mal ne frage
mal ne frage

Antworten
Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1388
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 450 Mal
Gender:

Re: mal ne frage

Post 1 im Thema

Beitrag von Cybill » Di 3. Jul 2012, 14:09

Quatsch!

Studiere das Ganze lieber grundständig an der Fernuni in Hagen. http://www.fernuni-hagen.de/

Das kostet weniger und du bekommst einen Hochschulabschluss. Um zu therapieren brauchst Du dann zwar noch eine Zusatzausbildung, aber bis dahin werden dir Flausen vergehen und du wirst eine vernünftige Therapeutin, die überdie KK abrechnen, oder in der Klinik arbeiten kann und nicht wie eine Spinne auf Kundschaft warten muss.

Nur so zur Information: Psychologie hat mehr mit angewandter Mathematik zu tun, denn mit Seelsorge. Gute Psychotherapie setzt zudem die Kenntnis und das Verständnis moderner psychologischer Methoden voraus und nicht nur tiefenpsychologisches Gefasel.

Noch Fragen? Dann bitte PN!

Gruß

-Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

AngiKatl

Re: mal ne frage

Post 2 im Thema

Beitrag von AngiKatl » Di 3. Jul 2012, 14:40

Ich stimme Perlenfee1 zu, eine ausführliche Information ist wirklich wichtig! Aber ein Studium muss dabei gar nicht sein, eine normale Ausbildung reicht dabei auch! Ob du in der Ausbildung etwas verdienst, oder noch drauf zahlen musst, hängt dabei immer von der (Hoch-)Schule ab, in der du deine Lehre machst! Also solltest du ein gutes finanzielles Polster haben!

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12606
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 3972 Mal
Gender:

Re: mal ne frage

Post 3 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 5. Jul 2012, 17:38

Moin,

hier ist ein Artikel, der Dich interessieren könnte:

Psychologen-Mangel in Deutschland: Therapeut verzweifelt gesucht

http://www.spiegel.de/gesundheit/psycho ... 20748.html

Gruß
Claus-Peter

Antworten

Zurück zu „Arbeit und Soziales“