nur kleidung oder mehr?
nur kleidung oder mehr?

Informationen, Termine und Artikel zu Transsexualität und Transidentität
Forum-Diskussionen transsexueller Menschen; Peerberatung
Unterstützung der Forderung: Verzicht auf die Zwangsgutachten!
Antworten
lucaluca
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 97
Registriert: Do 4. Feb 2010, 00:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Danksagung erhalten: 2 Mal

nur kleidung oder mehr?

Post 1 im Thema

Beitrag von lucaluca » So 12. Dez 2010, 16:43

woher wisst ihr, dass es nur die kleidung ist und nicht mehr? ich denke mal ihr findet das gefühl toll die kleidung des anderen geschlechts zu tragen, aber woher wisst ihr, dass nicht mehr dahinter steckt? ich könnte jetzt einen langen text schreiben, aber im grunde genommen reicht diese kurze frage aus :wink:

lucaluca
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 97
Registriert: Do 4. Feb 2010, 00:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Danksagung erhalten: 2 Mal

nur die kleidung oder mehr?

Post 2 im Thema

Beitrag von lucaluca » So 12. Dez 2010, 16:44

woher wisst ihr, dass es nur die kleidung ist und nicht mehr? ich denke mal ihr findet das gefühl toll die kleidung des anderen geschlechts zu tragen, aber woher wisst ihr, dass nicht mehr dahinter steckt? ich könnte jetzt einen langen text schreiben, aber im grunde genommen reicht diese kurze frage aus :wink:

Regina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 19. Dez 2008, 13:24
Geschlecht: meist männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Hamburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: nur die kleidung oder mehr?

Post 3 im Thema

Beitrag von Regina » So 12. Dez 2010, 19:36

Hi Lucaluca,

im Grunde genommen weiß man das nicht. Es ist ja nur eine Momentaufnahme und da ist es eben gerade so.

Liebe Grüße,
Regina

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2684
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: nur die kleidung oder mehr?

Post 4 im Thema

Beitrag von conny » So 12. Dez 2010, 20:42

hallo,

als ich trage immer damenwäsche und oft -kleidung, ich bin gerne komplett en femme, aber genauso gerne bin ich mann, das ist so und das bleibt so.

lg
conny

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2903
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 605 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: nur die kleidung oder mehr?

Post 5 im Thema

Beitrag von Bianca D. » So 12. Dez 2010, 20:48

lucaluca hat geschrieben:woher wisst ihr, dass es nur die kleidung ist und nicht mehr?
Hallöchen,

Ganz einfach-oder auch nicht. Ich kleide mich zwar gerne feminin,aber für mich steht das Gefühl,wie Frau zu empfinden und zu leben,unabhängig davon,ob ich nun gerade Rock oder Hose trage,im Vordergrund.

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

exuserin-2014-05-24

Re: nur die kleidung oder mehr?

Post 6 im Thema

Beitrag von exuserin-2014-05-24 » So 12. Dez 2010, 20:53

Ich bin weiblich und lebe auch so. Aber eine GaOp kommt nicht in Frage. Eine kleine Lösung strebe ich erst an wenn ich mit dem Studium fertig bin.

s_Roeckchen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 743
Registriert: Sa 5. Jun 2010, 23:40
Pronomen:
Wohnort (Name): MUC
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Gender:

Re: nur kleidung oder mehr?

Post 7 im Thema

Beitrag von s_Roeckchen » So 12. Dez 2010, 21:41

Es ist nur Kleidung, das kann ich zum heutigen Zeitpunkt sagen. Da ist nicht mehr dahinter. Damit habe ich mich öfters auseinandergesetzt, seit ich mir meine Vorliebe zuerst für Damenunterwäsche und Feinstrumpfhosen so richtig bewusst machte. Die Fragen, bist du schwul oder transident haben mich damals und seitdem immer wieder beschäftigt. Jedoch immer mit dem Ergebnis, dahin besteht keine Sehnsucht und/oder Notwendigkeit. Röcke und Damenschuhe kompletierten erst sehr spät meine Persönlichkeit. Die ist im großen und ganzen immer noch die gleiche seit damals.
Was mal wird? Keine Ahnung! Warum keine Ahnung? Bis vor 1,5 Jahren konnte ich mir kein Crossdressing vorstellen. Aber jetzt? Jetzt schon! Also mal schauen was noch wird...
...ridicule is nothing to be scared of...
(A.Ant "Prince Charming")

Ellen73

Re: nur kleidung oder mehr?

Post 8 im Thema

Beitrag von Ellen73 » So 12. Dez 2010, 23:06

Woher man es weiß ist eine interessante Frage.

Zum einen sollte man sein eigenes Verhalten reflektieren, also sich bewußt damit auseinandersetzen was man macht und warum genau man es macht. Das kann auch mehrschichtig sein und verschiedene Aspekte haben. Es gibt nicht nur die einen, die es nur wegen den Klamotten machen und die anderen, die schon immer eigentlich eine Frau waren und über eine OP ihr wirkliches Geschlecht 'wiederherstellen' wollen. Es gibt auch viel dazwischen.

Zum anderen gibt es im Netz auch 'wissenschaftliche' Infos, zB mit Fragebögen und als Ergebnis verschiedenen Typen bzw Stufen, die einem helfen sich selbst in eine Schublade zu stecken. Das reicht vom DWT bis hin zum OP-reifen TS über meist etwa 6-10 Abstufungen.

Ich denke bei allem ist es wichtig, keine Angst zu haben und auch offen mit sich selbst umzugehen. Ich weiß zB von mir selbst noch, dass am Anfang (so mit 17 vielleicht, also vor *hust* 20 Jahren) große Angst davor hatte eigentlich schwul zu sein und mich dadurch im Nachdenken und Erkennen selbst blockiert habe.

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2753
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 750 Mal
Danksagung erhalten: 793 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: nur die kleidung oder mehr?

Post 9 im Thema

Beitrag von Joe95 » Mo 13. Dez 2010, 09:01

die kleidung ist doch "nur" das, was von meinem empfinden äusserlich zu sehen ist. ob und wie oder wann sich das ändern wird kann ich doch garnicht einschätzen...
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

Carolin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 195
Registriert: Sa 27. Dez 2008, 16:52
Geschlecht: CD
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: nur die kleidung oder mehr?

Post 10 im Thema

Beitrag von Carolin » Mo 13. Dez 2010, 11:23

Ich möchte einfach nur, ab und zu, einmal Frau sein. Ich liebe diese Kleidung, weil sie einfach schöner ist, als die fade Männermode. Und dann möchte ich auch wirklich als Frau unterwegs sein, mit allem was dazu gehört.

Reiselustig

Re: nur die kleidung oder mehr?

Post 11 im Thema

Beitrag von Reiselustig » Mo 13. Dez 2010, 12:36

Also für mich ist die Kleidung nur Ausdruck dessen was ich tief in mir drin fühle. Hier gehts es doch um mehr als nur einfach in paar Klamotten anzuziehen. Bei der Kleidung handelt es sich einfach nur im eine weitere Möglichkeit mich auszudrücken, genauso wie über Make Up, eine verstellte Stimme, bestimmte Manieren und Verhaltensmuster und vieles mehr.

KarenHa

Re: nur die kleidung oder mehr?

Post 12 im Thema

Beitrag von KarenHa » Mo 13. Dez 2010, 18:19

Ich schließe mich Carolin voll und ganz an. Ich finde aber, auch Reiselust hat recht. Weibliche Kleidung zu tragen ist sehr schön. Sie ist aber auch Ausdruck dessen, was ich im innersten empfinde. Im wahren Leben kann man gut erkennen, welche Frau sich auch als Frau fühlt und welche nicht. Ich finde nicht, das es nur auf den inneren Wert des Menschen ankommt, sein Äußerses eigendlich egal ist. Meiner Meinung nach ist das Äußere ein Spiegelbild des Inneren eines Menschen. Wenn eine Frau sich fraulich kleidet, dann fühlt sie sich auch als Frau.

Wenn ich früh in der Straßenbahn sitze (gegen 6.00 Uhr) dann schaue ich mich gerne um und den Menschen ins Gesicht. Da gibt es z.B. Frauen: Ungeschminkt, mürrisch usw. und es gibt Frauen, die sehe schon um diese Zeit toll aus. Ein Spiegelbild des Inneren! Und das nicht nur bei Frauen - Männer betrifft es genauso. Interessant ist, dass man da auch am schnellsten neue Kontakte knüpfen kann. Offenbar geht es anderen Mitmenschen ähnlich wie mir. Und dann kommt eins zum anderen: Schnell hat man ein Gespräch geknüpft und schnell eine neue Bekanntschaft geschlossen.

Fazit: Das Äußere ist Spiegelbild des Inneren!

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2903
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 605 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: nur kleidung oder mehr?

Post 13 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Mo 13. Dez 2010, 21:45

Hallöchen,

Wieso gibt es das Thema hier nochmal? Im Interesse der Übersichlichkeit:kann man diesen hier Schließen und sich auf einen Thread zum Thema beschränken?

Gruß Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

s_Roeckchen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 743
Registriert: Sa 5. Jun 2010, 23:40
Pronomen:
Wohnort (Name): MUC
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Gender:

Re: nur kleidung oder mehr?

Post 14 im Thema

Beitrag von s_Roeckchen » Di 14. Dez 2010, 22:48

Hallöchen zurück,

wie wärs mit einem Link dahin, zum anderen Beitrag?

LG s'Röckchen
...ridicule is nothing to be scared of...
(A.Ant "Prince Charming")

Berthold
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 44
Registriert: Di 24. Aug 2010, 16:46
Geschlecht: male/Trans
Pronomen:
Wohnort (Name): Idar-Oberstein
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 2 Mal
Gender:

Re: nur kleidung oder mehr?

Post 15 im Thema

Beitrag von Berthold » Mi 15. Dez 2010, 20:10

Bei mir ist es nicht nur die Kleidung der Frauen, die mich fasziniert. Aber es geht nicht dahin immer mehr Frau zu werden, sondern als Frau devote Szenen auszuleben.
Diese beiden "Hobbies" gönne ich mir. Davon kann ich nie genug bekommen.

Schöne Grüße
Berthold

Antworten

Zurück zu „Transsexuelle Menschen: Transsexualität - Transidentität“