Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)
Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt? (betty)

Antworten
betty
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 65
Registriert: Di 29. Nov 2016, 14:03
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 1 im Thema

Beitrag von betty » Mo 19. Dez 2016, 08:02

Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt ? Warum hat jeder den drang, es zu zeigen.

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12973
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 4352 Mal
Gender:

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 2 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 19. Dez 2016, 08:40

Moin,
Darf ich euch alle mal fragen, was euch nach draußen treibt ? Warum hat jeder den drang, es zu zeigen.
Da fällt mir eigentlich nur eine Gegenfrage ein: "sollten wir uns verstecken?"

Es gehört zu einer "natürlichen Umgebung" der meisten Menschen, dass sie sich auch draußen aufhalten.
Das hat mit "Drang, es zu zeigen", nur nebensächlich (in vielen Fällen überhaupt nichts) etwas zu tun.
Ja - es ist die ersten Male eine Besonderheit; aber das gibt sich )))(:
Ich kann es euch nur empfehlen, gemeinsam rauszugehen (nico)

Ich empfehle ein schönes Lied dazu:




Gruß
Anne-Mette

betty
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 65
Registriert: Di 29. Nov 2016, 14:03
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 3 im Thema

Beitrag von betty » Mo 19. Dez 2016, 08:49

Ihr täuscht euch, wenn ihr meint ihr würdet nicht wahrgenommen.

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Gender:

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 4 im Thema

Beitrag von Saari » Mo 19. Dez 2016, 09:02

Das erste Mal: So, jetzt ist es passiert!
Es war schon vor längerer Zeit an einem lauen Sommerabend.
Ich trug einen Rock, FSH, Ballerinas und oben herum über dem BH eine Bluse. Also nichts Besonderes.
Am Abend mußte ich nochmals an die Haustüre gehen, um diese zu versperren sowie die ebenerdigen Wohnungsfenster zu überprüfen,
ob sie alle verschlossen sind, denn der Wohnungsmieter war verreist.
Ich trat auf die Straße und plötzlich, wie aus "heiterem Himmel", stand eine entferntere Nachbarin vor mir.
Sie führte gerade ihren Hund nochmals Gassi.
Wir kamen ins Gespräch und redeten über alles Mögliche. Jedenfalls fiel kein Wort zu meiner Kleidung.
So passiert es, völlig überraschend mit einem angenehmen Ergebnis.

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12973
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 4352 Mal
Gender:

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 5 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 19. Dez 2016, 09:09

Moin,
Ihr täuscht euch, wenn ihr meint ihr würdet nicht wahrgenommen.
Ja, natürlich werden wir (auch) wahrgenommen; andererseits gehen wir aber auch "in der Masse unter" - das ist ganz verschieden.

Ich weiß nicht so richtig, auf was Du hinauswillst.
Soll "ihr täuscht euch... " bedeuten, dass wir negativ wahrgenommen werden?
Das kann jedem/jeder passieren, selbst Dir,

Gruß
Anne-Mette

JaquelineL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 814
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:45
Geschlecht: TS MzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal
Gender:

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 6 im Thema

Beitrag von JaquelineL » Mo 19. Dez 2016, 11:49

Liebe Betty,
betty hat geschrieben:Ihr täuscht euch, wenn ihr meint ihr würdet nicht wahrgenommen.
zu allererst freue ich mich, dass Du Deine Ankündigung ("ich ziehe mich hier zurück") nicht umgesetzt hast, sondern Dich hier weiter äußerst. (hs)

Dein Einwurf war recht kurz, so dass mir nicht klar ist, ob Du ihn als Reaktion auf "in der Menge untergehen bei der Teilnahme am öffentlichen Leben" oder in Bezug auf eine thematische Präsenz (Trans-Personen würden sehr wohl berücksichtigt, dazu müssen sie sich nicht erst öffentlich zeigen) meinst.

In ersterem Fall würde ich Dir durchaus Recht geben, denn von Ignoranz, über Mitleid, bis hin zu Unverständnis bemerke ich eine große Bandbreite an Reaktionen meiner Mitmenschen, auch wenn mich noch niemand direkt auf meine Andersartigkeit angesprochen hat (was ich gut finde).

Falls Du es im zweiten von mir genannten Sinne gemeint hattest, bin ich allerdings anderer Meinung. Ich habe Fallzahlen behandelnder Ärzte genannt bekommen die klar machen, dass es erheblich mehr als nur Einzelfälle sind - wohlgemerkt "TS", Crossdressing dürften um ein Vielfaches weiter verbreitet sein - und die negativen, ausgrenzenden Reaktionen in vielen Bereichen (ich denke da vor allem an das Arbeitsleben, was aber nur einen Teil der relevanten Bereiche benennt) sind auch dadurch geprägt, dass unsereins bei vielen Mitmenschen *noch* als Laune der Natur betrachtet werden, als komische Vögel, mit denen diese Leute nicht umzugehen wissen. Und genau da würde eine selbstverständlichere Präsenz von "unsereins" in der Öffentlichkeit Verbesserung bringen, da die Mitmenschen erleben würden, dass wir (ansonsten) normale Menschen sind: Nette, Schroffe, Freundliche, Überhebliche, Chaoten, Umgängliche, eben die ganze Bandbreite, wie bei anderen Menschen auch. Und dass die einfache Grundregel lauteten kann: Behandeln wir sie so, wie sie sich präsentieren... wenn's nicht gleich klar ist, vorsichtig herantasten. Und wenn sie sich nicht zu benehmen wissen, kann man das gerne zum Anlass nehmen, mal "ein Wörtchen zu sagen".

Dir als Partnerin stellt sich die Situation in Deinem direkten Umfeld etwas anders dar, das ist mir wohl bewusst. Das ist aus meiner Sicht aber noch ein anderer Aspekt: "Wie reagiere ich darauf, dass andere meinen Partner/meine Partnerin als andersartig wahrnehmen, wenn "das" in die Öffentlichkeit getragen wird und ich mit gefangen, mit gehangen werde?"

Liebe Grüße
Jackie
Today is the first day of the rest of my... forget it.

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 745
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal
Gender:

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 7 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Mo 19. Dez 2016, 12:57

betty hat geschrieben:Ihr täuscht euch, wenn ihr meint ihr würdet nicht wahrgenommen.
Ja, natürlich werden wir wahrgenommen, schließlich haben wir ja keine Tarnkappe übergezogen. Und das ist auch gut so (um mal unseren ex-Regierenden Wowereit zu zitieren), schließlich ist es längst an der Zeit, dass die Unsichtbarkeit von trans*-Menschen vorüber ist. Ich nehme ja auch die Rentnerin gegenüber in der U-Bahn wahr oder den Obdachlosen auf der Parkbank. Wäre ja auch schlimm, wenn jeder mit Scheuklappen durch die Gegend laufen würde. Wo ist also das Problem? Dass manche Menschen anscheinend nicht ein Fünkchen Verständnis aufbringen können? Dass für manche Menschen trans*-Menschen scheinbar unvorstellbarer sind als Aliens? Ich sehe den nur kurzen (fast hätte ich geschrieben hingero...) Beitrag jedenfalls nicht als sachdienliche Diskussionsgrundlage.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

betty
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 65
Registriert: Di 29. Nov 2016, 14:03
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 8 im Thema

Beitrag von betty » Mo 19. Dez 2016, 15:07

Dieses Forum ist alles, aber nicht objektiv. Ihr setzt nur das rein, was ins Bild passt und was ihr lesen wollt. Sobald hier jemand nicht das rosa Fähnchen weht , wird er ausgesondert . Dann lebt im eurer heilen Welt .

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12973
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 4352 Mal
Gender:

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 9 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 19. Dez 2016, 15:16

Moin,
Sobald hier jemand nicht das rosa Fähnchen weht , wird er ausgesondert
Blödsinn )))(:

Du hast doch wohl ALLE Möglichkeiten, Deinen Standpunkt hier zu vertreten.
Ich kann mich nicht daran erinnern, von Dir Beiträge gelöscht zu haben.
Aussondern kannst Du Dich höchstens selbst.

Gruß
Anne-Mette

JaquelineL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 814
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:45
Geschlecht: TS MzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal
Gender:

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 10 im Thema

Beitrag von JaquelineL » Mo 19. Dez 2016, 15:37

Liebe Betty,
betty hat geschrieben:Dieses Forum ist alles, aber nicht objektiv.
das ist wohl wahr.
betty hat geschrieben:Ihr setzt nur das rein, was ins Bild passt und was ihr lesen wollt. Sobald hier jemand nicht das rosa Fähnchen weht , wird er ausgesondert . Dann lebt im eurer heilen Welt .
Ich fühle mich ausgegrenzt, ob dieser Verallgemeinerung ;) Aber mal im Ernst, ja, auch hier wird gern und viel beschönigt und kaum einer reagiert begeistert, wenn das eigene Bild der Realität mit einem anderen, für einen selbst weniger positives Bild konfrontiert wird. Gerade letzteres ist menschlich und auch Dir nicht fremd.

Die Kunst liegt darin, auch bei solchen Herausforderungen fair zu bleiben und andere nicht zu verletzen, nur leider ist nicht jeder Mensch als Künstler geboren.

Liebe Grüße
Jackie
Today is the first day of the rest of my... forget it.

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1301
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 11 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Mo 19. Dez 2016, 15:47

Ich gebe Dir, Betty, Recht.

Das Forum ist nicht objektiv, kann es auch nicht sein, denn hier treffen sich Menschen, die darunter Leiden, dass die Welt sie anders sieht, als sie sich selber.

Wieso glaubst Du, wir leben in einer heilen Welt ? Unsere Welt ist real betrachtet ziemlich schwierig. In unserem Inneren steckt irgendwo etwas, was den meisten Menschen verborgen bleibt. Was liegt da näher, als sich damit unter mehr oder weniger Gleichbetroffenen auszutauschen ?

Da kommt schon einmal Euphorie auf und für viele von uns ist es ein Geschenk, wenn die Partnerin es in irgendeiner Weise akzeptieren kann. Ich sehe aber nicht, dass daraus eine heile Welt abgeleitet werden kann.

Haben wir nicht das Recht genau so Glück zu empfinden, wie andere Menschen ? Oder gaukelt man sich selber nicht eine heile Welt vor, wenn man von Männern und Frauen fordert, dass sie sich ausschließlich nach gesellschaftlichen Konventionen verhalten sollen ? Das hat mit realer Welt nicht viel gemein.

Wir sind nicht dafür da, irgendjemanden in seinen Anschauungen zu unterstützen, wenn sie unseren eigenen vitalen Interessen entgegen stehen. Wir sind nicht dafür da, anderen die rosa Brille aufzusetzen. Das erwarte ich noch nicht einmal von meiner Partnerin.

Wie siehst Du das ? Soll Dir Dein Partner vorgaukeln, er sei jemand anders ? Dann wäre er nur ein vergewaltigter Mensch.
Viele Grüße
Vicky

JaquelineL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 814
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:45
Geschlecht: TS MzF
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal
Gender:

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 12 im Thema

Beitrag von JaquelineL » Mo 19. Dez 2016, 16:05

Liebe Vicky,
Vicky_Rose hat geschrieben:Wie siehst Du das ? Soll Dir Dein Partner vorgaukeln, er sei jemand anders ?
diese Frage hatte Betty in viewtopic.php?f=23&t=11805&start=105#p154512 so beantwortet:
betty hat geschrieben:In den 6 Jahren habe ich oft verdrängt, und er hat es ( wie jetzt in den Gesprächen rauskam heimlich gemacht) von mir aus hätte das so weiter laufen können. Natürlich weiß ich , das das nicht ehrlich wäre, aber meine "käseglocke"wäre erhalten geblieben. Selbstbetrug - ich weiß.
Das ist eine Position, die ich aus menschlicher Sicht durchaus nachvollziehen kann, auch wenn sie wahrscheinlich keine dauerhafte Lösung brächte.

Liebe Grüße
Jackie
Today is the first day of the rest of my... forget it.

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1301
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 13 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Mo 19. Dez 2016, 16:14

Ich weiß es und ich sehe es auch. Es ist zutiefst menschlich. Wer von uns hat diese Frage nicht auch verdrängt ? Aber ich hoffe, dass Betty vielleicht noch einmal darüber nachdenkt, damit sie weiter kommt und ihre eigenen Schlüsse zieht. Sie scheint für mich an diesen Fragen zu hängen ...
Viele Grüße
Vicky

betty
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 65
Registriert: Di 29. Nov 2016, 14:03
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 14 im Thema

Beitrag von betty » Mo 19. Dez 2016, 16:25

Ihr habt recht. Ich drehe mich im Kreis. Ich kann keinen klaren Gedanke mehr fassen. Habe totales gefühlschaos. Ich kann es nicht akzeptieren, will aber meinen Mann nicht verlieren. Sehe aber für mich keine Möglichkeit damit umzugehen .

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1301
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal

Re: So, jetzt ist es also passiert !

Post 15 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Mo 19. Dez 2016, 16:34

Was ist das genaue Problem, dass Du "es" nicht akzeptieren kannst ?
Viele Grüße
Vicky

Antworten

Zurück zu „Trans- und Intersexualität: Beziehung/Partnerschaft/Familie“