Welche Toilette?
Welche Toilette? - # 14

allgemeiner Austausch
Antworten
Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3562
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 196 im Thema

Beitrag von Lina » Sa 10. Feb 2018, 12:23

Benny hat geschrieben:
Do 8. Feb 2018, 00:56
@Lina
Hallo Lina,
ich kenne schon den Unterschied zwischen CSU und CSD! Ich habe oben auch nur von“Union“ (CDU/CSU) geschrieben. Aber, wie ich schon bemerkte, meine Einlassung war hier total falsch. Sorry.
Benny. :oops:
Da du es eh erahnt hast, könntest du zumindest destroy berichten, worüber er gemeckert hat und was das mit Politik zu tun haben sollte? Das ist immer noch nicht klar.

TvSandra
Beiträge: 8
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 16:18
Geschlecht: TV
Pronomen: Trans
Wohnort (Name): Nordhorn
Membersuche/Plz: z.Zt. ------48529
Danksagung erhalten: 1 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 197 im Thema

Beitrag von TvSandra » So 27. Mai 2018, 20:28

(flo) ))):s Auf öffentlichen Toiletten gehe ich immer auf die Damentoilette, in Gaststätten auch (gehe ja nur Gaststätten wo ich als Sandra Willkommen bin) und ich setzte mich auch immer hin auch wenn ich Privat unterwegs bin (smili)

Lady Jennifer
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 432
Registriert: So 26. Sep 2010, 15:55
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 198 im Thema

Beitrag von Lady Jennifer » Mo 28. Mai 2018, 10:14

Simone 65 hat geschrieben:
Sa 12. Mär 2016, 02:14
Ich habe mal eine Frage. Ich hoffe sie ist nicht zu persönlich oder zu dumm. Auf welche Toilette geht ihr...
Die Frage ist weder persönlich noch dumm! Ich finde die Frage eigentlich sehr wichtig und die Antworten darauf sehr interessant.

Den Gang zur Toilette (bsw. in einem Restaurant) nutze ich nicht nur wegen dem "Üblichen", sondern auch um mich frischzumachen oder mein Make Up nachzuziehen. Dazu gehe ich von jeher auf die Damentoilette.

Die "Sache" mit dem Hinsetzen entscheide ich von Toilette zu Toilette: sieht eine nicht wirklich einladend aus, dann pinkle ich im Stehen, ansonsten setze ich mich hin.

Jennifer

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2551
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 620 Mal
Danksagung erhalten: 665 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Welche Toilette?

Post 199 im Thema

Beitrag von Joe95 » Mo 28. Mai 2018, 12:07

Ich bin wohl irgendwie im Umbruch.
Bisher habe ich immer die Herrentoilette benutzt, das ändert sich gerade. Es wird immer öfter die Damentoilette.
Da hat sich bei mir etwas gründlich geändert, seit ich es auch innerlich angenommen habe "Frau" zu sein.
Den Weg sehe ich vor mir, es wird Zeit für den einen oder anderen Schritt.

Bea Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 188
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 200 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mo 28. Mai 2018, 12:39

Hallo zusammen,

im Damenkostüm (Fasching) gehe ich auf die Damen Toilette, dort kann frau auch das Make Up nachbessern.

Im männlichen Outfit auf die Herren Toilette. Im Stehen mag ich überhaupt nicht, wenn keine Kabine frei ist, warte ich eben. In öffentlichen Toiletten hinsetzen geht gar nicht, ich mache eine Hocke. Das machen die “Bio Mädels“ auch.

Im Stehen gibts meist eine Sauerei, das putzen zuhause möchte ich zum einen meiner Frau nicht zumuten, andererseits putze ich zum Teil auch selber. Und ästhetisch siehts meiner Meinung nach im Stehen auch nicht aus.

Liebe Grüße
Bea Magdalena
future is female

Martin-a
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 392
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 201 im Thema

Beitrag von Martin-a » Mo 28. Mai 2018, 12:44

Hallo zusammen

Ich benutze eigentlich nur die Herrentoilette.
Im Männermodus benutze ich das Pissoir.
Im Rock- oder Kleidmodus normalerweise die Kabine. Da kann man ohne Aufsehen erregen, den Rock hochraffen.
Gestylt als Frau würde ich die Damentoilette benutzen.

LG Martin-a
Eigentlich schwimme ich nicht gegen den Strom. Ich stehe am Rand des Stromes und schaue den anderen Normalos zu, wie sie der Masse hinterherschwimmen und der erste in einem Wettbewerb sein wollen, den sie nicht gewinnen können.

Deli
Beiträge: 25
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 21:13
Pronomen:
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 202 im Thema

Beitrag von Deli » Mo 28. Mai 2018, 13:33

Ist es nicht illegal als biologischer Mann in die Damentoilette zu gehen? War noch nie draußen unterwegs und habe mich die Frage auch schon gestellt, würde aber allein Gesetzeswegen vermutlich in die Kabine bei den Herren gehen..

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2230
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 1955 Mal
Danksagung erhalten: 1124 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 203 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mo 28. Mai 2018, 15:06

Deli hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 13:33
Ist es nicht illegal als biologischer Mann in die Damentoilette zu gehen? War noch nie draußen unterwegs und habe mich die Frage auch schon gestellt, würde aber allein Gesetzeswegen vermutlich in die Kabine bei den Herren gehen..
Illegal ist es definitiv nicht.
Wenn du als Frau gekleidet in die Damentoilette gehst ist das kaum anrüchig.
Geh als Frau gekleidet zu den Herren dann wirst du schon sehr seltsame Blicke ernten.
Wobei auch das nicht illegal ist.
Im Amiland seit Trump alles zertrampelt nicht mehr überall legal.

LG Tatjana

Deli
Beiträge: 25
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 21:13
Pronomen:
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 204 im Thema

Beitrag von Deli » Mo 28. Mai 2018, 15:56

Naja, aber man könnte doch dennoch wegen sexueller Belästigung o.ä. belangt werden von den Damen. Dass es nicht gerade unauffällig ist in die Herrentoilette zu gehen ist mir schon klar.

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1680
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1287 Mal
Danksagung erhalten: 1390 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 205 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Mo 28. Mai 2018, 16:14

Deli , ich habe vor zwei Jahren mal diese Frage hier gestellt . Ich war kurz vorm rausgehen .Jetzt stellt sich diese Frage für mich nicht mehr . Ich gehe auf die Damentoilette.
Egal ob mit anstehen oder auf dem Volksfest. Ich im Dirndl auf die Herrentoilette , NO GO .
Obwohl viele Frauen es machen .
LG Simone
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Nora_7
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 538
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:23
Pronomen:
Membersuche/Plz: 67*
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 206 im Thema

Beitrag von Nora_7 » Mo 28. Mai 2018, 18:38

Letzter Freitag, Stadtfest Mannheim, Wassertur: Riesenschlange bei den Frauen, immer mehr trauten sich, auf die Herrentoilette zu gehen. Mich fragte eine Frau erstmals, ob ich was dagegen hatte. natürlich überhaupt nicht, gerne. Das funktioniert nach meinen Erfahrungen nur bei großen Veranstaltungen und bei jüngerem Publikum, nicht einfach so im Restaurant. Da wird alles weiblich - auch androgyn - aussehende von manchen älteren Herren richtig beschimpft. Auf Toiletten mit "Betreuung (Klofrau oder -mann)" wird man eh nach deren Einschätzung Mann oder Frau verwiesen.

Auf der Damentoilette hatte ich nie ein Problem, im Frauenmodus gehe ich nur dorthin. Durch die Einzelkabinen ist auch alles viel diskreter, da sollte noch nicht mal ein erkennbarer Mann stören. Aber natürlich wird der gleich eine Tür weiter geschickt. Also die Toilette nutzen, nach der man wahrgenommen wird. Alles andere kann stressig werden.

Nora_7
Schönheit ist weiblich, und ich bin auch gerne schön.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2230
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 1955 Mal
Danksagung erhalten: 1124 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 207 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mo 28. Mai 2018, 19:51

Deli hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 15:56
Naja, aber man könnte doch dennoch wegen sexueller Belästigung o.ä. belangt werden von den Damen. Dass es nicht gerade unauffällig ist in die Herrentoilette zu gehen ist mir schon klar.
Hi Deli,

es könnte dich vielleicht jemand anzeigen wegen sexueller Belästigung, das dürfte aber schneller im Schredder verschwinden wie die Anzeige geschrieben ist.
Wenn du auf Toilette gehst, selbst wenn du anstehen musst, wird wahrscheinlich das schlimmste was passieren kann ein lächeln der Frau vor oder hinter dir sein. Damit denke ich kannst du leben.

Wenn ich (gebe zu kommt selten vor) unisex unterwegs bin, dann auch noch ungeschminkt (auch selten) , und ich muss mal.
Meine Gaop sieht mir keiner an, aber meinen dann zu 100% erkennbaren Männerschädel den erkennt jede Frau.
Soll ich dann zu den Männern gehen? Niemals.
Natürlich könnte mir eine Anzeige erst recht nichts anhaben.
Aber ich denke da nicht mal darüber nach.
Vor meiner Transition als ich kurze Zeit switschte, galt für mich Damenkleidung - Damentoilette. Herrenkleidung - Herrentoilette.
Übrigens die einzige die ich wusste die ein Problem damit hatte wenn ich auf die Damentoilette ging war damals meine Frau. Für sie war es trotz kleinem schwarzen schwer zu verstehen dass ich damit nicht zu den Herren gehe.

Deli, das was du hast ist nichts anderes wie Kopfkino

LG Tatjana

steffi66
Beiträge: 31
Registriert: Di 14. Mär 2017, 22:04
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Welche Toilette?

Post 208 im Thema

Beitrag von steffi66 » Mo 28. Mai 2018, 21:50

als ich auf der arbeit die sozialberatung fragte sagte man mir ich müsse die herrentoilette benutzen.gestern gesagt getan,in türkieser hose und schwarzem top in die männertoilette steht einer im anzug am waschhbecken und sagt :entschuldigen sie ich glaube sie sind hier falsch. ich dann mit extra tiefer stimme : ich glaube nicht ...
"ich weiß oft selber nicht, wer oder was ich bin, macht aber nichts, ich bin da ..."

Bea Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 188
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 209 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mo 28. Mai 2018, 22:28

Hallo Tatjana,

mein erstes Mal in die Damentoilette hat mich meine Frau mitgenommen, beide im gleichen (weiblichen) Karnevalskostüm mit langem Rock. Alleine hatte ich Bedenken\Angst\Muffensausen. Ich bin ganz stolz auf sie, nicht nur deswegen.
Herrentoilette und weibliches Outfit...da kann man\frau auf blöde Kommentare geradezu warten.

Liebe Grüße
Bea
future is female

JanaH
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 384
Registriert: Di 10. Okt 2017, 07:13
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kiel
Membersuche/Plz: Kiel
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Gender:

Re: Welche Toilette?

Post 210 im Thema

Beitrag von JanaH » Do 31. Mai 2018, 22:33

Heute war dann auch mal für mich Premiere, das erste mal auf der Damen- Toilette...

*sing: und augenblicklich fühl' ich mich unbeschreiblich weiblich* :D

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“