Ehe-Beratung in München, die auch Crossdressen kennt
Ehe-Beratung in München, die auch Crossdressen kennt

Antworten
Marie-Elle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 65
Registriert: So 27. Okt 2013, 22:43
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81477
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Gender:

Ehe-Beratung in München, die auch Crossdressen kennt

Post 1 im Thema

Beitrag von Marie-Elle » Mi 8. Apr 2015, 10:57

Hi,

ich brauche mal wieder euren Rat:
Kennt jemand in (oder um) München eine empfehlenswerte Stelle für eine Eheberatung, die auch von Crossdressing/Transgender zumindest schon mal was gehört hat?
Ich bin seit längeren (2 Jahre?) bei meiner Frau geoutet. Sie akzeptiert es und lehnt es aber auch ab. Wir haben pubertierende Kinder,
die aber nichts davon wissen, vielleicht aber mittlerweile davon ahnen.

Seit einiger Zeit kracht es zwischen uns immer wieder ganz kräftig im Karton. Einer der Gründe ist bestimmt mein Crossdressing und die nicht dazu passende Einstellung meiner Frau.
Aber es läuft auch so vieles andere falsch. Es ist dann immer leicht alles einfach auf mein Crossdressing zu schieben...
Wir reden (dann) viel, es gibt auch immer wieder Kompromisse, aber nach kurzer Zeit bricht dann wieder ein neuer Streit aus.
Ich denke, wir drehen uns hier auf der Stelle und erzielen keine wirklichen Fortschritte.

Alles in allem (und man hat ja nicht nur diese Themen) belastet mich (und auch sie) die ganze Sache sehr und wir wollen es jetzt mal mit einer Eheberatung probieren.

Es bieten verschiedene Stellen eine Eheberatung an, sei es jetzt auf kirchlicher Basis oder ärztlicher/psychologischer Basis,
was sollte man hier bevorzugen/meiden? Was kostet so etwas eigentlich in etwa und übernimmt da die (gesetzliche) Krankenkasse etwas
oder muss man dies selbst bezahlen? Muss man etwas beachten?

Habt vielen Dank!

Eure Marie-Elle

Antworten

Zurück zu „Familie und Kinder / Eltern / Geschwister“