Weg mit den doofen Kilos
Weg mit den doofen Kilos - # 4

Antworten
Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 931 Mal
Danksagung erhalten: 1160 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 46 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 16. Mai 2017, 07:09

Guten Morgen,

heute ist also die zweite Woche vorbei. Ehrlich gesagt war mir ein wenig mulmig vor dem Gang zur Waage, den bewegungsmäßig habe ich nach wie vor den Aktionsradius eines Bierdeckels. Umso erfreulicher war dann das Ergebnis: -1,95 kg!

Bild

Langsam komme ich meinem ersten Etappenziel näher. Leider ist das Bildchen etwas unscharf, aber ich denke man kann es noch erkennen und als Beweisfoto durchgehen lassen :mrgreen:

Liebe Grüße
Michelle
Der Hirntod bleibt ja bei einigen jahrelang unbemerkt.

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 738
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Hat sich bedankt: 1060 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 47 im Thema

Beitrag von Jasmine » Di 16. Mai 2017, 07:24

(gitli) Ich freue mich auch für dich (gitli)
Jeder kleine Schritt in die richtige Richtung zählt.

Liebe Grüße, Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

susanneb
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 151
Registriert: So 21. Feb 2016, 04:43
Pronomen:
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 48 im Thema

Beitrag von susanneb » Di 16. Mai 2017, 07:34

Hallo Michelle,

fast 2,5 Kilo in 2 Wochen, das ist doch gut.
Freu dich.

LG
Susanne

Nina_68
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: So 22. Nov 2015, 08:22
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 49 im Thema

Beitrag von Nina_68 » Mi 17. Mai 2017, 12:30

Supi, ich habe sie jetzt bei mir... wer will sie habe??

LG

Nina

Anna Marie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 470
Registriert: Do 8. Sep 2016, 09:32
Pronomen:
Hat sich bedankt: 509 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 50 im Thema

Beitrag von Anna Marie » Mi 17. Mai 2017, 14:10

So sieht gesundes Abnehmen aus und Stück für Stück vorwärts gehen (yes) (flo)

Glückwunsch und weiter so (na)

(moin)
Nicht jeder wird meinen Weg verstehen, das ist ok. Ich bin hier um mein Leben zu leben. Nicht um von jedem verstanden zu werden!

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1150
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 917 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 51 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Do 18. Mai 2017, 01:48

Mach langsam. Schnelles abnehmen bringt nichts. Ich war vor 10 Jahren in einer Reha Klinik in Donaueschingen . Da wurde mir viel beigebracht. Ich habe dann über 5 Jahre gebraucht um meine Kilos los zu werden.
Das schwierige ist das neue Gewicht zu halten.
LG Simone


Ich habe 80 Kilo abgenommen.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.

Diana.65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 215
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 52 im Thema

Beitrag von Diana.65 » Fr 19. Mai 2017, 09:41

Hallo Michelle.
Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Di 16. Mai 2017, 07:09
Guten Morgen,

heute ist also die zweite Woche vorbei. Ehrlich gesagt war mir ein wenig mulmig vor dem Gang zur Waage, den bewegungsmäßig habe ich nach wie vor den Aktionsradius eines Bierdeckels. Umso erfreulicher war dann das Ergebnis: -1,95 kg!
...
Tolles Ergebnis, da kann ich dir nur wünschen, es weiter durch zu halten. (yes)

Bei meinen Bemühungen sieht es diese Woche eher mau aus. (ag) In den letzten Tagen vier Feierlichkeiten und dazu endlich mal ein paar Tage Ruhe vor der Arbeit. Das sieht dann auf der Waage nicht gut aus. +1,5 Kilos. Mach dann wieder mal 103. :-x Mit der Bewegung ist es bei mir auch noch nicht wesentlich besser geworden. Und morgen steht schon wieder die nächste Feier an. Ist bei mir im Mai immer schlimm.
Na ja nach nächster Woche sollte es wieder besser werden. Zu Himmelfahrt mit ein paar Bekannten auf Tour. Danach ist erst mal wieder Schluss mit Feiern und Schlemmen.

Liebe Grüße, Diana

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 931 Mal
Danksagung erhalten: 1160 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 53 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Fr 19. Mai 2017, 10:14

Hey Diana,

das wird schon. Lass den Kopf nicht hängen. Mal sehen, wer von uns beiden zuerst zweistellig wird ;)

LG
Michelle
Der Hirntod bleibt ja bei einigen jahrelang unbemerkt.

HeikeL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 77
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 10:53
Geschlecht: gefühlt mehr w als m
Pronomen:
Wohnort (Name): Sachsenhagen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 54 im Thema

Beitrag von HeikeL » So 21. Mai 2017, 19:06

Hallo Mitstreiterinnen,

vor 17 Monaten drohte mir dir Waage auch mit drei Stellen vor dem Komma :evil: . Dann kam, glücklicher Weise, mein Umzug in ein neues Heim. Dabei sind die ersten Kilos gepurzelt. Kaum umgezogen, war der völlig verwilderte Garten unser erstes Betätigungsfeld. Der Urlaub im Sommer wurde zum sehr 'aktiven Urlaub' mit Bäume und Büsche ausgraben und allem was dazu gehört, wenn ein Urwald gezähmt werden muss. Wieder purzelten die Kilos und mein Ehrgeiz wurde angestachelt. Dadurch habe ich angfangen, mich bewuster zu ernähren (wer hätte gedacht, das ich mal auf Bulgur-Salat stehe).
Und dann noch das: Ich und Treppen laufen, wenn ein Fahrstuhl in der Nähe ist? Meine Kollegen haben sich doch sehr gewundert.
Als dann die Weihnachtszeit zu Ende ging, hatte ich mein Schatz gewichtsmäßig (nach unten natürlich) doch glatt überholt :lol: . Wenn ich dann mein Gewicht verkündete, ... (die Drohung mit Eisbein und Schweinebauch war noch die harmlosere :mrgreen: ).
Seit 4 Monaten habe nun noch Unterstützung durch eine jugendliche Peronal-Trainerin gefunden und mein Schatz ist noch nicht mal eifersüchtig geworden. Warum nicht? Ganz einfach, sie hat vier Pfoten, ist zehn Monate alt und ist eine sehr aktive Border-Collie-Mischlingsdame. Jetzt fahre ich wieder Fahrad und bin auf Inlinern untwerwegs. Meine Waage zeigte heute heute morgen doch stolze 75,3 Kilo an :) . Darauf konterte mein Schatz dann: Du hast nur noch 3 Kilo Vorsprung - ätsch. :o
Das Tolle an der Sache ist, wir haben jetzt die gleiche Konfektiosgröße und können (tun wir auch) tauschen. Es ist fühlt sich super an, von Größe XXL auf L, bzw. 50/52 auf sagenhafte 42 zu rutschen. Der einzige Nachteil ist, das Heike im Moment wenig anzuziehen hat (kein Rock und kein Kleid passt mehr :cry: ). Dafür ist mein Bestand an Hosen auf 95% aus der Damenabteilung angewachsen (hat auch was für sich, passen einfach besser).
Mein wichtigste Erkenntnis: Ohne Schweiss schmelzen keine Pfunde!
Also Mädels, haltet durch, auch wenn die doofe Waage mal ein paar Tage oder Wochen rumzickt und nichts von dem anzeigt, was wir uns wünschen.

LG - Heike
Ich bin nicht so stromlinienförmig, wie andere mich gerne haben möchten.

crossi
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 42
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:31
Geschlecht: mal so, mal so
Pronomen:
Wohnort (Name): Münchwilen
Membersuche/Plz: Münchwilen
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 55 im Thema

Beitrag von crossi » So 21. Mai 2017, 19:41

Hi Michelle
Ich habe alles etwas reduziert und am Abend auf Kohlenhydrate verzichtet. Am Abend Naturjoghurt mit frischen Obst, nur Salat oder ein Stück Fleisch dazu. Pfannengemüse oder nur eine Suppe. Am Tag ess ich auch mal ein Stück Schoki, wenn ich Kuchen am nachmittag ess verzichte ich auch ganz auf das Nachtessen.
Kaffee ohne Zucker, morgens direkt vor dem Frühstück ein Glas Wasser, der Teller wird nicht mehr nach gefüllt und im Supermarkt auch mal die Rückseite auf den Verpackungen gelesen. Schau doch mal bei den Ernährungsdocs vorbei, www.ndr.de dann die e-docs suchen.
Das Resultat 15 Kilo in 6 Monaten ohne das ich auf dem Zahnfleisch gehe oder eine fressatacke bekommen haben. Heute bin ich nur noch am Gewicht halten und ess auch mal Kohlenhydrate am Abend, dann muss ich aber die nächsten Tage den Gürtel enger schnallen.
Der Nachteil ich musste den ganzen Inhalt von meinem Kleiderschrank austauschen. Dafür passt auch mal ein Rock oder Hose in Gr. 40 :-)
LG Crossi
Frei nach Loriot " Ein Leben ohne Damenwäsche ist möglich, aber sinnlos.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 931 Mal
Danksagung erhalten: 1160 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 56 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mo 22. Mai 2017, 07:06

Hallo Crossi,

so ungefähr ernähre ich mich momentan auch und mir geht es damit sehr gut. Auf Zucker verzichte ich größtenteils sowieso (Diabetes).
Vorteil bei mir....mein Kleiderschrank ist voll mit Sachen, die mir dann auch wieder passen werden.

LG
Michelle
Der Hirntod bleibt ja bei einigen jahrelang unbemerkt.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 931 Mal
Danksagung erhalten: 1160 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 57 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 23. Mai 2017, 06:55

Ich hab was verloren, werde aber nicht danach suchen, denn ich vermisse es nicht. Um genau zu sein handelt es sich um 900g. Nicht die Welt, aber durchaus ok für die vergangene Woche.

Bild

Liebe Grüße
Michelle
Der Hirntod bleibt ja bei einigen jahrelang unbemerkt.

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 259
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen:
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 58 im Thema

Beitrag von VanessaL » Di 23. Mai 2017, 07:44

(fwe3)

Supi! Das erste Etappenziel liegt ganz nah vor Dir!
Die ersten Kilos sind eh die schwierigsten! Weiter so ...

Ich freu mich für Dich!

VanessaL

Nina_68
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: So 22. Nov 2015, 08:22
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 59 im Thema

Beitrag von Nina_68 » Di 23. Mai 2017, 08:37

Supi, weiter so

Diana.65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 215
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 60 im Thema

Beitrag von Diana.65 » Di 23. Mai 2017, 09:47

Hallo Michelle.

Da schrumpft ja mein Vorsprung dahin. Glückwunsch und weiter so.
Ich bin ja mittlerweile schon wieder ganz froh, dass nach den ganzen Feierlichkeiten, die bei mir diesen Monat anlagen, das Gewicht nicht noch höher gegangen ist. :shock:
20170523_Gewicht.jpg
Na ja, jetzt hoffe ich, dass es in den nächsten Tagen wieder vorwärts geht.

Liebe Grüße,
Diana
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“