Weg mit den doofen Kilos
Weg mit den doofen Kilos - # 130

Antworten
Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2830
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2828 Mal
Danksagung erhalten: 1775 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1936 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Fr 11. Jan 2019, 07:00

Steffi1000 hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 06:52
@Tatjana: Hochachtung vor dir. Du weißt was du willst und lebst dein Leben. Dein Körpergewicht ist ein Nebeneffekt für dein Wohlgefühl. Mache weiter so.

GLG
Steffi
Hallo Steffi, da muss und kann ich dir nur Recht geben.
Mein Wohlgefühl hängt zwar unter anderem mit meinem Gewicht zusammen. Doch andere Faktoren sind für mich viel wichtiger.
Ich weiß was ich will, ich lebe mein Leben.
Na ja noch nicht ganz, aber bald, sehr bald.....

LG Tatjana

AnjaT
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 139
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 11:08
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1937 im Thema

Beitrag von AnjaT » Fr 11. Jan 2019, 16:30

Hallo Ihr Lieben,
Hier ist ja wieder richtig was los. So viele neue Beiträge, das neue „Diät-Jahr“ geht ja gut los. Ich tue mich etwas schwer. Habe doch tatsächlich nochmal 1 Pfund zugenommen. Jetzt starte ich mit 88,8 ins Wochenende. Aber ich zähle jetzt richtig meine Punkte, da gibt es keine Ausreden mehr. Heute Abend gibt es ein kleines „Damensteak“ mit Salat. Da ich ansonsten heute sehr brav war, sollte morgen eigentlich 1 Pfund wieder runter sein. Ich bin so gespannt.

LG eure Anja
Leben Sie es, ohne sich weh zu tun - Zitat aus dem Blog von Svenja aus Kiel -

Diana.65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 582
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 1179 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1938 im Thema

Beitrag von Diana.65 » So 13. Jan 2019, 00:12

Hallo ihr Lieben. (ki)
AnjaT hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 16:30
Hallo Ihr Lieben,
Hier ist ja wieder richtig was los. So viele neue Beiträge, das neue „Diät-Jahr“ geht ja gut los. Ich tue mich etwas schwer. Habe doch tatsächlich nochmal 1 Pfund zugenommen. Jetzt starte ich mit 88,8 ins Wochenende. Aber ich zähle jetzt richtig meine Punkte, da gibt es keine Ausreden mehr. Heute Abend gibt es ein kleines „Damensteak“ mit Salat. Da ich ansonsten heute sehr brav war, sollte morgen eigentlich 1 Pfund wieder runter sein. Ich bin so gespannt.

LG eure Anja
Ich denke mal, dass die Motivation nach den Feiertagen wieder enorm gestiegen ist, etwas gegen die überflüssigen Pfunde zu tun. Aber auch bei mir klappt es mental noch nicht so richtig wieder an die Erfolge der letzten Zeit anzuknöpfen. Bei uns gab es heute zum Abendessen selbst belegte Pizza. Da habe ich leider wieder mal das Treten der Bremse verpasst. :mrgreen: Die Waage wird es mir morgen früh wieder mit dem Stinkefinger präsentieren.

Dann auch mal noch mein Wiegeergebnis dieser Woche:
2019-01-12_Gewicht.jpg
Heute
2019-01-06_Gewicht.jpg
Vorige Woche

Nun ja. Es sind zwar einige Gramm weniger geworden, aber ich hoffe, dass der Trend jetzt endlich mal wieder dauerhaft in die Richtung geht.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag (so) und eine erfolgreiche Woche beim Kampf gegen die überflüssigen Pfunde.

Liebe Grüße,
Diana.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin ich. Und was die Anderen von mir denken wird mir immer mehr egal.

Michelle_Engelhardt
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3489
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2505 Mal
Danksagung erhalten: 3014 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1939 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » So 13. Jan 2019, 06:33

Diana, immerhin bist Du wieder UHU. Herzlichen Glückwunsch dazu (smili) (yes)

Liebe Grüße
Michelle
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2830
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2828 Mal
Danksagung erhalten: 1775 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1940 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 13. Jan 2019, 06:46

Guten Morgen und Glückwunsch Diana zu deinem Uhu Erfolg.
Die hundert sind eine brenzlige Sache, so sehe ich es wenigstens.
Diese Hürde wenn geknackt ist dann baut das schon ein bisschen auf. Ich wünsche dir dass das bei dir auch so ist.
Weiter so.

LG Tatjana

Steffi1000
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 752
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: egal
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): 544XX
Membersuche/Plz: 54XXX
Hat sich bedankt: 1258 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1941 im Thema

Beitrag von Steffi1000 » So 13. Jan 2019, 07:21

Hallo Diana und die anderen Mädels,
Erstmal Glückwunsch für die uHu.
Jetzt gilt es für jede Einzelne die Meilensteine realistisch zu setzen. Diana für dich würde ich raten, die Meilensteine in 5kg Schritten für alle 3-4Monaten anzupeilen.
Für alle kann ich raten, mal eine Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen. Diese wird von der Krankenkasse unterstützt. Ich habe diese in der ReHa in Anspruch genommen. War damals zu schnell gegangen. Langsam ist besser.

Eine gewichtsreduzierende
Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich ob als Mensch oder als Mädchen.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2830
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2828 Mal
Danksagung erhalten: 1775 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1942 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 13. Jan 2019, 07:45

Steffi1000 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 07:21
Hallo Diana und die anderen Mädels,
Erstmal Glückwunsch für die uHu.
Jetzt gilt es für jede Einzelne die Meilensteine realistisch zu setzen. Diana für dich würde ich raten, die Meilensteine in 5kg Schritten für alle 3-4Monaten anzupeilen.
Für alle kann ich raten, mal eine Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen. Diese wird von der Krankenkasse unterstützt. Ich habe diese in der ReHa in Anspruch genommen. War damals zu schnell gegangen. Langsam ist besser.

Eine gewichtsreduzierende
Steffi
In meinen Augen ist die beste Ernährungsberatung die man mit sich selber macht.
Bei mir ist es fdh bzw fdv, das funktioniert ohne mich an irgendwelche Tabellen, Punkte und dergleichen zu halten.
Ach ja, nach 17 Uhr versuche ich so gut es geht Kohlehydrate zu vermeiden. Das vermeide ich auch ohne großartiges nachdenken indem ich die Hauptmahlzeit des Tages einfach vor 17 Uhr einnehme.
Ich rede jetzt nur von mir persönlich.
Mir würde so eine Beratung mit fast hundert prozentiger Sicherheit nichts bringen. Dazu kenne ich mich zu gut.
Jeden Tag darüber nachdenken wie wo was wer wann?
Ne ne, ich bleibe meiner Linie die ja funktioniert treu.

LG Tatjana

Steffi1000
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 752
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: egal
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): 544XX
Membersuche/Plz: 54XXX
Hat sich bedankt: 1258 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1943 im Thema

Beitrag von Steffi1000 » So 13. Jan 2019, 08:02

Hallo Tatjana,
Vielen Dank für dein Statement. Stimmt, jede kennt sich selbst am besten und jede is(s)t anders. Mir hat die Ernährungsberatung soviel gebracht, das ich über mich nachgedacht habe. Daraus resultierte das Bewusstsein über die Lebensmittel. Ich muss gestehen (leider), das ich auch keine Kalorien zähle. Ich versuche ca. 10% unter dem täglichen Bedarf zu bleiben. Trinke keinen Alkohol und meide Süß- und Lightgetränke wegen dem Zucker.
Schließlich ist Zucker der "Dickmacher" schlechthin.
Jede solte auf sich hören, die Ernähnungsberater können unterstützen.

LG
Steffi

PS: ich stagniere im Moment bei 84kg. Ob die Nächste Marke (80kg) bis Mitte/Ende Februar erreichbar ist, weiß ich nicht, arbeite jedoch daran.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich ob als Mensch oder als Mädchen.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Tatjana_59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2830
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2828 Mal
Danksagung erhalten: 1775 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1944 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 13. Jan 2019, 08:07

Steffi1000 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 08:02
Hallo Tatjana,
Vielen Dank für dein Statement. Stimmt, jede kennt sich selbst am besten und jede is(s)t anders. Mir hat die Ernährungsberatung soviel gebracht, das ich über mich nachgedacht habe. Daraus resultierte das Bewusstsein über die Lebensmittel. Ich muss gestehen (leider), das ich auch keine Kalorien zähle. Ich versuche ca. 10% unter dem täglichen Bedarf zu bleiben. Trinke keinen Alkohol und meide Süß- und Lightgetränke wegen dem Zucker.
Schließlich ist Zucker der "Dickmacher" schlechthin.
Jede solte auf sich hören, die Ernähnungsberater können unterstützen.

LG
Steffi

PS: ich stagniere im Moment bei 84kg. Ob die Nächste Marke (80kg) bis Mitte/Ende Februar erreichbar ist, weiß ich nicht, arbeite jedoch daran.
Hallo Steffi,

Du widersprichst dir selber.
Du gabst Diana den Tip 4-5 kg in 4-5 Monaten.
Jetzt möchtest du für dich vier Kilo in vier bis sechs Wochen schaffen??

LG Tatjana

Steffi1000
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 752
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: egal
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): 544XX
Membersuche/Plz: 54XXX
Hat sich bedankt: 1258 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1945 im Thema

Beitrag von Steffi1000 » So 13. Jan 2019, 08:58

Hallo Tatjana,
Da werde ich mich falsch ausgedrückt haben. 4kg möchte ich möglichst in 4-6Wochen abgenommen haben. Das ist mein Meilenstein. Erreiche ich den nicht, schaue ich , was möglich ist. Dan setze ich den nächsten MS nicht zu utopisch aber trotzdem erreichbar.
MS (Meilensteine) sind realistische Ziele, die erreicht werden können.
Abnehmen ist wie ein Marathonlauf. Wichtig ist, das ihr in einer für euch angemessenen Zeit (Gewicht) ankommt. Kurze MS dienen zur Eigenkontrolle. Das Fernziel sollte nicht außer acht gelassen werden.
Mein Wunsch ist, das ich unter 70kg zu kommen. Es wird sehr schwer werden, deswegen meine 2monatigen MS.

GLG
Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich ob als Mensch oder als Mädchen.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

evacampelli
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 134
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 15:29
Geschlecht: MuF
Pronomen: Herr/Frau
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 81---
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1946 im Thema

Beitrag von evacampelli » So 13. Jan 2019, 10:18

Steffi1000 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 08:58
Hallo Tatjana,
Da werde ich mich falsch ausgedrückt haben. 4kg möchte ich möglichst in 4-6Wochen abgenommen haben. Das ist mein Meilenstein. Erreiche ich den nicht, schaue ich , was möglich ist. Dan setze ich den nächsten MS nicht zu utopisch aber trotzdem erreichbar.
MS (Meilensteine) sind realistische Ziele, die erreicht werden können.
Abnehmen ist wie ein Marathonlauf. Wichtig ist, das ihr in einer für euch angemessenen Zeit (Gewicht) ankommt. Kurze MS dienen zur Eigenkontrolle. Das Fernziel sollte nicht außer acht gelassen werden.
Mein Wunsch ist, das ich unter 70kg zu kommen. Es wird sehr schwer werden, deswegen meine 2monatigen MS.

GLG
Steffi
Hi Steffi und alle,
ich mach ja (schon auch, aber weniger wegen dem Gewicht, sondern wegen dem Wohlfühleffekt und Stoffwechselthemen) seit 4 Monaten ein 2-5 Intervallfasten. (2 Tage nichts - 5 Tage normal)
Ganz am Anfang hatte ich tatsächlich auch Gewichtsreduktionen von 0,5-1 KG / Woche was mich erschreckt hat weil es so viel war.
Inzwischen ist das noch ca 1 KG im Monat, also das was allgemein als Empfehlung auch für die langfristige Reduktion gilt.

Ich denke das sich irgendwann eine Art Idealgewicht einstellt. Ich rechne da mit 72-76 Kilo. Aber das ergibt sich und ist auch nicht so wichtig. Wirklich wichtig und gut sind die positiven Effekte bei den Blutwerten und der Energie.

LG
Eva

Diana.65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 582
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 1179 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1947 im Thema

Beitrag von Diana.65 » So 13. Jan 2019, 10:28

Moin zusammen.
Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 06:33
Diana, immerhin bist Du wieder UHU. Herzlichen Glückwunsch dazu (smili) (yes)

Liebe Grüße
Michelle
Danke. Immerhin schon mal ein Anfang. Leider fühle ich mich noch nicht wie uHu.
Tatjana_59 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 06:46
Guten Morgen und Glückwunsch Diana zu deinem Uhu Erfolg.
Die hundert sind eine brenzlige Sache, so sehe ich es wenigstens.
Diese Hürde wenn geknackt ist dann baut das schon ein bisschen auf. Ich wünsche dir dass das bei dir auch so ist.
Weiter so.

LG Tatjana
Danke. Ich hoffe, dass die Motivation so langsam wieder mal zu mir zurück findet.
Steffi1000 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 07:21
Hallo Diana und die anderen Mädels,
Erstmal Glückwunsch für die uHu.
Jetzt gilt es für jede Einzelne die Meilensteine realistisch zu setzen. Diana für dich würde ich raten, die Meilensteine in 5kg Schritten für alle 3-4Monaten anzupeilen.
Für alle kann ich raten, mal eine Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen. Diese wird von der Krankenkasse unterstützt. Ich habe diese in der ReHa in Anspruch genommen. War damals zu schnell gegangen. Langsam ist besser.

Eine gewichtsreduzierende
Steffi
Danke auch dir Steffi. Der angepeilte Meilenstein stand ja voriges Jahr schon mal bei 95 Kilos. Jetzt strebe ich ihn erneut an, möglichst noch vor dem XXL-Treffen im April. Danach wäre es schön, wenn ich noch was in Richtung 90 erreichen könnte. Da sind aber meine Illusionen nicht all zu groß denn dann wäre ich bei einem Gewicht von ca. Anfang 1988.
Mit einer Ernährungsberatung sehe ich es ähnlich wie Tatjana. Zudem es zwar meine KK auch gut fördert, aber die Anfahrt zu einem Angebot der KK bei mir zusätlich einen freien Tag erfordert.
Hauptsächlich sehe ich bei mir das Problem, dass ich Abends, wenn ich zur Ruhe komme, doch oft ins Grübeln gerate und dann dabei bei mir immer solche kleinen fiesen Fressattacken :mrgreen: kommen. Wenn die nicht wären, sähe es schon viel besser aus. Das scheint aber von Mensch zu Mensch auch anders zu sein. Die einen bekommen, wenn es ihnen nicht gut geht, keinen Bissen runter, die anderen könnten essen ohne Ende, was leider bei mir so ist. :x
Ich hoffe, das sich meine Stimmung wieder bessert, wenn ich in den nächsten Wochen wieder ein paar mal en femme unterwegs bin, war seit November fast nich möglich und belastet mich momentan ganz schön, da ich es ja zu Hause mit Rücksicht auf meine Beziehung nicht auslebe.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße,
Diana.
Ich bin ich. Und was die Anderen von mir denken wird mir immer mehr egal.

Anja
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 777
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 1131 Mal
Danksagung erhalten: 1082 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1948 im Thema

Beitrag von Anja » Mo 14. Jan 2019, 09:57

Moinsen (moin)

In KW2 kamen auch schon wieder die ersten Ausnahmen auf mich zu. Zwei Kinderkrankentage und noch ein Geburtstag am Wochenende. So weit ich das einschätzen kann, hatte ich mich aber ganz gut im Griff und nicht so weit gegessen, bis die Atmung abflacht :lol:

Nun wieder zur Statistik:

KW01 124,4 kg -3,7 kg = 120,7 kg / Gesamt = -3,7 kg
KW02 120,7 kg -1,3 kg = 119,4 kg / Gesamt = -5,0 kg

Diese Woche sind die Kinder zwar wieder fit, aber morgen schon, sehe ich die nächste Ausnahme auf mich zukommen. Eine Kollegin, die Genullt hat, gibt ein Frühstück aus. Na mal schauen, ob ich die Kontrolle behalten kann :mrgreen:

Euch wünsche ich weiterhin viel Erfolg!

Grüße
die Anja
"Ein in sich gespaltenes Haus kann keinen Bestand haben"

Steffi1000
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 752
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: egal
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): 544XX
Membersuche/Plz: 54XXX
Hat sich bedankt: 1258 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1949 im Thema

Beitrag von Steffi1000 » Mo 14. Jan 2019, 12:24

Hallo Anja,
Ich freue mich für dich. Bin mir sicher, das du das durchziehst.
Eine kleine Anmerkung dazu: in meiner Reha war die Gewichsabnahme ähnlich und die Ärztin hat geschimpft. Langsamer ist besser, so die Aussage der Ärztin.
Ich sehe das auch so.
Ich wünsche und hoffe , das du das durchhälst. Drücke dir beide Daumen Daumen dafür.

Das gilt auch für die anderen hier im Thread,

GLG
Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich ob als Mensch oder als Mädchen.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Steffi1000
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 752
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: egal
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): 544XX
Membersuche/Plz: 54XXX
Hat sich bedankt: 1258 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1950 im Thema

Beitrag von Steffi1000 » Do 17. Jan 2019, 20:50

Hallo Leute,
heute in "Alles Wissen" vom HR geht es ums Abnehmen.
Da sind Sachen dabei, die ich selbst nicht kannte.

Die Sendung wird mehrmals wiederholt. Kann ich nur empfehlen.

LG
Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich ob als Mensch oder als Mädchen.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“