freundin in den wind schießen od nicht
freundin in den wind schießen od nicht

Antworten
nadja88

freundin in den wind schießen od nicht

Post 1 im Thema

Beitrag von nadja88 » Mi 12. Mär 2014, 09:53

Ich hab zu zeit ein richtig dickes problem ich weis echt nich was ich machen soll ich bin mit meiner freundin jetz mittlerweile 5 jahre zusamme und erst letztes jahr im august hab ich ihr halt mein crossdresser leben gebeichtet war natürlich anfangs en schock für sie klar doch sie hattes akzeptiert doch auf einmal wie ausm nichts sagte sie mir sie könnte das nich mehr sie hätte mich ständig als frau im kopf und da sie nich bi od so ist sondern voll auf mann steht und auch ein mann haben will sollte ich es doch bitte sein lassen od wir trennen uns fällt zwar schwer aber dann könnte ich machen was ich will sagte sie echt heftig das fuckt mich soooo ab ihr sinneswandel ich war erst mal riesen froh das sie es jetzt weis und akzeptiert und dann soo zu zeit hab ich erst mal alle Klamotten weg getan und die bez läuft erst mal wieder friedlich und gut doch der drang danach mich mal wieder lady like zu machen ist riesig sie sagte ich weed es nie wirklich komplett aufhören damit doch sie käme besser mit klar wenn ich es wieder wie in den letzten 4 jahren nich vor ihren augen mache echt schad drum jetz bin ich in son zwiespalt soll ich sie schweren Herzens in den wind schießen damit ich auch mein hobby ohne Einschränkungen ausleben kann od wieder mit der heimlich tuerrei wieder starten (ag) :|

Angelique
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 95
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 14:15
Geschlecht: meistens Mann
Pronomen:
Membersuche/Plz: Itzehoe
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 2 im Thema

Beitrag von Angelique » Mi 12. Mär 2014, 09:58

Hallo Nadja,

ich fürchte das mußt Du mit Dir selbst ausmachen. Du mußt selber wissen, wie wichtig Dir Deine Freundin und Deine weibliche Seite sind und danach solltest Du entscheiden.

LG
Angelique
Ich trage Frauenkleider - Na und! 50% der Menschheit tut das.

petra
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 318
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 14:56
Geschlecht: auf_dem_weg
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 3 im Thema

Beitrag von petra » Mi 12. Mär 2014, 10:20

hallo nadja
ich würde das nicht als heimlichtuerei darstellen, wenn du es nicht mehr oder einfach weniger vor ihr auslebst.
ich könnte mir vorstellen, habe sie ja auch 'kennengelernt', dass sie von der situation immer noch überfordert ist.
vielleicht schraubst du es etwas zurück. es ist auch für unsere frauen ein lernvorgang. vor allen dingen bleibt
im gespräch. natürlich ist es nicht schön, wenn man so kompromisslos vor die wahl gestellt wird. andererseits
sieht sie natürlich auch, was in eurem/deinem umfeld passiert ... und das macht ihre angst nur noch größer dich
u.u. ganz zu verlieren. ich kann mich nicht mehr genau an die gespräche im kattwinkel erinnern, meine aber,
herausgehört zu haben, dass du dir zu einem späteren zeitpunkt auch eine gao vorstellen könntest. das wäre
für eine ehefrau/freundin dann der supergau und nicht jede wird damit klarkommen. sei dir selbst im klaren, wo
dein weg hingehen soll und nimm dir für eine entscheidung viel, sehr viel zeit. und nochmal ...redet miteinander
übereinander! vielleicht sucht ihr auch ein moderiertes gespräch, aber dann nicht nur mit anderen, die schon
für sich eine lösung, -wie auch immer die auch aussieht-, gefunden haben, das könnte ihre angst noch vergrößern,
sondern auch mit menschen, die dazu auch eine differenzierte meinung haben.
und was ganz anderes, hast du dir schon mal überlegt, dass du für deine freundin auch eine optische konkurrenz
darstellst?

ganz liebe grüße und viel glück für euch beide
Petra
wer anderen ihr anderssein nicht verzeihen kann,
ist noch weit ab vom weg der weisheit.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1965
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 1560 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal
Gender:

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 4 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mi 12. Mär 2014, 10:27

Hallo Nadja,

Zuerst mal, es ist ziemlich schwierig dein Posting zu lesen, ich denke auch auf deiner Tastatur gibt es Satzzeichen.

Ok das ist nicht das Thema....
Ich kann mir gut vorstellen in welchem Konflikt du dich befindest.
Eines ist sicher, Du kannst dich nicht ein Leben lang verstecken, es wird immer wieder in dir hoch kochen, du wirst zur Frauenkleidung greifen, was tust du dann?
Du wirst wohl prüfen müssen wie groß die Liebe zu deiner Freundin ist, was dir mehr Wert ist, Crossdressing oder Beziehung?
Ich wünsche dir viel Glück die richtige Entscheidung zu treffen.
Ich bin froh nicht in deiner Haut zu stecken.

Gruß Tatjana

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1965
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 1560 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal
Gender:

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 5 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mi 12. Mär 2014, 10:36

Ich habe gerade das Posting gelesen das zwischenzeitlich von Petra kam.

Die Worte mit der Angst um die GaOp sind unter Umständen ein gewaltiger Angstpunkt deiner Freundin, könnten sich eingenistet haben.
Meine Frau geht mit mir durch dick und dünn, steht hinter mir, unterstützt mich in meinem Frau sein, doch es steht immer wieder die Angst bei ihr Räum, was passiert, wenn ich mich dazu entschließen sollte.
Sie kennt nun bestens meine gesundheitliche Situation, weiß dass es kaum möglich ist mich angleichen zu lassen, trotzdem ist es ihre größte Angst, doch noch Ihren **Mann** zu verlieren.

Gruß Tatjana

exuserIn-2014-09-26

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 6 im Thema

Beitrag von exuserIn-2014-09-26 » Mi 12. Mär 2014, 10:52

Hallo Nadja,

ich war in einer ähnlichen Situation wie du. Ich konnte das nicht lösen, meine Noch-Ehefrau hat es für mich 'gelöst'. Ich hatte mich (fast) zum gleichen Zeitpunkt wie du bei ihr offenbahrt, wir haben viele Gespräche geführt, gehofft das die Zeit die Gewöhnung bringt. Hat aber (bei uns) nicht viel geholfen.

Es kommt natürlich auch ein wenig darauf an wie stark (oder schwach) der Wunsch bei dir ist eine Frau sein zu wollen (ich vermute aber es ist mehr als nur ein Hobby). Für meine Frau (und ich kann hier nur über sie reden, weil wir sind alle sehr individuell, bestenfalls ähnlich) ist meine weibliche Identität ein großes Problem. Zum einen sagt sie, wie deine Partnerin, das sie einen Mann geheiratet habe und auch so einen weiter künftig an ihrer Seite haben will. Ok, das ist sehr eindeutig, ich hatte gehofft (vergeblich) das sie mich auch als Mensch liebt und nicht nur wegen meines angeborenen Geschlechts. Beziehungen sind auch eine sehr individuelle Sache, bei uns gibt es da keine Zukunft mehr (und meine Wunsch eine Frau sein zu wollen, war da nur wohl noch der berühmte letzte Tropfen).

Es kommt darauf an, wie sehr und/oder oft du Nadja sein willst oder musst. Und ob du dich mit deiner Partnerin diesbezüglich arrangieren willst und kannst. Wo wir gerade bei Kompromisse sind, kommt sie dir auch irgendwie entgegen? Einen verbindlichen Rat kann ich (oder wir) dir nicht geben. Gespräche können eine Lösung sein, müssen aber nicht. Immerhin hast du dich ja auch schon vor fast einem 3/4 Jahr vor ihr geoutet oder? Und ich denke mal und hoffe das ihr das Thema auch schon öfters besprochen habt, oder?

Ich hoffe das es bei dir ein gutes Ende nehmen wird und wir hier noch viel schönes von Nadja lesen werden!

LG
Franziska

Andrea aus Sachsen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1826
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 7 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen » Mi 12. Mär 2014, 11:03

.
Hallo Nadja,
ich kenne insbesondere aus der Chemnitzer CD-Gruppe einige, deren Ehefrauen bzw. Partnerinnen die Sache zwar tolerieren aber nicht sehen wollen. Hier im Forum gibt es sicher auch reichlich davon. Für Frauen, die einen „richtigen Mann“ haben wollen, ist das ja irgendwie verständlich.
Das läuft dann darauf hinaus, dass unserer Neigung nur zu bestimmten Zeiten außer Sichtweite der Ehefrau / Partnerin nachgegangen werden kann. Mit Heimlichtuerei hat das nichts zu tun, da die Ehefrau / Partnerin es ja weiß, nur nicht sieht.
So einen Kompromiss könnte ich mir eventuell für dich und deine Freundin vorstellen. Ob du damit zurecht kämest, musst du allerdings selbst entscheiden.
Ansonsten finde auch ich, dass sich ein Text mit Punkt und Komma an der richtigen Stelle viel leichter lesen lässt.
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12575
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 3943 Mal
Gender:

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 8 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 12. Mär 2014, 11:25

Moin,

erst wollte ich "in den Wind schießen" negativ bewerten.

Erst nach einem Moment Überlegung dachte ich ans Segeln. Da sind wir manchmal in den Wind geschossen, um Segel zu setzen oder zu bergen, eine Wende durchzuführen...

Trotzdem schleicht sich bei mir mit den Worten "jemanden in den Wind schießen" immer noch ein negatives Gefühl ein.
"Fortschicken" - oder interpretiere ich das falsch?

Dabei bietet ein "in den Wind schießen" beim Segeln eine Menge Optionen, die auf die gesamte Besatzung verteilt sind.
Also: zusammen überlegen, wie nach einem "in den Wind schießen" weitergehen soll, kurz innehalten, reden, entschließen...
... und dann möglichst eine für beide Beteiligten gute Richtung finden.

Gruß
Anne-Mette

nadja88

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 9 im Thema

Beitrag von nadja88 » Mi 12. Mär 2014, 11:52

Danke danke für eure antworten nein ist und bleibt ein hobby nichts mit hormonen od gaop einfach nach lust und laune sich kleiden und sooo oft mach ich das ja garnicht das ist ja entweder beim kattwinkel treffen od wenns hoch kommt 2 mal im monat ich hab echt kp für ein hobby ne lange bez hin zu schmeißen klingt schwachsinnig achjaaaa ich versuuuuch heut od die tage noch mal mit ihr drüber zu reden mal sehen auf ws wir hinaus komm

ps. Punkt und komma zeichen setzten würde ich gern doch mit der ps3 ist es schon soo schwierig zu schreiben

exuserIn-2014-09-26

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 10 im Thema

Beitrag von exuserIn-2014-09-26 » Mi 12. Mär 2014, 16:06

Oh ... mit der PS3 geschrieben ... zu so etwas würde ich mich nie hinreißen lassen, da fehlt mir die Geduld zu ...

Zum Thema:
Wenn es wirklich nur ein Hobby ist ... sollte dir deine Freundin die 2x im Monat den Spaß gönnen (also von durchschnittlich 30 Tagen im Monat hat sich dich 28 Tage als Mann!). Das sie es nicht toleriert, dafür fehlt mir(!) jedes Verständnis. Auf der anderen Seite, 'kämpfst' du ja schon so lange dafür, Hand aufs Herz, glaubst du wirklich daran das sich da etwas ändert? Deine Entscheidung!

Liebe und mitfühlende Grüße
Franziska

Exuserin-2015-08-11

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 11 im Thema

Beitrag von Exuserin-2015-08-11 » Mi 12. Mär 2014, 17:01

Nadja ,das ist nicht der richtige Weg.Wenn deine Freundin einen anderen Mann ,nicht wie uns haben möchte,ist das Ihre Entscheidung.Da hast Du doch keine Entscheidungen zu treffen.Das tut mir für Dich leid,aber Kleidung entsorgen und wieder beschaffen ist Dan nicht der richtige Weg.Es grüßt Ilektra die das schon erlebt hat.

Saskia.shewulf
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 848
Registriert: Di 19. Feb 2013, 06:32
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 12 im Thema

Beitrag von Saskia.shewulf » Mi 12. Mär 2014, 22:20

Hallo Nadja,

Ich finde Dariealena hat das schon ganz gut auf den Punkt gebracht.Mein Gedankengang dazu ist
welche Zugeständnisse musst Du Ihr zu liebe dann in anderen Situationen noch machen damit sie bei Dir
bleibt.
Ich habe das sehr oft erlebt auch ohne das Trans Thema das ein Partner sich verbiegt auf Teufel komm raus
und nur noch den Interressen des Partners nachgibt.
Ich kann mich ja täuschen oft war das aber so.

Nun das kannst Du dir aber nur selber beantworten .Ich weis es köchelt ja schon lange und glücklich macht
dich dieses Ultimatum nicht gerade.

Lg Saskia (flo)
Wer keinen Mut zum träumen hat
-hat keine Kraft zum Kämpfen

Franziska Hill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 102
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 17:22
Pronomen:
Membersuche/Plz: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 13 im Thema

Beitrag von Franziska Hill » Do 13. Mär 2014, 12:00

Liebe Nadja,
einen richtigen Rat kann ich dir nicht geben. Auch die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Aus meiner Sicht ist ein "weglegen der Klamotten" oder dein "Hobby" erst mal zu lassen nur eine vorübergehende Maßnahme die euch beiden nichts bringt. Das Problem ist nur nach hinten verschoben. Es wird wieder kommen!
Redet miteinander. Versuche dir Freiräume zu schaffen in denen du dein "Hobby" (.....ich glaube nicht, dass es nur ein Hobby ist) ausleben kannst. Es muss ja nicht unter den Augen deiner Freundin sein.
Sage Ihr wenn du diesen Freiraum brauchst.
Ich glaube man kann Kompromisse eingehen aber ein "Verbiegen" oder ein "Unterdrücken" seines eigenen ichs macht nur unglücklich.
Ich drücke dir die Daumen, dass du für dich die richtige Entscheidung triffst.

Liebe Grüße
Hellen

kewli
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 38
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 17:00
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 14 im Thema

Beitrag von kewli » Do 13. Mär 2014, 14:44

Hey Nadja,
ich finde das solltest du mit dir selbst ausmachen, könntest du ohne sie leben? und könntest du ohne das CD leben?

glg Jas

MarieB
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 474
Registriert: Do 13. Sep 2012, 11:38
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: freundin in den wind schießen od nicht

Post 15 im Thema

Beitrag von MarieB » Do 13. Mär 2014, 17:09

Hallo Nadja,

das ist eine schwere Entscheidung und ich würde mir die nötige Zeit dafür lassen.

Bei mir ist es zur Zeit sehr ähnlich. Meine Frau hat es unterstüzt und mir geholfen und jetzt wirde es Ihr zu viel. Die Aussagen, wie, ich habe ja einen Mann geheiratet und keine Frau usw. kenne ich auch. Bei uns ist es allerdings so, dass Sie zur Zeit unsere ganzen Probleme auf das Thema schiebt. Das ist unfair. Sprich, unsere Beziehung hat schon immer größere und kleinere Probleme, auch als es Marie noch nicht gab und jetzt fokkusiert Sie alles auf Marie. Kann es bei euch ähnlich sein?

Wenn es so ist, dann ist die zu betrachtende Baustelle natürlich größer.

Also erstmal Ruhe bewahren und alles analysieren und dann vielleicht gemeinsam ein Lösung finden. Ich weiß wie schwer das ist, da man Emotionen außen vor lassen müsste. Und glaub mir, bei uns klappt es auch nicht.

LG
Marie
Gruß

Marie

Antworten

Zurück zu „Trans- und Intersexualität: Beziehung/Partnerschaft/Familie“