Wählen gehen und für Respekt stimmen!!!
Wählen gehen und für Respekt stimmen!!!

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13325
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 651 Mal
Danksagung erhalten: 4672 Mal
Gender:

Wählen gehen und für Respekt stimmen!!!

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 22. Sep 2017, 14:11

Anlässlich der Bundestagswahlen am 24. September erklärt der Vorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD):

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ruft alle Wahlberechtigten dazu auf, wählen zu gehen und für Respekt zu stimmen.
Es geht um jede Stimme. Wählen Sie Parteien, die sich für eine offene und diskriminierungsfreie Gesellschaft engagieren. Der LSVD empfiehlt allen LSBTI, ihren Freund*innen und Familien, sich vorher genau zu informieren.

Diese Empfehlung möchte ich unterstützen.

Gruß
Anne-Mette

Katrin_F
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 2 im Thema

Beitrag von Katrin_F » Fr 22. Sep 2017, 21:56

Zur Wahl stehen: Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz und Zahnschmerzen ... ich kann mich nicht wirklich für eines entscheiden. Es geht nur darum was ist das geringere Übel

christine44
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 59
Registriert: So 18. Jun 2017, 18:31
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Hannover
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 3 im Thema

Beitrag von christine44 » Fr 22. Sep 2017, 22:00

Feministische Partei DIE FRAUEN wär doch ganz passend. Spaß beiseite Wahl-O-Mat befragen und das Bestmöglich wählen. Jede Stimme zählt gegen die Braunen!

Mona Schwindt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2515
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:40
Geschlecht: Biomann,Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 502 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 4 im Thema

Beitrag von Mona Schwindt » Fr 22. Sep 2017, 22:00

Katrin_F hat geschrieben:
Fr 22. Sep 2017, 21:56
Zur Wahl stehen: Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz und Zahnschmerzen ... ich kann mich nicht wirklich für eines entscheiden. Es geht nur darum was ist das geringere Übel
Das ist doch sehr einfach, die Entscheidung: Fusspilz natürlich. :mrgreen:

LG Mona )))(:
(flo)
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
" Guy de Maupassant"

Noemi
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 97
Registriert: Do 5. Jan 2017, 14:18
Geschlecht: mehrsie
Pronomen:
Wohnort (Name): Frankenthal
Membersuche/Plz: Rh-Pf
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 5 im Thema

Beitrag von Noemi » Fr 22. Sep 2017, 22:36

ich glaub das wähl ich auch (yes) :lol:
Aus der Achterbahn im Kopf wird langsam eine Landstrasse.

Katrin_F
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 13:47
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 6 im Thema

Beitrag von Katrin_F » Fr 22. Sep 2017, 22:40

Mona Schwindt hat geschrieben:
Fr 22. Sep 2017, 22:00
Katrin_F hat geschrieben:
Fr 22. Sep 2017, 21:56
Zur Wahl stehen: Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz und Zahnschmerzen ... ich kann mich nicht wirklich für eines entscheiden. Es geht nur darum was ist das geringere Übel
Das ist doch sehr einfach, die Entscheidung: Fusspilz natürlich. :mrgreen:

LG Mona )))(:
(flo)
Das Schlimme dabei ist, egal was ich wähle, ich bekomme davon 2 ... (und wahrscheinlich ist meine Wahl nicht dabei)

Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1562
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 7 im Thema

Beitrag von Marielle » Sa 23. Sep 2017, 00:24

Zur Wahl stehen: Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz und Zahnschmerzen ...
Wie kann es sein, dass die Menschen in einem Land, dessen Probleme die Menschen in den allermeisten anderen Länder sofort, ohne zu zögern, gegen ihre eigenen eintauschen würden, so reden?


Haben die Menschen hier keinen Geschichtsunterricht gehabt? Sehen und hören sie nicht, was anderswo in der Welt passiert? Verstehen diese Menschen noch, was es bedeutet, sich eine Obstkiste nehmen zu können, sich daraufstellen zu können und auf jedem Marktplatz frei seine eigene Meinung sagen zu können? Wissen die Menschen, was es bedeutet, sich frei zu Gruppen, Vereinen und Parteien zusammenfinden zu können? Verstehen sie, welchen Wert ein Rechtsstaat hat? Verstehen die Menschen, dass sie den gleichen gefährlichen Unsinn reden, wie er vor knapp hundert Jahren in Deutschland schon mal geredet wurde? Von Feiglingen, Revisionisten, Befehlsgehorchern, Biedermännern, Brandstiftern und solchen, die nicht verstehen konnten oder wollten, dass Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit nicht vom Himmel fallen.


Nein, sie verstehen es wohl nicht. Es geht ihnen zu gut, um den Massstab noch richtig anlegen zu können. Es geht ihnen viel zu gut, um überhaupt noch erkennen zu können, in welch komfortabler Situation sie leben. Es geht ihnen viel zu leicht viel zu gut, ohne das sie noch wissen müssen, warum das so ist und ohne das sie dafür etwas tun mussten, ausser zufällig hier geboren zu werden.


Jahrzehnte danach verstehe ich, was die Weisen unter den Alten damals meinten, als sie sagten: "Wenn es dir hier nicht passt, dann geh' doch nach drüben."

Die Dummen unter den Alten meinten damit den Unterschied zwischen Bohnenkaffee und Muckefuck. Die Weisen meinten damit den Unterschied zwischen der Freiheit, die man gestalten und aushalten muss, und der Angst davor.


Geht mit Gott, aber geht. Nehmt den Bohnenkaffee mit, die Freiheit bleibt hier.

Marielle
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

JaquelineL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 814
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:45
Geschlecht: TS MzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal
Gender:

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 8 im Thema

Beitrag von JaquelineL » Sa 23. Sep 2017, 11:54

Liebe Marielle,

und dann gibt es noch eine ganz andere Interpretation: Gerade *weil* einem diese von Dir zu Recht aufgeführten Werte am Herzen liegen, kommt man zu der eingangs aufgestellten Behauptung : "Zur Wahl stehen: Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz und Zahnschmerzen ...". Denn was zur Wahl steht, sind nicht diese Werte, sondern Personen und Gruppierungen, von denen beispielsweise ich fordere, dass sie diese Werte vertreten und unsere Gesellschaft zu formen helfen, in einer Weise, die uns alle weiterhin diese Werte genießen lässt.

Wenn ich mir allein schon anschaue, für welche Äußerungen Personen aus sogenannten "talk shows" gemobbt werden, wenn ich mich selbst dabei erwische mit Erstaunen zu reagieren, dass jemand frei Herzens konservative Meinungen äußert, wenn ich mit anschauen muss, wie aggressiv eine Kultur der Meinungsunterdrückung in allen Schichten und bei allen Gruppierungen um sich greift, dann wird mir schmerzlich bewusst, wie dringlich neue Vordenker und "staatstragende Peronen" erforderlich sind, um die Errungenschaften der letzten beiden Jahrhunderte vor dem Abbau zu bewahren.

Und da kann ich mich der Äußerung momentan leider nur anschließen: Zur Wahl stehen: Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz und Zahnschmerzen.

Liebe Grüße
Jackie
Today is the first day of the rest of my... forget it.

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1397
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1658 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 9 im Thema

Beitrag von Jasmine » Sa 23. Sep 2017, 12:18

Ich habe schon per Briefwahl gewählt.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

ExUserIn-2018-08-04
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 647
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 19:37
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 691 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 10 im Thema

Beitrag von ExUserIn-2018-08-04 » Sa 23. Sep 2017, 12:36

Marielle hat geschrieben:
Sa 23. Sep 2017, 00:24
Zur Wahl stehen: Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz und Zahnschmerzen ...
Wie kann es sein, dass die Menschen in einem Land, dessen Probleme die Menschen in den allermeisten anderen Länder sofort, ohne zu zögern, gegen ihre eigenen eintauschen würden, so reden?
Hallo Marielle,

ich schätze Deine Beiträge sonst, aber solche Aussagen finde ich nicht in Ordnung. In diesem Land gibt ein riesiges soziales Gefälle und große Probleme. Ich kenne Katrin nicht und finde den Vergleich von politischen Parteien mit bakteriellen Infektionen geschmacklos. Aber umgekehrt quasi von "außen" zu unterstellen, dass da jemand auf hohem Niveau stöhnt, weil er die "Segnungen" dieses Landes nicht zu schätzen weiß und deshalb möglicherweise quasi grundlos politikverdrossen ist, finde ich empathie- und respektlos.

Ja, den meisten Menschen in Deutschland geht es zweifellos besser, als denen in Syrien, Kongo, Venezuela und vielen anderen Ländern. Aber allzu gründlich in die Ecken schauen, sollte man hierzulande besser nicht. Viele, gerade von uns TS, leben von Hartz 4, kämpfen sich durch Minijobs und müssen auf Jobcentern die Demütungen eines Systems ertragen, das ihnen von Rot-Grün aufgedrückt wurde und bis heute von Schwarz-Rot fortgeführt wird. Wer das nicht will, landet als TS ohne Job und familiären Rückhalt auf der Straße oder tanzt, wenn er jung ist, an der Stange und geht anschaffen, nur um am Ende jedes Monats zu zittern, wie der Babybrei bezahlt werden soll! Weißt du, wie das ist, von Jobberatern Monat für Monat in irgendwelche Call Center-Castings geschickt zu werden, wo du für 7 Euro brutto in der Stunde Menschen ein Sky Abo oder mehr Datenvolumen aufschwätzen sollst? Weißt Du, was das für ein Gefühl ist, für Geld einen Schwanz zu lutschen, um sich den Lebensunterhalt zu bestreiten?

In diesem Land bestimmt das Großkapital, wo es lang geht, und nicht der "kleine Mann von der Straße", als dessen Anwalt sich viele Politiker, egal ob sie links oder rechts stehen, immer so gerne inszenieren. Darüber kann man durchaus verbittert sein.

LG Daenerys
Zuletzt geändert von ExUserIn-2018-08-04 am Sa 23. Sep 2017, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.

Mina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1295
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 18:23
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 518 Mal
Danksagung erhalten: 835 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 11 im Thema

Beitrag von Mina » Sa 23. Sep 2017, 12:48

Ha - hier wird ja über Politik diskutiert! (ap) (ap) (ap)

Wie es in Deutschland abgeht? Lassen wir doch eine erfahrene Protagonistin darüber sprechen. Die Medien haben sie als "Eva Braun" tituliert. Was definitiv nicht stimmt! Aber wenn die Weste erstmal ein Fleck hat..... nicht wahr?

Zumindest kann sie über den Backround plausibel berichten. Und ich war auch schon in einer Polittalkshow - schäme mich im nachhinein dafür und weiß aber das sie die Wahrheit sagt. Also, schön TV und Facebook gucken und die heilige indische Kuh spielen welche alles glaubt......(nicht persönlich nehmen bitte) )))(: )))(: )))(:

Ziel: Human being -> Ist Dein Ziel erreicht, war es zu niedrig angesetzt -> Der Weg ist das Ziel!

Nicole Doll
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 662
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 12 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Sa 23. Sep 2017, 13:34

Hallo allerseits,

Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz oder Zahnschmerzen? Als traditionelle Sozialdemokratin sollte ich eigentlich wissen, was ich wähle. Was ist aber aus der SPD geworden? - Eine zerstrittene Groko-Merkel-Faule-Kompromisse-Partei, deren größtes Potential beim Volk bei den Nichtwählern angekommen ist - trotz Schulz-Effekt. Muss diese Partei noch unter die 5%-Hürde abrutschen, damit sie endlich ihre Wurzeln wieder findet? Die alten SPD-Soldaten, zu denen auch mein Vater zählte, liegen heute auf dem Friedhof und geben keine Stimme mehr ab, und der "kleine Mann von der Straße" fühlt sich von dieser Partei schon lange nicht mehr vertreten.

Ich gehe morgen wählen - aber nicht SPD, sondern "Protest", damit die Mehrheit einer Groko möglichst klein ausfällt - was dann wohl dem "Fußpilz" entsprechen dürfte.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2629
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1199 Mal
Danksagung erhalten: 1812 Mal

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 13 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 23. Sep 2017, 16:12

Marielle hat geschrieben:
Sa 23. Sep 2017, 00:24
Zur Wahl stehen: Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz und Zahnschmerzen ...
Wie kann es sein, dass die Menschen in einem Land, dessen Probleme die Menschen in den allermeisten anderen Länder sofort, ohne zu zögern, gegen ihre eigenen eintauschen würden, so reden?
Ja, das beliebte Motto: "Haltet die Fr**** und beklagt euch nicht, anderen geht es schlechter als euch."

Ich kann es ehrlich gesagt langsam nicht mehr hören!

Auch wenn uns das von Politikern, Reichen und der Wirtschaft immer wieder vorgehalten wird, so wird es doch noch lange nicht richtig!
Wenn man sich am Schlechteren orientiert und vergleicht, wird man nicht besser sondern träge, orientierungslos und schlechter.

Im Gegensatz dazu machen es Menschen, denen es schlechter als uns geht, tatsächlich richtig.
Sie schauen nach oben, nach vorne, und nicht runter und zurück!
Marielle hat geschrieben:
Sa 23. Sep 2017, 00:24
Geht mit Gott, aber geht. Nehmt den Bohnenkaffee mit, die Freiheit bleibt hier.
Was für eine platte Polemik. :((a

:arrow: "Stillstand ist Rückschritt."
:arrow: "Das Bessere ist der Feind des Guten."

So wird ein Schuh draus.
Zuletzt geändert von MichiWell am Sa 23. Sep 2017, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1183
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:17
Geschlecht: mehr Frau als Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 539 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal
Gender:

Re: Wählen gehen und für Respekt stimmen!!!

Post 14 im Thema

Beitrag von Magdalena » Sa 23. Sep 2017, 17:32

Hallo,

wichtig ist auch, dass Ihr zur Wahl geht. Wer nicht wählen geht, braucht sich nicht zu beschweren, statt des Fusspilzes die Pest bekommen zu haben.


Liebe Grüße Magdalena
Lebe jeden Tag.

Chrissie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 590
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 18:43
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Iserlohn
Membersuche/Plz: Iserlohn
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Gender:

Re: Wählen gehen und für Respekt zu stimmen!!!

Post 15 im Thema

Beitrag von Chrissie » Sa 23. Sep 2017, 22:02

Nicole Doll hat geschrieben:
Sa 23. Sep 2017, 13:34
Hallo allerseits,

Pest, Cholera, Typhus, Fußpilz oder Zahnschmerzen? Als traditionelle Sozialdemokratin sollte ich eigentlich wissen, was ich wähle. Was ist aber aus der SPD geworden? - Eine zerstrittene Groko-Merkel-Faule-Kompromisse-Partei, deren größtes Potential beim Volk bei den Nichtwählern angekommen ist - trotz Schulz-Effekt. Muss diese Partei noch unter die 5%-Hürde abrutschen, damit sie endlich ihre Wurzeln wieder findet? Die alten SPD-Soldaten, zu denen auch mein Vater zählte, liegen heute auf dem Friedhof und geben keine Stimme mehr ab, und der "kleine Mann von der Straße" fühlt sich von dieser Partei schon lange nicht mehr vertreten.

Ich gehe morgen wählen - aber nicht SPD, sondern "Protest", damit die Mehrheit einer Groko möglichst klein ausfällt - was dann wohl dem "Fußpilz" entsprechen dürfte.

LG Nicole
Hi Nicole, wie ich bereits an anderer Stelle mal ausgeführt habe stärken Protestwähler solche Parteien wie die AFD, deren Landesverband Thüringen im Landtag einen Antrag zur Zählung aller Lesben, Schwulen und Transgender eingebracht hat. Das gab es zuletzt im ersten drittel des vorigen Jahrhunderts.

Man kann halt nur das kleinste Übel wählen, aber aus Protest über einzelne Punkte eine Partei zu stärken, mit der man sonst gar nicht übereinstimmt? Never.

LG Chrissie
LG Chrissie
Das Leben ist zu kurz um sich zu verleugnen.

Antworten

Zurück zu „Politik - Initiativen - Forderungen“