Doku Soap
Doku Soap - # 21

Crossdressing und selbst Erlebtes... Erdachtes
Antworten
cora
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 66
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 10:09
Geschlecht: meist Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Wien
Membersuche/Plz: Wien
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 301 im Thema

Beitrag von cora » Fr 2. Feb 2018, 08:41

ich denke da wäre noch mehr drinnen gewesen.... ein wenig nachverhandeln ...

und irgendwie klingt das als würde nicht alles so "supersauber" laufen wie die Sabrina das ankündigt!

lg Cora

PS: echt gut zu lesen die Story.

Drachenwind
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 60
Registriert: Do 19. Jan 2012, 15:50
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Doku Soap

Post 302 im Thema

Beitrag von Drachenwind » Sa 3. Feb 2018, 20:31

Jetzt wird es langsam richtig spannend und ich hoffe, jetzt wieder
öfters was Neues zu lesen.
Danke für deine Schreiberei, weiter so!

bella49
Beiträge: 6
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 01:21
Geschlecht: es
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Doku Soap

Post 303 im Thema

Beitrag von bella49 » So 4. Feb 2018, 12:40

Hmm, kopfkratz, ..... sonst ist doch Laura immer ausgeflippt, wenn es um das Thema "endgültige OP" ging !?
Hat sie es sich jetzt anders überlegt (wofür ich vollstes Verstä#ndnis hätte), oder denkt sie sich ihren Teil?

Ansonsten gefällt mir die Story nach wie vor sehr gut! Danke dafür! (yes)

Aber eins hätte ich da dann doch zu bekritteln......
Ihre sexuellen Erlebnisse mit "natürlichen" Frauen wage ich anzuzweifeln. Bei ihrer Entwicklung und der ständigen
Einnahme von weiblichen Hormonen kann ihre/seine Potenz nicht wie "früher" sein!
Da klammert sich der sich auflösende Basti ofenbar an seine Erinnerung!

larissa22tv
Beiträge: 33
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 04:35
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Doku Soap

Post 304 im Thema

Beitrag von larissa22tv » Mi 7. Feb 2018, 17:00

Sandra,
Schreib bitte schnell weiter, deine Geschichte ist super.
Lg Larissa

sandra93
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 185
Registriert: Di 27. Mai 2014, 21:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 1267 Mal

Re: Doku Soap

Post 305 im Thema

Beitrag von sandra93 » Mo 12. Feb 2018, 22:14

Dann folgt ein furchtbar langes und sehr detailreiches Gespräch. Jason kann seine Neugierde zeitweilig kaum zügeln, habe ich den Eindruck. Er will einfach alles wissen; obwohl ich ihn ja gar nicht kenne und mir die Fragen hierfür beim ersten Gespräch etwas zu intim sind, reiß ich mich zusammen und antworte so passend wie möglich; dass mir durch die Sendung klar geworden ist, dass ich auch als Frau hervorragend klar komme und obwohl ich das anfangs nie gedacht hätte, dass ich mittlerweile das Leben als Frau eindeutig bevorzuge. Ob ich mir vorstellen könnte, als Mann wieder ein ganz normales Leben zu führen. Einen Moment lang werde ich nachdenklich „was möchte er hören?“ Ich möchte Hannah und mir ja nicht die Reise verderben. „das wird bestimmt eine ganz heftige Umstellung und wenn ich mich zwischen einem etwas schüchternen Nerd und einer sehr attraktiven jungen Frau entscheiden muss, dann ist die Antwort doch klar.“ Dabei lächle ich ihm direkt ins Gesicht. „Laura denk daran, dass du nach der OP dein ganzes restliches Leben als Frau verbringen wirst. Kannst du dir vorstellen nicht mehr von jedem begehrt zu werden?“
„Muss das den wirklich so kommen? Meine Oma hat mit 70 zum zweiten Mal geheiratet und sie wirkt so gar nicht allein und emotional unbefriedigt. Kann es sein, dass du ein Problem mit älteren Frauen hast?“ Dabei scheu ich ihm wieder mit einem leichten fordernden Lächeln an.
„Nein, aber gerade weil du ein so tolles Passing hast, und so eine süße natürlich Art, musst du dir sicher sein, das es wirklich dein Wille ist und nicht die Komplimente deiner Umgebung, die dich zu diesem Schritt bewegen“ „Also, wegen dir Jason, werde ich mich garantiert nicht operieren lassen auch wenn du mich eindeutig attraktiv findest; dabei lasse ich meinen Blick zwischen seine Beine wandern. Die Beule ist sehr eindeutig. Dann wird er tatsächlich rot und ich muss laut kichern.
Er versucht etwas zu antworten..aber es gelingt nicht so richtig. Schließlich fängt er auch an zu lachen:“ So ein schlechtes Gespräch hab ich schon lange nicht mehr geführt; das letzte war im Studium, als ich bei einem Übungsgespräch mit einem unglaublich hübschen Mädchen völlig den Faden verloren habe. Am Ende haben wir geheiratet.“
„Ich bin aber schon vergeben“, antworte ich. „Und ich glaube dein Dimitri wird der glücklichste junge Mann der Welt sein, wenn du als vollständige Frau aus Thailand zurückkehrst. Meinen Segen hast du auch jeden Fall.“ antwortet er. Spontan küsse ich ihn zum Dank auf die Wange. Als Psychologe hat er heute fast alles falsch gemacht, aber ich fange an, ihn zu mögen. Dann fasst er mich vorsichtig an den Schultern. Seine Hände fühlen sich warm und schwer an: „ Laura, am Ende kannst nur du allein wissen, was für dich gut ist. Wir Psychologen tun zwar immer sehr schlau, aber wir können dir bestenfalls helfen herauszufinden, was du möchtest. Horche in dein Herz und höre nur dein Herz! Und was du dann fühlst das tue! Das machst du nichts falsch. Dann streicht er mir sanft durch das Haar und ich drehe mich um, und verlasse den Raum.

cora
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 66
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 10:09
Geschlecht: meist Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Wien
Membersuche/Plz: Wien
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 306 im Thema

Beitrag von cora » Di 13. Feb 2018, 15:45

etwas zu viel nähe von einem Doktor... ;)

micaela
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 58
Registriert: So 5. Feb 2012, 16:37
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Doku Soap

Post 307 im Thema

Beitrag von micaela » Mi 14. Feb 2018, 00:22

cora hat geschrieben:
Di 13. Feb 2018, 15:45
etwas zu viel nähe von einem Doktor... ;)
Du hast recht.
Ganz tolle Geschichte trotzdem ...

sandra93
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 185
Registriert: Di 27. Mai 2014, 21:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 1267 Mal

Re: Doku Soap

Post 308 im Thema

Beitrag von sandra93 » Mi 14. Feb 2018, 07:32

Der hat ja auch zugegeben, dass er es versemmelt hat. ;)

micaela
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 58
Registriert: So 5. Feb 2012, 16:37
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Doku Soap

Post 309 im Thema

Beitrag von micaela » Fr 16. Feb 2018, 00:02

sandra93 hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 07:32
Der hat ja auch zugegeben, dass er es versemmelt hat. ;)
Hallo Sandra,

deshalb hab ich ja angefügt: Ganz tolle Geschichte trotzdem ...

Ich wünschte mir nicht nur beim Lesen Deiner Geschichte und trotz eines etwas schrägen Psychologen, ich wäre in Lauras Situation !!! :blush:
Ich würde meine "Freundin" Hanna in allen Schritten begleiten und mitgehen !!! :wink: :woman:

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1471
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 310 im Thema

Beitrag von Cybill » Fr 16. Feb 2018, 22:16

sandra93 hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 07:32
Der hat ja auch zugegeben, dass er es versemmelt hat. ;)
Nicht kommentieren, ganz einfach machen.
Du bist hier die Macherin der Geschichte!

Gruß Cybill

Also mach hin!

- Cy (poli)
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Lea Michele
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 266
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 00:48
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 311 im Thema

Beitrag von Lea Michele » Sa 17. Feb 2018, 10:57

Hallo Sandra,

bitte, bitte schreibe die Geschichte weiter!
Denn sie ist deine und ich liebe es sie zu lesen!

LG Lea Michelle (he) (ki) (he)
Das Leben ist perfekt, wenn man sich wie eine Frau fühlen und leben kann!

Lorelai74
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 399
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 312 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » Sa 17. Feb 2018, 12:59

Wow
Wow
Wow
👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼
Ich durfte in den letzten Tagen deine wunderbare, schöne, abwechslungsreiche und spannende Geschichte entdecken und wie im Rausch lesen.
Vielen, vielen Dank fürs Schreiben, für deine tollen Ideen und wie du Laura weiterentwickelst.
Eine, wenn nicht die beste Geschichte über Transssein die ich kenne..
Und wie alle Fans muss auch ich jetzt warten auf die nächste spannende Fortsetzung

Herzlichen Dank
Lorelai
Viele liebe Grüße
Lorelai

Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass ein Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.
H. Ford

sandra93
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 185
Registriert: Di 27. Mai 2014, 21:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 1267 Mal

Re: Doku Soap

Post 313 im Thema

Beitrag von sandra93 » Mi 28. Feb 2018, 23:19

Um mich ein wenig abzulenken fahre ich nach Köln rein zum Schoppen. Früher hätte ich nie gedacht, dass ich mich beim Aussuchen von Kleidung mal so gut würde entspannen können. Ohne es bewusst wahrzunehmen finde ich mich auf einmal in der Dessousabteilung eines großen Kaufhauses wieder. Ein BH mit sehr viel Spitze und aus grauer und weißer Seide hat es mir angetan. Ich weiß, wie sehr Dimitiri das mag und auch mir gefällt es etwas Verführerisches unten drunter zu tragen. Natürlich gibt es auch den passenden Slip dazu. Ebenfalls ein Traum, aber leider für mich etwas zu knapp geschnitten; da könnte man etwas Falsches sehen. Das könnte ich nun in Thailand ändern lassen; ich bin mir auch sicher, dass er sich wahnsinnig freuen würde, wenn wir ein richtiges Paar würden. Einfach zusammen Sex haben, wie alle anderen auch; ohne Verrenkungen und nervige Versteckspielchen. Ich will es mir nicht eingestehen, aber da ist natürlich noch etwas zwischen uns, was mich daran erinnert, dass ich doch anders bin als andere Frauen. Obwohl der Slip zu wenig verdeckt nehme ich beide Teile und gehe zur Kasse. Typisch Frau, es ist unlogisch aber frau tut es trotzdem und ist glücklich.
Um wieder ein wenig zu entspannen, setzte ich anschließend in ein kleines Cafe in einer Passage und Bestelle mir einen Latte. Der Tisch ist nicht perfekt gewischt, aber ich kann die Leute schön sehen. An den Wänden hängen Filmplakate aus den 50er so James Dean; etwas langweilig finde ich und schaue wieder ein wenig. Ein Junge so um die 15 muss mit seiner Mama einkaufen. Er scheint wenig Freude zu haben. So ging mir das früher auch. Verstohlen schaut er zu mir herüber, aber wenn Mama dabei ist, kann man schlecht flirten und er ist auch noch sehr jung; ob er heute Nacht an mich denkt?
Ich versuche mich an die Zeit zu erinnern, als selber noch feuchte Träume von hatte von Mädchen wie mir. Sie waren unerreichbar aber man wollte es nicht wahr haben. Und nun bin ich selber ein solch unerreichbares Wesen. Ich lächle ihn direkt an: Erschaut weg und wir rot; amüsiert drehe ich mich weg. Dann schweifen meine Gedanken wieder nach Thailand; Natürlich begleite ich nur Hannah, so ist es vereinbart obwohl fast niemand davon weiß. Und genauso natürlich könnte ich es auch einfach machen lassen und würde mir ihr zusammen als Frau zurückkommen. Seelisch würde ich es verkraften, dass meinen alle die Ahnung davon haben, obwohl bei dem Psychologen von soeben, das Urteil war wohl auch etwas schwanzgesteuert. Aber es scheint wohl zu stimmen; meine Seele ist weder männlich noch weiblich, sondern sie passt sich den Umständen an. Aber die Endgültigkeit einer Operation schockt mich sehr, wenn ich ehrlich bin. Tief in mir drin ist doch manchmal mehr Basti als ich oft denke. Wenn ich mal wieder wegen der Hormone ohne Grund heule, dann vermisse ich mein einfaches, klares und etwas langweiliges Bastileben und die letzten 18 Jahre war ich auch gar nicht unglücklich. Dieses Lauraleben ist oft schon sehr überdreht und nie weiß ich, ob ich es bin oder es eine Rolle ist, die ich nur hervorragend spiele. Ob eine Kamera dabei ist oder nicht ist dabei unwichtig. Wer ist Laura? Ich nehme meine Handtasche, die ich über den Stuhl gehängt habe und suche meinen Schminkspiegel. Alles ist in Ordnung, trotzdem ziehe ich nochmal kurz den Lippenstift nach. Das Mädchen im Spiegel erscheint mir zunehmend rätselhafter. Laura ist ein Teil von mir geworden, aber bin ich Laura? Vielleicht sollte ich nicht Medizin sondern Philosophie studieren? Alle mögen Laura und ich mag es gemocht zu werden; ich liebe es geliebt zu werden. Aber auch Basti kann man mögen und eine schöne Frau in den Armen zu halten ist auch wunderbar. Als Laura müsste ich darauf natürlich nicht verzichten, aber wenn ich als Laura mit einer Frau zusammen bin, dann ist das doch etwas ganz anderes, auch wenn ich es am Anfang nicht wahrhaben wollte.
Je länger ich nachdenke, desto verwirrter werde ich, aber dann wir mir wieder klar, wenn ich mir noch so unsicher bin, dann darf ich mich jetzt noch auf keinen Fall operieren lassen und ich habe alle Zeit der Welt; wenn ich will kann ich hinterher noch einige Jahre als Laura weiterleben und mich dann immer noch für den letzten Schritt entscheiden. Ich muss noch warten, aber ich darf mein Leben leben. Dann schaue ich wieder auf die Einkaufstüte mit den Dessous: „Vielleicht ist es doch genug Stoff...“

Lorelai74
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 399
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Abgeschafft
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal
Gender:

Re: Doku Soap

Post 314 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » Do 1. Mär 2018, 12:20

Spannende Fortsetzung.
Vielen Vielen Dank.

Du machst die Emotionen, die Verwirrung richtig spürbar!
Viele liebe Grüße
Lorelai

Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass ein Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.
H. Ford

Annabelle-R.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 135
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 17:02
Geschlecht: transgender
Pronomen:
Membersuche/Plz: Biberach
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Doku Soap

Post 315 im Thema

Beitrag von Annabelle-R. » Do 1. Mär 2018, 12:55

Du triffst es wieder zu 100 %, diese Zerissenheit durch 2 seelische Geschlechter kenne ich nur zu gut.
Letztendlich geben wie bei Laura rationale Gründe immer wieder den Ausschlag gegen körperliche Eingriffe.
Es kann eben auch schiefgehen !
Liebe Grüße
Anni
Toleranz ist die Möglichkeit, dass der Andere Recht haben könnte
Kurt Tucholsky

Antworten

Zurück zu „(Eigene) Berichte und Geschichten“