Word funktioniert nicht mehr
Word funktioniert nicht mehr - # 3

Antworten
Nicoletta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 31 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Di 27. Jan 2015, 19:46

Liebe Lilijana,

dann ist mein Fehler schon klar. Ich habe die .iso-Datei normal als Datei (Datensicherung) gebrannt, hatte den Fehler schon dort vermutet. Muss ich also noch einmal machen mit "image brennen".

Ad 2: Ich habe jede Menge weiter Tastaturlayouts installiert für Chinesisch, Arabisch, Hebräisch usw., daneben über ein einfaches Zusatzprogramm KLM weitere für Kirchenslavisch, alte Glagolica, altes Georgisch usw. Das war nie problematisch, auch nicht im abgesicherten Modus oder in OpenOffice.

Linux kommt kostenlos zum Ausprobieren, den dazugehörenden Ratgeber wollte ich dann ohnehin wieder abbestellen. OpenOffice habe ich schon, da laufen meine Texte offenbar auch, ich hatte bisher bloß Angst, das ausführlicher auszuprobieren, damit nicht etwas auch dieses mein letztes noch funktionierendes Textprogramm infiziert wird. Ich habe schon gesehen, dass da meine Makros auch funktionieren, nur ob alles andere auch, weiß ich noch nicht. Wenn das so sicher ist, will ich es gerne (notgedrungen) ausprobieren. Sicherer würde ich mich fühlen, wenn Word auch problemlos liwefe.

Ich werde also morgen den Brennvorgang mit den richtigen Einstellungen wiederholen, dann sehen wir weiter.

Danke soweit jedenfalls, DU warst mir eine große Hilfe ---)))

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

lilijana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 630
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 32 im Thema

Beitrag von lilijana » Di 27. Jan 2015, 20:09

Währen keine 300km zwischen uns, hätte ich gesagt ich komm mal vorbei und schaue es mir an. Aber so, wenn was Ist kannst dich ja hier Oder per PN melden.

Viele liebe Grüße Lilijana
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

Nicoletta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 33 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Di 27. Jan 2015, 20:39

Danke, Lilijana, sehr lieb von Dir, ich finde es auch schade, dass wir so weit voneinander entfernt sind, nicht nur wegen der Computerprobleme. Dennoch, schön, dass es Dich gibt. Morgen sehen ich weiter. Dass Deine Ratschläge noch nicht funktioniert haben, liegt ja an meiner Unerfahrenheit, vielleicht klappt es ja morgen.

Herzliche Grüße,

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

*~Laura~*
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 34 im Thema

Beitrag von *~Laura~* » Mi 28. Jan 2015, 01:32

lilijana hat geschrieben:Hallo,

@*~Laura~*. Sorry wenn ich dich irgendwie angegangen bin, hatte einen schlechten Tag

Also Linux neben Windows zu installieren ohne tiefergehende Computerkenntnisse, davon rate ich ab, da Linux doch einiges schwerer zu konfigurieren ist. Ich hoffe du hast dafür nichts bezahlt, weil Linux ist ein kostenloses Betriebssystem und ja man hat da keine Probleme mit Viren, etc.
Kein Thema, sooo empfindlich bin ich nicht ;-) - wollte es nur, falls das später mal jemand liest klarstellen. Linux ist im übrigen je nach Distribution genauso einfach zu installieren wie Windows, aber das wird das Problem ja nicht beheben, sondern nur umgehen..
@Nicoletta: Im abgesicherten Modus werden diverse Sachen unter Windows nicht gestartet - evtl. hast Du einen Virus im Tastaturtreiber selbst. Eine Ferndiagnose ist aber immer schwierig. Brenne mal das Image richtig und schreibe, was der Scan ergab... Wenn der einen Virus erkennt, möchte ich Dir drigend raten, die Kiste komplett neu zu machen - nicht nur Word etc., da ich -ohne Dir etwas unterstellen zu wollen- denke, daß Dir die entsprechenden Expertenkenntnisse fehlen, um eine Virenentfernung komplett und sauber durchführen zu können.

LG,
*~Laura~*

Nicoletta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 35 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Mi 28. Jan 2015, 19:36

Liebe Lilijana, aber auch alle anderen, die hier helfen,

leider noch keine Erfolgsmeldung. Folgendes habe ich getan:

- Herstellen des Bootmediums an einem sauberen PC (ehemaliger Dienstcomputer), dort auch gleich ausprobiert, Warnmeldung: warn: fastboot enabled, weitere Warnmeldung: Virendaten nicht aktuell, Datum der Signaturen 02.04.2013, letzte Prüfung nicht durchgeführt
- Update versucht, erfordert aber Login und Passwort

- Zuhause vom Bootmedium gestartet, dieselben Warnmeldungen, Programm trotzdem gestartet.

- Prüfung ergab 6 Schädlinge, davon 2 Trojaner (391dde0f4cd278fb472753723b9e4c06720417bd + 06097337a547a04d0bb2d8cc8a082da1c12ec171), ließen sich löschen, außerdem Variant Symmi 17133 mit msvcr120.dll (zweimal), avrep.dll und AARKRFA.dll, die sich weder desinfizieren noch löschen ließen ("nicht möglich").

- Ich habe dann auch noch meine externe Festplatte und alle USB-Stifte prüfen lassen, keine Funde.

- Start wie gewohnt, dabei Fehlermeldung: avgnt.exe Systemfehler: Das Programm kann nicht gestartet werden, da MRVCR120.dll auf dem Computer fehlt. Installieren Sie das Programm erneut, um das Problem zu beheben"!.

Das Word-Problem existiert unverändert weiter.

Ich habe keine Ahnung, was MRVCR120.dll macht, ob es nötig ist, wie man es ggf. nachinstallieren könnte, wieso es üebrhaupt fehlt, da ich es ja nicht desinfizieren oder löschen konnte. AUch avgnt.exe sagt mir nichts.

Da ich gesehen hatte, dass mir Updates für Windows Defender seit dem 08.08.2013 fehlen, stelle ich mir vor, dass der entsprechende Schädling nach diesem Datum meinen PC befallen hat, so dass der von dem BootMedium, dessen Virendefinitionen nur bis 02.04.2013 reichen, vielleicht nicht gefunden werden konnte. Wie komme ich an ein aktuelleres BootMedium? Oder welchen anderen Weg gibt es?

Ich hoffe, dass all die für mich kryptischen Informationen Dir etwas sagen.

Herzliche Grüße,

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

lilijana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 630
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 36 im Thema

Beitrag von lilijana » Mi 28. Jan 2015, 20:00

Hallo Nicoletta,

das sagt doch schon mal was.
Nicoletta hat geschrieben:
- Prüfung ergab 6 Schädlinge, davon 2 Trojaner (391dde0f4cd278fb472753723b9e4c06720417bd + 06097337a547a04d0bb2d8cc8a082da1c12ec171), ließen sich löschen, außerdem Variant Symmi 17133 mit msvcr120.dll (zweimal), avrep.dll und AARKRFA.dll, die sich weder desinfizieren noch löschen ließen ("nicht möglich").

- Start wie gewohnt, dabei Fehlermeldung: avgnt.exe Systemfehler: Das Programm kann nicht gestartet werden, da MRVCR120.dll auf dem Computer fehlt. Installieren Sie das Programm erneut, um das Problem zu beheben"!.
Das heißt das dein installierter Virenscanner nicht richtig funktioniert, diese Dateien gehören zum Virenscanner (Avira oder?). Ich lade gerade dieses Bootmedium runter und probiere es mal selber aus. Sobald ich mehr weis, melde ich mich wieder.

Viele liebe Grüße Lilijana
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

lilijana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 630
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 37 im Thema

Beitrag von lilijana » Mi 28. Jan 2015, 20:30

Hallo Nicoletta,

sorry mein Fehler seit neuestem muss man für Updates bei GData die eine Vollversion kaufen, früher war das umsonst, wusste ich nicht steht da bei denen auch nirgendwo geschrieben.

Kostenlose (jetzt aber wirklich kostenlos) http://www.chip.de/downloads/Avira-Anti ... 71022.html

Hier gibt es auch eine Beschreibung. Muss genauso Runtergeladen und gebrannt werden wie das GData, und den PC damit starten und scannen.

Aber an den Meldungen die du beschrieben hast, sieht man es sind Viren und Trojaner auf deinem PC die Probleme machen, diese kann man in 99,9% der Fälle nur mit einem Bootmedium löschen.

Viele liebe Grüße Lilijana
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

*~Laura~*
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 38 im Thema

Beitrag von *~Laura~* » Mi 28. Jan 2015, 22:59

Also, ich würde Dir echt raten, daß System neu aufzusetzen - nur so kannst Du sicher sein, daß auch alles runter ist, was da an Viren usw. rumtrollt... Auch ein aktueller Virenscanner erkennt u.U. nicht alles...

LG,
*~Laura~*

Nicoletta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 39 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Do 29. Jan 2015, 10:17

lilijana hat geschrieben: Aber an den Meldungen die du beschrieben hast, sieht man es sind Viren und Trojaner auf deinem PC die Probleme machen, diese kann man in 99,9% der Fälle nur mit einem Bootmedium löschen.
Liebe Lilijana,

gerade wollte ich mich auf den Weg in die Stadt machen, da lese ich Deine Mail noch einmal. Was ich da herunterladen und brennen soll, stammt von Avira und ist wieder nur ein Virenscanner, Du sagst aber, dass ich den 99,9%igen Erfolg nur mit einem Bootmedium haben kann. Jenes von G Data sei nun kostenpflichtig, aber sei's, wenn es hilft. Ich habe darum bei G Data gesucht und eine Reihe von Produkten gefunden, teils auch für 30 Tage kostenlos auszuprobieren, wüsste aber nicht, was mir da helfen könnte. Kannst Du mir sagen, wie ich an das benötigte Bootmedium komme? Unter FAQ wird auf ein G DATA Security Center mit einem Reiter "Virenschutz" verwiesen (ohne Link), solch eine Adresse finde ich aber nicht. Ich finde nur G Data InternetSecurity für 49,95 € ohne Angabe zu einem Bootmedium. Danke

Liebe Grüße

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

lilijana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 630
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 40 im Thema

Beitrag von lilijana » Do 29. Jan 2015, 10:38

Hallo Nicoletta,

das von Avira ist auch so ein Bootmedium heißt nur anders (Rescue-CD), ist aber kostenlos.
Wenn man von GData InternetSecurity kauft und aktiviert, bekommt man einen Code mit dem man die aktuellen Virensignaturen herunterladen kann (möchte mich jetzt aber nicht zu 100% festlegen)

Du kannst es ja erstmal 30 Tage testen. https://www.gdata.de/kundenservice/downloads.html Bei der Testversion muss man sich auch registrieren und bekommt diesen Code, den man auch beim Bootmedium eingeben kann.
Sollte es mit dem Code und der CD nicht funktionieren (sollte aber) brauchst es ja nicht kaufen. Wenn ich es richtig gesehen habe ist es im Laden eh billiger.

Aber gerade hab ich gesehen das es eine aktuellere Version von dem Bootmedium gibt Version 2015. http://www.chip.de/downloads/G-Data-Boo ... 65878.html

Viele liebe Grüße Lilijana
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

Nicoletta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 41 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Do 29. Jan 2015, 20:40

Liebe Lilijana,

heute wohl nur noch diese Zwischenmeldung: nichts geht. Ich habe Avira Antivir Rescue und G Data Bootmedium 2015 gebrannt und nacheinander scannen lassen. Beide fanden nichts. Im Falle von G Data 2015 ist das auch kaum verwunderlich, denn die Virendefinitionen sind dort auf dem Stand vom 12.05.2014 (!). Nachdem ich festgestellt habe, dass mir Updates des Windows Defenders seit dem 08.08.2014 fehlen, vermute ich, dass ich bei Virendefinitionen, die älter sind, auch kaum mit Erfolg rechnen durfte. Erstaunt hat mich allerdings auch, dass das BootMedium von G Data nur ca. 350 000 Dateien geprüft hat, Avira immerhin über 800 000, und das, obwohl ich bei G Data auch die externe Festplatte habe mit überprüfen lassen (insgesamt sollten das über 1 000 000 Dateien sein, wie ich von regelmäßigen Scans weiß. Dass die externe Festplatte geprüft worden ist, habe ich gesehen, auch die Partition D:, C: habe ich nicht gesehen (vielleicht zufällig, ich saß ja nicht die ganze Zeit vor dem Bildschirm). Ein erneuter Versuch, konkret C: überprüfen zu lassen, dauerte nur ein paar Sekunden.

Im Augenblick bleibt mir nur der Weg über das kostenpflichtige Programm. Das ist eine exe-Datei, keine iso-Datei. Laut Beschreibung sollte es dennoch entsprechend funktionieren. Ich habe die Datei gleichfalls auf CD gebrannt, damit sie von einem sauberen PC kommt. Ich werde sie heute noch starten und über Nacht laufen lassen, warte aber noch ein wenig ab, falls von Dir ein Kommentar kommt. Wenn das auch nicht funktioniert, muss ich ja nicht zahlen. Dann bleibt nur noch Lauras Vorschlag einer völligen Neuinstallation von Windows, wovor ich Angst habe. Es gibt eine Fülle von Programmen, die ich irgendwann gefunden und heruntergeladen habe, von denen ich aber nicht mehr weiß, woher eigentlich. Dann gibt es da vier Programme, die ich auch nur heruntergeladen habe und bezahlt (System Mechanics, Malwarebytes Anti-Malware, Avira System Speedup und Driver Genius), von denen ich auch nicht weiß, wie ich sie zurückbekomme nach einer Neuinstallation (Driver Genius ist inzwischen allerdings ohnehin verschwunden).

Ich warte noch etwas ab und probiere dann den letzten Weg. Liebe Grüße,

Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

Pauline

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 42 im Thema

Beitrag von Pauline » Fr 30. Jan 2015, 03:29

Huhu Nicoletta, (he)

sehr interessiert verfolge ich diesen Thread. Leider kenne ich mich mit Tastaturtreibern & Co. nicht so aus.
Da Du (Ihr) Euch ja auf einen Virus eingeschossen und ein simples Windows-Problem quasi ausgeschlossen
habt, möchte ich Dich auf eine Seite hinweisen, wo fast jedes Virenproblem gelöst wird. Es ist kostenlos,
aber es ist ein hartes Brot; man muss alle Anweisungen befolgen und strikt ausführen.
Ich denke aber, das ist weniger Arbeit, als ein über Jahre gewachsenes Betriebssystem neu aufzusetzen.
Bis es den Umfang haben wird, den es jetzt hat, wird es Monate dauern. Ich weiss, wovon ich rede.

Hier mal der Link zu dem Forum "Trojaner-Board" http://www.trojaner-board.de/

Viel Glück (flo)
Pauline (snow)
und liebe Grüße an Deine Süße (ki)

Nicoletta
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 26. Apr 2010, 12:50
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 43 im Thema

Beitrag von Nicoletta » Fr 30. Jan 2015, 14:43

Hallo in die Runde,

danke, Pauline, für Tipp und gute Wünsche, aber im Augenblick versuche ich noch anderes.

Ich habe gestern dann G DATA InternetSecurity.exe von der im Seminar gebrannten CD gestartet, keine Probleme, man braucht auch keinen Code, die Virendefinitionen sind aktuell, kostenloser Probemonat. Die Durchsuchung der Systemdateienbrachte keine Fehler, Autostart jedoch 14 Viren, die alle in dem Programm Advanced System Care 8 steckten. Vor etwa einem halben Jahr hatte ich Probleme mit Adware und habe Ratschläge von Chip & Co. beherzigt und meiner Erinnerung nach 6 Programme nacheinander durchlaufen lassen, darunter JRT_New, WiNIOgOn und eben auch iObit Uninstaller, alle empfohlen. Vor einigen Wochen tauchte dann auf einmal Advanced System Care 8 auf, gehört zu iObit, ich fand es gut. Es fand immer noch Junk und Verletzungen der Privatsphäre, falsche Verknüpfungen und Festplattenfehler, auch wenn ich gerade vorher Avira Speedup und/oder System Mechanics hatte laufen lassen. Ich war also zufrieden mit dem kostenlosen Programm. Jetzt zeigt sich, dass es voller Viren steckt, übrigens auch der Uninstaller.

Nach den 14 Viren, die in die Quarantäne verschoben wurden, war ein Neustart notwendig (dauert inzwischen 15 Minuten!), dann Fortsetzung der Virenprüfung. Nachts um 3 Uhr sah ich dann, dass wieder ein Neustart erforderlich sei, wieder zwei Viren jetzt in einem anderen Programm, Abkürzungen, die mir nichts sagten, Gesamtzahl der gefundenen Viren 19. Also wieder Neustart, 15 Minuten warten, Fortsetzung der Virenprüfung. Bis halb 9 Uhr waren etwas über 1000 Dateien geprüft, keine neuen Funde, Restzeit für die Prüfung ca. 73 Stunden. Um 12:30 h betrug die Restzeit schon 158 Stunden, geprüft waren 12507 Dateien. Ich habe jetzt den Virenscanner abgebrochen, in der Geschwindigkeit geht das einfach nicht. Auch scheint mir, dass etliche Hintergrundprogramme, die ich gelöscht hatte, weil sie kryptische Symbole und koreanische Schriftzeichen aufwiesen, möglicherweise wieder da sind, die Liste der Hintergrundprogramme ist sehr lang und sagt mir nichts.

Meine Ideen sind jetzt, nachdem ich nur hier kurz berichten wollte, meinen normalen Virenscanner ESET, den ich zwar bis Neustart ausgeschaltet hatte, der aber natürlich jetzt wieder aktiv sein muss, permanent auszuschalten (nicht zu deinstallieren, denn das ist ein seriöses Bezahlprogramm, mit dem ich zufrieden bin, Lizenz läuft anderthalb Jahre). Außerdem will ich versuchen, die damals für Adware-Suche installierten Programme zu deinstallieren (bei Avira ging das nicht, weil MSVCR120.dll fehle). Neu im Startmenü aufgetaucht ist ein Spy Hunter Emergency Startup, das ich vorsichtshalebr auch loswerden will. Dann will ich versuchen, im Seminar das Internet Security-Programm von G Data ebenfalls zu installieren (bis zu drei PCs sind erlaubt), um dann dort von dem Programm ein Bootmedium herstellen zu lassen (die Funktion wird angeboten), das dann für einen Monat auf jeden aktuelle Virendefinitionen haben sollte. Dann will ich versuchen, damit zuhause meinen PC zu starten. Das geht vielleicht schneller als das normale Virenscannen.

Nachdem ich den Virenscanner abgebrochen habe, ging erst einmal gar nichts mehr, dann Neustart (15 Minuten), Versuch, die Systemsteuerung zu öffnen (15 Minuten), dann die Meldung, Windows reagiere nicht mehr, Neustart (15 Minuten), Start des Browsers (15 Minuten) ... Es ist zum Verzweifeln.

Ich schaue jetzt gerade noch in meine Post, falls also jemand online ist und Ideen hat, werde ich die gleich noch lesen, bevor ich in die Stadt aufbreche.

LG Nicoletta
Ne budi ono što si bio, postani to što jesi. -- Sei nicht, was du gewesen, werde, was du bist!

*~Laura~*
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 356
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 01:47
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 44 im Thema

Beitrag von *~Laura~* » Sa 31. Jan 2015, 04:59

So, wie sich das anhört, habe ich den Zustand schon auf einigen Kunden-Pcs gefunden. Gerade diese "kostenlosen" Tools zur vermeintlichen System-Optimierung, Adware-Entfernung o.ä. sind oftmals Tarn-Container für Viren (oder weisen manchmal auch einfach nur Programmroutinen auf, die denen eines Virus sehr ähneln, weswegen auch oftmals die Virenscanner (Fehl-)Alarme produzieren). Fazit war immer eine Neuinstallation, da die Infektionen ohnehin schon Teile des Systems zerstört hatten, die auch eine automatisierte Virusentfernung nicht hätte beheben können. Tut mir leid, Dir nichts anderes sagen zu können, denn ich weiß, wie ätzend solche Neuinstallationen sein können...

LG,
*~Laura~*

petra
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 327
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 14:56
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 4465x
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Word funktioniert nicht mehr

Post 45 im Thema

Beitrag von petra » Sa 31. Jan 2015, 09:13

hallo zusammen
sorry, wenn ich jetzt mal etwas dazu sage, was sicher keinem gefallen wird.
ihr doktert nun schon eine woche an der 'möhre' rum, ohne sichtbaren erfolg.

wirklich helfen wird auf die dauer nur eine neuinstallation. mit neuformatierung und
mehrfachen ausschalten, damit auch speicherresidente viren keine change haben.
alles andere kann vielleicht temprären erfolg bringen, aber niemals die probleme
wirklich beseitigen.
dauer ca 3-4 stunden incl. office, avira free, adobe firefox und was sonst noch an
kleinkram nötig erscheint!

vorher könnte man die makros sichern. *.dot dateien. aber auch dort könnten viren stecken.

dass sich die zeitangabe von virenscannern während des laufs verändert (auch größer werden) ist normal.
solange eine rescue-disk nicht völlig durchgelaufen ist, sind auch noch viren auf dem rechner.

übrigens sind 99% aller downloads von softonic.de /.com /.org ... mit viren nur so gespickt.

Petra
wer anderen ihr anderssein nicht verzeihen kann,
ist noch weit ab vom weg der weisheit.

Antworten

Zurück zu „Computer-Corner & Technik-Ecke“