Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)
Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty) - # 4

Antworten
Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Membersuche/Plz: Waldenbuch bei Böblingen
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 46 im Thema

Beitrag von Anke » Mi 21. Dez 2016, 08:56

Hallo,

ich finde die Eingangsfrage ziemlich merkwürdig. Und ich finde, dass es die falsche Frage ist.

Das wir, so wie wir sind nach draußen gehen, das sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Dafür müssen wir uns nicht rechtfertigen oder Gründe finden.

Weiter unten fragt Betty, ob wir glauben nicht wahrgenommen zu werden. Ich kann für mich sagen, dass ich weiß, dass ich gesehen und wahrgenommen werde. Doch das spielt für mich keine Rolle. Ich bin wie ich bin und füge damit niemandem einen Schaden zu.

Wer damit ein Problem hat, der darf sich gerne selbst um eine Lösung dafür kümmern. Ich werde es nicht für ihn lösen und schon gar nicht dadurch, dass ich wieder anfange mich zu verstecken.

Ich kann verstehen, dass die Situation für Betty und ihren Mann nicht einfach ist. In der Vergangenheit gab es öfter Partnerinnen, die hier hilfesuchend geschrieben haben. Die haben wir auch unterstützt so gut es eben ging. Wenn aber eine Partnerin uns ablehnend gegenüber tritt, dann wird das mit dem helfen schwierig. Schade!

Liebe Grüße

Anke
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2010 Mal
Danksagung erhalten: 2407 Mal
Gender:

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 47 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 21. Dez 2016, 09:11

Wir gehen nach draußen, weil wir genauso ein Recht auf ein normales Leben haben, wie jede/r andere auch.
Vorspeise Rindatata...ich bin Feinschmecka^^

Lea Michele
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 287
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 00:48
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Gender:

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 48 im Thema

Beitrag von Lea Michele » Mi 21. Dez 2016, 09:26

Weil wir alle Menschen sind!!
LG Lea Michele (ki) (he) (ki)
Das Leben ist perfekt, wenn man sich wie eine Frau fühlen und leben kann!

Anja
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 696
Registriert: Di 26. Jan 2016, 09:45
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Buchholz in der Nordheide
Membersuche/Plz: 21244
Hat sich bedankt: 990 Mal
Danksagung erhalten: 950 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 49 im Thema

Beitrag von Anja » Mi 21. Dez 2016, 10:00

Hallo Johanna & Betty,

das ist noch garnicht so lange her, ich erinnere mich ganz gut an diesen Schritt.
Allein der Gedanke "so" nach draußen zu gehen, brachte mein Blut in Wallung und ließ das Adrenalin in die Höhe schnellen. Die sicheren 4 Wände zu verlassen war ein wichtiger Schritt in die (weibliche) Selbstständigkeit.
Was drinnen planbar und überschaubar ist, hat draußen eine nicht kontrollierbare Eigendynamik. Man weiß nicht, wem man begegnet, was passieren wird und kann sich nicht so einfach zurückziehen, wie es zu Hause möglich wäre, wenn Besuch vor der Tür steht (alles schon gehabt).
Ich habe den ersten Ausgang (bei Nacht & Regen) als ein Gefühl unbeschreibbarer Freiheit empfunden. Es war eine unglaubliche Erfahrung. Ich spürte ein völlig neues Leben in mir, mein Blut kochte, mein Herz schlug bis zum Hals (obwohl es mir damals in die Hose rutschte).

Der Schritt nach draußen ist ein Schritt in die Freiheit.

Grüße
die Anja
WER WILL FINDET WEGE. WER NICHT WILL FINDET GRÜNDE.

exuserin-2017-01-16

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 50 im Thema

Beitrag von exuserin-2017-01-16 » Mi 21. Dez 2016, 10:12

Einfache Antwort das Leben.

Kylo
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 160
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 23:53
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Tirol
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 51 im Thema

Beitrag von Kylo » Mi 21. Dez 2016, 13:34

Ich bin "einfacher" Crossdresser. Mich treibt die Spannung raus. Etwas sozial nicht akzeptiertes und damit Verbotenes zu tun und den Thrill genießen, vielleicht erwischt zu werden. Immer toll, wenn alles gut gegangen ist.

Wäre das alles gesellschaftlich akzeptiert, "normal", würde es mich sicherlich auch etwas weniger reizen. Vielleicht sogar gar nicht, wer weiß?

Schöne Grüße von jemandem der gestern Nacht vor seinem Hotel fast einen Auffahrunfall provoziert hat. Das Schloss der hoteltür wollte partout nicht aufgehen und einer hat hinter mir vor Erstaunen gebremst, was dem nachfolgenden Fahrer in dem Moment nicht ganz klar war. Dann hat mich zum Glück das Schloss in die verlassene hotellobby eingelassen ;)
Ky

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13319
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 651 Mal
Danksagung erhalten: 4666 Mal
Gender:

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 52 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 21. Dez 2016, 13:47

Moin,

Etwas sozial nicht akzeptiertes und damit Verbotenes zu tun und den Thrill genießen, vielleicht erwischt zu werden. Immer toll, wenn alles gut gegangen ist.
Das zeigt gut, wie verschieden "wir" sind )))(: - während einige sich ganz selbstverständlich in ihrer Normalität draußen bewegen, ist es für andere ein Abenteuer.

Das ist für Außenstehende sicherlich nicht ganz einfach zu verstehen(?)

Gruß
Anne-Mette

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1393
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1655 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 53 im Thema

Beitrag von Jasmine » Mi 21. Dez 2016, 13:59

Was treibt mich nach draussen?
Ich bin schon immer ein naturverbundener Mensch und liebe es rauszugehen.
Gerade bei den langen Spaziergängen usw. mit meiner Partnerin bin ich restlos glücklich.

Gruss Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 641
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal
Gender:

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 54 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Mi 21. Dez 2016, 14:56

Kylo hat geschrieben:Ich bin "einfacher" Crossdresser. Mich treibt die Spannung raus. Etwas sozial nicht akzeptiertes und damit Verbotenes zu tun und den Thrill genießen, vielleicht erwischt zu werden. Immer toll, wenn alles gut gegangen ist.

Schöne Grüße von jemandem der gestern Nacht vor seinem Hotel fast einen Auffahrunfall provoziert hat. Das Schloss der hoteltür wollte partout nicht aufgehen und einer hat hinter mir vor Erstaunen gebremst, was dem nachfolgenden Fahrer in dem Moment nicht ganz klar war. Dann hat mich zum Glück das Schloss in die verlassene hotellobby eingelassen ;)
Hallo Kylo,
Ich kann jedes deiner Worte im ersten Absatz bestätigen. Und wenn ich die Replik von Anne-Mette lese, bin ich doch immer wieder überrascht, wie wenig selbst hier im Forum über die Motivation der Crossdresser (nicht der TS Leute) informiert ist.

Was Launiges zum Schluß: Frage: Warst du im Auto und hast du versucht die Garagentür zu öffnen? Oder warst du en femme an der Haustür des Hotels, womöglich in den heels und hast versucht die Hoteltür zu öffnen? Im letzten Fall würde ich den Fast-Auffahrunfall des Autos hinter dir ja verstehen :mrgreen:
Grüße, Valerie

ExuserIn-2018-02-25

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 55 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-02-25 » Mi 21. Dez 2016, 15:44

Hallo

Ich geniesse es (als CD) einfach wahnsinnig, mich als Frau zurecht zu machen (ein hübsches Outfit zusammen stellen, schminken, etc.). Wenn das Ergebnis dann passt (tut es mittlerweile fast immer) wäre es einfach nur schade, dann so in den eigenen vier Wänden hocken zu bleiben. Also gehe ich raus und mache meine Alltags-Besorgungen halt en femme und ich fühle mich (meistens) einfach nur sehr wohl dabei.

Speziell auf Abenteuer aus bin ich nicht und "etwas verbotenes" zu tun ist bei mir nicht im Fokus. Wenn ich zu gewissen Zeiten viel als Frau draussen bin, stellt sich zuweilen so etwas wie ein Alltagsgefühl ein. Es wird normal und man macht einfach seine Sachen (und denkt sich zuweilen: so wäre es wohl, als Frau zu leben). Aber "langweilig" wird es deswegen nicht, sondern ich geniesse es nur noch mehr.

Dennoch bin ich mir nahezu 100% sicher, dass ich nicht TS bin. Aber wenn ich morgen als Frau aufwachen würde, wäre dies auch kein Weltuntergang für mich und ich denke, dass ich mein Leben auch als Frau organisiert bekäme und glücklich sein könnte.

Liebe Grüsse, Marion.

Atreida
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 58
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 21:17
Geschlecht: ja, leider falsch
Pronomen:
Membersuche/Plz: nördlich von Köln
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 56 im Thema

Beitrag von Atreida » Mi 21. Dez 2016, 17:02

Hallo,

meine Antwort lautet ganz einfach "Freiheit".

Viele Jahre/ besser Jahrzehnte war mein "wahres Ich" in meinem Körper für mich (un-)heimlich, unbewusst, nicht akzeptiert, persönlich und duch
die gesellschaftlichen Zwänge unterdrückt worden. Kurz gesagt, ICH war/bin In meinem männlichen Körper gefangen.

Heute ist meine innere weibliche Seite durch die familieären, beruflichen und (wieder) die gesellschaftlichen Verknüpfungen immer noch gefangen.

Auch, wenn ich als Atreida nach den Tode meiner Eltern und dem Auszug unserer, nun erwachsenen, Kinder stolz auf einen kleinen "privaten" Bereich in unserem Häuschen bin,
fühle ich mich hier immer noch gefangen (5 bis 10 Schritte nach links und anschließend nach rechts).
Wie ein Tier, gerne Katze, in einem Käfig.

Wie an anderer Stelle beschrieben, war ich bisher erst selten draußen, aber das Gefühl der damit verbundenen Freiheit war unbeschreiblich schön und bleibt in Erinnerung.

Ich freue mich auf den nächsten "Ausbruch".

Liebe Grüße

Atreida

exuserin-2017-01-16

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 57 im Thema

Beitrag von exuserin-2017-01-16 » Mi 21. Dez 2016, 17:07

@ alle
Warum lasst ihr euch einsperren, warum versteckt ihr euch ? Es ist euer Leben ! Wir tun nichts Verbotenes wir Leben nur unser Leben. Wir sind keine Verbrecher , keine Kinderschänder wir tun niemandem etwas. Es sind eure eigenen Ängste und Bedenken die euch am Leben hindern. Geht raus lebt !
LG Uta

Kylo
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 160
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 23:53
Geschlecht: Mann
Pronomen:
Wohnort (Name): Tirol
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 58 im Thema

Beitrag von Kylo » Mi 21. Dez 2016, 17:46

@ Valerie: letzteres, es war dieses Outfit
viewtopic.php?f=23&t=291&start=3135#p155396
Ich ging vom Auto über den Parkplatz zum Hotel, ca 30m und plötzlich waren viele Autos unterwegs. Und dann hat ewig das türschloss gehakt :)
Ky

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1393
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1655 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 59 im Thema

Beitrag von Jasmine » Mi 21. Dez 2016, 18:08

Kylo hat geschrieben:@ Valerie: letzteres, es war dieses Outfit
viewtopic.php?f=23&t=291&start=3135#p155396
Ich ging vom Auto über den Parkplatz zum Hotel, ca 30m und plötzlich waren viele Autos unterwegs. Und dann hat ewig das türschloss gehakt :)
Mit den Schuhen Autofahren??? :lol: :D (smili)
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 641
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 704 Mal
Gender:

Re: Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Post 60 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » Mi 21. Dez 2016, 18:11

Kylo jetzt wird alles klar.
Ja so ein bleistiftenger Rock lenkt halt ab... (fwe3)
LG Valerie

Antworten

Zurück zu „Trans- und Intersexualität: Beziehung/Partnerschaft/Familie“