Apps / Software für MacBook?
Apps / Software für MacBook?

Antworten
Jaqueline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1019
Registriert: Di 16. Apr 2013, 22:02
Geschlecht: Weiblich (Post-OP)
Pronomen:
Wohnort (Name): :-)
Membersuche/Plz: Westlich von München
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Apps / Software für MacBook?

Post 1 im Thema

Beitrag von Jaqueline » Sa 7. Jan 2017, 17:05

Hi,

ich besitze seit einigen Tagen ein MacBook Air. Jetzt habe ich eine Frage an die Gemeine des angebissenen Apfels.
Welche Apps / Software nutz ihr so und was macht ihr so mit Euern Mac?

Bitte nur Antworten bezüglich Apple, nicht auf Windows bezogen

Vielen Dank für Eure Tips.

Ganz liebe Grüsse
Jaqueline
Genieße jeden Tag, als sei es dein letzter :-)

Sachsen ist meine Heimat
Bayern ist mein Bett
Und die Welt ist mein Zuhause

Beatrix
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 547
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 16:40
Geschlecht: M(IS).....>...F
Pronomen:
Wohnort (Name): Billerbeck
Membersuche/Plz: Münsterland
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Gender:

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 2 im Thema

Beitrag von Beatrix » Sa 11. Feb 2017, 13:05

Was für Apps suchst Du denn?
Nachdem Gott mich geschaffen hatte, sagte er: "Ups, da ist mir doch
ein Fehler passiert. Na egal, den müssen andere wieder ausbügeln. :-)"

Jaqueline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1019
Registriert: Di 16. Apr 2013, 22:02
Geschlecht: Weiblich (Post-OP)
Pronomen:
Wohnort (Name): :-)
Membersuche/Plz: Westlich von München
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 3 im Thema

Beitrag von Jaqueline » So 12. Feb 2017, 07:59

Hi Beatrix,

eigentlich suche ich alles um dann zu schauen was sinnvoll ist für micht. Das Einzige was ich nicht brauche sind Spiele.
Ich möchte ihn für folgende Themen nutzen:

- Office (Numbers / Excel)
- Videobearbeitung (nichts großes)
- Bildbearbeitung
- MP3-Erstellung
- Kochen & Backen
- ...

Das er trotz i7-Prozessor keine Rakete ist, ist mir egal. Für mich ist er so wie er ist voll ausreichend.

Ganz liebe Grüsse
Jaqueline
Genieße jeden Tag, als sei es dein letzter :-)

Sachsen ist meine Heimat
Bayern ist mein Bett
Und die Welt ist mein Zuhause

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2644
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1696 Mal
Danksagung erhalten: 1997 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 4 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » So 12. Feb 2017, 09:53

Hi Jacqueline,

als Office-Alternative zu Numbers könntest Du mal Apache Open Office oder LibreOffice antesten. Beide gibt´s kostenlos.

Bildbearbeitung gibt es die alte Creative Suite 2 von Adobe nach wie vor kostenlos. Illustrator, InDesign, Photoshop usw. Ist zwar ne alte Version, dürfte aber für den Hausgebrauch ausreichend sein.

Für Videobearbeitung gibt es HyperEngine-AV oder Avidemux. Beide sind kostenlos. Etwas mehr bietet Wondershare, das ist allerdings nicht for free. Eine Jahreslizenz kostet glaube ich 40 Euro und die Kaufversion 60 Euro, wenn ich mich nicht irre.

Zur Erstellung vom MP3 eignet sich iTunes oder auch diverse WebApps erledigen das. Willst Du MP3 zusätzlich bearbeiten (schneiden, Effkte einfügen) sind die kostenlosen Programme Audacity und Oceanaudio erste Wahl.

Wenn das alles nix ist, Bootcamp besorgen und zusätzlich Windows installieren. So kannst Du auf die altbekannten Tools zurückgreifen. Allerdings gibt es die genannten Programme sowieso für Windows und macOS.

Beim Kochen & Backen muss ich leider passen. Ich bin da von der altmodischen, analogen Sorte und greife immer noch zu Herd und Backofen. :mrgreen:

Herzlichst
Michelle


Edith sagte mir gerade, das ich Dir ja auch noch einen geeigneten Link mit auf den Weg geben könnte, was ich hiermit gerne nachhole.

http://www.macwelt.de/news/Gratis-Mac-A ... 25500.html
Um viel zu erreichen musst du viel riskieren

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13066
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 4406 Mal
Gender:

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 5 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » So 12. Feb 2017, 10:05

Guten Morgen,
die alte Creative Suite 2 von Adobe
... läuft nicht auf "modernen" MAC-Systemen.

In Libre Office steckt wohl inzwischen mehr an Weiterentwicklungen als in Open-Office.

Gruß
Anne-Mette

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2644
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1696 Mal
Danksagung erhalten: 1997 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 6 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » So 12. Feb 2017, 10:16

Hoppla,

danke für den Hinweis, Anne-Mette )))(:

Dann werfe ich mal "Gimp" in den Raum. Kostenlos und mit einem riesigen Funktionsumfang. Gimp braucht sich hinter Photoshop nicht zu verstecken, benötigt allerdings eine gewisse Einarbeitungszeit. Das ist aber bei den meisten Bildbearbeitungsprogrammen so, die mehr können als heller, dunkler und schwarz-weiß.
Um viel zu erreichen musst du viel riskieren

steffiSH
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 452
Registriert: Di 22. Jul 2014, 08:44
Geschlecht: mennchen
Pronomen:
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 7 im Thema

Beitrag von steffiSH » So 12. Feb 2017, 10:59

DropJPG - macht aus allen erdenklichen Bilddateieformaten eine .jpg Datei
sum sum sum - no Latein

Jaqueline
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1019
Registriert: Di 16. Apr 2013, 22:02
Geschlecht: Weiblich (Post-OP)
Pronomen:
Wohnort (Name): :-)
Membersuche/Plz: Westlich von München
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 8 im Thema

Beitrag von Jaqueline » So 12. Feb 2017, 11:04

Hi,

vielen Dank für die Infos. Ich werde es mir einmal alles ansehen. Warum bin ich nicht selbst auf GIMPgekommen, das hatte ich ja schon unter Windows genutz. Windows werde ich nicht installieren, da ich von Windows ja weg will. Sonst hätte ich auch einen preiswerteren Laütop kaufen können :D

Ganz liebe Grüsse
Jaqueline
Genieße jeden Tag, als sei es dein letzter :-)

Sachsen ist meine Heimat
Bayern ist mein Bett
Und die Welt ist mein Zuhause

Victoria
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 262
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 15:49
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Düsseldorf
Membersuche/Plz: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 9 im Thema

Beitrag von Victoria » Sa 18. Feb 2017, 12:21

Jaqueline hat geschrieben:
So 12. Feb 2017, 07:59

Ich möchte ihn für folgende Themen nutzen:

- Office (Numbers / Excel)
- Videobearbeitung (nichts großes)
- Bildbearbeitung
- MP3-Erstellung
Moin Jaqueline,
da solltest du deinen Mac mal durchsuchen!! Dies sind Standardprogramme vom Apfel die sind auf jeden Fall drauf und sehr simpel zu bedienen!
Hm. soll dein Mac kochen -:) ! Ich glaube eher nicht, da gibt es einschlägige Seiten wo es Kochrezepte gibt!

eine glückliche, ohne selbstzerstörerisches Windoof, Mac-Besitzerin(01/0211)

LG
Vicci
Auf Regen folgt immer Sonnenschein

Maliang Qing Long
Beiträge: 10
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 18:16
Pronomen:
Wohnort (Name): Alpha-Quadrant, Planet Erde
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Apps / Software für MacBook?

Post 10 im Thema

Beitrag von Maliang Qing Long » Mo 24. Apr 2017, 00:52

Hallo Jaqueline,

nun hast Du ja schon eine Weile dein MacBook. Bereut hast Du den Umstieg sicherlich nicht. Seit 2004 arbeite auch ich mit Mac OS. Zuerst auf einem PowerMac und seit ein paar Jahren mit einem iMac. Bin damals auch von Windows gewechselt und habe es nicht bereut. Im Gegenteil. Ich würde nicht wieder zurück gehen.

Für den Fall, dass Du Dich bei den Programmen, die Du verwenden willst, noch nicht entschieden hast, hier meine Empfehlungen bzw. Hinweise:

Office:
Bei Deinem MacBook müssten die Programme Pages (Testverarbeitung und Seitenlayout), Numbers (Tabellenkalkulation) und Keynote (Präsentationen) bereits installiert sein. Diese würde ich zuerst einmal intensiv testen, bevor ich anderes ausprobiere. Vielleicht ist der Funktionsumfang der Programme für Dich ausreichend. Ich selber verwende iWork '09, bei dem u.a. die Vorgängerversionen der genannten Programme enthalten sind. Für mich reicht es. Z. Z. benötige ich es allerdings nur für ein wenig Korrespondenz, Flyer und die Einnahmen/Überschussrechnung. Es geht aber natürlich erheblich mehr.
Wenn Du nicht darum herum kommst, mit Microsoft Office arbeiten zu müssen, z. B. weil Du Dateien mit anderen austauschen musst, gibt es dieses Office auch für den Mac. Von Microsoft und natürlich nicht kostenlos.

Fotos / Bildbearbeitung:
Vielleicht reicht das mitgelieferte Programm "Fotos". Ansonsten hast Du ja sicherlich schon Gimp installiert, da Du es kennst.
Ich (eigentlich keine Ahnung von der Materie) habe eine Bildbearbeitung bisher nur sehr selten für Kleinigkeiten (neues Bild aus Ausschnitt, etwas entfernen oder ähnliches) benötigt. In diesem Zusammenhang habe ich vor einigen Jahren auch einmal Gimp ausprobiert, bin aber nicht zurecht gekommen. Gefunden habe ich dann den GraphicConverter von Lemke Software. Das Programm kostet zwar 34,95 €, ist aber Shareware, die man kostenlos testen kann. Eine Zeitbegrenzung hierfür gibt es meines Wissens nicht. Nach einiger Zeit muss man aber nach dem Start 30 Sekunden warten, bis man die Software nutzen kann. Wenn einem das Warten nicht mehr gefällt, kauft man das Programm.
Ach ja. WICHTIG ist es, das Programm (inzwischen Version 10.4) von der Internetseite von Lemke Software herunterzuladen und nicht über den App Store. Soweit ich weiß, ist es nur darüber möglich, den GraphicConverter zu testen. Und außerdem ist das Programm dort 5,04 € günstiger als im App Store.

PDF:
PDF-Dateien lesen und ein wenig bearbeiten geht mit dem Programm "Vorschau". Das wirst Du schon wissen.
PDF-Dateien erstellen kann man am Mac über den Befehl "Drucken". Das weißt Du sicherlich auch schon.
Wenn das nicht mehr reicht: Adobe Reader, kostenlos. Soll er noch mehr können, kann man einzelne Teile dazu kaufen.

Video- und Audioformate:
Mitgeliefert beim MacBook sind iTunes und QuickTime Player.
Wenn diese nicht mehr reichen, empfehle ich den VLC media player, der nahezu alle Video- und Audioformate wiedergeben kann. Und das kostenlos.

Ahnenforschung:
Für den Fall, dass Du Interesse an Ahnenforschung hast, wäre MacStammbaum von Synium Software was Feines.

Soweit einige Programmempfehlungen für den Mac von mir.

Wenn Du weitere Fragen rund um den Mac hast, kannst Du sie hier stellen. Wenn ich kann, beantworte ich sie Dir gerne. Für eine Rundum-Versorgung empfehle ich Dir jedoch macuser.de. Dort findest Du ein sehr gutes Mac-Forum.

So, das war es erst einmal. Viele Spaß mit deinem Mac.

Gruß
Maliang

Antworten

Zurück zu „Computer-Corner & Technik-Ecke“