Pueraria Mirifica
Pueraria Mirifica - # 16

allgemeiner Austausch
Antworten
Silvia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 60
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:49
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
Wohnort (Name): Norddeuschland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 226 im Thema

Beitrag von Silvia » Mi 24. Aug 2016, 12:03

Na ja, n bissl was geht bestimmt noch. ;-)
Natürlich nicht mehr so viel. Aber ich nehme sie jetzt schon recht lange und spüre das sich immer noch was tut.
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße - Ich bin was ich bin und das bin ich gerne

Ines
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 392
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 16:54
Geschlecht: Mann/DWT
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 227 im Thema

Beitrag von Ines » So 28. Aug 2016, 10:56

Na, ich lass mich mal überraschen, was noch geht.

LG
Ines

Alexandra1985
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 13:16
Geschlecht: TS
Pronomen:
Membersuche/Plz: Brandenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 228 im Thema

Beitrag von Alexandra1985 » Sa 12. Nov 2016, 06:45

Silvia hat geschrieben:Ich nehme auch seit Ca einem Jahr PM mit ganz passablen Erfolgen.
Allerdings nehme ich mittlerweile je 1000mg morgens und abends. Dazu Sägepalme um die Umwandlung von Testosteron in DHT zu unterbinden und Fenugreek zusätzlich zum Brustaufbau.

Mich würde mal interessieren welche "Frequenzen" ihr meint/nutz. Und ob ihr damit schon Erfolge erzielt habt.

Gruß
Silvia

Hallo Silvia,

Sag mal wie wirkt sich das PM mit dem Sägepalme mittel aus? Du bist ja die einziege die das Kombiniert.

Lg Alexandra

Silvia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 60
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:49
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
Wohnort (Name): Norddeuschland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 229 im Thema

Beitrag von Silvia » Sa 12. Nov 2016, 11:37

Hallo Alexandra,

mit der Kombi hab ich gute Erfolge erzielt. Mittlerweile hat sich da schon gut was getan und eine schöne Brust ist entstanden.
Zu den Wechselwirkungen kann ich nicht viel sagen. Angezeigt ist ja eine verringerte Libido und auch ein "schrumpfen" der männlichen Merkmale.
Nun muss ich leider Anti-Depressiva nehmen, die die Libido extrem herabsetzen und kann so nicht sagen wer jetzt was bewirkt.
Aber ja: Der "Schrumpfefekt" ist zumindest zu merken. Was an einer Stelle Schrumpft, wächst dafür allerdings an anderer Stelle. ;-) Das soll es ja auch.

Was ich noch bemerke ist, das die Körperbehaarung massiv zurück gegangen ist. Mit Ausnahme des Bartwuchs und des Intimbereichs.

Alles in allem, kann ich nach nun fast 2 Jahren sagen, dass die gewählte Kombination für mich die richtige war. Ich hätte nicht gedacht diese Erfolge zu erzielen und bin zufrieden mit dem was ich bis hier erreicht habe.

LG

Silvia
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße - Ich bin was ich bin und das bin ich gerne

Alexandra1985
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 13:16
Geschlecht: TS
Pronomen:
Membersuche/Plz: Brandenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 230 im Thema

Beitrag von Alexandra1985 » So 13. Nov 2016, 02:59

Hallo Silvia,

Danke für dein ausführlichen Post. Ein paar Fragen habe ich abet noch! (smili)
Welche sägepalme benutzt du und in welcher form? Und wie oft. Denke dass das eine gute Kombination ist. Ich benutzt PM schon möchte es aber etwas optimieren.

Lg Alexandra

Silvia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 60
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:49
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
Wohnort (Name): Norddeuschland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 231 im Thema

Beitrag von Silvia » So 13. Nov 2016, 10:33

Hallo Alexandra,

ich hab mich für
NOWFoods Saw Palmetto Berries - 550mg...
von Amazon entschieden.

Gruß

Silvia
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße - Ich bin was ich bin und das bin ich gerne

Alexandra1985
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 13:16
Geschlecht: TS
Pronomen:
Membersuche/Plz: Brandenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 232 im Thema

Beitrag von Alexandra1985 » So 13. Nov 2016, 16:31

Hallo Silvia,

Danke für die Infos und ich komme aus dem Fragen gar nicht raus. Wie ist das mit dem Fenugreek, welchen Faktor spielt das für den Brustaufbau?

Lg Alexandra

Silvia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 60
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:49
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
Wohnort (Name): Norddeuschland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 233 im Thema

Beitrag von Silvia » Mo 14. Nov 2016, 12:05

Hallöle Alexandra,

oha... Da muss ich ein wenig ausholen, aber ich versuche mich kurz zu halten.

Ganz kurz gesagt: Fenugreek ist ähnlich wie PM. Es enthält ebenso Phytoöstrogene.

Warum nun noch ein 2. Präparat?
Dazu muss man wissen, dass der Hormonhaushalt ein Regelkreis ist und auch Männer das weibliche Hormon Östrogen produzieren, wenn auch in weitaus geringerer Menge. Verringert sich nun der Testosteronpegel wird dieser mit Östrogen aufgefüllt und umgekehrt. Wobei natürlich Testosteron dominiert beim Mann.
Mit der Einnahme der Phytoöstrogene sorgt man für einen Überschuss an weiblichen Hormonen, die zunächst erst einmal nicht verarbeitet werden können (deshalb macht es gerade zu Anfang keinen Sinn, hohe Dosierungen nach dem Motto: Viel hilft viel, zu nehmen) . Mit der Zeit werden jedoch mehr Rezeptoren gebildet an die das Östrogen andocken kann. Testosteron ist allerdings wesentlich dominanter als das wesentlich schwächere, pflanzliche Östrogen. Hierfür ist die Sägepalme gedacht, die verhindert das Testosteron in das wesentlich stärkere Hormon DHT umgewandelt wird.

Nun sind die Phytoöstrogene nicht exakt ein Abbild des weiblichen Hormons Östrogen. Du musst dir Rezeptoren am besten als Schloss vorstellen bei dem Testosteron und das körpereigene Östrogen als perfekter Schlüssel passt. Phytoöstrogene sind nun eher nachgemachte Dietriche. Sie passen, klemmen hier und da aber ein wenig. Mit Fenugreek erhältst Du also einen zusätzlichen, etwas anders geformten Schlüssel der zusätzlich passen kann. So kannst Du mehr Schlösser "bestücken".

Das ganze ist natürlich stark vereinfacht dargestellt und erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit.

Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins dunkel bringen.

LG
Silvia
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße - Ich bin was ich bin und das bin ich gerne

Alexandra1985
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 13:16
Geschlecht: TS
Pronomen:
Membersuche/Plz: Brandenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 234 im Thema

Beitrag von Alexandra1985 » Mo 14. Nov 2016, 12:53

Hallo Silva,

Danke für die ausführliche Darstellung. Jetzt ist mir einiges Klarer und verstehe warum einige sehr gute Erfolge damit haben. Die Kombination von mehreren ist also ein besserer Weg. Na dann gucke ich mal was bei mir so passiert.

Lg Alexandra

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2216
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 235 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 14. Nov 2016, 13:45

Moin zusammen,

..habe mich länger schon nicht mehr zu Wort gemeldet, da mein Experiment unspektakulär weiterläuft, so wie ich es schon mehrfach beschrieben habe mit PM-Kapseln und PM-Öl und Bioaktiven Frequenzen - wenn ich mal Zeit und Ruhe dazu habe. Es hat sich bei mir ein zufriedenstellender Stand etabliert - mehr geht vermutlich nicht, als das bisher erreichte, was vielleicht auch das maximal machbare bei mir bedeutet, ohne medizinische Maßnahmen zu ergreifen, was ja bekannter maßen nicht mir nicht möglich ist. Ich lebe mit dem Zustand, so er stabil bleibt und freue mich der Tage. Neue Wege oder Aspekte habe ich für mich nicht mehr gefunden. Es hat ein wenig geklappt mit der Erweiterung der Oberweite und nun scheint es gut zu sein. Ich lebe damit. :)

Herzliche Grüße aus den Hohen Norden, Ulrike-Marisa

october&&&

Re: Pueraria Mirifica

Post 236 im Thema

Beitrag von october&&& » Mo 19. Dez 2016, 12:21

Hallo,

ich habe bisher noch nichts wirklich dazu gesehen, daher frage ich hier mal: Wie wirkt sich Pueraria Mirifica denn auf die Fruchtbarkeit aus? Ist es absehbar, dass man auf Dauer für immer unfruchtbar sein wird?

Danke schon mal für die Antworten!

Nicoletta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pueraria Mirifica

Post 237 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Mo 19. Dez 2016, 19:02

Auch ich habe mich wie Ulrike-Marisa lange nicht zum Thema gemeldet. Inzwischen ist mein hochkonzentriertes PM aufgebraucht, was ich nachkaufen konnte, überzeugt mich weniger. Dafür arbeite ich aber sehr viel mehr mit bioaktiven Frequenzen, und das nach meiner Einschätzung mit sogar besseren Ergebnissen (noch dazu kostenlos). Das Angebot bei YouTube ist unüberschaubar riesig, vieles davon allerdings Quatsch. Ich arbeite jetzt gerne mit verschiedenen sogar vielstündigen (4 bis 8 Stunden) Videos (kann man im Schlaf konsumieren), die u.a. Geschlechtsangleichung ohne Chirurgie versprechen, andere sind ehrlicher und sagen, dass man sichtbare Resultate bekommt ODER das Gefühl, sie bekommen zu haben. Das trifft es eher. Erfolge, die ich bemerke, sind ein plötzlich verstärktes Brustwachstum (auch in Cup C fühle ich mich nicht mehr verloren), ein ständiges Kribbeln nicht nur in der Brustregion, sondern sogar und vor allem im Genitalbereich. Die männlichen Teile sind praktisch nicht mehr existent, völlig verkümmert und gefühllos, während dort, wo eine Vagina sein sollte, ein angenehmes und erregendes Kribbeln meist zu spüren ist, selbst wenn ich gerade keine Videos höre. Meine Hüften sind deutlich breiter geworden. Gemessen habe ich das zwar nie, ich merke es aber daran, dass ich in manche Miederhöschen gar nicht mehr hineinkomme. Ich bekomme jedenfalls Rückmeldungen von meinem Körper, als ob er weiblich wäre, muss dann aber zu meiner Enttäuschung beim Nachfühlen feststellen, dass doch kein Wunder passiert ist. Auswirkungen spüre ich auch bei der Gesichtsbehaarung, zumindest ist mein Bartwuchs spürbar zurückgegangen. Allerdings nehme ich dazu auch ein Kosmetikprodukt, das eigentlich zur Reduzierung des Haarwuchses an Frauenbeinen gedacht ist, nur nutze ich es nach der Rasur im Gesicht. Es brennt ein bisschen, soll aber außer durch den Wirkstoff Helmkraut auch durch Feuchtigkeit wirken, und bei dem derzeit trockenen Wetter ist ein Schaum, der die Haut gut durchfeuchtet, ja eher angenehm.

Alles keine tollen Tipps, vielleicht aber hilfreich für die eine oder andere.

LG Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

Silvia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 60
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:49
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
Wohnort (Name): Norddeuschland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 238 im Thema

Beitrag von Silvia » Mi 21. Dez 2016, 10:39

Es gibt viele Berichte zum Thema Fruchtbarkeit. Ich selber stelle eine Veränderung des Spermas fest. Es ist eher klarer Natur und flüssiger. Ich nehme PM nun schon lange Zeit und habe unter anderem auch ein signifikantes schrumpfen der Hoden bemerkt.
Da es Ziel ist die Körpereigene Testosteron-Produktion soweit wie möglich zu reduzieren und die Östrogen-Produktion zu erhöhen hat das langfristig auch Auswirkung auf die Fruchtbarkeit. Eine chemische Sterilisation ist allerdings nicht zu erwarten. Ferner regeneriert sich die Produktion von Testosteron nach Absetzen von PM o.ä. langsam wieder und kehrt zum normalzuatand zurück. Und damit auch die Fruchtbarkeit. Einmal gewachsene Brüste bleiben jedoch.
Jeder Körper reagiert jedoch anders! Deshalb kann man das sicher nicht verallgemeinern. Eine Garantie weder für das eine noch das andere wird dir keiner geben können.

LG
Silvia
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße - Ich bin was ich bin und das bin ich gerne

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2216
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 239 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Do 22. Dez 2016, 10:25

Moin zusammen,

das Thema ist nun wirklich schon recht lang geworden vom umfang her, so dass es kaum mehr möglich sein wird, alles lesen zu können. 28000 Zugriffe - da habe ich ja was losgetreten, was doch wohl viele Forumsteilnehmer/innen interessiert und eigenen Erfahrungen und Tipps weiter gegeben werden; danke.
Mit den Frequenzen experimentiere ich ja auch wie beschrieben - hier noch mal der Einstieg in die Thematik: im Browser oder direkt auf YouTube nach: breast booster frequency suchen und so finden Fragende weitere Frequenzen bzw. Anwendungen auf YouTube dazu zu allermöglichsten Themen (siehe Hinweis Nicoletta). Da ist sicher an der versprochenen Wirkung viel gefühlt dabei... aber es wirkt scheinbar - auch bei mir mit Kribbeln im Busen usw.
Mittlerweile habe ich eine ganze Liste von Frequenzen für alle möglichen Veränderungen angelegt. das alles anzuhören übersteigt aber meine realen Möglichkeiten, so dass ich mich doch immer wieder auf ganz wenige konzentriere. :wink:

Denn erst mal besinnliche und frohe Festtage, auch im christlichen Sinne als Weihnachtsfest, herzliche Grüße, Ulrike-Marisa (wmue)
Zuletzt geändert von Ulrike-Marisa am Fr 23. Dez 2016, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nicoletta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pueraria Mirifica

Post 240 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Do 22. Dez 2016, 20:23

Liebe Ulrike-Marisa,

nur kurze Ergänzung. Wer wirklich nur Brustwachstum will, wird mit dem von Dir beschriebenen Weg klar kommen. Die Suchbegriffe, mit denen ich operiere, sind allerdings "feminization", sogar "forced feminization", "feminization biokinesis", "feminization frequencies". Ich stoße dabei auf Weniges, das nicht passt. Es gibt auch "gender reassignment without surgery", denen ich eine Wirkung nicht absprechen möchte. Wenn man erst einmal die Angel ausgeworfen hat, bekommt man viele weitere Vorschläge. Einfach ausprobieren. Die genannten Videos versprechen nicht nur Brustwachstum, sondern die ganze Palette: höhere Stimme, weiblichere Gesichtszüge, breitere Hüften, insgesamt weiblicheres Erscheinungsbild usw. Angenehm, dass in den meisten Fällen auch Kopfhörer nicht notwendig sind, auf jeden Fall muss man sich nicht auf die Videos konzentrieren, man kann sie neben anderen Aktivitiäten komsumieren (von Autofahren wird allerdings abgeraten). Bestätigen kann ich, dass langes Anhören sehr ermüden kann, teils auch Kopfschmerzen verursachen. Das wird damit erklärt, dass das Unterbewusstsein dabei richtig arbeitet, um die von den Frequenzen transportierten Informationen zu verarbeiten und umzusetzen. Es sollte mich freuen, wenn auch andere positive Erfahrungen damit machen.

Ansonsten gesegnete Weihnachten und frohe Feiertage,

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“