden Fall frühzeitig abstimmen, das ist kein Termin für Überraschungen.
Liebe Grüße
Sylvia

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1468
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1127 Mal
Danksagung erhalten: 1204 Mal
Gender:

Re: Hochzeit

Post 4 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Di 26. Dez 2017, 21:39

Hallo Vincent . Ich habe diese Jahr geheiratet. Im April auf dem Standesamt auf dem Römer in Frankfurt und vor 4 Wochen in der Kirche. Sehe Dir meine Bilder an . Ich war im Kleid . In der Friedenskirche das Kleid wurde mir geschneidert. LG Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.

Tina-K.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 180
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 16:33
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Hochzeit

Post 5 im Thema

Beitrag von Tina-K. » Di 26. Dez 2017, 22:06

.
Hallo Vincent (smili)

Wie wir ja alle wissen, trägst Du gerne Kleid... siehst Dich aber selbst nicht als Frau.

Ich persönlich, würde an diesem Tag darauf ( Kleid ) verzichten... und vielleicht eine elegante, gerade geschnittene dunkle ( Anzug- ) Hose wählen...
aber ein Hemd bzw. so eine Art Bluse... die irgendwie aufwendig aussieht... Rüschen...??

Es muss schon erkennbar sein, dass Du anders bist... aber eben nicht übertrieben. (moin)

Aber wenn Du jetzt noch zehn Antworten bekommst, mit elf verschiedenen Meinungen... :lol:

..... )..)c ...|\_...|\_

Jaddy
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 343
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name>/d'/hen
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal
Gender:

Re: Hochzeit

Post 6 im Thema

Beitrag von Jaddy » Di 26. Dez 2017, 22:52

Wir haben (2001) bei in Rock-lang-schwarz geheiratet. Bei mir ein passendes, stylishes Hemd dazu, bei meiner Liebsten eine Bluse mit Spitze. Der Spass daran war, sich ein Traumoutfit von einer Designerin machen zu lassen, die ich schon kannte. Es hat sich niemand daran gestört und passte sehr gut zusammen. Ich sah auch nicht nach "Frau" aus. Mit 114kg und Bart war das auch nicht möglich ;)

Wir sind zwar keine Goths, aber seit der Stil ziemlich verbreitet ist, kommt das kaum einem komisch vor.

Sycorax
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 49
Registriert: So 30. Jul 2017, 21:19
Geschlecht: Mann
Pronomen: er
Wohnort (Name): Sachsen-Anhalt
Membersuche/Plz: --
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Gender:

Re: Hochzeit

Post 7 im Thema

Beitrag von Sycorax » Mi 27. Dez 2017, 00:08

Hallo Vincent,
BeachParty und Sarong klingt schon mal nach einer guten Idee. Mach das doch zum Motto. Bei Sarong denke ich an Bali. Das Kleid deiner zukünftigen sollte dann aber nicht zu kurz sein, das passt dann nicht zusammen. Den Song kannst du dann Muster mäßig nach dem Kleid aussuchen.

Ich wünsche euch schon mal viel Glück.
Mit freundlichen Gruß
Sycorax

Ohne Leidenschaft gibt es keine Genialität.

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3562
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: Hochzeit

Post 8 im Thema

Beitrag von Lina » Mi 27. Dez 2017, 00:18

Mina hat geschrieben:
Di 26. Dez 2017, 20:12
Hallo Vincent,

Wie wäre es mit einer schlichten und gerade geschnittenen Anzughose in dunkleren aber farbig durchleuchtetem Stoff. Dazu ein weißes Hemd und diese edlen Business- Hosenträger. Gerne die geteilten Klammern im Kolonialstil. ;-)

Das ist schlicht und zugleich schick/dem Anlass entsprechend. würde auch hervorragend in die Filmstudiokulisse passen.

...hm, vielleicht ein Hemd mit Manschettenknöpfe...

Andererseits sollte es auch ein wenig zu dem Kleid Deiner Liebsten passen.

Bin sehr gespannt was Du wählst. Halte uns auf dem Laufenden bitte.

Glück mit Dir
Mina

DA schließe ich mich voll an - jedoch mit der Ergänzung, eigentlich eine Alternative, weil man die Hosenträger nicht sieht, nämlich eine Weste.
Und ein Foulard, der farblich mit dem Kleid der Braut abgestimmt ist. Der muss nicht dominant sein. Eher ein diskretes Statement, aber ein Statement: Ich bin mehr oder anders als die "Anderen".

Nina_68
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 149
Registriert: So 22. Nov 2015, 08:22
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Hochzeit

Post 9 im Thema

Beitrag von Nina_68 » Mi 27. Dez 2017, 07:13

Hallo Vincent,

Das ist Eure Feier, zieht das an wozu Ihr Lust habt. Ich würde Dir empfehlen dass eine von Euch so ein richtig pompöses Tüll Ding mit viel Glitzer in Rot Weiß trägt. Die Andere Person dann ein schlichtes schwarzes Etuikleid.
BDDEE4C0-73AF-4100-B22F-1EFAF806F554.jpeg
Also klassisch!

Im H4 TV sehe ich gerne zw. Tüll und Tränen. Dort gibt es eine Designerrin, die Frauen aufeinander abgestimmt kleidet. So ein Ergebnis, Merkel Gedenk Bläser mit Satinhose für beide, würde ich dir gar nicht empfehlen.
Manchmal wird dort Barocke Brautmode vorgestellt, die sieht auch cool aus, wäre aber, aus meiner Sicht, nichts für eine Hochzeit.


LG Nina
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2352
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 502 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hochzeit

Post 10 im Thema

Beitrag von Joe95 » Mi 27. Dez 2017, 08:34

Hallo Vincent.
Wenn du schon unbedingt auf ein Kleid verzichten willst würde ich wenigstens einen Rock und ein passendes Oberteil tragen.
Ich denke da findest du auch eher etwas zum Thema passendes.

Eine "große Diskussion" um dein Outfit ließe sich sehr gut vorverlegen indem du schon bei der Einladung darauf hinweist, z.B. indem du etwas in dieser Art hinzu fügst:
"Da Braut und Bräutigam in zum Thema "Beach Party" passendem Kleid und Rock heiraten wird es auch sehr gerne gesehen wenn nicht nur die Damen, sondern auch die Herren in zum Thema passendem Kleid oder Rock erscheinen."

Ich persönlich würde mir wichtige Menschen vorher im Gespräch informieren.
Den Weg sehe ich vor mir, es wird Zeit für den einen oder anderen Schritt.

Jenina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 273
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 10:45
Geschlecht: männlich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Jena
Membersuche/Plz: Jena
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal
Gender:

Re: Hochzeit

Post 11 im Thema

Beitrag von Jenina » Mi 27. Dez 2017, 09:50

Vincent,

eine gute Idee mal etwas anderes anzuziehen zur Hochzeit. Ich kann nachvollziehen dass die Konvention nicht zu Dir passt.

Die Idee mit dem Sarong ist schon mal nicht schlecht. Eine betont weibliche Kleidung würde ich auch nicht wählen, ein Sarong ist ja ein Männerrrock, das passt.

Man könnte aber auch eine schmale Hose und ein langes, blusiges Hemd darüber tragen, auch mit einer offenen Weste darüber wie schon vorgeschlagen.

Du wirst das schon machen, aber lass mal was davon sehen wenn es soweit ist. Reichlich Vorschläge gibt es ja schon - das hast Du nun davon!

Jenina
Disclaimer: Dies ist eine persönliche Meinung, sie ist möglicherweise inkompatibel mit Deinem Glauben/Lifestyle/Parteiprogramm!

Vincent
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 297
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 16:20
Geschlecht: Mann
Pronomen: er
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 80995
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Gender:

Re: Hochzeit

Post 12 im Thema

Beitrag von Vincent » Mi 27. Dez 2017, 11:46

Danke für Eure vielfältigen Ideen und Anregungen!
Tina-K. hat geschrieben:
Di 26. Dez 2017, 22:06
Aber wenn Du jetzt noch zehn Antworten bekommst, mit elf verschiedenen Meinungen... :lol:
Tina, genau auf die habe ich mich gefreut, weil man selbst immer nur im Kreis denkt, und nicht drauf kommt, was es sonst noch an Möglichkeiten gäbe.
Joe95 hat geschrieben:
Mi 27. Dez 2017, 08:34
"Da Braut und Bräutigam in zum Thema "Beach Party" passendem Kleid und Rock heiraten wird es auch sehr gerne gesehen wenn nicht nur die Damen, sondern auch die Herren in zum Thema passendem Kleid oder Rock erscheinen."
Das würde mir natürlich gefallen, Joe, und für meinen Geschmack gäbe es auch keine Grenze, wie die Gäste kommen - gerne alle ich schönen Ballkleidern :mrgreen: aber, das würde wohl die meisten überfordern, abschrecken und erschrecken. Über einen Hinweis, "kein Sakko, kein Schlips" denke ich jedoch schon nach.
Simone 65 hat geschrieben:
Di 26. Dez 2017, 21:39
Hallo Vincent . Ich habe diese Jahr geheiratet. Im April auf dem Standesamt auf dem Römer in Frankfurt und vor 4 Wochen in der Kirche. Sehe Dir meine Bilder an . Ich war im Kleid . In der Friedenskirche das Kleid wurde mir geschneidert. LG Simone
Deine Bilder und dein Kleid gefällt mir, und ich bewundere deinen Mut das so durchzuziehen. Den hätte ich nicht, allerdings sind bei mir auch die Voraussetzungen etwas anders: Bei dir besteht nicht der Konflikt zwischen Geschlecht und Kleidung - bei einem bärtigen Riesen wäre die Wirkung eine andere.

Am ehesten kann ich mir derzeit etwas in dieser Richtung vorstellen https://www.lovisarongs.com/collections/all
z.B.
Bild
oder den
Bild

Mit einem Herrenhemd kombiniert würde man wohl keinen überfordern - oder?
LG

Vincent

Christian
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 62
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 15:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Region Hannover, Lkrs. Celle
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Hochzeit

Post 13 im Thema

Beitrag von Christian » Mi 27. Dez 2017, 18:25

Man kann da ja auch zweierlei herangehen: Einmal etwas Festliches für die Zeremonie und vor der Feier noch einmal umziehen.

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“