Die Perfekte Bartrasur ?
Die Perfekte Bartrasur ? - # 2

Antworten
MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2301
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1028 Mal
Danksagung erhalten: 1518 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 16 im Thema

Beitrag von MichiWell » Di 3. Jan 2017, 01:09

Hallo Nana,

ist ja interessant, mache ich genau so. Und wie du habe ich auch das Problem, wenn ich mich 2 Tage hintereinander nass rasieren muss.
Da sind die Stoppeln zu kurz für die Klingen, aber lang genug für einen ordentlichen Bartschatten. :roll:

Wäre schön, wenn irgend jemand eine hilfreiche Idee hätte, wie ich mit diesem Problem fertig werde, so dass ich auch mal 2 Tage hintereinander raus gehen kann.


Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2499
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1591 Mal
Danksagung erhalten: 1881 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 17 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Di 3. Jan 2017, 07:39

Wäre schön, wenn irgend jemand eine hilfreiche Idee hätte, wie ich mit diesem Problem fertig werde, so dass ich auch mal 2 Tage hintereinander raus gehen kann.

Hallo Michi,

vielleicht hilft es, wenn Du Dich von nun an nur noch nass rasierst. Evtl. gewöhnt sich die Haut daran.

Liebe Grüße
Michelle
"Ich kaufe ein "E" und möchte dann lösen......Rostbratwurst"

Christiane
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 260
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 603 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 18 im Thema

Beitrag von Christiane » Di 3. Jan 2017, 07:43

Eigentlich nur nass.
Elektrorasierer habe ich schon mehrere ausprobiert - das Ergebnis war gelinde gesagt bescheiden. :((a
Nicht mal eine Stunde später, hatte ich das Gefühl, nie eine Rasur gemacht zu haben. :x
Da ich sehr "aufmüpfige" und empfindliche Haut habe, geht das leider nur im 3-Tages-Turnus. Öfter gibt ganz böse Irritationen und Pickel - trotz aufopferungsvoller Pflege. Aus diesem Grund habe ich es noch gar nicht gewagt, mich mit dem Thema Schminken auseinander zu setzen - Leider. :(
Habe auch schon das Mittel von Lush ausprobiert - ging bei mir voll in die "Hose" - habe ich gar nicht vertragen. :(
Hab mal einen Profi gefragt - der erzählte mir dann was von Stacheldraht und Babyhaut......... . Den Stacheldraht seh ich jeden Morgen im Spiegel, aber die Babyhaut konnte ich beim besten Willen nirgends finden.... . :lol:
Dauerhafte Entfernung liegt leider ausserhalb meiner Möglichkeiten - wäre aber auf der Wunschliste - auch im MM - da mich dieses Theater tierisch aufregt. :mrgreen:
Ich beneide die fernöstlichen Männer, die das Thema Bartwuchs nicht kennen.
Christiane
Fairness - ist die Kunst - sich in den Haaren zu liegen - OHNE die Frisur zu zerstören. Gekl. bei G.Bronner

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2301
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1028 Mal
Danksagung erhalten: 1518 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 19 im Thema

Beitrag von MichiWell » Di 3. Jan 2017, 10:47

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Wäre schön, wenn irgend jemand eine hilfreiche Idee hätte, wie ich mit diesem Problem fertig werde, so dass ich auch mal 2 Tage hintereinander raus gehen kann.

Hallo Michi,

vielleicht hilft es, wenn Du Dich von nun an nur noch nass rasierst. Evtl. gewöhnt sich die Haut daran.

Liebe Grüße
Michelle
Hallo Michelle,

ich hab mich vor Jahren mal längere Zeit nass rasiert. Das Aufplatzen der Haut hat nicht wirklich aufgehört, aber das ist nicht das Hauptproblem. Damit kann ich leben.
Schlimmer ist, dass die Stoppeln am nächsten Tag noch nicht lang genug für die Rasur sind, aber lang genug, dass sich ein deutlicher Bartschatten abzeichnet.

Hoffe, ich habe mein Problem jetzt besser erklären können.

Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

exuserin-2017-01-16

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 20 im Thema

Beitrag von exuserin-2017-01-16 » Di 3. Jan 2017, 11:40

Naja ein gutes mittel gegen störende Haare im Gesicht ist Lasern lassen.
Nach 7 Behandlungen ist das gröbste weg und die Rasierklinge hat nicht mehr viel zu tun.
Lg Uta

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 886
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 466 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 21 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Di 3. Jan 2017, 11:51

MichiWell hat geschrieben:Hallo Nana,

ist ja interessant, mache ich genau so. Und wie du habe ich auch das Problem, wenn ich mich 2 Tage hintereinander nass rasieren muss.
Da sind die Stoppeln zu kurz für die Klingen, aber lang genug für einen ordentlichen Bartschatten. :roll:

Wäre schön, wenn irgend jemand eine hilfreiche Idee hätte, wie ich mit diesem Problem fertig werde, so dass ich auch mal 2 Tage hintereinander raus gehen kann.


Liebe Grüße
Michi
es geht auch an mehreren Tagen hinteinander, man muss halt sehr vorsichtig vorgehen, oder warten bis es mit dem Bluten aufgehört hat ;-)
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Michaela P.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 296
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 00:24
Geschlecht: meist weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Mönchengladbach
Membersuche/Plz: Niederrhein
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 22 im Thema

Beitrag von Michaela P. » Di 3. Jan 2017, 12:19

Hallo Tascha,

folgendes Prozedere hat sich bei mir gut bewährt: Gesicht waschen mit warmen Wasser, Rasiecreme von Palmolive Sensitive, etwas einwirken lassen, mit 5 Klingen Rasierer von Lidl mit dem Strich rasieren, so lassen und nochmals einschäumen, wieder etwas einwirken lassen und diesmal gegen den Strich rasieren, an der Oberlippe und um den Mund aufpassen, mit kalten Wasser abspülen und trockentupfen, nicht reiben. Mindestens 5 min. warten das sich die Haut beruhigen kann. Danach wie gewohnt schminken etc. Hält bei mir bis zu 10 Stunden.

Für den ganzen Körper nehme ich immer ein Vollbad mit 3 facher Dosierung Cremebad, mit dem öligen Film auf der Haut in der Wanne rasieren gegen den Strich (5 Klingen). Danach und mit der einreibung mit Hautöl kommst du aus dem Bad wie die Venus von Milo.
Hält so 3-4 Tage.

LG
Michaela

LaraCD
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 306
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:17
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 23 im Thema

Beitrag von LaraCD » Di 3. Jan 2017, 12:20

Eieiei, was veranstaltet Ihr denn alle mit Eurem Gesicht? :shock:
Ok, wenn mal irgendwo nen Tröpfchen irgendwo kommt, aber hier klingt das ja so als seht ihr nach der Rasur aus, als wolltet Ihr Euch selbst verstümmeln :D
Eigentlich sollte bei einer gründlichen und ordentlichen Nassrasur nichts großartig bluten, wenn man mal von drastischen Hautunebenheiten, wie Pickeln o.ä. absieht.
Hier mal ein Link aus einem Rasurforum, der vielleicht dabei hilft: http://www.nassrasur.com/anl-vp.html

Ich benutze für den Alltag einen Elektrorasierer, der schon sehr gut glatt macht. Den nutze ich auch, wenn ich abends spontan nochmal was in Sachen Makeup ausprobieren will und die Haut nicht mehr ganz glatt ist.
Für meine Outdoor Aktivitäten wird dann Nass rasiert. Danach ist die Haut zwar schön glatt, der Bartschatten ist damit aber schon noch sichtbar. Die Haarwurzeln sind ja auch noch da.
Für die Rasur benutze ich entweder Rasiercreme schön aufgeschäumt, wie im obigen Link beschrieben oder Aleppo Seife mit 20% Loorbeeranteil.
Als Rasierer habe ich den Wilkinson Hydro 5 sensitiv, der bei mir besser Funktioniert als die Gilette Teile und bei dem die Klingen auch etwas günstiger sind.

Etwas blöd ist es, wenn ich abends raus gehe, mich aber schon morgens rasieren muss. Bis zum Abend ist die Haut dann doch nicht mehr ganz so glatt, wie nach der Rasur. Da benutze ich dann ggf. nochmal den Elektrorasierer, um die ersten Stoppeln wieder zu glätten :)

Michaela P.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 296
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 00:24
Geschlecht: meist weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Mönchengladbach
Membersuche/Plz: Niederrhein
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 24 im Thema

Beitrag von Michaela P. » Di 3. Jan 2017, 12:41

Danke Lara, der Link von dir ist sehr informativ.

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 706
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Mal Mann - mal Frau
Membersuche/Plz: 70xxx
Hat sich bedankt: 565 Mal
Danksagung erhalten: 676 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 25 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Di 3. Jan 2017, 17:59

Ich hatte hier dazu was geschrieben:
viewtopic.php?f=9&t=12439&start=40

Doch neuerdings mache ich das immer so:

(Nutze hierfür den Gillette Fusion Power)

1. Idealerweise rasiere ich mich am Tag (teilweise auch 2) davor GAR NICHT (das wäre dann elektrisch gewesen) - damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht was die Gründlichkeit angeht
2. Am Tag drauf am Besten nach dem Duschen rasieren
3. Gesicht "trotzdem" mit sehr warmem Wasser bisl "vorwärmen"
4. Rasierschaum drauf kurz einwirken lassen
5. Mit dem Bartwuchs (NICHT gegen den Strich) rasieren - immer nur kleine Flächen und den Rasierer jedes Mal mit kaltem Wasser abspülen
6. Mit warmem Wasser das Gesicht erneut "reinigen" - wieder Rasierschaum drauf und dann noch mal "die Reste rasieren" jetzt GEGEN den Strich - jeweils auch mehrfach mit kaltem Wasser den Rasierer reinigen
7. Mit kaltem Wasser mehrfach das Gesicht abspülen, damit die Poren sich schliessen
8. Jetzt alles mit Zewa ABTUPFEN (nicht reiben !), ggfs. mehrfach wenn es bisl blutet
9. Bisl warten damit die Haut sich beruhigt und dann kann es los gehen ;-)

Da geht dann auch zwei/drei Tage hintereinander, doch nur wenn ich auf der Haut nicht rumradiere :wink:
Wenn ich weiss, das ich es mehrer Tage druchführen möchte, dann überschmink ich eher bisl mehr, als dass die Haut zu sehr strapaziert wird
Ganz liebe Grüsse - Yvi

Christiane
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 260
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 14:19
Geschlecht: m-w
Pronomen:
Wohnort (Name): Luzern
Membersuche/Plz: Luzern
Hat sich bedankt: 603 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 26 im Thema

Beitrag von Christiane » Sa 7. Jan 2017, 10:00

uta hat geschrieben: Lasern lassen.
Lg Uta
Hallo Uta
Ich hab mich da mal versucht schlau zu machen und bekomme wirklich sehr widersprüchliche Aussagen.
Das reicht von "Überhaupt keine Probleme. Bleiben Sie doch gleich da." bis "Ist Ihre Meise am brüten?? Wollen Sie mal Hautkrebs haben?".
Bei Ersterem habe ich die Flucht ergriffen, da mir das zu unseriös rüberkam. Das zweite war meine Hautarzt, der mich wegen meiner Psoriasis behandelt.
Er ist der Meinung, daß das nicht zu unterschätzen wäre. Ich hätte wegen der Pso schon eine höhere Strahlenbelastung als der Durchschnitt (UV-A und UV-B - Bestrahlungen wenn es wieder schlimm ist.).
Und - Andere sollten das auch nicht unbedingt - oder nur nach Rücksprache mit ihrem Hautarzt machen.
Was nun - rausreissen - abfackeln? :lol: :lol:

LG
Christiane
Fairness - ist die Kunst - sich in den Haaren zu liegen - OHNE die Frisur zu zerstören. Gekl. bei G.Bronner

JaquelineL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 814
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:45
Geschlecht: TS MzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal
Gender:

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 27 im Thema

Beitrag von JaquelineL » Sa 7. Jan 2017, 14:54

Liebe Christiane,

zum Thema "lasern": Mein Hautarzt hat entsprechende Nachfragen (Langfristschäden durch Lasern) explizit verneint. Drei Ärzte, vier Meinungen - und dann noch die individuelle Situation der Betroffenen - das macht die Meinungsfindung nicht eben einfach.

Liebe Grüße
Jackie
Today is the first day of the rest of my... forget it.

Frauke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 136
Registriert: So 11. Okt 2015, 10:22
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 845 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Die Perfekte Bartrasur ?

Post 28 im Thema

Beitrag von Frauke » Sa 7. Jan 2017, 15:05

Auf Nachfrage haben mir auch zwei Hautärzte, welche die Laserbehandlungen anbieten, gesagt, dass keine Gefahr von Langzeitschäden besteht. Tja, was ist nun das Richtige?

Antworten

Zurück zu „Lifestyle-Foren“