Bundestag: Intersexuelle Kinder erleben bis zum heutigen Tag keinen staatlichen Schutz
Bundestag: Intersexuelle Kinder erleben bis zum heutigen Tag keinen staatlichen Schutz

Informationen, Termine und Artikel zur Intersexualität und zur 3. Option
Forum-Diskussionen intersexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung nach einem Operationsverbot für nicht aus med. Gründen erforderliche Operationen an intersexuellen Kindern.
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12977
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 4354 Mal
Gender:

Bundestag: Intersexuelle Kinder erleben bis zum heutigen Tag keinen staatlichen Schutz

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 16. Jun 2017, 18:09

Moin,

"Öffentliches Gespräch in der Kinderkommission"

hier der Link:

https://www.bundestag.de/kiko#url=L2Rva ... =mod441140

Gruß
Anne-Mette

ab08
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2152
Registriert: So 12. Feb 2012, 14:43
Geschlecht: Frau (TS bzw. IS)
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Nürnberg
Membersuche/Plz: 90480
Hat sich bedankt: 1970 Mal
Danksagung erhalten: 1147 Mal
Gender:

Re: Bundestag: Intersexuelle Kinder erleben bis zum heutigen Tag keinen staatlichen Schutz

Post 2 im Thema

Beitrag von ab08 » Fr 16. Jun 2017, 19:39

Danke, liebe Anne-Mette, (flo) (flo)

es ist ein Skandal, dass das ewig so weitergeht!! -- Kinder werden immer noch verstümmelt.
Man redet und redet, zeigt sich äußerst betroffen, unternimmt aber nix... --> Und täglich grüßt das Murmeltier :evil:

2010/2011 beschäftigt sich z.B. der Ethikrat offiziell damit ... Das Ergebnis steht hier http://www.ethikrat.org/intersexualitaet
-> Zitat "Der Deutsche Ethikrat hat am 23. Februar 2012 seine im Auftrag der Bundesregierung erarbeitete Stellungnahme zur Situation intersexueller Menschen in Deutschland veröffentlicht. Er ist der Auffassung, dass intersexuelle Menschen als Teil gesellschaftlicher Vielfalt Respekt und Unterstützung der Gesellschaft erfahren müssen. Zudem müssen sie vor medizinischen Fehlentwicklungen und Diskriminierung in der Gesellschaft geschützt werden."

Eigentlich wissen die Verantwortlichen doch seit langem Bescheid :!:
Warum nur, warum geschieht trotzdem nix, warum ändert sich nix :?:

Ziemlich verbittert und traurig
grüßt Euch
Andrea

P.S. Ich habe große Hochachtung vor der unermüdlichen Lucie Veith, die dies immer noch erträgt :!: :!:
FÜR: Respekt, Menschenrechte und eine gelebte, demokratische Zivilgesellschaft, die Minderheiten schützt
ERGO: Umfassende Bildung für alle, effektive Regeln in Alltag und Netz, eine gut ausgestattete Polizei/Justiz

Antworten

Zurück zu „Intersexuelle Menschen, Intersexualität“