Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>
Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Antworten
Amanda72
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 135
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 19:17
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 1 im Thema

Beitrag von Amanda72 » Do 10. Sep 2015, 20:59

Hallo

Es gibt so viele gute und günstige Varianten wie man sich die Hausarbeit erleichtern kann. Einige davon möchte ich euch hier näher bringen, damit ihr mehr Freizeit habt.

Abfluss mit Mundgeruch
Manchmal flutscht was in den Abfluss was eigentlich auf den Kompost oder in den Müll gehört hätte. Blöd ist es dann, wenn der Abfluss der Spüle anfängt zu müffeln. Sowas merkt die Mama oder die Schwester bei einem Besuch immer zuerst und dann geht die lästige Nerverei los. Aber es gibt eine günstige Alternative zu den teuren Abflussreinigern.
So alle zwei Wochen streut man einen Esslöffel Natron (BackSoda) in den Ausguss und giesst eine Tasse kochendes Wasser hinterher. Das ist so in etwa die Menge die im Siphon platz hat und das Gebräu lässt man dann etwa eine Stunde einwirken. Danach einfach mit klarem Wasser nachspülen und der Gestank ist weg.

Müffelnder Kühlschrank
War mal wieder die Dose mit dem Limburger nicht gut verschlossen, der Deckel mit dem Gratin nicht richtig drauf oder die lieben Frühlingszwiebeln waren etwas zu lange gelagert, dann bilden sich im Kühlschrank gerne mal Gerüche. Es ist aber nicht so wild, man braucht nicht immer gleich alles ausräumen und zu putzen.
1. Eine Untertasse mit zwei oder drei Esslöffeln Natron einen Tag in den Külschrank stellen, einfach da wo gerade Platz ist, das bindet Gerüche sehr effektiv.
2. Man kann aber auch vier Esslöffel Kaffeepulver in einen Stumpf füllen und verknoten, das neutralisiert auch sehr gut unangenehme Gerüche.
3. Wenn es nicht so schlimm ist, aber die Mama nächstens kommt, dann stellt man eine Rolle WC-Papier in den Kühlschrank. Die meisten Mütter kennen das den sie machen es genauso.

Katze in der Spülmaschine, oder was?
Manchmal fragt man sich wie eine Spülmaschine nur so stinken kann und der Gestank klebt dann auch noch am sauberen Geschirr. Es gibt zwar die kleinen Dosen mit Reiniger für dieses Problem, aber die sind schrecklich teuer. Es geht aber auch einfacher und viel günstiger. Man macht einfach mal wieder selbstgemachte Zitronenlimo, wie früher die Mama oder die Oma. Die Schalen der ausgepressten Zitronen legt man einfach zum schmutzigen Geschirr in den Korb und startet dann den normalen Waschgang. Danach riecht es schön frisch nach Zitronen und die mitgewaschenen Schalen gibt man auf den Kompost.

Stinkende Tupperware-Dosen
Wenn eine Tupperdose nach dem Waschen immer noch nach dem Essen riecht, muss man sie trotzdem nicht wegwerfen. Man legt die Tupperdose einfach über Nacht ins Gefrierfach und danach ist der schlechte Geruch weg.

Kochgeruch in der Küche
Nach so manch sonntäglichen Kochmarathon bleibt der Kochgeruch noch stundenlang in der Küche. Das kann ganz schön lästig sein, wenn man das Dessert zubereitet oder der Geruch auch Abends noch nicht weg ist. Aber es gibt eine ganz einfache Lösung. Direkt nach dem Kochen zwei bis drei Gewürznelken auf die noch heisse Herdplatte legen und verglühen lassen. Anfangs riecht es etwas streng, aber nach wenigen Minuten ist alles weg.

Liebe Grüsse
Amanda

Beatrix
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 547
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 16:40
Geschlecht: M(IS).....>...F
Pronomen:
Wohnort (Name): Billerbeck
Membersuche/Plz: Münsterland
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Gender:

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 2 im Thema

Beitrag von Beatrix » Do 10. Sep 2015, 21:54

Direkt nach dem Kochen zwei bis drei Gewürznelken auf die noch heisse Herdplatte legen und verglühen lassen
Wie macht man das mit einem Induktionskochfeld? (smili) :?:
Nachdem Gott mich geschaffen hatte, sagte er: "Ups, da ist mir doch
ein Fehler passiert. Na egal, den müssen andere wieder ausbügeln. :-)"

Michaela
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 149
Registriert: Di 30. Sep 2014, 14:59
Geschlecht: beide
Pronomen:
Wohnort (Name): Bendorf
Membersuche/Plz: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 3 im Thema

Beitrag von Michaela » Do 10. Sep 2015, 22:20

Ich würde die Dinger in eine (alte) Pfanne oder einen Topf legen und dann erhitzen???


Und Danke an Amanda

Amanda72
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 135
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 19:17
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 4 im Thema

Beitrag von Amanda72 » Do 10. Sep 2015, 23:15

Hallo
Beatrix hat geschrieben: Wie macht man das mit einem Induktionskochfeld?
Genau wie Myriam sagte oder noch einfacher eine Crepespfanne nehmen. Die Dinger sind recht dünn und sind schnell auf Temperatur. Auf die selbe Weise macht man im Winter ja auch Maroni, zumindest wenn man Kinder im Haus hat. :D
Es muss nicht unbedingt eine alte Pfanne sein, eventuelle Verkrustungen, auch solche von der alljährlichen, heimischen Konfitürenproduktion in den grossen Töpfen kriegt man mühelos mit Natron weg. Einfach den Boden der Pfanne mit 1-2cm Wasser decken, zwei Esslöffel Natron dazu geben und auf kleiner Flamme köcheln. Danach normal abspülen und die Pfanne ist wieder wie neu.

Übrigens sind Gewürznelken sehr vielseitig einsetzbar. Einfach einige in Zitronenschnitze stecken und die in der Wohnung verteilen, das hält Wespen und Fliegen fern. Die Nelken können wenn die Zitrone ausgetrocknet ist, trotzdem noch verwendet werden. Bei Zahnschmerzen sollte man Gewürznelken kauen, das lindert den Schmerz. Es hilft aber auch sehr gut gegen Mundgeruch nach dem Genuss von Knoblauch, Pizza, Döner oder Zwiebeln.

Frische Gewürznelken im Haushalt sind ein Indiz für eine verständige Hausfrau. :D

Liebe Grüsse
Amanda

Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1565
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 5 im Thema

Beitrag von Marielle » Do 10. Sep 2015, 23:19

....ein Indiz für eine verständige Hausfrau.
Und was hilft gegen Brechreiz?

Marielle
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

triona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 740
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 01:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Aue
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 6 im Thema

Beitrag von triona » Do 10. Sep 2015, 23:32

Marielle hat geschrieben:
....ein Indiz für eine verständige Hausfrau.
Und was hilft gegen Brechreiz?

Marielle
Ein Tütchen Natron in einem Glas Wasser auflösen und langsam trinken... :mrgreen:

liebe grüße
triona

Amanda72
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 135
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 19:17
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 7 im Thema

Beitrag von Amanda72 » Do 10. Sep 2015, 23:39

Hallo

Das ist doch ganz einfach. Hattest es wohl noch nie mit Kindern zu tun, die zuviel genacht hatten oder mit Erwachsenen, die beim einem Fest viel durcheinander getrunken haben. Naja, macht ja nichts, schliesslich gibt es für fast alles ein bewährtes Hausmittel.

Gegen Übelkeit mit Brechreiz hilft ein halber geriebener Apfel, der braun oxidiert ist.
Wenn man Brechreiz verspürt, sollte man an der Schnittstelle einer frisch aufgeschnittenen Zitrone riechen.
Etwas Bierhefe in Wasser gelöst oder einen Teelöffel Backsoda gelöst in Kamillentee hilft auch gegen Übelkeit mit Brechreiz.

Hier im Forum kann man sich vor Brechreiz schützen, wenn man anstatt Marillen-Beiträge zu lesen, etwas Marillenlikör auf einer Vanilleeiskugel geniesst.

@Triona
Ein ganzes Tütchen? Autsch... aber wenns die österreichische Aprikose macht, bin ich dafür. :D

Liebe Grüsse
Amanda

Lieschen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 473
Registriert: So 17. Feb 2013, 22:23
Geschlecht: Mensch
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 8 im Thema

Beitrag von Lieschen » Fr 11. Sep 2015, 10:09

... manchmal hilft auch selektives Lesen.

Heut wieder verständig: Lieschen
An die Rausgemobbten und/oder Ausgeschlossenen, die hier evtl. (nur) noch still mitlesen (Hugo, Darialena, Breakfast@Tiffany, ingedie2te u. A.): bitte schreibt mir doch kurz, in welchen Foren ihr euch jetzt aufhaltet.
lieschen-77ätgmx.de

Vivian Cologne
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 689
Registriert: Di 24. Jul 2012, 14:08
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Köln
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 9 im Thema

Beitrag von Vivian Cologne » Fr 11. Sep 2015, 12:31

Ich lese ja eh den ganzen Tag ...

Erst hatte ich diesen weltbewegenden Thread etwas vernachlässigt, aber jetzt ist es doch noch interessant geworden. Und von Marillen, Paradesisern oder Kukuruz lese ich auch immer gerne.

Vivian, heute ganz k.u.k. (Sisi möge mir verzeihen)

Amanda72
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 135
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 19:17
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 10 im Thema

Beitrag von Amanda72 » Fr 11. Sep 2015, 14:18

Hallo Vivian

Naja, vielleicht nicht unbedingt weltbewegend, aber zumindest nützlich oder anregend.
Meine Steinfrüchte sind abgeerntet, viele Marillen und Zwetschgen wurden zu Knödeln verarbeitet, für später vorbereitet und eingefroren oder zu Konfitüre verarbeitet. Meine Paradeiser waren dieses Jahr aber eher geizig, vielleicht nächstes Jahr wieder. Dafür gab es bei den Ribiseln gute zwölf Kilo von denen die meisten zu Konfitüre verarbeitet wurden. Aktuell sind die erbeuteten Brombeeren dran, es wird etwa 25 Kilo Konfitüre und etwa 10 Liter Sirup geben. Und von den erbeuteten schwarzen Holunderbeeren wird es gute 15 Kilo Gelee geben.
Kukuruz, Sonnenblumenkerne und Hirse bekomme ich im Tausch gegen Konfi, Knödel oder selbstgemachte Spritzjauchen. Darüber freuen sich die Wildvögel, die bei mir immer gut versorgt werden.

Im vorletzten Jahr hatte ich eine besonders reiche Mirabellenernte, die etwa 20 Gläser Konfitüre und acht Liter 48er Marillenbrand bescherte. Da ich der Brennerei dieses Jahr eine Tonne Abfall abnahm, habe ich einige Flaschen Obstler, Zwetschgen- und Vogelbeerschnaps bekommen. Selber trinke ich zwar keinen Alk, ich verschenke ihn nur oder benutze ihn zum Backen oder für Desserts.
Falls sich jemand fragt, ob ich Konfitüre, eingemachte Früchte, Schnaps oder Sirup übrig habe, dann muss ich leider enttäuschen, denn gut 90% meiner eigenen Produktionen sind bereits vorbestellt oder werden eingetauscht.

Liebe Grüsse
Amanda

ReaGirl
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 542
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 18:04
Geschlecht: Transident
Pronomen:
Wohnort (Name): Wien
Membersuche/Plz: Wien
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 11 im Thema

Beitrag von ReaGirl » So 13. Sep 2015, 01:18

Das mit der etwas riechenden tupperwarendose werde ich definitiv mal ausprobieren sollte sie nich so schon an der frischen Luft ausgemüffelt sein :)
---
Liebe Grüße von eurer Rea (ehemals SandraGirl)

On HRT since July 2015

Pauline

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 12 im Thema

Beitrag von Pauline » So 6. Dez 2015, 19:45

Huhu Amanda,
(moin)
der Tipp mit den Nelken gegen Kochgerüche ist einfach Gold wert! Danke.
Ich habe es erst nicht geglaubt, aber es funktioniert wirklich! Wird seitdem regelmäßig
von mir praktiziert. Sogar der extreme Bratgeruch vom Kartoffelpufferbacken geht damit weg.

Hast Du eigentlich einen Tipp, wie man den schmierigen Belag vom Rauchen wegbekommt?
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich leidenschftliche Raucherin bin, auch in der
Wohnung. Aber beim Hausputz stößt mir das immer auf, wenn ich 'rumreibe, aber den Schmand nur
verteile. Geht natürlich mit Isopropanol, aber vielleicht kennst Du ja einen anderen Tipp?

LG Pauline )))(:

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2670
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Haushalt leicht gemacht <<GERÜCHE>>

Post 13 im Thema

Beitrag von Inga » So 6. Dez 2015, 22:12

Hallo, Amanda,

da kommen ja einige nette Tipps zusammen.

Übrigens: Gegen Kochgeruch in der Küche hilft bei mir meist auch das Fenster öffnen und eine Weile die Küche lüften ...

Liebe Grüße
Inga

Antworten

Zurück zu „Hausarbeit und Rezepte“