Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.
Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage. - # 3

Intersexuelle Menschen, Crossdresser, Transgender, Transidente: Diskussionen über partnerschaftliche Aspekte, Rat und Tat für PartnerInnen und Familie
Antworten
Kerstin65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 49
Registriert: Do 3. Jan 2019, 12:39
Pronomen:
Membersuche/Plz: Franken
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 31 im Thema

Beitrag von Kerstin65 » Mo 7. Jan 2019, 13:35

Wenn ich die Berichte so lese, ermutigt mich das, mich endlich zu outen.
Liebe Grüße aus Franken
Kerstin

!Marie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 172
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans* w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Gender:

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 32 im Thema

Beitrag von !Marie! » Mo 7. Jan 2019, 14:02

Kerstin65 hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 12:46
Hallo Marie,

danke für Deine Geschichte. Ich hab meiner Frau, als sie ein paar Tage weg war und ich den Haushalt alleine managte, per WhatsApp geschrieben, dass ich ihre Hausfrau sei. Meine Frau weiß, dass ich mich schminke und FSH unter der Anzughose trage. Beim Joggen trage ich auch `nen BH, weil sonst meine Brüste wund scheuern. Als ich ihr dann schrieb, dass ich als Hausfrau einen Rock von ihr haben will, lehnte sie es ab. Ich sei ihr Hausmann und ein Rock käme nicht in Betracht. Damit war das Thema für sie so gut wie beendet. Ich scheue mich davor, das Thema nochmal anzusprechen.

Wie hat Deine Frau auf Deinen Hinweis "5 Frauen" reagiert. Hast Du ihr den Brief zum Lesen gegeben. War das mit dem Brief nicht zu unpersönlich ?
Hi Kerstin,

nach dem was du schreibst, ist deine Liebste ja nicht vollkommen ahnungslos-das ist doch schon, ich sage mal ein Miniouting (smili)

Vielleicht fehlen dir nur die richtigen Worte-du musst du allerdings selber finden. Das ist sehr individuell. Und ich kenne ja sonst
auch eure Beziehung nicht...

wenn du einen handschriftlichen Brief mit Tränchen drauf für unpersönlich hälst? Ich schreibe meist besser und klarer als ich rede,
zudem schweife ich zu leicht beim Reden vom Thema ab. Auch ist es so, das wenn ich schreibe, das Schreiben eine Selbstreflektion ist
und das dann auch schnell mal 5 oder 6 oder mehr Seiten werden. Mit dem Brief hatte ich so die Möglichkeit für die nötige
Stille zu sorgen.
Ah noch was, sie liest gerne und viel.

Aber ok, du willst es genauer wissen (smili)

Bei mir ging es auch nicht um das Thema CD sondern, das ich trans* bin. Bin ich? Ich sehe mich als normale Frau...
und sie hat mich als weiblichen Mann wahrgenommen. Das war gerade zu rücken..
Nach dem Hinweis "5 Frauen" kam erst einmal ein "Häh? Wieso 5 Frauen?" "Weil ich kein Mann bin!". "Was bist du dann?"
"ich bin eine Frau wie die anderen auch, aber wenn du in dich reinspürst, weisst du das auch schon lange!"
Dann kam der Blick des Verstehens und die Zeit für den Brief...aber auch Tränen und eine sehr lange Umarmung.

Weil der Brief wirklich sehr persönlich ist, möchte ich daraus nichts im Forum schreiben-das ist eine Sache für unsere
Herzen.

Wie ging es danach weiter? Nach der Frage von ihr "du willst das volle Programm?" und meinem "ja" dazu (also bezogen
auf HRT, OP usw) und dem Zusatz "jetzt wird es kein Zurück mehr geben" sagte sie "ich liebe dich wie du bist, egal
wie du aussiehst und du sollst in deinem Leben glücklich sein"
Nun sie ist immer noch da und unterstützt mich wo sie kann..ich kann sagen das unsere Beziehung ein
anderes und besseres Niveau erreicht hat, weil nichts mehr zwischen uns steht.

Aber hast du noch Fragen, schreib mir doch gerne eine PN

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

MichiWell
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 3055
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1488 Mal
Danksagung erhalten: 2166 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 33 im Thema

Beitrag von MichiWell » Mo 7. Jan 2019, 23:05

Hallo Kerstin,

meine Erfahrungen werden dir wohl nicht groß weiterhelfen, da ich mich insgesamt drei Mal, immer recht zeitnah geoutet habe, und es ist jedes Mal gut gegangen. Das letzte Mal kannst du hier nachlesen: Ich hatte ein Date ...


Liebe Grüße
Michi
Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

Kerstin65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 49
Registriert: Do 3. Jan 2019, 12:39
Pronomen:
Membersuche/Plz: Franken
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 34 im Thema

Beitrag von Kerstin65 » Do 10. Jan 2019, 10:44

Hallo Marie,
!Marie! hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 14:02
wenn du einen handschriftlichen Brief mit Tränchen drauf für unpersönlich hälst? Ich schreibe meist besser und klarer als ich rede,
zudem schweife ich zu leicht beim Reden vom Thema ab. Auch ist es so, das wenn ich schreibe, das Schreiben eine Selbstreflektion ist
und das dann auch schnell mal 5 oder 6 oder mehr Seiten werden. Mit dem Brief hatte ich so die Möglichkeit für die nötige
Stille zu sorgen.
ein handschriftlicher Brief ist nicht unpersönlich. Ich hab´s jetzt auch fast so gemacht, nur dass ich meiner Frau eine WhatsApp schreiben wollte. Die hab ich dann aber nicht an meine Frau gesandt. Das was ich geschrieben habe, half mir jedoch im Gespräch mit meiner Frau.

Gestern Abend habe ich mich gegenüber meiner Frau dann geoutet. Ich nahm einen Bericht in unserer Tageszeitung über Tessa Ganserer zum Anlass, mit meiner Frau über Crossdressing zu reden und wir kamen sehr schnell darauf, dass ich auch als Frau in die Öffentlichkeit gehe. Meine Frau sagte, dass das für sie sonderbar sei und wollte wissen, warum ich dies mache. Eine Frage, die ich spontan schwer beantworten konnte. Ich sagte, dass es mir einfach Spaß macht.

Meine Frau sagte dann nur, dass ich es eben nicht bei uns im Ort und vor den Kindern machen sollte.

Mal schauen, wie es sich weiter entwickelt.
Liebe Grüße aus Franken
Kerstin

!Marie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 172
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans* w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Gender:

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 35 im Thema

Beitrag von !Marie! » Fr 11. Jan 2019, 17:32

Kerstin65 hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 10:44
Hallo Marie,
!Marie! hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 14:02
wenn du einen handschriftlichen Brief mit Tränchen drauf für unpersönlich hälst? Ich schreibe meist besser und klarer als ich rede,
zudem schweife ich zu leicht beim Reden vom Thema ab. Auch ist es so, das wenn ich schreibe, das Schreiben eine Selbstreflektion ist
und das dann auch schnell mal 5 oder 6 oder mehr Seiten werden. Mit dem Brief hatte ich so die Möglichkeit für die nötige
Stille zu sorgen.
ein handschriftlicher Brief ist nicht unpersönlich. Ich hab´s jetzt auch fast so gemacht, nur dass ich meiner Frau eine WhatsApp schreiben wollte. Die hab ich dann aber nicht an meine Frau gesandt. Das was ich geschrieben habe, half mir jedoch im Gespräch mit meiner Frau.

Gestern Abend habe ich mich gegenüber meiner Frau dann geoutet. Ich nahm einen Bericht in unserer Tageszeitung über Tessa Ganserer zum Anlass, mit meiner Frau über Crossdressing zu reden und wir kamen sehr schnell darauf, dass ich auch als Frau in die Öffentlichkeit gehe. Meine Frau sagte, dass das für sie sonderbar sei und wollte wissen, warum ich dies mache. Eine Frage, die ich spontan schwer beantworten konnte. Ich sagte, dass es mir einfach Spaß macht.

Meine Frau sagte dann nur, dass ich es eben nicht bei uns im Ort und vor den Kindern machen sollte.

Mal schauen, wie es sich weiter entwickelt.
Hallo Kerstin,

das ist doch schon ein grosser Schritt vorwärts.
Aber ich schätze, es ist nicht nur bei dem Gespräch geblieben..

ich bin ein Mädchen und angeboren neugierig, ich freu mich von dir zu hören.

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

Kerstin65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 49
Registriert: Do 3. Jan 2019, 12:39
Pronomen:
Membersuche/Plz: Franken
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 36 im Thema

Beitrag von Kerstin65 » Fr 11. Jan 2019, 23:07

Hallo Marie,

ich halte Dich auf dem Laufenden. Schick mir Doch eine PN.

LG Kerstin
Liebe Grüße aus Franken
Kerstin

Kerstin65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 49
Registriert: Do 3. Jan 2019, 12:39
Pronomen:
Membersuche/Plz: Franken
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 37 im Thema

Beitrag von Kerstin65 » So 13. Jan 2019, 16:36

Hallo ihr Hübschen.

nachdem ich meiner Frau gesagt hatte, dass ich mich gerne als Frau verkleide und so in die Öffentlichkeit gehe, hat mir mein Frau gesagt, dass sie mit einem Mann verheiratet ist und dies auch so bleiben soll. Wenn's mir Spaß macht, könne ich aber ruhig mal einen Tag als Frau leben..

Damit ist für mich der Damm gebrochen mein Crossdressing vor meiner Frau zu verheimlichen. Ob mich meine Frau auch en Femme sehen will ?

Wir werden sehen 🙂
Liebe Grüße aus Franken
Kerstin

Steffi1000
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 761
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:19
Geschlecht: egal
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): 544XX
Membersuche/Plz: 54XXX
Hat sich bedankt: 1267 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 38 im Thema

Beitrag von Steffi1000 » So 13. Jan 2019, 17:32

Hallo Kerstin,
Das hat meine Frau auch gesagt. Seit dem hängt der Haussegen etwas schief. Sie braucht Zerit, die ich ihr gebe. So lange halte ich mich sichtbar zurück. Trage keine Röcke, Kleider und sichtbat weibliche Tops. An meine Haare und die Ohrstecker hat sie sich gewöhnt.


GLG
Steffi
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.
Mein Motto: Ich werde glücklich ob als Mensch oder als Mädchen.

Brauchst Du Hilfe oder einfach jemanden zum quatschen? Schick mir ´ne PN!

tatjana
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 74
Registriert: So 2. Dez 2018, 18:26
Pronomen:
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Gender:

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 39 im Thema

Beitrag von tatjana » So 13. Jan 2019, 21:22

Kerstin65 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 16:36
Ob mich meine Frau auch en Femme sehen will ?
Hi Kerstin,
was meinst du denn? Frage sie doch einfach :)
Du kannst vielleicht mal anbieten ein Foto von dir zu zeigen, wenn ihr das nächste mal drüber sprecht. Auf jeden Fall würde ich ihr die Zeit geben, sich daran zu gewöhnen. Aber der wichtigste Schritt ist ja schon mal getan...
Amar linna ai lastar

Kerstin65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 49
Registriert: Do 3. Jan 2019, 12:39
Pronomen:
Membersuche/Plz: Franken
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 40 im Thema

Beitrag von Kerstin65 » So 13. Jan 2019, 21:41

Hallo Tatjana,
hab heute mit meiner Frau weiter darüber geredet. Ich sagte ihr, wie dankbar ich ihr sei, dass sie mir diese Verhalten nicht übel nimmt. Sie fragte mich dazu nur, warum sie das hätte tun sollen. Naja ist ja nicht ganz alltäglich.

Vom Bilder zeigen scheue ich mich etwas, denn die Oberteile, die ich auf den Bildern anhatte und die Jeans sind ausgemusterte Kleidungsstücke meiner Frau.
Liebe Grüße aus Franken
Kerstin

!Marie!
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 172
Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:56
Geschlecht: trans* w
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bad Krozingen
Membersuche/Plz: 79115
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Gender:

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 41 im Thema

Beitrag von !Marie! » So 13. Jan 2019, 22:33

Kerstin65 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 21:41
Hallo Tatjana,
hab heute mit meiner Frau weiter darüber geredet. Ich sagte ihr, wie dankbar ich ihr sei, dass sie mir diese Verhalten nicht übel nimmt. Sie fragte mich dazu nur, warum sie das hätte tun sollen. Naja ist ja nicht ganz alltäglich.

Vom Bilder zeigen scheue ich mich etwas, denn die Oberteile, die ich auf den Bildern anhatte und die Jeans sind ausgemusterte Kleidungsstücke meiner Frau.
Hi Kerstin,

ich schreibe dir noch eine PN..
du bist mutig, weiter so, ich hab fast das Gefühl,
dich drängt die Zeit ein bisschen und das erinnert mich
an mich..

Das wird schon alles, bestimmt sogar!

Meine Liebste hat mir von ihren Lieblingsstücken welche
gegeben in die sie nicht mehr reinpasste-das empfand
ich als grosse Anerkennung..

Alles Liebe Marie (flo)
I´ve known the wind so cold, i´ve seen the darkest days, but now the winds i feel are only winds of change

MEL
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 507
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: Situationsbedingt
Wohnort (Name): 249..
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 42 im Thema

Beitrag von MEL » So 13. Jan 2019, 22:38

Kerstin65 hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 16:36
Hallo ihr Hübschen.

nachdem ich meiner Frau gesagt hatte, dass ich mich gerne als Frau verkleide und so in die Öffentlichkeit gehe, hat mir mein Frau gesagt, dass sie mit einem Mann verheiratet ist und dies auch so bleiben soll. Wenn's mir Spaß macht, könne ich aber ruhig mal einen Tag als Frau leben..

Damit ist für mich der Damm gebrochen mein Crossdressing vor meiner Frau zu verheimlichen. Ob mich meine Frau auch en Femme sehen will ?

Wir werden sehen 🙂
Hallo Kerstin,

bitte nicht gleich den ganzen Arm ausreißen (deiner Frau!)!!
Bei allem Verständnis für deine Ungeduld, aber ein Tag Sonne macht noch keine Sommer?!
Du schreibst, deine Frau äußerte, Zitat: "Wenn's mir Spaß macht, könne ich aber ruhig mal einen Tag als Frau leben.."
aber auch: "dass sie mit einem Mann verheiratet ist und dies auch so bleiben soll."

Ich weiß, man (wir) neigt gerade in der Anfangsphase dazu, auch kleine positive Äußerungen mit gewissen Zugeständnissen
in unserem Sinne als großzügige Freibriefe zu interpretieren :roll: :wink:

Ist doch bis jetzt ganz positiv gelaufen, also tauscht euch weiter aus und nimm auch die Wünsche der Partnerin ernst
und lass diese in dein-e weitere-n-s Überlegungen / Vorgehen mit einfließen.
Versucht, deine "Kerstin's Entwicklung" gemeinsam voranzutreiben, also gib deiner Frau das Gefühl,
dass sie auch mit einem Mann mit weiblicher Seite fortan glücklich leben kann.

Liebe Grüße

Mel

Kerstin65
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 49
Registriert: Do 3. Jan 2019, 12:39
Pronomen:
Membersuche/Plz: Franken
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 43 im Thema

Beitrag von Kerstin65 » Fr 18. Jan 2019, 21:59

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr auch das Gefühl, als Ihr Euch das erste Mal geroutet habt, dass Ihr Euch dann am Liebsten gegenüber jeden outen wollt ?

Mir geht es zur Zeit so. Ich bin das heimliche Doppelleben Leid und würde am Liebsten meine weibliche Seite den ganzen Tag ausleben.

@MichiWell, Ich finde Dein Story von Deinem Date sehr ansprechend. Habt Ihr Euch danach noch öfters getroffen ?

Ich wünsch Euch alles Gute

LG Kerstin
Liebe Grüße aus Franken
Kerstin

Simone_CD
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 141
Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:07
Geschlecht: Crossdresser
Pronomen:
Wohnort (Name): Kreis Bad Kreuznach
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 44 im Thema

Beitrag von Simone_CD » Sa 19. Jan 2019, 00:20

Ich bin durch Zufall aufgeflogen,aber wir haben die Kurve gekriegt.Nur in ihrer Gegenwart dressen läuft (noch)nicht.

Céline
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 724
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1090 Mal
Danksagung erhalten: 618 Mal
Gender:

Re: Outing oder Nicht-Outing, das ist hier die Frage.

Post 45 im Thema

Beitrag von Céline » Sa 19. Jan 2019, 02:54

Hi Kerstin,
Deine Euphorie kenne ich sehr gut,ich hätte es am liebsten in die Welt hinausgeschriehen wril ich endlich langsam aus meinem Jahrelangen Gefängnis ging.Aber ich hatte keine andere Wahl mehr.
Überlege Dir aber jeden Schritt ganz genau,wie weit kannst Du gehen und bist Du Dir den unter Umständen zu erwartenden Konsequenzen bewusst.Ein zurück gibt es dann eigentlich nicht mehr.Ich wünsche Dir alles Gute weiterhin
Liebe Grüße
Céline
Wer an Wunder glaubt,
Vollbringt sie

Antworten

Zurück zu „Inter_, Trans_, CD und Partner/innen Beteiligte“