Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf
Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Hintergrundwissen
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13813
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS-W
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 722 Mal
Danksagung erhalten: 5417 Mal
Gender:

Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 14. Nov 2018, 09:20

Fluggesellschaften sollen nach einem Gesetzentwurf des Bundesrates (19/5553) verpflichtet werden, die Ausweispapiere der Fluggäste vor Einstieg in das Flugzeug zu prüfen und mit den bei der Buchung angegebenen Daten abzugleichen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Identität der Fluggäste bekannt ist und auch für polizeiliche Zwecke genutzt werden kann, wie aus der Vorlage weiter hervorgeht.

Darin wird darauf verwiesen, dass die Luftfahrtunternehmen derzeit nicht gesetzlich zu einer solchen Prüfung verpflichtet seien. Durch diese mangelnden Kontrollen entstehe eine "gewichtige Informationslücke" und Kriminellen und Terroristen werde es "ermöglicht, sich unter falscher Identität Zugang zu Flügen zu verschaffen".

Innerhalb der Bundesregierung ist die Meinungsbildung zu der Bundesrats-Initiative noch nicht abgeschlossen. Dies geht aus der Stellungnahme der Bundesregierung zu dem Gesetzentwurf hervor.

Vincent
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 415
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 16:20
Geschlecht: enby
Pronomen: er
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 80995
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Gender:

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 2 im Thema

Beitrag von Vincent » Mi 14. Nov 2018, 11:03

Ja, ich finde es auch wichtig, dass der Staat immer weiß wer sich wohin bewegt.
Man sollte die Ausweiskontrolle auch auf Züge, S-Bahn, U-Bahn, usw. ausweiten.
Und bis die lückenlose Videoüberwachung mit Gesichtserkennung installiert ist, kann man Ausweisleser in Pkws installieren.

Der ganze Aufwand nur, weil es immer wieder Menschen gibt, die ihren Peilsender Handy zuhause vergessen.
:twisted:
LG

Vincent

Valerie Bellegarde
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 793
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 874 Mal
Gender:

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 3 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Mi 14. Nov 2018, 11:12

Du magst deine Ironie für witzig halten, ich halte sie für nicht angebracht, und dem Staat hier Kontrollwahn zu unterstellen, ist an den Haaren herbeigezogen, gab es doch in der jüngeren Vergangenheit genügend Fälle von versuchten Attentaten, gerade im Bereich des Flug/Bahnverkehrs. Das Kürzel "IS" möchte ich dabei noch gar nicht groß erwähnen.

Valerie

Frieda
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 610
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 15:57
Geschlecht: Bio-Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 859 Mal
Danksagung erhalten: 735 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 4 im Thema

Beitrag von Frieda » Mi 14. Nov 2018, 11:19

Ist es wirklich WIRKLICH nuuuuur der "Kontrollwahn" den die Gesetzeshüter hier treibt, dieses Gesetz zu überdenken?

Namaste🙏
•Liebe & Mitgefühl sind die höchsten Formen von Intelligenz.
•Du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst. Mahatma Gandhi
•Irgendwo ist Jemand glücklich mit weniger als du hast!

*Wer mag, ich bin gerne da mit 💖,👂und📝*

Bea Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 758
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 1523 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal
Gender:

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 5 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Mi 14. Nov 2018, 11:56

Hallo Frieda,

tut mir leid, Deinen Post hab ich nicht verstanden, magsd Du mich bitte aufklären?
Dankeschön

Liebe Grüße
Bea
future is female

Frieda
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 610
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 15:57
Geschlecht: Bio-Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 859 Mal
Danksagung erhalten: 735 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 6 im Thema

Beitrag von Frieda » Mi 14. Nov 2018, 12:05

Natürlich Bea gern.

Ich frage mich ob wir uns wirklich absolut sicher sein können, dass der einzigste Beweggrund unserer Gesetzeshüter dieser ist, das Gesetz zu überdenken um uns noch besser kontrollieren zu können!?
•Liebe & Mitgefühl sind die höchsten Formen von Intelligenz.
•Du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst. Mahatma Gandhi
•Irgendwo ist Jemand glücklich mit weniger als du hast!

*Wer mag, ich bin gerne da mit 💖,👂und📝*

Menalee
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 108
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 14:14
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 7 im Thema

Beitrag von Menalee » Mi 14. Nov 2018, 12:24

Valerie Bellegarde hat geschrieben:
Mi 14. Nov 2018, 11:12
Du magst deine Ironie für witzig halten, ich halte sie für nicht angebracht, und dem Staat hier Kontrollwahn zu unterstellen, ist an den Haaren herbeigezogen, gab es doch in der jüngeren Vergangenheit genügend Fälle von versuchten Attentaten, gerade im Bereich des Flug/Bahnverkehrs. Das Kürzel "IS" möchte ich dabei noch gar nicht groß erwähnen.

Valerie
Das Problem stellt sich für mich jedoch anders dar. Es wurden viele Gesetze in Bezug auf Terrorismus gemacht. Aber ist unsere Welt deswegen sicherer geworden? Oder treffen die Gesetze nur den normalen Bürger?
Es klingt vielleicht ein wenig provokativ, aber macht die Regierung mit Hilfe der Anti-Terror-Gesetze den Bürger etwas zu gläsern? Die bestehenden Gesetze hätten ja ausgereicht um Terroristen dingfest zu machen, der Fall Amri hat doch deutlich gezeigt wo die Schwachstellen im System legen.
Menalee
Ich genieße mein Leben

Magdalena
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1262
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 692 Mal
Danksagung erhalten: 628 Mal
Gender:

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 8 im Thema

Beitrag von Magdalena » Mi 14. Nov 2018, 13:23

Hallo,

die Schwachstellen im System sind die Menschen. Zum Einen die, die diese Gesetze beschließen, und die, die dies Gesetze anwenden sollen. Neue Überwachungssysteme bieten nicht automatisch mehr Sicherheit. Am Ende sitzt irgendwo ein Mensch, der eine Entscheidung trifft. Meine Bedenken sind in der Hinsicht, was ist mit erhobenen Daten, wenn nichts gegen die betroffenen Personen vorliegt. Wann und wo werden diese Daten verwendet und auch endgültig gelöscht, sofern kein straffälliges Verhalten vorliegt.

Viele Grüße Magdalena
Lebe jeden Tag.

ExuserIn-2018-12-09
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 341
Registriert: Do 3. Aug 2017, 13:27
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 9 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-12-09 » Mi 14. Nov 2018, 13:58

Vincent hat geschrieben:
Mi 14. Nov 2018, 11:03
Ja, ich finde es auch wichtig, dass der Staat immer weiß wer sich wohin bewegt.
Man sollte die Ausweiskontrolle auch auf Züge, S-Bahn, U-Bahn, usw. ausweiten.
Und bis die lückenlose Videoüberwachung mit Gesichtserkennung installiert ist, kann man Ausweisleser in Pkws installieren.

Der ganze Aufwand nur, weil es immer wieder Menschen gibt, die ihren Peilsender Handy zuhause vergessen.
:twisted:

das könnte gerade von mir sein, gut das wir da auf einer Wellenlänge schweben.

wer da den IS vorschiebt, dem ist nicht zu helfen.

sbsr
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 698
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 378 Mal
Danksagung erhalten: 592 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 10 im Thema

Beitrag von sbsr » Mi 14. Nov 2018, 15:35

Menalee hat geschrieben:
Mi 14. Nov 2018, 12:24
Aber ist unsere Welt deswegen sicherer geworden?
Überwachungssysteme helfen selten, Verbrechen zu verhindern. Sie erhöhen aber die Aufklärungsrate immens.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1438
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 1032 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 11 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mi 14. Nov 2018, 20:20

"Wer wesentliche Freiheit aufgeben kann, um eine geringfügige bloß jeweilige [= einstweilige] Sicherheit zu bewirken [= erlangen], verdient weder Freiheit, noch Sicherheit."

"They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (1775)
Benjamin Franklin

Ich jedenfalls habe ein Menge Dinge zu verbergen, die den Staat und/oder Firmen nichts angehen. Zum Beispiel geht es den Staat (bzw, sein Personal) einen feuchten Kehrrichthaufen an, wo und wie ich mich in der Öffentlichkeit bewege.

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

heike65

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 12 im Thema

Beitrag von heike65 » Mi 14. Nov 2018, 20:55

Nunja, aber das ist doch heute schon üblich das beim Boarding der Perso bzw Reisepass kontrolliert wird, oder ?
Also bei uns war es die letzten 3 Jahre so.

Heike

Dolores59
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1438
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 1032 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 13 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Mi 14. Nov 2018, 22:00

heike65 hat geschrieben:
Mi 14. Nov 2018, 20:55
Nunja, aber das ist doch heute schon üblich das beim Boarding der Perso bzw Reisepass kontrolliert wird, oder ?
Also bei uns war es die letzten 3 Jahre so.

Heike
Am Schalter bei der Gepäckaufgabe und/oder beim Ausstellen der Bordkarte wird der Ausweis verlangt.

Mit Handgepäck und mit im Vorfeld ausgedruckter Bordkarte nicht.

Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3139
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1552 Mal
Danksagung erhalten: 2256 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 14 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mi 14. Nov 2018, 22:05

heike65 hat geschrieben:
Mi 14. Nov 2018, 20:55
Nunja, aber das ist doch heute schon üblich das beim Boarding der Perso bzw Reisepass kontrolliert wird, oder ?
Also bei uns war es die letzten 3 Jahre so.

Heike
Innerhalb des Schengen-Raums finden an den Flughäfen keine Grenzkontrollen statt. Die Fluglinien entscheiden selbst, ob sie die Identität der Fluggäste überprüfen.
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Gaby Bergmann
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 228
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 22:19
Geschlecht: Gelegenheitsgaby
Pronomen: sie
Wohnort (Name): südwestl. NRW
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Ausweiskontrollen beim Boarding - Inneres und Heimat/Gesetzentwurf

Post 15 im Thema

Beitrag von Gaby Bergmann » Mi 14. Nov 2018, 22:21

Hm. Also ich habe hier neulich schonmal "Gegenwind" bekommen, als ich sagte, so schlimm finde ich das jetzt nicht.
Ich meine, wenn ich ein Flugticket buche, muss ich sowieso meine amtlichen Personalien angeben, weil die Airline mich andernfalls nicht mitnimmt bzw. aufgrund der Besingungen nicht mitnehmen muss/darf. So steht es jedenfalls in den Bedingungen. Oder gebt Ihr bei Flugtickets tendenziell eher "formal unkorrekte" Namen an, um das Datensammeln zu erschweren?

"Die Daten" werden also ohnehin gesammelt. Von wem und wo die gesammelt und wie sie verarbeitet werden, kann ich also de facto heute schon nicht wirklich beeinflussen. Ob ich das nun gut finde, steht auf einem ganz anderen Blatt (damit es nicht falsch verstanden wird: nein, ich finde es ganz ausdrücklich(!) nicht gut, da sind wir uns einig. Aber kann ich es denn heute praktisch verhindern?).

Die konkrete Frage ist doch letztlich nur, ob ich beim Boarding nun kurz den Perso hochhalte oder nicht. Meine bisherige Erfahrung ist, dass ich dabei einfach durchgewunken werde. Unabhängig, ob ich enfemme oder enhomme fliege. Beides schon mindestens zweimal erprobt, stets auf den gesetzlichen Namen. Im EU-Ausland ist es sowieso heute schon Standard, dass der Ausweis kontrolliert wird. Also de facto geguckt wird, ob ich überhaupt einen habe, danach kommt schon der/die nächste.

Und ja, ich hätte tatsächlich gerne mal ein Ticket auf "den Mädchennamen". Das würde ich mir zumindest an meine Kork-Pinnwand hängen. Da ich aber offiziell keine VÄ/PÄ habe, geht es halt nicht, bzw. riskiere ich nicht, dass ich am Ende doch nicht mitfliegen darf. Die Erfahrung, auch enfemme relativ ungezwungen zumindest durch Europa fliegen zu können/dürfen, ist aber trotzdem eine schöne. Die ich mir lange gewünscht und eines Tages erfüllt habe, ggf. auch bald mal wiederholen werde.

LG Gaby.
* ich mach' ein glückliches Mädchen aus mir *

Antworten

Zurück zu „Hintergründe“