Körperliche Reaktionen
Körperliche Reaktionen

Antworten
VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 544
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Geschlecht: weiblich
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 538 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal
Gender:

Körperliche Reaktionen

Post 1 im Thema

Beitrag von VanessaL » So 2. Apr 2017, 03:06

Hallo Ihr Lieben,

es ist ein Thema, das mir persönlich "peinlich" ist, aber natürlich auch auf den Tisch muss - die Erektion und das Feuchtwerden.

Ich finde Damenunterwäsche hübsch und sexy und reagiere hin und wieder entsprechend darauf. Diese Reaktionen sind beim Crossdressen/Wandeln nicht vorhanden - trotz der Unterwäsche ... Beim Beschäftigen mit dem Thema Frau sein (als Mann) oder auch beim Einkaufen von Frauensachen oder Bummeln kommt es jedoch vor, dass ich "feucht" werde. Das Letzte kann ich nicht interpretieren, da eine Errektion weit entfernt ist und auch keine sexuellen Gedanken aufkommen.

Vielleicht hat jemand einen wissenschaftlichen Hintergrund zu diese Theman für mich parat oder selber Erfahrungen gesammelt, die mir diesbezüglich weiterhelfen (gerne auch nur per PN, was ich aber schade fände, da es vielleicht doch mehere angeht)

Also:
Ist das Feuchtwerden eher sexuell zu interpretieren oder vielleicht eine körperliche Reaktion, die ausdrückt, wie sehr man sich in die Rolle der Frau wünscht. "Ein Angenehm sein ... "
Gibt es eine Interpretation von diesen körperlichen Reaktionen auf die unterschiedlichen Formen des Trans*seins?

Es ist mir nicht ganz leicht gefallen dieses Thema hier anzuschneiden und ich hoffe, dass der gewählte Bereich "Gesundheit, Medizin, Psychologie" zeigt, worum es mir hierbei geht. Auch Hinweise auf alte Beträge nehme ich gerne entgegen, da ich selber keine gefunden habe ....

Liebe Grüße
VanessaL
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Exuser-2018-07-15

Re: Körperliche Reaktionen

Post 2 im Thema

Beitrag von Exuser-2018-07-15 » So 2. Apr 2017, 08:08

Hallo Vanessa,
ich wage mich mal ran an die feuchte Sache :wink:
Die Absonderung von Präejakulat ist m.E. unbestritten eine sexuelle Körperreaktion, die auch in deinem Fall durch Erregung ausgelöst wird. Du schreibst zwar, dass du keine sexuellen Gedanken hättest, aber das Unbewusste scheint sich durchzusetzen und dir das eine oder andere Tröpfchen zu bescheren. Falls dein erwähntes Shoppen ebenfalls 'als Mann' erfolgt ebenso wie das Beschäftigen mit dem Thema Frausein, dann spricht dich das in deiner Männerrolle sexuell an - mit der erwähnten Reaktion. Dass nicht mehr passiert, ist wohl der Disziplierung nach einer erfolgreich absolvierten Pubertät zu verdanken.
Doch kaum bist du endlich auch äußerlich Frau, dann identifizierst du dich damit stark genug, um selbst davon nicht sexuell erregt zu sein. Das kannst du getrost z.B. Männern überlassen, die sich von dir angezogen fühlen. Biofrauen sind vermutlich auch nicht sexuell erregt davon, täglich Damenunterwäsche zu tragen. Aus deiner Reaktion würde ich schließen, dass du anscheinend (noch) gut zwischen den 'Rollen' hin- und herwechseln kannst, wie es mir beispielsweise nicht gelingt. Insoweit befürworte ich einen Zusammenhang zwischen der Auslösung der Erregung und den verschiedenen Formen des Trans*seins.

Ich bin von weiblicher Kleidung überhaupt nicht sexuell erregt, sondern sie macht mich glücklich in dem Sinne, dass sie mich vollständig werden lässt. Die Erregung verspürt dann meine Frau, wenn sie sich von mir als bestrapster 'Vamp' verführen lässt. Sogar als Mann stand ich Frauen in Reizwäsche eher unschlüssig gegenüber und fragte mich, was andere wohl so dermaßen toll daran fänden. In meiner Zeit ohne Identität sorgte der Selbstschutz dafür, diese Sachen generell zu ignorieren, um bloß niemals zu erkennen, dass sie eigentlich zu mir gehören ...

LG
Tara

Atalanta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 148
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 09:54
Geschlecht: weiblich (trans)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Göteborg (Schweden)
Membersuche/Plz: Göteborg (Schweden)
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Gender:

Re: Körperliche Reaktionen

Post 3 im Thema

Beitrag von Atalanta » Di 4. Apr 2017, 07:35

Ich verweise hier einmal auf meinem Beitrag im Thread "Crossdressing - Fetisch oder irgendeine Form von Transsexualität".
Dieser scheint mir zum Thema hier passen zu können und hilft vielleicht bei den Gedanken weiter.

LG

Atalanta

Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“