"Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel
"Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Hintergrundwissen
Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13176
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 639 Mal
Danksagung erhalten: 4527 Mal
Gender:

"Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 27. Dez 2017, 18:27


Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13176
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 639 Mal
Danksagung erhalten: 4527 Mal
Gender:

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 2 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 27. Dez 2017, 23:56

Moin,

der Beitrag kann wohl nicht mehr von allen Seiten, die ihn verlinken, aufgerufen werden.

Unten im Artikel wird gefragt: Halten Sie das für eine gute Idee?
Für mich überraschend finden nur 29% die Idee gut und 71% nicht. Dabei: solche "Toiletten für alle" sind keine "extra Transsexuellen- oder Intersexuellen- oder non-binary- Toiletten", wie es uns immer wieder weisgemacht werden soll, sondern nur "Toiletten für alle", für die nicht einmal großartige Umbauarbeiten stattfinden müssten.
Ich denke, gerade einem Amtsgebäude steht es gut zu Gesicht, hier ein Zeichen zu setzen.

Gruß
Anne-Mette

Drachenfrau
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 259
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 23:46
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 3 im Thema

Beitrag von Drachenfrau » Do 28. Dez 2017, 00:17

Hallo Anne-Mette,

das finde ich auch.
Vor allem - ich finde die Debatte sowieso nicht wirklich intelligent.
Die Männlein, Weiblein Toiletten sind doch eh aus Schamgefühl entstanden und vielleicht aus mir unbekannten Gründen.
Bei Veranstaltungen im Meditationszentrum sind die WCs eh immer alle zu wenig und so wird die nächste Toilette genommen, die frei ist - egal ob Männlein oder Weiblein.
Es geht also Unisex, wenn alle reinlich und respektvoll miteinander sind.

Euer Drache wünscht euch süße Träume.
Je mehr ich in Verbindung mit mir selber bin, desto leichter löse ich meine „Probleme“.

Jaddy
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 493
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 21:38
Geschlecht: Enby
Pronomen: <Name>/d'/hen
Wohnort (Name): Bremen
Membersuche/Plz: 28000
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 425 Mal
Gender:

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 4 im Thema

Beitrag von Jaddy » Do 28. Dez 2017, 01:27

Drachenfrau hat geschrieben:
Do 28. Dez 2017, 00:17
Es geht also Unisex, wenn alle reinlich und respektvoll miteinander sind
Heute vom #34c3, dem Chaos-Communication-Congress in Leipzig:
Bildschirmfoto 2017-12-28 um 01.24.01.png
( https://twitter.com/H3rmi/status/946022363908530176 )

Und das sind angeblich alles intelligente Menschen, keine gröhlenden Fussballfans oder so.

Ich denke, wir werden noch eine Zeit lang drei Sorten Toiletten brauchen, wo nicht kleine Gruppen mit genug peer pressure unter sich sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 835 Mal

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 5 im Thema

Beitrag von Mina » Do 28. Dez 2017, 07:52

Nicht gerade Billig aber für den „Notfall“ dienlich. Und passt in jede Handtasche: https://www.reer-shop.de/reer/reer-4812 ... flage.html

Ändert aber nichts das es wirklich noch sehr viele Silberrücken zu geben scheint, welche vor der Sitztoilette ihren Mann stehen müssen....ärgerlich.
Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

Drachenfrau
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 259
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 23:46
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 6 im Thema

Beitrag von Drachenfrau » Do 28. Dez 2017, 09:36

Ich weiß schon, weshalb ich "reinlich und respektvoll" weiter oben dazu geschrieben habe.
Bisher habe ich das nur funktionierend möglich gesehen im Meditationszentrum oder in einem Tantrastudio.
Immerhin, es ist möglich.
Ich denke, dass diesen "Silberrücken" und kleinen Schweinchen die Verantwortung für sich selbst fehlt.
Wenn sie diese hätten, würden sie wissen, dass man seine eigene "Sauigelei" auch wieder selbst wegmacht.
Je mehr ich in Verbindung mit mir selber bin, desto leichter löse ich meine „Probleme“.

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 765
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal
Gender:

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 7 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Do 28. Dez 2017, 13:51

Drachenfrau hat geschrieben:
Do 28. Dez 2017, 09:36
Ich denke, dass diesen "Silberrücken" und kleinen Schweinchen die Verantwortung für sich selbst fehlt.
Wenn sie diese hätten, würden sie wissen, dass man seine eigene "Sauigelei" auch wieder selbst wegmacht.
Ich unterstelle mal, dass mit "kleinen Schweinchen" sowohl männlich als auch weiblich (und alles dazwischen und darüber hinaus) gemeint ist. Ich habe bei uns in der Personal-Damentoilette auch schon mal einen Zettel angeklebt, ob man den Umgang mit der Toilettenbürste noch nicht gelernt hat oder man davon ausgeht, dass die Nachfolgerin den Dreck schon wegmachen wird.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Manu.66
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 544
Registriert: Di 29. Nov 2016, 16:10
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hage
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 463 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 8 im Thema

Beitrag von Manu.66 » Do 28. Dez 2017, 14:30

Hi Mädels!

In den vielen Jahren an unserer Schule durfte ich erleben, dass die Damentoiletten oftmals weit mehr beschmutzt waren als die Herrentoiletten. Und ja, ich bin schon auf die Herrentoilette ausgewichen, weil die Damentoilette wirklich unzumutbar war (es war in einer Gaststätte).

Hoffentlich überträgt sich das nicht auf die durchweg positiven "Toiletten für alle"

Und ich habe schon mehrfach beobachtet, dass Damen auf die Herrentoilette ausgewichen sind, weil die Schlange vor der Damentoilette einfach zu lang gewesen ist.

Unterwegs bevorzuge ich Papiertoilettenbrillen, die es im Fachhandel zu kaufen gibt. Sind auch nicht so teuer wie das weiter oben gezeigte Beispiel mit der schön blauen Papiertoilettenbrille. Von den weissen Papiertoilettenbrillen passen unzählige in jede Handtasche.

Im übrigen sollte jede Frau in der Lage sein, ohne sich Hinsetzen zu müssen über einer Toilettenbrille ihre Notwendigkeit zu verrichten. Auf einer Autobahnparkplatz Toilette sich hinsetzen zu müssen ist wohl kaum zumutbar - ist ein absolutes no go!

Liebe Grüße (und einen guten Rutsch - aber nicht auf der Toilette!)

Manuela
Mein Lebensmotto: "Ich kann, weil ich will, was ich muss." (Kant)

triona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 716
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 01:01
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 9 im Thema

Beitrag von triona » Do 28. Dez 2017, 17:20

Manu.66 hat geschrieben:
Do 28. Dez 2017, 14:30
Im übrigen sollte jede Frau in der Lage sein, ohne sich Hinsetzen zu müssen über einer Toilettenbrille ihre Notwendigkeit zu verrichten.
Genau das schaffen anscheinend ziemlich viele nicht.
Und daß beim "Stehpinkeln" - auf welche Art und Weise auch immer - bei Frauen noch mehr daneben geht als bei vielen Männern, könnte durchaus auch anatomische Gründe haben.


liebe grüße
triona

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 765
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal
Gender:

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 10 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Do 28. Dez 2017, 18:24

Manu.66 hat geschrieben:
Do 28. Dez 2017, 14:30
Im übrigen sollte jede Frau in der Lage sein, ohne sich Hinsetzen zu müssen über einer Toilettenbrille ihre Notwendigkeit zu verrichten.
Nee, bitte nicht! bento: Ist es wirklich ungesund, sich auf öffentlichen Toiletten hinzusetzen?
Interview mit einer Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin - Auszug: "...Und was die Sache mit der Hocke angeht: Dadurch erhöhen wir die Chance, dass es spritzt – und sorgen selbst dafür, dass die Hygiene leidet...."
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Manu.66
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 544
Registriert: Di 29. Nov 2016, 16:10
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hage
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 463 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 11 im Thema

Beitrag von Manu.66 » Fr 29. Dez 2017, 14:28

Hi Mädels!

Zitat aus dem o.a. Artikel: Die beste Lösung auf einem sauberen Klo ist also schlicht: hinsetzen.

Man beachte den Hinweis auf einem sauberen Klo!

Ich setze mich nur sehr ungern auf eine feuchte Toilettenbrille und sehe eigentlich auch nicht ein, eine beschmutzte Brille vorher sauber zu machen. Also: Hocke!

Und warum sollte es spritzen? Eigentlich bin ich in der Beziehung nicht elefantös veranlagt. Aber okay, im Prinzip hat jede so ihre Toilettenstrategie. Und auf Klos, auf denen Männer sich als Stehpinkler verewigt haben, möchte ich nicht gehen. Könnte sich die Herrlichkeit doch endlich dazu durchringen, im Sitzen zu pinkeln. Dann wäre schon eine Menge gewonnen!

By the way: Herren am Pissoir zu beobachten, möglichst noch dezent schüttelnd, das möchte ich mir bei aller Gendertoleranz auf möglichen Toiletten für alle auch nicht antun.

Liebe Grüße
Manuela
Mein Lebensmotto: "Ich kann, weil ich will, was ich muss." (Kant)

ulla
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 227
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 14:28
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 12 im Thema

Beitrag von ulla » Fr 29. Dez 2017, 15:19

Hallo Manu
Unseren Männern sollte das Pissoir möglichst erhalten bleiben.Wäre besser für uns alle.
Auch wenn sie sich zuhause setzen,kann es beim aufstehen zu einem gewissen Nachlauf kommen.
Männer sind auch gewohnt,das wir ihnen immer alle Spuren beseitigen.(Meine Meinung)
Gruß Ulla

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 835 Mal

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 13 im Thema

Beitrag von Mina » Fr 29. Dez 2017, 15:40

...da hilft kein Schütteln, da hilft kein Klopfen - in die Hose geht der letzte Tropfen..... :lol: :lol: :lol:
Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13176
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 639 Mal
Danksagung erhalten: 4527 Mal
Gender:

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 14 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 29. Dez 2017, 16:04

Moin,

... wozu gibt es ...

Nein, ich beginne keine neue Diskussion über "Frauen-Hygiene-Artikel" :mrgreen: :lol: (ap)

Ach ja, zum Schütteln hörte ich mal einen nicht jugendfreien Spruch von einer Jugendlichen: " Mehr als 3 Mal schütteln ist wi***en ".

Gruß
Anne-Mette

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 835 Mal

Re: "Toiletten für alle" im Bezirksamt Eimsbüttel

Post 15 im Thema

Beitrag von Mina » Fr 29. Dez 2017, 16:07

Anne-Mette hat geschrieben:
Fr 29. Dez 2017, 16:04
Nein, ich beginne keine neue Diskussion über "Frauen-Hygiene-Artikel"
Ich korrigiere:...in die Binde oder im eiligen Fall auf die Klobrille..... :lol: )))(:

Edit: Hahahaha - das war mein 700´er Post........was ne Ironie! :lol: :lol: :lol:
Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

Antworten

Zurück zu „Hintergründe“