Hilfe beim PC Kauf gesucht
Hilfe beim PC Kauf gesucht

Antworten
Aubergine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 476
Registriert: Do 26. Mai 2016, 16:17
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Zwischen Stuttgart und Karlsru
Membersuche/Plz: 75xxx
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal
Kontaktdaten:

Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 1 im Thema

Beitrag von Aubergine » Di 27. Jun 2017, 18:04

Hallo ihr Lieben,

mein PC nervt mich total, weil er jetzt schon fast 10 Jahre auf dem Buckel hat und bis der mal ne Internetseite aufmacht krieg ich die Krise inzwischen.
Wohlgemerkt ich hab ne 32 000 Leitung, also daran kann es nicht liegen.
Zugegeben, ich lauf heut auch nicht mehr so schnell wie früher :mrgreen:

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich einen vernünftigen PC bekomme, der mich nicht gerade mein letztes Hemd kostet. Hätte gerne windows 10 (falls keine Einwände gegen das System kommen) und dazu ein bisschen Platz im Arbeitsspeicher und ne einigermaßen Graphikkarte. Allerdings brauch ich den PC nicht für Onlinespiele, die mach ich auf dem Tablet.

Bin für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar.

LG Aubergine
Brauchst du Hilfe beim Schminken und Stylen? Schau hier:
https://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=42&t=13403 oder "NEU" bei www.transpassabel.de

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2756
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1805 Mal
Danksagung erhalten: 2104 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 2 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 27. Jun 2017, 18:41

Huhu Aubergine,

hier bekommst Du relativ günstige PC´s (teilweise auch generalüberholte) https://www.alternate.de/PC/PCs

Ansonsten natürlich noch bei ebay kleinanzeigen & Co.

LG
Michelle
Du hast nicht laufen gelernt um heute zu kriechen - Summer Cem

rika
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 430
Registriert: Do 4. Sep 2014, 16:51
Geschlecht: unten Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: Braunfels
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 3 im Thema

Beitrag von rika » Di 27. Jun 2017, 19:00

Hallo Aubergine,

hier kommt wie immer Hilfe von einem voll-analogen Menschen, den Du ja kennst.

Mein erster PT (persönlicher Tipper) war eine Adler Gabriele 10. Sieh an, schon damals stand ich auf das Feminine )))(:, aber so hieß das Ding nunmal. Auf ihr lernte ich fleißig "asdf jklö" und das schnelle Schreiben auf überschaubaren Tasten und mit kräftigen Gelenken in den Fingern - war sie doch rein mechanisch. Man konnte sogar von rot auf schwarz umstellen und mit Kohlepapierzwischenlagen mehrfach schreiben. Viel später kam das ketzerische Tipp-ex und dann auch noch als Band in der Maschine. Die Kugelkopfschreibmaschinen von IBM waren sensationell und in den 70ern der absolute Renner.

Meine Lehrerin in der Handelsschule hieß Fräulein (!) Leder und fuhr einen DAF, den sie trotz fehlender Gänge einmal an die Mauer des Schulgebäudes setzte. Dafür konnte dieses Fahrzeug genauso schnell rückwärts wie vorwärts fahren. :lol:

Sie ermahnte mich immer wieder "blind" zu schreiben, aber ich war ein Sehender )))(: . Kurzum: der Blick vom Laufschriftgerät über der Tafel auf die Tastatur verhalf mir zu sagenhaften "Eiskunstlaufnoten", die ich im Zeugnis nur mit einer Steno-Zwei auf gesamt Vier glätten konnte. Denn Fräulein Leder war auch sehr gemein: sie konnte die Geschwindigkeit des Gerätes einstellen. Sie war auch immer auf meine Gesundheit bedacht: Beine nicht über Kreuz, das gibt Krampfadern (ich war 15).

Zwar war ich in der Handelsschule einer der schnellsten "Tipper" und schaffte bis zu 2000 Anschläge in 10 min, aber leider locker mit 30-40 Fehlern. Fast so wie heute. 800 Anschläge ohne Fehler wären eine Eins gewesen - wie schrecklich.

In Steno war ich dafür richtig gut: Eilschrift bis 150 Kürzeln. Aber in Eile alles vergessen.

Obwohl Herr Zuse im schönen Hessenland seine ersten Computer zusammen genagelt hat, muss ich zugeben, dass ich absolut keine Ahnung habe. Aber ich wollte einfach mal schreiben.

rika


P.S. in Deutsch hatte ich im ersten Jahr eine Eins, im zweiten Jahr bekamen wir einen Kommisskopp als Lehrer und ich sagte auf Drei, in Buchführung konnte ich mich nur mit Unterstützung meines Nachbarn auf eine Vier retten. Irgendwie ist da was geblieben :lol:

pemu2k
Beiträge: 16
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:36
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 4 im Thema

Beitrag von pemu2k » Di 27. Jun 2017, 19:20

Erst mal 100 Punkte Rika und für die jüngeren :https://de.wikipedia.org/wiki/Triumph-Adler

und nun zu eigentlichen Thema : kann ich auch nur ohne werbung zu machen alternate empfehlen. Die gerneral überholten haben 2 Jahre Garantie. Es gibt welche mit win 7 oder win 10 .Muss jeder für sich selbst entscheiden . Ich empfehle Win 7 64 Bit und min 4 GB Ram LG
Wer Rächtschreipfeler findet, darf sie behalten oder gebt sie im GB ab

lilijana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 615
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:16
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Heilbronn
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 5 im Thema

Beitrag von lilijana » Di 27. Jun 2017, 19:51

Hallo Aubergine,

wieviel möchtest du ausgeben?

Grüße
Lilijana
Manche Menschen brauchen lange, bis sie geboren wurden.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2756
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1805 Mal
Danksagung erhalten: 2104 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 6 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 27. Jun 2017, 19:59

Was hast Du denn mit dem zukünftigen PC vor bzw. welche Specs hat Dein jetziger? Wenn es nur ums Surfen geht und ein paar Spielchen (keine aktuellen Games) geht, kommst Du vielleicht auch günstiger weg, wenn Du Dein System einmal neu aufsetzt und ggfs. aufrüstet (mehr RAM, aktuellere GraKa).

Mein PC ist auch von Ende 2007 und bis auf hin und wieder ne neue Grafikkarte hab ich daran nix gemacht. Surfen usw. ist bei mir kein Problem.

LG
Michelle
Du hast nicht laufen gelernt um heute zu kriechen - Summer Cem

Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1167
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Gender:

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 7 im Thema

Beitrag von Magdalena » Di 27. Jun 2017, 20:09

Halllo Aubergine,

ich würde mich bei einen Elektronic-Händler in Deine Nähe informieren. Da kannst Du Dich beraten lassen, was die einzelnen PCs so bringen und kosten. Wichtig ist auch ob Du viel drucken musst. Ich hatte das Problem, dass mein alter Drucker nicht mehr kompatibel war. Und wenn du nicht das neueste Model möchtest, vieleicht hat der Händler Sonderposten, die aber Deinen Ansprüchen genügen. Ich habe unter anderm bei Conrad, Medimax oder Mediamarkt gekauft. Es gibt aber noch andere Anbieter.

Viele Grüße Magdalena
Lebe jeden Tag.

alexa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 44
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 21:36
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 8 im Thema

Beitrag von alexa » Di 27. Jun 2017, 20:35

Extrem viel bringt auch der Tausch der normalen Festplatte gegen eine SSD. Habe ich bei meinem Laptop gemacht. Und dadurch ist es schneller als so manche aktuellen Geräte. Kostet auch nur einen Bruchteil. Wenn Du keine Spiele machst ist die Grafikkarte meines Erachtens ziemlich unwichtig. Mehr bringt dann evtl. noch mehr RAM.
Und wie vorgeschlagen Neuinstallation oder evtl. einfach mal Ballast abwerfen. Viele sagen es bringt nichts, mir sagt meine Erfahrung aber, dass Windows Probleme bekommt, wenn zu viele unnütze Daten auf der Platte liegen.
Den Cach des Browsers leeren. Wenn noch der Internet Explorer genutzt werden sollte, unter Start->Systemsteuerung->Internetoptionen->gleich auf dem Reiter Allgemein den Knopf "Löschen..." betätigen und unter "Einstellungen" den zu verwendenden Speicherplatz so gering wie möglich einstellen.
Ansonsten beim jeweiligen Browser den Cache mal leeren. Da kommen mehrere 100MB zusammen.

Auf Start bzw. das Start-Symbol gehen und im Eingabefeld "cleanmgr.exe" eingeben und bestätigen. Wenn das offen ist und mit der ersten Analyse fertig, den Knopf "Systemdateien bereinigen" betätigen. Unter "zu löschende Dateien" können problemlos "Heruntergeladene Programmdateien", "Temporäre Internetdateien", "Papierkorb", "Service Pack-Sicherungsdateien", "Setup-Protokolldateien", "Temporäre Dateien", "Temporäre Windows-Installationsdateien", "Windows-Fehlerberichterstattungsdateien", "Dateien in Fehlerberichtwarteschlange", "Windows-Fehlerberichterstattungsdatei" markiert sein. Anschließend "OK" betätigen.
Sollte nach meiner Erfahrung schon einmal etwas bringen. Das waren bei mir mal eben fast 2GB Dateien. Diese werden von Windows indexiert und verwaltet und das muss nicht sein.

Wie geschrieben ist eine SSD das was am günstigsten am meisten bringen dürfte. Nicht immer muss es etwas komplett neues sein.

Ach ja, wenn bisher Windows 7 oder 8 läuft, läuft Windows 10 in der Regel auf dem gleichen Rechner schneller. Außer es ist z.B. eine Grafikkarte, die nicht mehr unterstützt wird. Dann muss die CPU diese Last übernehmen und das macht wirklich keinen Spaß.

Aubergine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 476
Registriert: Do 26. Mai 2016, 16:17
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Zwischen Stuttgart und Karlsru
Membersuche/Plz: 75xxx
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 9 im Thema

Beitrag von Aubergine » Di 27. Jun 2017, 21:51

Hallo ihr lieben,
Erst mal danke für die vielen tipps!
@ Michelle ich hab auf der seite schon mal gestöbert. Danke!
@ rika das kommt mit alles irgendwie bekannt vor (smili) du bist wie immer unschlagbar in deiner Art zu schreiben.

@ liliana wenn es geht möchte ich nicht mehr als 300 euronen ausgeben. Billiger ist mir lieber ❤️

@ all ein neu aufsetzen des pcs ist für mich keine option. Er stammt noch aus der zeit, als im haus noch geraucht wurde, dadurch ist er ziemlich verdreckt und nicht mehr richtig sauber zu bekommen. Daher machen auch die lüfter öfter probleme und die lösen sich nicht durch aufspielen eines neuen programmes. Die könnte man zwar auch ersetzen, aber ich garantiere dafür, wenn ich das alles neu gemacht habe, kommt garantiert was neues. Das ist mir zu riskant. Dann lieber einen guten überholten.
Das einzig gute ist immer noch meine graphikkarte neueren datums, die ich zur not auch in einen neuen pc mit schwächerer karte einbauen könnte.
Das system selbst ist vista. War zwar bis dato sehr zufrieden, aber es funktionieren keinerlei updates mehr. Nicht für java, oder adope, mein iphone wird nicht mehr erkannt usw.

@ alexa ich werde das mal machen, was du vorgeschlagen hast. Also ich kenn mich ja nicht wirklich irgendwie aus, aber ich glaube nicht, dass es an der festplat te liegt, ich denke eher das es das motherboard ist. Aber wie gesagt, bin absoluter laie. Ohne schatz wär ich eh aufgeschmissen :lol:

Es ist ein hp minitower uns so was wär mir schon wieder recht, wenn das ding nicht so groß und vor allem nicht so laut ist wie im moment.

LG Aubergine 🍆
Brauchst du Hilfe beim Schminken und Stylen? Schau hier:
https://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=42&t=13403 oder "NEU" bei www.transpassabel.de

Eva K.
Beiträge: 25
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 21:44
Geschlecht: mittig
Pronomen:
Membersuche/Plz: Schwarzwald
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 10 im Thema

Beitrag von Eva K. » Di 27. Jun 2017, 21:58

Hallo Aubergine,

da andere bereits Werbung gemacht haben hier mein Vorschlag:

http://www.pollin.de/shop/p/Nzk4OTM4/Ge ... er/PC.html

Pollin hat Leasing-Rückläufer zu vernünftigen Preisen im Angebot.
Kosten also nicht dein letztes Hemd (wobei ich auf Bluse getippt hätte :wink: )

Gruß Eva )))(:
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself. (George Bernard Shaw)

Aubergine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 476
Registriert: Do 26. Mai 2016, 16:17
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Zwischen Stuttgart und Karlsru
Membersuche/Plz: 75xxx
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 11 im Thema

Beitrag von Aubergine » Di 27. Jun 2017, 23:34

Eva

ich meinte natürlich Unterhemd......ich geb doch meine schönen Blusen nicht her :mrgreen:

LG Aubergine
Brauchst du Hilfe beim Schminken und Stylen? Schau hier:
https://www.crossdresser-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=42&t=13403 oder "NEU" bei www.transpassabel.de

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3563
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 12 im Thema

Beitrag von Lina » Mi 28. Jun 2017, 01:14

Aubergine hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 18:04
Hallo ihr Lieben,

mein PC nervt mich total, weil er jetzt schon fast 10 Jahre auf dem Buckel hat und bis der mal ne Internetseite aufmacht krieg ich die Krise inzwischen.
Wohlgemerkt ich hab ne 32 000 Leitung, also daran kann es nicht liegen.
Zugegeben, ich lauf heut auch nicht mehr so schnell wie früher :mrgreen:

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich einen vernünftigen PC bekomme, der mich nicht gerade mein letztes Hemd kostet. Hätte gerne windows 10 (falls keine Einwände gegen das System kommen) und dazu ein bisschen Platz im Arbeitsspeicher und ne einigermaßen Graphikkarte. Allerdings brauch ich den PC nicht für Onlinespiele, die mach ich auf dem Tablet.

Bin für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar.

LG Aubergine
Eine gute alte Grundregel, die ich gelerht habe: Entscheide, wieviel du bereit ist dafür auszugeben, dann kaufe das Schnellste / Leistungsfähigste, was du für das Geld bekommst. Ungeachtet, welche Marke etc.

Ich habe selber neulich wieder einen Notebook in der 500 EUR klasse gekauft. Ist vielleicht nicht gerade das Beste für Video-Schnitt (obwohl ich tatsächlich eine gute Software gefunden habe, die darauf läuft), aber alles andere, was ich mache läuft ausgezeichnet - also u.a. Bildbearbeitung. Gamers brauchen definitiv auch leistungsfähigere Computer als Bildbearbeiter. Nicht, dass man mit Bildbearbeitung und Layout AUCH den Computer lahm legen kann. Wenn man blöd genug ist, geht das auch. Wenn man z.B. 15 Bilder auf eine Seite Packt und jedes dieser Bilder hat immer noch die vollen Pixelmaße von der Kamera, und dann nachbearbeitet mit vielen Ebenen. So dämlich sind tatsächlich einige Graphik Designer.

Eigentlich arbeite ich auch viel auf meinem alten Fujitsu-Siemens - mit Windows XP. Das wirkliche Problem - also das was wirklich verlangsamt, sind wirklich die ganzen Sicherheitssoftwares, die man vermutlich komplett unnötig so konzipiert, dass sie die ganze Leistung des Computers in Anspruch nimmt. Ich muss aber nicht unbedingt, wenn ich was Graphisches entwerfe, ständig Internetverbindung haben. Deshalb habe alles, was damit zu tun hat - und deshalb auch die Antiviren Software und den Firewall davon deinstalliert. Und nie zuvor lief mein Adobe Creative Suite schneller.

Konklusion: Wenn man nur einen Computer hat muss der in etwa viermal soviel Leistung haben, wie er benötigt um die Antivirensoftware zu laufen - sonst hat man nicht Raum für weitere Updates, bevor die Sicherheitssoftware verhindert, dass man überhaupt auf dem Computer arbeiten kann.

Windows 10 finde ich übrigens recht bedienerfreundlich und vor allem leicht überschaubar. Das ist wirklich das Erste seit XP, wo ich spontan sage, "Ja, das läuft gut".
Vor allem ist es nicht überladen mit total unnötigem Nonsens, was nur stört und fehleranfällig ist. Eine recht coole Sache ist auch etwas, was nur Teilweise mit dem Betriebssystem zu tun hat, aber ich erwähne es trotzdem: Wahrscheinlich will nicht jeder gleich ein MS Office Paket kaufen, wenn es auch ganz ausgezeichnete, auf einigen Punkten praktischere Office Pakete gibt. Die Problematik war dann - was mache ich, wenn jemand mich z.B. eine Word-Datei der neuesten Version zuschickt? Früher gab es dann gratis eine Reader-Software bei MS. Dann konnte man zumindest die Datei lesen aber nicht bearbeiten. Das ist jetzt anders. Jetzt bekommt man für Windows 10 statt dessen eine Converter-Software - die neuen DOCX-Dateien (die von OpenOffice noch nicht gelesen werden) werden in ältere Versionen - doc - umgewandelt.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2756
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1805 Mal
Danksagung erhalten: 2104 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 13 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 28. Jun 2017, 07:10

Aubergine, mir fällt noch etwas wichtiges ein. Stichwort Windows Vista. Microsoft bietet ja für Vista und XP inzwischen keine Updates mehr an. Schau mal bitte nach, ob bei Dir Automatische Updates noch eingeschaltet ist. Wenn dem so sein sollte, unbedingt ausschalten! Bei meinem Laptop mit Windows XP war das der Fall. Die Kiste suchte ständig nach Updates, bekam aber logischerweise von den Microsoft Servern keine Antwort. Resultat war eine konstante CPU Auslastung von mindestens 50% = lahme Krücke. Nachdem ich Auto-Updates deaktiviert hatte, lief das gute Stück wieder spürbar schneller.

Also geh einfach mal in den Taskmanager (Strg Alt Entf) und schau mal auf die CPU Auslastung.

Liebe Grüße
Michelle

Ansonsten gehe ich mal davon aus, das Du mindestens 2 GB RAM hast, nur einen und nicht mehrere Virenscanner und auch nicht eine weitere Firewall installiert hast? Schau auch mal mit dem Befehl "msconfig.exe" nach, welche Programme im Autostart sind. Vielleicht sind es viele unnötige Programme, die schon gleich beim Start den Arbeitsspeicher vollstopfen.

Noch was: Wenn Du beim Surfen vielleicht viele Tabs geöffnet hast, verlangsamt sich auch das System. Jeder Tab ist ein einzelner Prozess und kann gerne mal, je nach Website 100 MB Arbeitsspeicher belegen. Windows ist dann ständig damit beschäftigt, Inhalte in den Auslagerungsspeicher auf der Festplatte zu verschieben, was ebenfalls Ressourcen kostet.

Menno, mir fällt immer mehr ein :mrgreen: Lass mal das Programm "HiJackThis" über Deinen PC laufen. Das Ergebnis kannst Du gerne mal hier posten, das wir uns das mal anschauen können....nicht das Du Dir irgendwas eingefangen hast.
Du hast nicht laufen gelernt um heute zu kriechen - Summer Cem

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2756
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1805 Mal
Danksagung erhalten: 2104 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 14 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 28. Jun 2017, 07:50

Vergiss alles, was ich geschrieben habe. Du hast ein iPhone und iTunes setzt mindestens Windows 7 voraus. Du könntest mal Deine wichtigen Daten sichern, den Rechner platt machen und Windows 7 oder 10 (Download auf der Microsoft-Seite) installieren, um zu schauen, wie das System sich dann verhält. Alternativ pfeifst Du auf iTunes und machst Deine Backups über iCloud.

LG
Michelle
Du hast nicht laufen gelernt um heute zu kriechen - Summer Cem

lexes
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 413
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 418 Mal

Re: Hilfe beim PC Kauf gesucht

Post 15 im Thema

Beitrag von lexes » Mi 28. Jun 2017, 09:12

Aubergine hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 23:34
Eva

ich meinte natürlich Unterhemd......ich geb doch meine schönen Blusen nicht her :mrgreen:

LG Aubergine
Sehr gut :-) Blusen sind heilig und werden nur der besten Freundin geliehen ( wenn überhaupt )

ich habe jetzt ( weil in Eile ) nicht den ganzen Thread gelesen .. wenn ich was verpasst haben sollte : sieh es mir bitte nach.

Bin selbst stolzer Besitzer eines 12 Jahre alten Laptops. Der war seiner Zeit ein ordentlich-teures Gerät aber dennoch nichts Weltbewegendes.

Der wurde mit der Zeit auch immer schnarchnasiger ... man sammelt ja doch so einiges im Netz auf. Inzwischen benutze ich auf der Arbeit und im Homeoffice 2 Macs.. die sind da friedfertiger.

Der Laptop ist ein klassischer Windows-Rechner und kommt noch immer auf Ausflügen, Messen etc zum Einsatz ( hübsches Teil , ziemlich groß , weinrot mit Muster, will den auch nicht abgeben )





Nach laaaaaaaaaaaaaaaaaaaanger Vor-Rede nun endlich zum Inhalt.

Bring das gute-alte-Stück doch mal zum PC-Doc. ( im Internet nach Bewertungen suchen, wenn die da selber Rechner verkaufen : nicht hingehen !! )

Habe meinen schon 2 Mal "grundreinigen" lassen. Dazu kommt dann noch ein aktuellere Virenscanner und ´ne verbesserte Firewall.

Alles zusammen keine 200 Euro und Du bleibst bei Deinem gewohnten System , musst Dich nicht umstellen, keine neuen Programme installieren, nicht 1000 Fotos, Lieder und Videoa übertragen, das WLan neu einrichten und und und ..

Diese ewigen Ladezeiten zeugen einfach nur von Systemverseuchung .. da laufen 1000 Programme in Hintergrund, wer weiß wie viel Mal-Ware ...

Gib das einem klugen IT-Schrauber in die Hände und alles ist wieder beim Alten...

Mein PC-Doc sagt immer : "Was, Ihr Auto hat ´nen vollen Aschenbecher und wenig Profil auf den Reifen ? : schnell ´nen Neuwagen her ... NEEEEEEE DOCH NICHT :-) "

Is nur´n Vorschlag

Liebe Grüße

Lexi

Antworten

Zurück zu „Computer-Corner & Technik-Ecke“