Familie: "Homosexuelle sind keine schlechteren Eltern
Familie: "Homosexuelle sind keine schlechteren Eltern

natürlich männlich und weiblich
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13177
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 639 Mal
Danksagung erhalten: 4527 Mal
Gender:

Familie: "Homosexuelle sind keine schlechteren Eltern

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 5. Jan 2017, 16:23

Die Zeit greift ein Thema auf, über das wir auch schon (anlässlich des Buches "Und was sagen die Kinder dazu? 10 Jahre später!") diskutiert haben.

Die Psychologin Tabitha Freeman erforscht neue Familienformen. Entscheidend für die Entwicklung von Kindern sei die Beziehung zu ihren Eltern, sagte sie in der ZEIT.

http://www.zeit.de/gesellschaft/familie ... ung-eltern

Gruß
Anne-Mette

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2273
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal

Re: Familie: "Homosexuelle sind keine schlechteren Eltern

Post 2 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Do 5. Jan 2017, 17:26

Moin,

es zeigt sich immer wieder, dass Kinder an sich sehr anpassungsfähig sind. Die Qualität der Betreuung der Kinder, die emotionale Hinwendung zu ihnen, das macht den Unterschied in ihrer Entwicklung. Wenn diese Faktoren bei ihrem heranwachsen nicht genügend Berücksichtigung gefunden haben, dann ist es für die Kinder schwerer, mit sich und der Umgebung, ihrem sozialen Umfeld zurecht zu kommen.

Gruß, Ulrike-Marisa

Antworten

Zurück zu „Homosexualität“