Weg mit dem doofen Bart
Weg mit dem doofen Bart - # 9

Antworten
Klaudia.S
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): nahe Pirmasens
Membersuche/Plz: 669**
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 121 im Thema

Beitrag von Klaudia.S » Mi 17. Mai 2017, 10:25

Schade, das hätte mich sehr interessiert.
Mit der Emla-Creme komme ich auf maximal 50 Minuten.
Die Betäubung wäre ja ausreichend, wenn sei aber aufhört zu wirken dann ist Schluss mit lustig.
Ok, ich bin gespannt auf das Ergebnis deiner nächsten Sitzung.

LG
Klaudia
Always Look on the Bright Side of Life....

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2425
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2262 Mal
Danksagung erhalten: 1301 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 122 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mi 17. Mai 2017, 19:03

Wie sehen denn bei euch die enthaarten und abgeheilten Flächen aus?
Glatt oder Mondlandschaft, so Pockennarben ähnlich.
Mein Gesicht sieht furchtbar aus, selbst geschminkt sieht man die Krater.
Bin immer noch unschlüssig ob ich meine Ekektrolystin wechseln soll.
Auch wenn das alles andere auf Grund von zu wenig Angebot schwer wird.

Gruß Tatjana

Klaudia.S
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): nahe Pirmasens
Membersuche/Plz: 669**
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 123 im Thema

Beitrag von Klaudia.S » Mi 17. Mai 2017, 21:28

Hallo Tatjana,
also direkt nach der Behandlung ist die Haut etwas gereizt.
Am Tag danach sieht man die eine oder andere Stelle an welcher es eine kleine Kruste gibt, die sind aber nach 3 bis 4 Tagen wieder verschwunden.
Aber nur wenn ich meine dreckigen Finger weg lasse.
Das sind Stellen wo meine Haarkanäle einen unerwarteten Verlauf nehmen und die Nadel den Haarkanal wieder verlässt.
Das tut dann so richtig weh.
Ich habe zwar die eine oder andere Narbe im Gesicht die haben aber nichts mit der Nadelepi zu tun.
Auf der ersten Seite dieses Threads ist ein Bild (unter dem von Michelle) von mir das direkt nach der Epi aufgenommen wurde.

LG
Klaudia
Always Look on the Bright Side of Life....

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2425
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2262 Mal
Danksagung erhalten: 1301 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 124 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mi 17. Mai 2017, 21:52

Nach dem nächsten stechen mach ich mal ein Bild, und dann drei/vier Tage später nochmal abgeheilt.
Auch vom jetzt Zustand werde ich morgen mal eines machen. Früher hatte ich nach der Rasur einfach eine glatte Haut ohne Krater. :(

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2820
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1853 Mal
Danksagung erhalten: 2166 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 125 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 18. Mai 2017, 07:18

Direkt nach der Behandlung ist mein Gesicht ein wenig geschwollen. Meine Freundin versorgt aber direkt nach dem letzten Piekser die behandelten Stellen mit irgendeiner Aloe Vera Creme. Am nächsten Tag sieht man von alledem nichts mehr. Beim vorletzten Mal hatte ich allerdings 2 winzige Pickelchen, das wars dann aber auch.

LG
Michelle
We all stay skinny as we just won´t eat^^

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2425
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2262 Mal
Danksagung erhalten: 1301 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 126 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 18. Mai 2017, 08:43

2017051808125800.jpg
2017051808131500.jpg


Das erste Bild ist seitlich Kinn etwas mehr wie eine Woche gestochen. Im Gesicht sieht man ziemlich gut die kleinen Krater, die vor Epi nicht da waren.

Das zweite Bild ist relativ frisch gestochen, seitlich Kinn, am Montag, noch leicht geschwollen und gerötet, auch da werden sich weitere Einschläge breit machen.
Dieser Termin war etwa zwei Stunden.

Michelle und Klaudia,
Wie lange hat das Kinn bei euch auf der ersten Seite gebraucht zum stechen?
Danke schon mal für eure Antworten.

Gruß Tatjana
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2820
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1853 Mal
Danksagung erhalten: 2166 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 127 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 18. Mai 2017, 09:22

Das Kinn sah so nach meiner ersten Behandlung aus (4 Stunden).

Bei Dir sieht das schon ganz schön heftig aus. Wie lange dauert es, bis das verschwunden ist?

LG
Michelle
We all stay skinny as we just won´t eat^^

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2425
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2262 Mal
Danksagung erhalten: 1301 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 128 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 18. Mai 2017, 22:13

Hallo Michelle,

eine gute Woche dauert es, immer mit der Hoffnung das die Abheilung ohne Krater vonstatten geht :(

Gruß Tatjana

Klaudia.S
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): nahe Pirmasens
Membersuche/Plz: 669**
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 129 im Thema

Beitrag von Klaudia.S » Fr 19. Mai 2017, 14:26

Hallo Tatjana,
also auf dem Bild auf der ersten Seite habe ich schon etwa fünf ein Halb Monate Epi (etwa 13 bezahlte Stunden) hinter mir,
jede Woche eine Behandlung, mit 200 - 600 entfernten Haaren, je nachdem wie ich "drauf" war.
Seit März mache ich längere Pausen damit sich meine Haut besser erholen kann.
Das wirkt sich positiv in der Anzahl der pro Stunde entfernten Haare aus.
Da ich mein Epi (bis jetzt) selbst zahle, muss darauf achten dass die Elektrologistin möglichst effektiv arbeitet.
Sie berechnet nur die Zeit in der sie tatsächlich Haare entfernt, rundet sehr großzügig zu meinen Gunsten ab, verlangt aber 95 Euro pro 60 Minuten.
20170519_101012_1.jpg
20170519_100907_1.jpg
Auf den Bildern sind Narben markiert welche durch eine Verbrennung mit elektrischen Strom entstanden sind.
Nicht durch die Nadelepi!
Die Wunden Eitern und vergrößern sich zunächst weil das Gewerbe an der Verbrennungsstelle komplett abstirbt.

Vertiefungen in der Haut (ohne eiternde Wunden) sind meiner Meinung verursacht durch das Fehlen von Kollagen usw.
Das kommt in unserem Alter vor, auch ohne Nadelepi.
Natürlich und sogar sehr wahrscheinlich kann das auch durch die starke Reizung durch den Strom hervorgerufen werden.

Ich kann auf deinem Bild nicht erkennen wie tief deine Krater sind, aber meine verschwinden durch "kosmetische Maßnahmen".
Für einige Zeit jedenfalls.

Zu deinem oberen Bild: Soweit lässt es meine Elektrologistin gar nicht erst kommen.
Sobald meine Haut negativ reagiert hört sie an der betreffenden Stelle auf und macht an einer anderen Stelle weiter.
Sind keine ungereizten Stellen mehr vorhanden bricht sie die Behandlung ab.
Und wenn ich in diesem Zustand zu ihr kämme, würde sie mich direkt wieder nach Hause schicken.

LG
Klaudia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Always Look on the Bright Side of Life....

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2425
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2262 Mal
Danksagung erhalten: 1301 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 130 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Sa 20. Mai 2017, 09:18

Hallo Klaudia,

Vertiefungen der Haut können altersbedingt vorkommen, damit hast du schon recht.
Nur meine Krater kommen ganz sicher nicht vom Alter, auch wenn ich dieses Alter locker erreicht habe.
Vor der Nadelepi hatte ich immer ein glattrasiertes Gesicht. Erst mit der Epi ging die Veränderung zur Mondlandschaft an.

Deine Bilder sind sehr anschaulich, die haben mir jetzt auch die letzte Gewissheit gegeben nach einer anderen Elekrolystin zu suchen, so schwer die auch zu finden sein wird. Hoffe dann mal zumindest zum.Probestechen kommen zu können einen Vergleich zu haben.

Gruß Tatjana

Klaudia.S
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): nahe Pirmasens
Membersuche/Plz: 669**
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 131 im Thema

Beitrag von Klaudia.S » Sa 20. Mai 2017, 15:17

Hallo Tatjana,
Du hast doch sicher schon mal was von Radiofrequenztherapie gehört.
das ist eine Methode welche gegen viele Wehwehchen eingesetzt wird, unter anderem zur Glättung von Hautfalten.
Dabei wird versucht mit hochfrequenten Strom die Kollagen Schicht der Haut zu zerstören mit der Absicht die Neubildung anzuregen.

Nun bei der Nadelepilation wird beim Thermolyse und beim Blend Verfahren hochfrequenter Strom verwendet.
Ich denke dass dadurch bei der Nadelepi auch Kollagen zerstört wird.
Was passiert da wohl wenn die Haut anschwellt?
Da das nicht flächig wie bei der RF-Geräten sondern punktuell (Nadel) passiert entstehen dadurch vermutlich Krater.
Wie viel Kollagen dabei zerstört wird ist vermutlich von der Person und dem Gerät bzw. der Einstellung von HF-Strom und Zeit abhängig.
Das ist allerdings nur eine Theorie von mir, und falls diese Stimmt hast Du eine Chance das sich die Krater wieder zurück bilden können.

LG
Klaudia
Always Look on the Bright Side of Life....

Klaudia.S
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): nahe Pirmasens
Membersuche/Plz: 669**
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 132 im Thema

Beitrag von Klaudia.S » Sa 20. Mai 2017, 15:55

@Tatjana
Ach, ja falls Du auf der Suche nach eine Elektologistin bist: DVEE

Es gibt natürlich keine Garantie dass alle Mitglieder des DVEE gut arbeiten.
Genauso wenig wie alle Elektologistinen die nicht im DVEE sind schlecht arbeiten.

LG
Klaudia
Always Look on the Bright Side of Life....

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2425
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2262 Mal
Danksagung erhalten: 1301 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 133 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 21. Mai 2017, 17:32

Vielen Dank Klaudia für den Link.
Habe mich durchgewühlt, werde morgen mal mein Telefon belästigen und ein paar von den Damen anrufen.
Meine Elektrolistin ist dort auch aufgeführt, bei einer weiteren aus Augsburg wurde ich direkt weitergeführt zu meiner. Obwohl ich weiss dass sie alleine arbeitet, seltsam.
Egal, vielleicht finde ich ja eine Alternative.
Im gesamten sind immerhin sechs Frauen in nicht allzu weiter Ferne, ohne München berücksichtigt zu haben.

Gruß Tatjana

Andrea aus Sachsen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1894
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 134 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen » So 21. Mai 2017, 21:28

.
Klaudia.S hat geschrieben:
Sa 20. Mai 2017, 15:55
Ach, ja falls Du auf der Suche nach eine Elektologistin bist: DVEE
Schön so eine Übersicht, doch leider nur ein einziger Treffer in Leipzig! Ansonsten scheint hier in Sachsen Nadelepi-freie Zone zu sein. Meine (nicht im DVEE organisierte) Elektrologistin hat kürzlich aufgehört.
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen

Klaudia.S
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 96
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): nahe Pirmasens
Membersuche/Plz: 669**
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Gender:

Re: Weg mit dem doofen Bart

Post 135 im Thema

Beitrag von Klaudia.S » So 21. Mai 2017, 23:49

Hallo Andrea,
was soll ich da sagen, im Saarland und Rheinland-Pfalz gibt eine einzige.
Trotzdem gibt es viele Kosmetikstudios die auch Nadelepi anbieten.
Das Problem ist aber das diese irgendwie keine Hompage betreiben auf welcher sie alle angebotenen Dienste auflisten.
Oft ist nur die Adresse und ein paar nichts sagende Bilder darauf.
Mitunter wird auch mit den Phantasie Bezeichnungen der Gerätehersteller geworben.
Oder was soll man sich unter "ELEP-Methode" oder "MeloFlash" vorstellen.
Da kann man Tante Google fragen was mal will man findet die nicht.
Meine habe ich nur gefunden weil ihr mal jemand gesagt hat sie soll in den DVEE gehen.
An ihrem Schaufenster steht nur was von "definitive Haarentfernung" dass damit Nadelepi gemeint ist wusste ich nicht.
Ich dachte dass das IPL oder so was ist.

LG
Klaudia
Always Look on the Bright Side of Life....

Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“