Pueraria Mirifica
Pueraria Mirifica - # 17

allgemeiner Austausch
Antworten
Nadin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 37
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 15:45
Pronomen:
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 241 im Thema

Beitrag von Nadin » Sa 24. Dez 2016, 17:22

Hallo zusammen

Von mir auch ein kleines Statement über PM welches ich jetzt auch schon mehrere Jahre nehme.
Momentan bin ich in der einmonatigen Ruhephase. D.h. nach dreimonatiger Einnahme ca 1200 gr. täglich jetzt das aussetzen für ein Monat.
In dritten Monat der Einnahme rührt sich bei mir nichts mehr. Ob jetzt mein Geschlechtsteil kleiner geworden ist kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.
Was ich aber definitiv festgestellt habe ist das sich eine Erektion in der Ruhephase erst nach zwei Wochen wieder langsam entwickelt. Auch die Interesse an Sex kommt erst nach und nach wieder. Selbst die Einnahme von z.B Sildegra konnte daran nichts ändern. Auch die Samenflüssigkeit ist in der Einnahmephase sehr gering und fast wässrige.
Ich habe mal erfahren dass der Körper nicht merkt welche Hormone er hat, ob zugeführte Östrogene oder selbst erstelltes Testosteron. Wenn genug Östrogene zugeführt werden dann verringert er die Produktion von Testosteron und nimmt diese erst wieder auf wenn die die Zuführung von Östrogenen aussetzt.
In einem Bericht im Fernsehen hab ich mal gehört, wenn ein Mann an Potenzproblemen leidet und künstliches Testosteron zuführt kann es passieren das der Hoden die Produktion komplett einstellt und dies auch nicht mehr zum Leben erweckt werden kann. Er ist somit Unfruchtbar.

So jetzt reicht’s schon wieder.
Euch allen eine Frohe Weihnachtsfest.

LG
Nadin



crosser_fisch
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 51
Registriert: Mo 11. Apr 2016, 21:20
Geschlecht: m/cd
Pronomen:
PLZ: 78549
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 242 im Thema

Beitrag von crosser_fisch » So 25. Dez 2016, 15:40

@Nicoletta
@Ulrike-Marisa

Interressant das mit den Frequenzen. Könnt ihr da von erfolgen berichten?

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1918
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
PLZ: 24---
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 243 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Do 12. Jan 2017, 07:59

Hallo crosser_fisch,

...ich denke, dass erste Erfahrungsberichte schon im Forum hier eingebracht wurden. Ob das nur auf die besagten bioaktiven Frequenzen zurückzuführen ist, vermag ich nicht eindeutig zu bestätigen. Sicher ist es hier wie mit vielen anderen Dingen in der Medizin, der glaube tut seins, Placeboeffekt z.B. und der Zusammenhang beispielsweise mit PM ist als Wirkungsgefüge vielleicht zu sehen - also konkret nicht beweisbar. Wie ich schon geschrieben habe, gibt es bei mir Frequenzen wie z.B. breast Booster frequency, die bei mir ein konkretes Kribbeln im Busen fühlbar erzeugen. Probieren geht hier über studieren...

LG, Ulrike-Marisa

...und die Erde dreht sich doch! :wink:

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1918
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
PLZ: 24---
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 244 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mi 19. Jul 2017, 12:32

Moin zusammen,

...lange her, aber ich bin noch dabei. Das Experiment mit Pueraria läuft weiter wie bisher. Die bioaktiven Frequenzen höre ich auch, wenn ich Zeit dafür finde und es kribbelt auch bei einigen deutlich im Busen - aber verändert hat sich in den vergangenen Monaten nichts mehr. Die Hügelchen sind prall und fest und schmerzen gelegentlich beim hören von Frequenzen. Die Maßdifferenz ist konstant geblieben bei 12cm zwischen Unter- und Brustweite und es ist auch kein Haar mehr gewachsen, als schon noch vorhanden war und ist, aber es sind auch nicht erkennbar weniger geworden. Ich bin zufrieden damit, führe aber das Experiment noch weiter - vielleicht???... Das Bild entspricht in form und Größe des Busens dem letzten aus der Serie in der Galerie. :wink:

Beste Grüße, Ulrike-Marisa

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1918
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
PLZ: 24---
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 245 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Fr 4. Aug 2017, 08:21

Hallo zusammen,

...nun ist mal wieder eine Pause von einem Monat angesagt, wo ich nur noch das PM-Öl benutze. Mal sehen, wie sich das diesmal in der Pause so anfühlt, ob es überhaupt Veränderungen gibt. Wie gesagt, es ist bei mir ein Stand erreicht an Brustwachstum, wo mehr wohl dann auch nicht mit einfachen Mitteln möglich ist.
Brustmassage in der Früh vor dem auftragen des Öls bleibt natürlich, denn damit wird die Haut angeregt und kann die PM-Wirkstoffe besser aufnehmen - glaube ich, ohne es genau zu wissen, ob es tatsächlich so ist.

LG, Ulrike-Marisa

...no risk, no fun... :wink:

Ricarda
Beiträge: 20
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 21:17
Pronomen: sie
PLZ: 14195
Wohnort (Name): Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 246 im Thema

Beitrag von Ricarda » Fr 4. Aug 2017, 10:28

PM nehme ich nun seit fast 2 1/2 Jahren.
Zwar ist ein deutlicher - aber kleiner - Busen entstanden, vor allem die Brustwarzen wurden gleich zu Anfang deutlich größer, aber insgesamt geht es recht langsam voran, selbst AA ist bei UBW 95 noch nicht ganz erreicht.
Das mit dem gelegentlichen Kribbeln im Busen kann ich bestätigen, gibt es bei mir auch. Viel Körperbehaarung hatte ich nie, und trotzdem muss ich immer noch den ganzen Körper rasieren. Da hat PM also keine Wirkung.
Eindeutig dagegen ist die Wirkung auf die Erektionsfähigkeit und die Psyche. Das Bedürfnis und auch die Fähigkeit zu genitaler Sexualität ist weitgehend geschwunden, dafür gibt es ein neues und schönes Körpergefühl. Die sensuellen Materialien der DW tun da sicher das Ihre.
Sicher werde ich diesen Weg weiter gehen, denn die Neugier stirbt nie!

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1918
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
PLZ: 24---
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 247 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mi 6. Sep 2017, 12:30

Hallo zusammen,

der Urlaub und damit die einmonatige PM-Kapsel-Pause ist vorbei. Veränderungen habe ich in der Zeit in keiner Weise feststellen können. Seit dieser Woche gibt's wieder PM-Stoff 1g/Tg.
Wie lange ich das Experiment weiter führen werde, weiß ich noch nicht. ein wenig Zeit habe ich ja noch, um PM-Produkte über eine nette Kollegin bei der Arbeit zu bestellen.

Beste Grüße, Ulrike-Marisa ))):s

Jeno
Beiträge: 11
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 16:18
Geschlecht: M
Pronomen: Er
PLZ: 70437
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 248 im Thema

Beitrag von Jeno » Mi 6. Sep 2017, 20:48

Hallo zusammen ich bin grade am durchlesen dieses Themas gewesen und dachte mir ich melde mich auch zu Wort, da ich ab heute im selbstversuch PM angefangen habe zu nehmen. Zu meiner Person ich bin 25 jahre alt ein Mann und habe das verlangen nach weiblichen Brüsten. Ich habe heute über den tag verteilt 4 kapseln genommen a 500 mg PM laut Hersteller (thai discount von ebay). Als vorschlag Dosierung wurde angeboten 2 kapseln am tag eine morgens eine abends ich dachte mir durch meinen höheren Testosteronwert wäre eine höhere dosis am Anfang etwas besser um diesen zu senken. Ich würde auch gerne Bilder posten um den Fortschritt festzuhalten allerdings weiss ich nicht wie. Habe aber irgendwo anders im Forum gelesen das man erst in die Galerie kann wenn man kein jungzugang mehr ist. Ich hoffe noch weitere informative Sachen über PM zu erfahren z.B die Wirkung bei anderen Nutzer/ innen. Vielen dank im Vorfeld schon ich freue mich auf einen schönen Informationsaustausch

Silvia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 42
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:49
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
PLZ: 21423
Wohnort (Name): Norddeuschland
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 249 im Thema

Beitrag von Silvia » Fr 8. Sep 2017, 13:44

Hallo Jeno,

hiercwurden ja schon reichlich Informationen zu dem Thema gepostet. Stöber einfach mal ein bisschen in den verschiedenen Beiträgen.

Nur kurz zur Dosierung: "Viel" hilft hier nicht unbedingt viel. Dir fehlen schlicht die richtigen Rezeptoren. Also erst einmal niedriger dosieren. Und erst später langsam höher dosieren. Die Rezeptoren müssen sich erst entwickeln.

Gruß
Silvia
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße - Ich bin was ich bin und das bin ich gerne

Jeno
Beiträge: 11
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 16:18
Geschlecht: M
Pronomen: Er
PLZ: 70437
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 250 im Thema

Beitrag von Jeno » Fr 8. Sep 2017, 16:21

Hey silvia ich habe alle beiträge in diesem thema durchgelesen leider bin ich ein sehr ungefuldiger mensch :( und wollte somit direkt oben einsteigen das war wohl ein fehler obwohl ich eigendlich schon spüre wie sich etwas in den brüsten tut aber ich kann nicht sagen ob das jetzt wachstum ist oder etwas anderes.

Was würdest du mir den raten in punkto dosierung 2 am tag so wie es auf der packung steht oder noch weniger?? Eine kapsel hat 500 mg PM so wird es angegeben.

Liebe Grüße
Jeno

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1183
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: TS - MzF
Pronomen:
Hat sich bedankt: 763 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Pueraria Mirifica

Post 251 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Fr 8. Sep 2017, 18:56

Jeno hat geschrieben:
Fr 8. Sep 2017, 16:21
Hey silvia ich habe alle beiträge in diesem thema durchgelesen leider bin ich ein sehr ungefuldiger mensch :( und wollte somit direkt oben einsteigen das war wohl ein fehler obwohl ich eigendlich schon spüre wie sich etwas in den brüsten tut aber ich kann nicht sagen ob das jetzt wachstum ist oder etwas anderes.

Was würdest du mir den raten in punkto dosierung 2 am tag so wie es auf der packung steht oder noch weniger?? Eine kapsel hat 500 mg PM so wird es angegeben.

Liebe Grüße
Jeno
Hallo Jeno,

in deinen Brüsten spürst du..... *nichts*..... Stimmt's?
Absolute Einbildung oder schönfärberei, für wen auch immer.
Es sei denn du nimmst PM bereits länger wie seit vorgestern ein.
Zur Dosierung rate ich dir trotz deiner Ungeduld, so wenig wie möglich, am besten gar nichts ohne einen Arzt, Endokrinologen, Frauenarzt oder Urologen zu fragen.
Selbstmedikation kann ziemlich gefährlich sein. Hormone können dir alles durcheinander werfen.
Ich habe zwar vor ein paar Jahren selbst erstmal mit PM angefangen, mit dem Wissen dass es Mist ist was ich tue.
Habe mich dann aber schnell an den Weg gehalten den dass TSG vorschreibt. Psychologe - Endokrinologe -Hormone.
Das dauerte erstmal ich glaub 6-8 Monate bis zur ersten Einnahme von Hormonen, bzw Hormongel.
Unter ärztlicher Überwachung fühlte ich mich definitiv besser.
Jetzt höre ich auf zum Klugscheißern, aber bedenke, es geht um deine Gesundheit.

Gruß Tatjana

Jeno
Beiträge: 11
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 16:18
Geschlecht: M
Pronomen: Er
PLZ: 70437
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 252 im Thema

Beitrag von Jeno » Fr 8. Sep 2017, 23:02

Hallo tatjana

Zum thema spüren also ich spüre ein kribbeln und ziehen oder vielleicht ist es doch Einbildung. Vielleicht will ich es spüren keine ahnung. Es kann allerdings denk ich aber schon sein das sich da was tut hab seid ca 2 jahren soja, rotklee und hopfenkapseln ziemlich hochdosiert genommen hab immer nach 4-5 monaten eine pause eingelegt. Da PM laut berichten höher dosiert ist habe ich mal die anderen kapseln ausgelassen.

Gruß jeno

Silvia
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 42
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 15:49
Geschlecht: androgyn
Pronomen:
PLZ: 21423
Wohnort (Name): Norddeuschland
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 253 im Thema

Beitrag von Silvia » Di 12. Sep 2017, 10:10

Hallo Jeno,

das du bereits andere Präparate nimmst hättest du anfangs gar nicht geschrieben.
Das wichtigste ist allerdings: Geduld!! Jungen Mädchen wachsen Brüste auch nicht über Nacht.
Ich habe mit einer Kapsel PM angefangen und nach ca. Einem Monat dann zwei genommen. Nach einem halben Jahr habe ich die Dosis nochmal verdoppelt.
Nach einem Jahr kam dann Bockshornklee, Rotklee und Sägepalme dazu. Es braucht Zeit.
Seit zwei Monaten habe ich die Hormone jetzt abgesetzt. Denn: Es gibt Nebenwirkungen! Dessen solltest Du dir bewusst sein. Die Libido verschwindet und die Erektion wird schwerer und nicht mehr so hart. Zumindest bei mir konnte ich auch eine gewisse Verkleinerung feststellen. Auch das Emitionale Gerüst verändert sich und man neigt sehr leichttut Depressionen.
Ich habe jetzt ein passables, Üpiges A-Körpchen. Mit mehr ist nicht zu rechnen. Versprechen von 2-3 Cup Größen solltest du gleich ignorieren. Das wird nix.
Die Libido und Erregbarkeit kehrt langsam zurück.

Und: Meine Vorrednerinen haben da schon recht! Jeder Eingriff in dem Hormonhaushalt birgt Risiken!
Natürlich muss das jeder für sich selbst entscheiden, aber geh da nicht leichtfertig ran. Wenn es so einfach wäre mit einer simplen Pille die Brüste zu vergrößern, wäre so mancher Schönheitschirug arbeitslos.

LG
Silvia
Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße - Ich bin was ich bin und das bin ich gerne

Ricarda
Beiträge: 20
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 21:17
Pronomen: sie
PLZ: 14195
Wohnort (Name): Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 254 im Thema

Beitrag von Ricarda » Mi 13. Sep 2017, 13:41

Was Silvia beschreibt, kann ich zum Teil bestätigen.
Tatsächlich ist die Erektion schwieriger und vor allem nicht mehr so hart. Auch die "Explosionen" brauchen mehr Zeit. Und eine Verkleinerung ist gleichfalls da, hängt aber vielleicht auch mit der geringeren Erektionsfähigkeit zusammen.
Aber die Libido und das Kopfkino sind nicht eingeschränkt.Von Depris jedenfall keine Spur - oder nur mal, wenn ich an meine verstorbene Frau denke.
Ich habe den Eindruck, die Gefühlswelt ist nicht mehr so auf den einen Punkt konzentriert, sondern umfaßt inzwischen viele Bereiche des Körpers.
Und dieser Wohlfühlfaktor ist ein echter Gewinn, der die anderen leichten Einschränkungen mehr als aufwiegt.

Jeno
Beiträge: 11
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 16:18
Geschlecht: M
Pronomen: Er
PLZ: 70437
Gender:

Re: Pueraria Mirifica

Post 255 im Thema

Beitrag von Jeno » Mi 13. Sep 2017, 21:31

Ja ich habe letztens auch irgendwo gelesen das wenn man Bockshornklee oder Fenugreek wie man es nennt zusammen mit PM einnimmt, dass dann die DHT Produktion abnimmt und somit das pflanzliche Östrogen sich entfalten kann weil es ja vom DHT nicht mehr gestört wird. Dies werde ich mal die nächsten Tage in angriff nehmen und werde dann mitteilen. Wenn ich irgendwie was Falsch verstanden hab bezüglich dieser Kombination bitte ich euch mixh zu berichtigen.

Mit freundlichen Grüßen
Jeno

Antworten

Zurück zu „Crossdresser Transgender DWT Portal“