"Bartdokumentaion" für die Krankenkasse
"Bartdokumentaion" für die Krankenkasse

Antworten
Clara
Beiträge: 25
Registriert: Mo 15. Jul 2013, 12:42
Geschlecht: endlich weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

"Bartdokumentaion" für die Krankenkasse

Post 1 im Thema

Beitrag von Clara » Di 24. Jan 2017, 12:05

Ihr Lieben,
seit dem 06.12.16 bin ich nun rechtlich weiblich. Nachdem ich fast alle Papiere und Verträge umgestellt
hatte, schrieb ich meiner KK einen Brief und fragte, was sie denn zur Prüfung und Genehmigung
von folgenden Behandlungen benötigten:
1. Geschlechtsangleichende Operation
2. Abschleifen des Adamsapels
3. Brustaufbau
4. Bartepilation

Die Antwort kam zügig in zwei Schreiben, eines davon von der speziellen Sachbearbeiterin für Bartepilation.
Um diesen Punkt geht es mir aktuell.
Ich möchte doch bitte einen Kostenvoranschlag und eine Bartdokumentation einreichen.
Auf meine telefonische Anfrage, wie denn diese Dokumentation (per Foto) auszusehen habe, und was ich machen solle,
falls ich nicht die geeignete fotografische Ausrüstung hätte, sagte die Mitarbeiterin ersteinmal nichts, um dann
zu wiederholen, man benötige eben diese Dokumentation, und nein, ich könne mich nicht persönlich mit Bart vorstellen.

Mache ich mir da zu viele Gedanken? Iphone und klick?
Ich hoffe, von Euch diesbezüglich Tipps zu bekommen. Immerhin schreibt mir die KK keine ärtzliche Epilation vor. (ap)


Viele lieben Grüße
Clara, die jetzt endlich offiziell Petra heißen darf

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2474
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1581 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: "Bartdokumentaion" für die Krankenkasse

Post 2 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 24. Jan 2017, 12:51

Iphone und klick?
Genau, das reicht vollkommen (zumindest bei meiner Krankenkasse). Ich hab einfach ein paar Handyfotos gemacht, diese ausgedruckt und der KK zukommen lassen. Nadelepi wurde daraufhin genehmigt. Ich finde das Verfahren gut, erspart es doch den Auftritt als Frau mit Bart in der Öffentlichkeit.

LG
Michelle
Polnischer Triathlon: Zu Fuß ins Freibad, mit dem Fahrad nach Hause^^

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3562
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: "Bartdokumentaion" für die Krankenkasse

Post 3 im Thema

Beitrag von Lina » Do 26. Jan 2017, 01:04

Ich habe gestern bei den Sonderangeboten bei MediaMarkt eine Makrolinse für Smartphones gesehen - Preis: ?? zumindest unter 20 EUR. Könnte vielleicht dafür nützlich werden, wenn du nur ein Detailausschnitt der Haut zeigen willst.

Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“