Flash-Player-Probleme
Flash-Player-Probleme

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13333
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 651 Mal
Danksagung erhalten: 4703 Mal
Gender:

Flash-Player-Probleme

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 2. Feb 2015, 20:50

Moin,

verschiedene Agenturen berichten von erneuten Sicherheitsproblemen mit dem "Flash-Player", z.B. heise.de:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 35100.html

Gruß
Anne-Mette

Pauline

Re: Flash-Player-Probleme

Post 2 im Thema

Beitrag von Pauline » Mo 2. Feb 2015, 21:24

Schlimme Sache. Lt. Heise zielen die Angriffe aber hauptsächlich auf Windows 8.1. wobei man sich
hierbei nicht in Sicherheit wiegen sollte.
Ich nutze XP und auf dem Zweit-PC Vista. Zusätzlich habe ich in Firefox im Add-ons-Manager
die Sicherheitsstufe auf "immer nachfragen" gestellt. So wird nicht jedes Werbe- Flimmer-Flash
automatisch ausgeführt. Ein Werbeblocker (ABP) ist sowieso obligatorisch, vielleicht schon
wichtiger als ein Antivir-Progrämmchen. Der Trend ist ja schon lange klar, sich mal eben den
drive-by-virus einzufangen.

LG Pauline (snow)
Holzauge, sei wachsam
(Ich weiss, dass Linux sicherer ist, aber für mich nicht akzeptabel, höchstens als Life-BS).

*~Laura~*
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Flash-Player-Probleme

Post 3 im Thema

Beitrag von *~Laura~* » Mo 2. Feb 2015, 23:24

[quote="Pauline"
Ich nutze XP und auf dem Zweit-PC Vista. Zusätzlich habe ich in Firefox im Add-ons-Manager
die Sicherheitsstufe auf "immer nachfragen" gestellt. So wird nicht jedes Werbe- Flimmer-Flash
automatisch ausgeführt. Ein Werbeblocker (ABP) ist sowieso obligatorisch, vielleicht schon
wichtiger als ein Antivir-Progrämmchen. Der Trend ist ja schon lange klar, sich mal eben den
drive-by-virus einzufangen.

LG Pauline (snow)
Holzauge, sei wachsam
(Ich weiss, dass Linux sicherer ist, aber für mich nicht akzeptabel, höchstens als Life-BS).[/quote]
XP? Nunja, das ist ja mal wesentlich anfälliger als die nachfolgenden Windows-Versiionen... Auch Linux ist nicht per se unbedingt sicherer, denn auch dort gibt es Angriffe. Wenn man unter Windows der neueren Gattung ein paar wesentliche Regeln beachtet, ist das schon die halbe Miete (so Geschichten wie nicht als Administrator eingeloggt sein, nicht jeden Mist installieren,...)
Werbeblocker reicht nicht, man sollte am besten erstmal alle aktiven Inhalte blockieren. Gut geht das beim FireFox mit NoScript: hier kann man selektiv entscheiden, welchen Inhalt von wem man ausführen möchte...
LG,
*~Laura~*
P.S. Und wer's ganz sicher möchte, installiert sich einfach nochmal das Betriebssystem der Wahl in einer virtuellen Maschine und surft etc. dort drin...

Pauline

Re: Flash-Player-Probleme

Post 4 im Thema

Beitrag von Pauline » Di 3. Feb 2015, 01:33

Naja, Laura, (snow)
Thema war ja "flash-player-Probleme" und Sicherheitslücken dort.
Ich wollte eigentlich keine Diskussion über Betriebssysteme und so vom Zaun brechen.
War nur so aus "der Lameng" geschrieben.

....aber XP hin oder her, ich habe das seit 14 Jahren Jahren drauf, niemals Neuinstallation nötig,
bisschen rudimentär nach heutigen Erwartungen, aber auf dem NT Kernel aufgesetzt, sicher , immer stabil,
toll! Jetzt gerate ich selbst ins Schwafeln...OT.
Und seit 5 Jahren kein Virus oder ähnliches, trotz minmalem Sicherheitsaufwand. Wie gesagt...OT.

LG Pauline (he)

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13333
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 651 Mal
Danksagung erhalten: 4703 Mal
Gender:

Re: Flash-Player-Probleme

Post 5 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 3. Feb 2015, 07:49

Moin,
Ich wollte eigentlich keine Diskussion über Betriebssysteme und so vom Zaun brechen.
Ich auch nicht (smili)

Wenn ein Rechner betrieben wird, der (auch) online genutzt wird, gibt es IMMER ein Sicherheitsrisiko. Auch Linux oder OSX sind keine Betriebssysteme, auf die manfrau sich (blind) verlassen sollte.
Dabei: ohne Flash & Co laufen viele (angenehme) Zusatzeinrichtungen nicht, z.B. YouTube-Filme.

"Schweinereien" lassen sich auf vielfältige Art und Weise den UserInnen unterjubeln, dazu wird Flash nicht benötigt - und ich bin mir sicher: uns ist noch lange nicht alles bekannt.

Gruß
Anne-Mette

desir3
Beiträge: 33
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 13:55
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: NRW
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Flash-Player-Probleme

Post 6 im Thema

Beitrag von desir3 » So 13. Sep 2015, 20:29

Dabei: ohne Flash & Co laufen viele (angenehme) Zusatzeinrichtungen nicht, z.B. YouTube-Filme.
Es wird immer mehr auf html5 umgestellt. Sodass man flash "fasst" nicht mehr braucht. Hoffe das Pest & Cholera Problem aka Adobe Flash gehört bald der Vergangenheit an. ;)


grüße

desir3

Beatrix
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 547
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 16:40
Geschlecht: M(IS).....>...F
Pronomen:
Wohnort (Name): Billerbeck
Membersuche/Plz: Münsterland
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Gender:

Re: Flash-Player-Probleme

Post 7 im Thema

Beitrag von Beatrix » Mo 14. Sep 2015, 11:18

Anne-Mette hat geschrieben: Dabei: ohne Flash & Co laufen viele (angenehme) Zusatzeinrichtungen nicht, z.B. YouTube-Filme.
Zu dem Zeitpunkt, als Du das gepostet hast, war diese Aussage schon nicht mehr richtig (allerdings erst sehr kurz). Eine Woche vorher war es in den Technik-News z.B bei Heise Online: Youtube setzt standardmäßig auf HTML5
Nachdem Gott mich geschaffen hatte, sagte er: "Ups, da ist mir doch
ein Fehler passiert. Na egal, den müssen andere wieder ausbügeln. :-)"

Antworten

Zurück zu „Computer-Corner & Technik-Ecke“