COGIATI
COGIATI - # 4

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
Becky
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 627
Registriert: Do 25. Okt 2012, 12:57
Geschlecht: Weiblich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: COGIATI

Post 46 im Thema

Beitrag von Becky » Di 30. Okt 2012, 17:15

chris1960 hat geschrieben:... Ich bin irgendwie nicht "vollständig" ...

... warum brauchen wir eigentlich Tests, warum muss ich wissen was ich bin?

Chris
Mag sein das Dir egal ist vollständig zu sein? oder doch nicht?

...Warum der Test?:

Wenn er wirklich Ehrlich beantwortet wird, und nur dann, zeigt der Test Dir eine Richtung, es ist an Dir damit zu machen was Du willst...

also Warum?
Mich hat er bestärkt das endlich zu machen was schon in den 80ern hätte Passieren müssen, ich geh den nächsten Schritt und geh zum Psych. Mal sehn ob ich dann vollständig werden kann.

Denk mal darüber nach

LG Elena
In der Rocky Horror Show gibt es ein Lied "Don´t dream it, be it"
In diesem Motto steckt so viel Weisheit und womöglich auch der Schlüssel zum Glück?

Adriana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 356
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 12:00
Geschlecht: Transgender
Pronomen:

Re: COGIATI

Post 47 im Thema

Beitrag von Adriana » Di 30. Okt 2012, 17:23

Dieser Test ist eine willkommene Gelegenheit über mich selbst nachzudenken, in mich zu gehen und ein wenig mein Leben zu reflektieren usw.

Da die Fragen auf Anhieb sehr leicht durchschauber sind ist es sehr wichtig absolut ehrlich zu sich selbst zu sein und in sich hinein zu blicken und teilweise sich zu errinern.
Dabei wurden mir wieder mal ein paar Dinge klarer und ich konnte sie besser zuordnen.

Gehört bei mir wohl alles zum Selbstfindungsprozess oder soll ich lieber sagen zu einer verbesserten Selbstakzeptanz ?

So viele Gedanken über mich, mein Leben, was alles war, wie es ist und was daraus werden könnte hatte ich noch nie wie zur Zeit - ausgelöst durch den Versuch meine "Selbstdiagnose" nach Jahren des davonlaufens endlich einzusehen und sie zu Akzeptieren!

Und diese kann mir auch keiner bestätigen oder absprechen ausser mich selber , kein Cogiati, auch kein Psychologe, kein Arzt oder sonst wer - so viel ist klar!
Liebe Grüße

Adriana
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine Frau im Wandel - Ich bin in meiner Entwicklung genau so weit wie ich es sein soll!

Regina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1245
Registriert: Fr 19. Dez 2008, 13:24
Geschlecht: meist männlich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: COGIATI

Post 48 im Thema

Beitrag von Regina » Mi 31. Okt 2012, 16:11

chris1960 hat geschrieben:Dieser Cogiatitest vermittelt doch auch ganz unbewusst genau das, was wir lesen wollen. Alle Fragen sind doch so ausgelegt, das ich jedesmal genauso antworte wie ich meine reagieren zu müssen oder zu sollen.
Das sehe ich genau so. Als ich den Test machte, dachte ich gleich: "welch ein Schmarrn." Ich sehe für mich auch keine Notwendigkeit diesen Test noch einmal zu wiederholen.

Der Test verleitet dazu, seine Wünsche genau darauf zu reflektieren. Als Ergebnis erhält man genau das was man erhalten möchte.
Nach dem Motto: "Ich bin transsexuel. Das habe ich doch immer schon gewusst. Nun habe ich den Beweis."

Aufgrund des Ergebnisses dieses Testes irgendwelche weiteren Schritte einzuleiten halte ich für sehr bedenklich.
chris1960 hat geschrieben:... kommt der Verkäufer an und erklärt mir, dass das ein Damenpullover sei. Okay ... und jetzt darf ich den nicht kaufen oder wie?
Da hätte ich wahrscheinlich sofort Loriot zitiert: "Ach was ..."

Lass dich doch nicht von irgendwelchen Leuten, in deren Weltbild Du nicht passt, verunsichern. Es geht doch um Dich. Wichtig ist doch zunächst das Du dich wohlfühlst. Wenn Du dabei dann keine Rechte anderer verletzt ist alles fein.

Liebe Grüße,
Regina
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. (Erasmus von Rotterdam)

Ashley
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 41
Registriert: Di 21. Apr 2009, 23:52
Pronomen:

Re: COGIATI

Post 49 im Thema

Beitrag von Ashley » Mi 31. Okt 2012, 17:38

-190 warns bei mir, hatte ich auch so erwartet. Wobei viele Fragen sich wirklich sehr ähnlich waren.

Becky
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 627
Registriert: Do 25. Okt 2012, 12:57
Geschlecht: Weiblich
Pronomen:
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: COGIATI

Post 50 im Thema

Beitrag von Becky » Mi 31. Okt 2012, 18:17

Wie schon gesagt: es geht NUR wenn DU wirklich Ehrlich zu DIR dabei bist. Ganz Klar die Manipulierbarkeit ist offensichtlich. Ohne Zweifel.

Nur denke ich das wirklich keiner, ohne das es wirklich so ist, den Steinigen Weg wirklich durchziehen kann oder auch nur mag.
... wenn ich hier im gesammten Forum so lese, welche Gefühle, Eindrücke, Erfahrungen und Meinungen die TS haben, entspricht das zu 100% der meinen, als wenn ich das selber geschrieben hätte.
Mit den Eindrücken der CD´s kann ich mich nicht Identifizieren auch wenn ich sie meist verstehen kann.
Somit hat mich also der Test auch nicht Motiviert zu sagen "Ich will TS sein" (Wer macht denn so etwas leichtfertig???).
Sondern zum nachdenken, Recherschieren und in mich gehen gebracht.


Und so werte ich z.B. die letzte Frage jetzt auch anders:
Welche der Definitionen kommt Deiner eigenen Selbstdefinition derzeit am nächsten ?
Beim ersten mal noch vorsichtig und etwas unsicher mit:
Ich habe eine weibliche Seite, die ich gerne ausdrücke
jetzt aber mit mindestens
Ich bin vielleicht Transsexuell.
beantworten muss.

Allein dieser Punkt bringt mein erstes Ergebnis in Klasse 4
- und wie oben ja schon beschrieben Passt das auf mich.
Adriana sagte ...in sich hinein zu blicken und teilweise sich zu errinern.
Dabei wurden mir wieder mal ein paar Dinge klarer und ich konnte sie besser zuordnen.

Gehört bei mir wohl alles zum Selbstfindungsprozess oder soll ich lieber sagen zu einer verbesserten Selbstakzeptanz ?
Ganz genau so.

Und gerade darum, Toll das es euch gibt, ohne eure Beiträge wäre ich nicht so weit wie jetzt!

LG Elena
In der Rocky Horror Show gibt es ein Lied "Don´t dream it, be it"
In diesem Motto steckt so viel Weisheit und womöglich auch der Schlüssel zum Glück?

RanmaS

Re: COGIATI

Post 51 im Thema

Beitrag von RanmaS » So 12. Jan 2014, 16:32

Das kam bei mir raus :
Der Cogiati-Test hat folgende Punkteanzahl ermittelt: <font size=+2>155</font>
<P>
</CENTER>
<h2>COGIATI Klassifikation 4, Vermutlich Transsexuell</h2><br><br>

Diese Klassifikation bedeutet, daß der kombinierte
Geschlechtsidentit&auml;ts- und Transsexualit&auml;tstest festgestellt hat,
daß Deine Geschlechtsidentit&auml;t im wesentlichen weiblich ist, allerdings mit einigen männlichen oder
androgynen Teilen. Es ist sehr wahrscheinlich, daß Du ein Kandidat für eine positive Transsexualitätsdiagnose bist.
Du solltest auf jeden fall weitere Untersuchungen durchführen.<br><br>

LanaX
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 149
Registriert: So 30. Nov 2014, 18:05
Geschlecht: Man(n)chmal Frau
Pronomen:
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: COGIATI

Post 52 im Thema

Beitrag von LanaX » Sa 6. Dez 2014, 20:58

MarieB hat geschrieben:COGIATI Klassifikation 3, Androgyn

-115

ich denke das passt auch so. Mal sehen, ob es sich in einigen Monaten mal verändert. Ich denke aber nicht, obwohl meine Lust mich als Frau anzuziehen stärker wird. Nein falsch meine Lust Frauenkleidung zu tragen wird stärker. Dabei allerdings hauptsächlich ab dem Bauchnabel abwärts. Vielleicht auch deshalb, weil man da den männlichen Körperbau nicht so sieht (mit Kleidern :-) ). Keine Ahnung. Vielleicht würde ich mich auch gerne in fraulichen Oberteilen sehen, wenn der Körperbau besser dazu passen würde. Natürlich würde ich mein Geschlecht gerne auf Knopfdruck wandeln können, aber ich glaube immer noch, dass ich 80 % Mann bin und es für mich einfach klasse wäre, wenn ich als Mann in unserer Gesellschaft Frauenkleidung tragen könnte. Mal sehen, ob sich diese Einstellung und Gefühlswelt jemals ändert.

Gruß
Marie
Hallo Marie,

ich greife mal diesen alten Thread wieder auf, da ich beim dem Test nahezu das gleiche Ergebnis hatte. Und außerdem geht es mir
mit der weibliche Seite genauso wie dir. Ich würde gern als in der Gesellschaft, Frauenkleidung tragen dürfen und bin auch ca. 70-80% Mann.
Auf Knopfdruck wechseln können, wäre traumhaft!

Nun zu meiner Frage:

Siehst du dich heute immer noch so, wie du es 2012 beschrieben hast? Das würde mich brennend interessieren!
Liebe Grüße
Lana

Jana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 76
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 15:49
Geschlecht: Frau (nicht Bio XD)
Pronomen:

Re: COGIATI

Post 53 im Thema

Beitrag von Jana » Sa 6. Dez 2014, 21:56

Ich bin mit knapp 400 punkten transsexuelle. Hab den test gefühlt 30 mal gemacht aber auch mehr um mir selber die chance zu geben, dass ich nicht trans bin. Jetzt ist klar ich bin es und der test hatte recht.

Ich finde der test ist eine gute möglichkeit, zu schauen ob man vielleicht trans sein könnte. Allerdings, wenn man scho diesen test macht, ist klar, dass man die antwort schon halbwegs kennt, sie nur nicht wirklich wahr haben möchte.

Gruß,
Jana

blauschnee
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 41
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 09:48
Geschlecht: TG
Pronomen:
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: COGIATI

Post 54 im Thema

Beitrag von blauschnee » Sa 6. Dez 2014, 22:56

Ich hab diesen Test jetzt auch mal gemacht, und habe 200 Punkte bekommen, das heißt vermutlich TS. Irgendwie nichts wirklich neues :)
Teilweise waren die Fragen komisch und teilweise vorhersehbar, dann muss man schon sehr ehrlich mit sich sein.

Liebe Grüße
Blauschnee

Katrin-Doris
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 124
Registriert: Di 11. Nov 2014, 21:51
Geschlecht: TV
Pronomen:
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: COGIATI

Post 55 im Thema

Beitrag von Katrin-Doris » So 7. Dez 2014, 14:33

Bei diesen Thema glaube ich, dass jeder TV oder CD den Test schon mal durch geführt hat.
Man muss natürlich ehrlich zu sich selbst sein, wenn man sich durch die Fragen durchkämpft.
Die Ergebnisse bestätigen eigentlich die inneren Gefühle, habe ich festgestellt.

Anmerken möchte ich dabei nur noch, was passiert nach dem Test,
ignoriert man ihn vollständig?
Setzt man ihn um und geht einen neuen Weg?
Geht man im besten Fall in die psychiatrische Behandlung?

Das waren meine Gedanken und Fragen nach dem Test.

Hier zum Verständnis das Ergebnis:

Der Cogiati-Test hat folgende Punkteanzahl ermittelt: 330
COGIATI Klassifikation 4, Vermutlich Transsexuell


Diese Klassifikation bedeutet, daß der kombinierte Geschlechtsidentitäts- und Transsexualitätstest festgestellt hat, daß Deine Geschlechtsidentität im wesentlichen weiblich ist, allerdings mit einigen männlichen oder androgynen Teilen. Es ist sehr wahrscheinlich, daß Du ein Kandidat für eine positive Transsexualitätsdiagnose bist. Du solltest auf jeden fall weitere Untersuchungen durchführen.

Den Rest lass ich mal weg.

Liebe Grüße

Katrin-Doris
:::Katrin, manchmal zickig, aber immer lustig...

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1309
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Gender:

Re: COGIATI

Post 56 im Thema

Beitrag von Cybill » Mi 10. Dez 2014, 20:14

OK, Mädels wenn eure Autos kaputt sind, dann sucht ihr auch erstmal im web nach den Ursachen, wenn ihr Zahnschmerzen habt, dann sucht ihr auf Youtube nach Reparaturlösungen, wenn ihr einen hernzinfarkt habt, dann googlet ihr auch erstmal was zu tun ist?

Ich denke doch: NEIN!

Natürlich möchte jeder wissen, was mit dem persönlichen Erleben los ist, aber bitte dann nicht mit dem COGIATI-Test.

Das Ding ist möglicherweise eine Hinweismaschine, so in der Art: das könnte sein. Aber auf keinen Fall eine zuverlässige Diagnose.

Also bitte die Kirche im Dorf lassen und diesen Test-Oldtimer kritisch beäugen!

Eure besorgte

-Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1470
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 524 Mal

Re: COGIATI

Post 57 im Thema

Beitrag von Marielle » Mi 10. Dez 2014, 21:37

'nabend zusammen,

habe grade meine Frau genötigt die Fragen zu beantworten... -60 , ehrlich

:shock:

Damit ist endlich klar, dass ihre "Situation in unserer Gesellschaft ein wenig kompliziert ist" und das es "wichtig ist, daß sie weiss, daß ihre Geschlechtsunstimmigkeiten echt sind".

:mrgreen:


Habt es gut

Marielle
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2508
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: COGIATI

Post 58 im Thema

Beitrag von Inga » Mi 10. Dez 2014, 22:07

Hallo, Marielle und alle anderen,

ja, wirklich, die Ergebnisse des Cogiati-Tests haben einfach einen hoihen Unterhaltungswert ... .


Liebe Grüße
Inga

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2480
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: COGIATI

Post 59 im Thema

Beitrag von conny » Mi 10. Dez 2014, 22:21

... ob das alle so unernsthaft sehen? :roll:

Lipstick-Lady
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 115
Registriert: Do 29. Mai 2014, 21:46
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: COGIATI

Post 60 im Thema

Beitrag von Lipstick-Lady » Mi 10. Dez 2014, 22:25

Katrin-Doris hat geschrieben:COGIATI Klassifikation 4, Vermutlich Transsexuell
Diese Klassifikation bedeutet, daß der kombinierte Geschlechtsidentitäts- und Transsexualitätstest festgestellt hat, daß Deine Geschlechtsidentität im wesentlichen weiblich ist, allerdings mit einigen männlichen oder androgynen Teilen. Es ist sehr wahrscheinlich, daß Du ein Kandidat für eine positive Transsexualitätsdiagnose bist. Du solltest auf jeden fall weitere Untersuchungen durchführen
Ich hab's auch gerade ausprobiert: 185 Punkte, Klassifikation 4 "vermutlich transsexuell".

Kann ich mit leben, bin ohnehin näher an der Transidentität, als ich noch vor einiger Zeit dachte. Aber der Test arbeitet mit starken Klischees, was ja auch schon andere festgestellt haben. Meine Mutter hätte vermutlich deutlich männlich abgeschnitten.

Die sprachliche Ausführung des Tests ist allerdings eine Zumutung.

LG, Lipstick-Lady

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“