Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...
Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ... - # 6

Antworten
Laila-Sarah
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1074
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 582 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 76 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Mi 11. Jul 2018, 12:23

Hi,
Kati_nx hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 01:05
...Die Politik hat es zum Beispiel bis Heute mutwillig verpasst, die Banken mehr in die Pflicht zu nehmen - Stichwort too big to fail. Gewinne wurden privatisiert, Verluste auf die Gesellschaft, auf den Steuerzahler umgeschlagen, wie es vor ein paar Jahren passiert ist. Diskutiert wurde im Geheimen, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. ...
Bezüglich der Banken macht es sogar Sinn was die Politik gemacht hat:

Wenn wir sagen, DE ist eine Wirtschaftsmacht, was genau meinen wir damit? DE produziert keine Güter oder Waren und handelt nicht mit diesen. Sie beiteidigt sich auch nicht als Akteur in den Finanzmärkten oder dem Bankwesen. All das ist im Kapitalismus privatisiert aber man spricht dann später immer noch von Ländern. Auch das macht Sinn, denn die heimische und private Industrie und Bankwesen zahlt Gewinn- und Transaktionssteuern und schafft Arbeitsplätze im Land. Diese private Industrie und Bankwesen, bildet also die DE Wirtschaftsmacht und vertritt die DE Interessen. Ziemlich lustiges System aber so läuft es nun mal.

Wenn also eine große Industrie (Opel) oder Finanzinstitut (Commerzbank) droht die Grätsche zu machen, ist es für die Regierung wichtig sie am Leben zu halten. Einerseits um den Goldesel nicht zu verlieren und anderseits um keine 3. Konzerne anderer Nationen an diese Stellen nachrücken zu lassen die dann die DE Wirtschaftsmacht und Monopol schwächen würden. Denn jene Industrie und Bankwesen werden auch als politisches Wirtschaftsinstrument und Druckmittel in der Politik eingesetzt.

Dummerweise muss der Steuerzahler zahlen wenn die Regierung rettet. Aber wie gesagt ganz sinnfrei sind die Motive hier nicht aber blöd und perfide allemal.

VlG
Zuletzt geändert von Laila-Sarah am Mi 11. Jul 2018, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
The trick is to keep breathing

Laila-Sarah
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1074
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 582 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 77 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Mi 11. Jul 2018, 12:24

Jaddy hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 00:40
Laila-Sarah hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 21:50
Da frage ich mich: Warum soll die Solidarität bei Minderheiten aufhören?
Das ist Teil des Konzepts. Oder besser: Des Narrativs.
Sehr gut erklärt. Danke !
The trick is to keep breathing

ExuserIn-2018-08-05
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 413
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 21:52
Geschlecht: Zauberpony
Pronomen:
Wohnort (Name): Himbeergasse 13
Membersuche/Plz: Milchstraße
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 78 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-08-05 » Mi 11. Jul 2018, 19:22

conny hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 09:14

Das ist so nicht richtig. Die Bankenaufsicht wurde erheblich verschärft und sog. "Stresstests" eingeführt. Diese haben bei erkannten Problemen entsprechende Konsequenzen.
https://de.reuters.com/article/europa-b ... EKCN1060RR
Ja, als Regularium ist das gut. Aber worauf ich eigentlich hinaus wollte ist, was Richard David Precht auch sagt. Dass die Banken und Superreiche mehr zur Kasse gebeten werden müssen, beispielsweise mit Transfersteuern und Dergleichen, was in Infrastruktur fließen kann.
Ich finde sowieso, dass Leute wie Precht und auch Harald Lesch in die Politik gehören, zumindest sagen die total schlaue Dinge. Leider sind in der Politik, systembedingt nur die Schergen der Obrigen. Es läuft einfach zuviel Mist da und die Leute können ohne Konsequenzen rumfuhrwerken.

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... ela-merkel
Ich trage niemals Make-up, alles an mir ist natürlich!

Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 654 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 79 im Thema

Beitrag von Marielle » Mi 11. Jul 2018, 23:41

Namd zusammen,
Leider sind in der Politik, systembedingt nur die Schergen der Obrigen. Es läuft einfach zuviel Mist da und die Leute können ohne Konsequenzen rumfuhrwerken.
Diese Analyse ist leider falsch.

Franz Holland (Francois Hollande, ehem. Präsident Frankreichs) hat genau das versucht, wovon du sprichst: Steuern hochsetzen, unmässige Einkommen für soziale Aufgaben abschöpfen. Und was ist passiert? Er wurde mehrheitlich abgewählt. Und zwar unter anderem deswegen, weil die Wähler_innen einem asozialen Grossverdiener (Gerard Depardieu) nachgelaufen sind, der sich lieber dem Despoten Wladimir Putin an den Hals geschmissen hat, als sich seiner (für einen Euro-Multimillionär durchaus tragbaren) Verantwortung für seine Mitmenschen zu stellen.

Vergiss den Unfug mit den "Schergen der Obrigen". Das wahre Problem sind die Leute, die die Unterschiede zwischen Wirtschaftssystem, Regierungsform und Egoismus nicht kapieren. Praktisch sind es die, die kein Problem damit haben ihren verkackten Egoismus über eine funktionierende Gesellschaft zu stellen und sicherlich auch diejenigen, die glauben, dass sie, unter Verweis auf die soziale Verantwortung anderer, die Eier in der Sonne schaukeln können.

Marielle
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

ExuserIn-2018-08-05
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 413
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 21:52
Geschlecht: Zauberpony
Pronomen:
Wohnort (Name): Himbeergasse 13
Membersuche/Plz: Milchstraße
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 80 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-08-05 » Do 12. Jul 2018, 00:21

Marielle hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 23:41

Diese Analyse ist leider falsch.
Wow, krasse Worte. Warst Du in Vulgarien? Ich kenne die Dynamik, nach der gerne aus Verzweiflung und Hilflosigkeit nach unten getreten wird. Aber tröste Dich, Du bist damit in unserer Gesellschaft bei weitem nicht allein.
Im Zweifelsfall einfach mal deine Eier in die Sonne halten, das entspannt. :wink:

Kati
Ich trage niemals Make-up, alles an mir ist natürlich!

Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 654 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 81 im Thema

Beitrag von Marielle » Do 12. Jul 2018, 00:42

Jaja, bestimmt. Aber wo sind die Sachargumente für deine ursprüngliche Behauptung?
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

ExuserIn-2018-08-05
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 413
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 21:52
Geschlecht: Zauberpony
Pronomen:
Wohnort (Name): Himbeergasse 13
Membersuche/Plz: Milchstraße
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 82 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-08-05 » Do 12. Jul 2018, 00:53

Marielle hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 00:42
Jaja, bestimmt. Aber wo sind die Sachargumente für deine ursprüngliche Behauptung?
Sorry, ich hab grad keine Zeit. Bin zu sehr mit mir beschäftigt - Nägel machen, Eier eincremen (Sonnenbrand und so, Du weißt schon :wink: ). Viel Erfolg beim kämpfen. (moin)
Ich trage niemals Make-up, alles an mir ist natürlich!

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1773
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 363 Mal
Danksagung erhalten: 1054 Mal
Gender:

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 83 im Thema

Beitrag von Cybill » Do 12. Jul 2018, 07:40

Na Kati,

Da gratuliere ich. Für deine Häme konntest du glatt Ehrenmitglied in der AfD werden. Merkst Du, wie so ein Hämestachel sich im geistigen Fleisch verhakt und piekst?

An Alle:
Sagt mal kriegt ihr das in diesem Forum langsam mal wieder hin, mit Anstand zu diskutieren?

Es ist weder ein Zeichen von Schwäche, noch in irgendwelcher Art ehrrührig, einfach mal andere Argumente stehen zu lassen und nur zur Kenntnis zu nehmen. Den eigenen Standpunkt zu hinterfragen ist auch kein Zeichen von Schwäche, sondern bedarf einer tatsächlichen Größe und dem Willen, sich weiter zu entwickeln.

Aber Nein, die "Damen" diskutieren wie die schlimmsten Stammtischbrüder. Fehlt nur noch, dass ihr euch rumprügelt. Merkt ihr nicht, dass ihr genau das widerspiegelt, was ihr befürchtet:Intoleranz, Ausgrenzung und Populismus?

Wenn es die Gegner einer AfD nicht schaffen untereinander eine Kultur gegenseitiger Wertschätzung zu bewahren, dann haben diese menschlich verkommenen Personen gewonnen, lange bevor sie die Regierung in diesem Land stellen!

- Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

ExuserIn-2018-08-05
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 413
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 21:52
Geschlecht: Zauberpony
Pronomen:
Wohnort (Name): Himbeergasse 13
Membersuche/Plz: Milchstraße
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 84 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-08-05 » Do 12. Jul 2018, 07:48

Vielen Dank Cybill, aber was genau meinst Du? Ich kann Dir leider nicht folgen.
Ich trage niemals Make-up, alles an mir ist natürlich!

Sasha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 245
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 08:55
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Gender:

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 85 im Thema

Beitrag von Sasha » Do 12. Jul 2018, 08:18

Cybill hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 07:40
...
Es ist weder ein Zeichen von Schwäche, noch in irgendwelcher Art ehrrührig, einfach mal andere Argumente stehen zu lassen und nur zur Kenntnis zu nehmen. Den eigenen Standpunkt zu hinterfragen ist auch kein Zeichen von Schwäche, sondern bedarf einer tatsächlichen Größe und dem Willen, sich weiter zu entwickeln.

Aber Nein, die "Damen" diskutieren wie die schlimmsten Stammtischbrüder. Fehlt nur noch, dass ihr euch rumprügelt. Merkt ihr nicht, dass ihr genau das widerspiegelt, was ihr befürchtet:Intoleranz, Ausgrenzung und Populismus?
Wenn jemand (meistens dieselbe Person) Sätze wie
...
Diese dümmliche Behauptung wird auch dann nicht richtig, wenn man sie immer und immer wiederholt.
...
Hör auf so einen Mist zu reden und krieg einfach mal selbst den Arsch hoch!
...
verwendet, ist doch die Diskussion durch diese persönliche, herabwürdigende und unsachliche Worteverwendung bereits komplett abgerutscht. Warum glauben soviele im linken Spektrum verortete Leute immer, die "einzige" richtige Wahrheit gepachtet und das Recht zu haben, Abweichler unabhängig von ihrer Meinung und ihren Argumenten beleidigen und stets als AFDler diffamieren zu dürfen? Warum wird von ersteren stets die politische Mitte verleugnet?

Das ist armselig, aber das gilt ja leider für eine recht große Claqueurs-Gemeinde in diesem Forum. Damit finden Hetzer und Hasser immer genug "Mittäter". Ich bedaure Euch für Euren Scheuklappenblick (ihr wisst schon, wen ich meine).
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)
Eigentlich bin ich ganz anders, doch ich komme viel zu selten dazu (Ö. von Horváth)
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch anders zu sein (S. de Beauvoir)

ExuserIn-2018-08-05
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 413
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 21:52
Geschlecht: Zauberpony
Pronomen:
Wohnort (Name): Himbeergasse 13
Membersuche/Plz: Milchstraße
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 86 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-08-05 » Do 12. Jul 2018, 08:50

Sasha hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 08:18
Warum glauben soviele im linken Spektrum verortete Leute immer, die "einzige" richtige Wahrheit gepachtet und das Recht zu haben, Abweichler unabhängig von ihrer Meinung und ihren Argumenten beleidigen und stets als AFDler diffamieren zu dürfen? Warum wird von ersteren stets die politische Mitte verleugnet?
Weil es die selbstgerechte Haltung bestätigt? Immer wieder erstaunlich, wie Menschen etwas einfordern, wessen sie selbst nicht gerecht werden und ihm sogar im selben Moment zuwider laufen -> Cybill. Aber es stimmt schon, dass bei plakativ linksgerichteten, ziemlich oft eine spürbare Aggression vorhanden ist, die sich offen in der Diskussion in Beleidigung und Kraftworten entlädt, schade.
Ich trage niemals Make-up, alles an mir ist natürlich!

ExuserIn-2018-08-05
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 413
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 21:52
Geschlecht: Zauberpony
Pronomen:
Wohnort (Name): Himbeergasse 13
Membersuche/Plz: Milchstraße
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 87 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-08-05 » Do 12. Jul 2018, 09:25

Weitere Gedanken zu dieser Problematik: wenn man sich in einem Umfeld auf der Seite bewegt, die von den meisten Teilnehmern als richtig und wahr akzeptiert wird und fleißig das Lied singt, ist es auch viel leichter, unbemerkt loszudreschen. Man bestätigt sich gegenseitig und somit wird Gewalt und Aggression viel eher gebilligt, bzw es wird schneller darüber hinweg gesehen. Hinterher beruft man sich immer auf Sachlichkeit und wie anständig man sich selbst doch benommen hat und das Ding ist vom Tisch.

Eigentlich ziemlich perfide, wenn man das mal erkennt.

Deswegen bin ich auch raus hier und überlasse den Spezialisten das Feld. :)p
Ich trage niemals Make-up, alles an mir ist natürlich!

ExuserIn-2018-09-04
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 446
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 10:58
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Gender:

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 88 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-09-04 » Do 12. Jul 2018, 14:19

Kati_nx hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 09:25
Weitere Gedanken zu dieser Problematik: wenn man sich in einem Umfeld auf der Seite bewegt, die von den meisten Teilnehmern als richtig und wahr akzeptiert wird und fleißig das Lied singt, ist es auch viel leichter, unbemerkt loszudreschen. Man bestätigt sich gegenseitig und somit wird Gewalt und Aggression viel eher gebilligt, bzw es wird schneller darüber hinweg gesehen. Hinterher beruft man sich immer auf Sachlichkeit und wie anständig man sich selbst doch benommen hat und das Ding ist vom Tisch.

Eigentlich ziemlich perfide, wenn man das mal erkennt.

Deswegen bin ich auch raus hier und überlasse den Spezialisten das Feld. :)p
Leider wahr, das trifft auf manche User hier im Forum treffend zu! :(

Laila-Sarah
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1074
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:39
Geschlecht: Bigender
Pronomen: kontextuell bitte
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 1xxxx
Hat sich bedankt: 582 Mal
Danksagung erhalten: 595 Mal

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 89 im Thema

Beitrag von Laila-Sarah » Do 12. Jul 2018, 18:03

Hallo,

Wenn wir ehrlich sein wollen (wollen wir?), kamen sehr viele Argumente, Informationen (auch Hyperlinks) für die Beweggründe der Leute, die gegen die AfD warnen. Jetzt wo das Ganze auf eine emotionale Ebene transportiert wurde, wird es natürlich zunehmend schwieriger sachlich zu argumentieren. Wie so oft liegt die Wahrheit im Auge(oder besser Gehirn) des Beobachters. Ich wüsste nicht was man noch an sachlichen Argumenten einwerfen könnte. Es wäre aber schön wenn es nicht zur Folklore des Forums wird, dass solche Diskussionen immer kurz vor einer virtuellen Schlägerei enden :)

VlG
The trick is to keep breathing

Sasha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 245
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 08:55
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Gender:

Re: Hört bitte, bitte auf diese Leute zu wählen ...

Post 90 im Thema

Beitrag von Sasha » Do 12. Jul 2018, 19:22

Laila-Sarah hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 18:03
....
Es wäre aber schön wenn es nicht zur Folklore des Forums wird, dass solche Diskussionen immer kurz vor einer virtuellen Schlägerei enden :)
Das hört sich jetzt aber recht spassig an: meinst Du damit etwa, sie sollten nicht kurz VOR der Schlägerei enden, sondern lieber danach?
Das geht hier aber langsam richtig rund!

Ich habe inzwischen schon absolut keine Lust mehr, mich mit irgendeinem Beitrag hier einzubringen, wo es um das Thema transx, interx, Androgynität usw. geht, weil ich mich damit zwangsläufig auch Leuten offenbaren würde (was ich im Nachhinein gesehen leider schon zu oft tat), die hier ihr militantes Wesen austoben.

ACH JA: warum habe ich mich überhaupt mit diesem Thread "Hört auf, diese Leute zu wählen..." beschäftigt? ---- ICH habe in meinem ganzen Leben jemals weder rechte noch linke Parteien gewählt, weil mich jegliche Radikalität "ankotzt" (man verzeihe mir diesen derben Ausdruck) - und gehöre damit ja gar nicht zur Zielgruppe dieses extrem verunglückten Threads.

Und an alle meine "Gegner" hier (die mir niemals das Wasser reichen können): alleine schon, um Radikalismus hier nicht das Feld zu überlassen, werde ich hier aktiv bleiben!

Allerdings halte ich Dir, Sarah, quasi als Akt der Barmherzigkeit, zugute, daß Du m.M.n. sehr oft redest, ohne vorher nachgedacht zu haben.
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)
Eigentlich bin ich ganz anders, doch ich komme viel zu selten dazu (Ö. von Horváth)
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch anders zu sein (S. de Beauvoir)

Antworten

Zurück zu „Politik - Initiativen - Forderungen“