Weg mit den doofen Kilos
Weg mit den doofen Kilos - # 113

Antworten
Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3192
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2263 Mal
Danksagung erhalten: 2607 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1681 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 23. Okt 2018, 08:09

Geschätzte AbnehmerInnen (moin)

Manchmal geschehen Dinge zwischen Himmel und Erde, die kannst Du mit gesundem Menschenverstand nicht erklären. Phänomene, die selbst mich sprachlos machen (und das kommt echt nicht oft vor :mrgreen: )

Aber der Reihe nach:

Letzten Dienstag verkündete ich nach einer längeren Pause, die ich größtenteils mit Schlemmen und Schmausen verbracht habe, meinen Wiedereinstieg in das Unternehmen "Weg mit den doofen Kilos". Gleichzeitig präsentierte ich, von Scham erfüllt, mein aktuelles Gewicht, das doch ca. 6 - 7 kg über meiner Tiefstmarke lag.
Die geneigte Leserschaft mag sich erinnern.

Bild

Außerdem erwähnte ich diverse Leckerlis, die sich noch in meinem Kühl- und Gefrierschrank befänden und die ich noch vertilgen werde. Ich rede hier von wirklichen Leckerlis, also Tiefkühlpizza, Eis, Pommes (natürlich mit Majo), Bier usw.

Wie auch immer.....die Leckerlis sind weg und sie haben sehr gut geschmeckt. Dementsprechend kletterte ich ein wenig ängstlich und mit ungutem Gefühl heute morgen auf die Waage. Insgeheim hatte ich gehofft, mein Gewicht von letzter Woche wenigstens halten zu können, rechnete aber eher mit einer weiteren Zunahme. Als ich dann auf der Waage stand, traf mich fast der Schlag:

Bild

Fast 3 Kilo weniger! Sofort sprang ich von der Waage. Das konnte nicht sein! Insgesamt habe ich mich an 4 verschiedenen Stellen im Bad und im Flur gewogen...überall das selbe Ergebnis abgesehen von ein paar Gramm.

Natürlich freue ich mich riesig, aber so richtig nachvollziehen kann ich das Ganze nicht. In der vergangenen Woche habe ich Dinge gegessen, die man sicher nicht in einem Atemzug mit Diät nennt. Auch habe ich keine außergewöhnlichen körperlichen Aktivitäten gemacht; ich habe ja ohnehin den Aktionsradius eines Bierdeckels.

Wie auch immer.....es bleibt mir ein Rätsel. Euch wünsche ich eine ebenso erfolgreiche Woche.

Liebe Grüße

die (wieder zweistellige) Michelle
klingt komisch, ist aber so

Conny-Andrea
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 453
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:13
Geschlecht: Haus-Frau
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1682 im Thema

Beitrag von Conny-Andrea » Di 23. Okt 2018, 10:21

Hey Michelle,

vielleicht kannst du mir mal deine Waage leihen. So etwas könnte ich auch gebrauchen. :lol: :mrgreen:

Trotzdem willkommen zurück im Club der zweistelligen.

Liebe Grüße von Conny-Andrea

Sabrina.P
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 627
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 15:09
Geschlecht: Gefühlt Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): bei München
Membersuche/Plz: München
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1683 im Thema

Beitrag von Sabrina.P » Di 23. Okt 2018, 14:59

Wow, du hast mein erstes Zwischenziel erreicht! Gratuliere!

Schönen neuen Avatar Michelle!
Liebe Grüsse
Sabrina

Diana.65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 510
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 1018 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1684 im Thema

Beitrag von Diana.65 » Di 23. Okt 2018, 21:30

Hey Michelle.

Manchmal passieren Dinge zwischen Esen und der Waage die kann man nicht genau erklären. Die eine Woche denkt man, sehr diszipliniert gewesen zu sein und die Waage sagt nö, ich zeig die jetzt das Gegenteil. Und die nächste Woche wird geschlemmt und das Gewicht geht runter. Wie geht das? - Ich weiss es auch noch nicht, aber Hauptsache die Tendenz stimmt über mehrere Wochen!
Viel Erfolg dabei.
Übrigens gefällt mir dein neuer Avatar auch sehr gut.

Liebe Grüße,
Diana.
Ich bin ich. Und was die Anderen von mir denken wird mir immer mehr egal.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2561
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2483 Mal
Danksagung erhalten: 1496 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1685 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mi 24. Okt 2018, 08:03

Conny-Andrea hat geschrieben:
Di 23. Okt 2018, 10:21
Hey Michelle,

vielleicht kannst du mir mal deine Waage leihen. So etwas könnte ich auch gebrauchen. :lol: :mrgreen:

Trotzdem willkommen zurück im Club der zweistelligen.

Liebe Grüße von Conny-Andrea
Wir könnten die Waage reihum gehen lassen, jeden Tag eine andere von uns :lol:

Freut mich für dich Michelle, es geht doch immer wieder etwas von dem lästigen Pfunden weg (ap)

LG Tatjana

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3192
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2263 Mal
Danksagung erhalten: 2607 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1686 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 24. Okt 2018, 08:16

Ich stelle die Wunderwaage in die Kleinanzeigen gegen Höchstgebot :lol:
klingt komisch, ist aber so

Bea Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 489
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 941 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1687 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mi 24. Okt 2018, 08:27

Hallo Michelle,

vielleicht liegts auch an Deinen Leckerlis, Du musst nur genug von den richtigen essen... :D )))(:

Spass beiseite, Glückwunsch!
Leider weiß ich auch wie SCHWER Abnehmen ist...

Liebe Grüße
Bea
future is female

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3192
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2263 Mal
Danksagung erhalten: 2607 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1688 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 24. Okt 2018, 08:47

Bea Magdalena hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 08:27
vielleicht liegts auch an Deinen Leckerlis, Du musst nur genug von den richtigen essen... :D )))(:

Liebe Bea,

darauf antworte ich mal mit einem Zitat von Johann Wolfgang: „Die Botschaft hör´ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“ :mrgreen:

Liebe Grüße
Michelle
klingt komisch, ist aber so

Bea Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 489
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 941 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1689 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mi 24. Okt 2018, 08:55

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 08:47
Bea Magdalena hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 08:27
vielleicht liegts auch an Deinen Leckerlis, Du musst nur genug von den richtigen essen... :D )))(:

Liebe Bea,

darauf antworte ich mal mit einem Zitat von Johann Wolfgang: „Die Botschaft hör´ ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“ :mrgreen:

Liebe Grüße
Michelle
Liebe Michelle,

.....das war auch nicht ernsthaft gemeint... (moin)
Weiterhin guten Erfolg beim Abnehmen!

Liebe Grüße zurück
Bea
future is female

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 702
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1690 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Mi 24. Okt 2018, 10:11

Hi Michelle,

Du hast schöne Locken neuerdings.

Bzgl. Gewicht bin ich immer noch bei 77,4. Aber optimistisch wie ich bin sag' ich mal, das ist nur ein Zwischenstand!

Valerie

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3192
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2263 Mal
Danksagung erhalten: 2607 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1691 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 24. Okt 2018, 10:22

Ihr Lieben (ki)

Wie ihr wisst, gehe ich nur einmal die Woche auf die Waage und dienstags ist mein Wiegetag. Aufgrund meines unerklärlichen Gewichtsverlustes in der vergangenen Woche (Michelle berichtete), war ich natürlich neugierig und hab mich vorhin erneut gewogen.

Im Vergleich zu gestern fehlen mir wieder 1,5 kg, Stand vorhin wiege ich jetzt 97,30 kg. Somit habe ich in 8 Tagen 4,4 kg verloren.
Einerseits schön, andererseits frage ich mich, warum mein Gewicht plötzlich im freien Fall ist.

Kann eine von euch von ähnlichen Erfahrungen berichten?

Gegessen hab ich gestern normal. Momentan bin ich auch keinem Stress ausgesetzt und fühle mich wohl.
Ich werde das mal weiter im Auge behalten. Wenn es so weiter geht, sollte ich vielleicht mal zum Arzt gehen, denn besorgt bin ich inzwischen schon ein wenig. :?


Liebe Grüße
Michelle
klingt komisch, ist aber so

Bea Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 489
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 941 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1692 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mi 24. Okt 2018, 11:13

Hallo Michelle,

Schwankungen von ca. 2 kg pro Woche hab ich oft. Mal höheres Gewicht, mal geringeres.....insgesamt aber stabil zu schwer.
Kann vlcht auch am Flüssigkeitshaushalt liegen?
Mit Arztbesuch liegst Du auf der sicheren Seite!

Liebe Grüße
Bea
future is female

Conny-Andrea
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 453
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:13
Geschlecht: Haus-Frau
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1693 im Thema

Beitrag von Conny-Andrea » Mi 24. Okt 2018, 11:41

Hallo Michelle,

ich würde auch auf den Flüssigkeitshaushalt tippen, denn nur dadurch lassen sich so schnell die Pfunde reduzieren. Irgendwas hast du in den letzten Tagen anders gemacht. Weniger Salz, mehr Gemüse, oder sonst etwas. Ich würde das im Auge behalten. Wie Bea schon schrieb, ein Arztbesuch kann nicht schaden.

Liebe Grüße von Conny-Andrea

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 702
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1694 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Mi 24. Okt 2018, 12:32

Liebe Michelle.
ich möchte es mal so sagen: Zum Arzt gehe ich nur, wenn ich mich krank fühle. Das musst du aber selbst wissen. 4.4 Kilo in 8 Tagen klingt viel, kann aber auch ein Messfehler sein. Damit meine ich ein Wiegen nicht zur gleichen Zeit, nicht unter gleichen Bedingungen, nicht im gleichen Zustand. Das solltest du normieren beim Messen (entschuldige den technischen Ausdruck) Also z.B. immer NACH dem Stuhlgang (oder immer VOR dem Stuhlgang, Hauptsache immer im gleichen Zustand, also nicht einmal mit einmal ohne Socken, du verstehst?). Das kann eine ganze Menge sein, was im Magen und im Darm ist. Denk mal, was du so im Einkaufsnetz vom Aldi anschleppst. Spass beiseite: Gleiche Zeit, gleiche Bedingungen, gleicher Zustand und auch eine gewisse Zeitreihe, dann kannste mit dem Interpretieren deiner Messungen beginnen. Ich hab in meinem früheren Beruf auch mal Statistik gemacht und kenne mich da ein wenig aus beim Messen.
Liebe Grüße, Valerie

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3192
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2263 Mal
Danksagung erhalten: 2607 Mal
Gender:

Re: Weg mit den doofen Kilos

Post 1695 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 25. Okt 2018, 06:11

Guten Morgen.

Gestern habe ich nicht gegessen sondern gefressen. So viel wie eben rein ging. Das habe ich natürlich mit voller Absicht gemacht, denn ich wollte wissen, ob ich mein Gewicht wenigstens halten kann.

Heute morgen sind es "nur" gute 300 g weniger...aber es ist wieder weniger. :o

Ich habe nochmal nachgedacht und habe in letzter Zeit tatsächlich 2 Dinge verändert.

1. trinke ich in letzter Zeit mehr Tee als vorher. Vornehmlich grünen Tee und der kurbelt die Fettverbrennung an. So steht es zumindest im Internet und was im Internet steht, stimmt immer :mrgreen:

2. Ich habe die Einheiten von meinem Langzeitinsulin, das ich morgens und abends spritze, reduziert. Insulin soll bei der Fettbildung eine nicht unerhebliche Rolle spielen, aber auch das ist nur irgendwelches Halbwissen, das ich mir im Internet angelesen habe. Von daher sind meine beiden Thesen mit Vorsicht zu genießen.

Liebe Grüße
Michelle
klingt komisch, ist aber so

Antworten

Zurück zu „Gesundheit, Medizin, Psychologie“