Burlesque mit Belle Larouge
Burlesque mit Belle Larouge - # 2

Antworten
Susannehk
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 118
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 09:08
Geschlecht: M
Pronomen:
Membersuche/Plz: 48
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 16 im Thema

Beitrag von Susannehk » Mo 10. Jul 2017, 08:47

Hallo Anke,
Danke für die schönen Bilder, schön das die Show ein großer Erfolg für Euch ist. (ap)
Ich freue mich schon jetzt auf weitere Bilder.

LG Susanne

Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Membersuche/Plz: Waldenbuch bei Böblingen
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 17 im Thema

Beitrag von Anke » Fr 14. Jul 2017, 20:28

Hallo,

unsere Show ist jetzt ein paar Tage her und wir sind alle wieder in der Realität angekommen. In den ersten Tagen danach war das nicht ganz einfach. (smili)

Der Samstag war wie erhofft ein wirklicher Höhepunkt. Alle konnten sich nochmal steigern und das Publikum war einfach spitze. Die Show war gegen Mitternacht zu Ende und wir haben dann mit den Gästen noch bis ca. 3:00 h gefeiert.

Hier wie versprochen ein paar Bilder von mir:

Bild

Das war kurz bevor die Show losging.

Bild

Hier beende ich gerade den Zarah Leander Song "Kann denn Liebe Sünde sein". Mit diesem Song haben wir die Show eröffnet.

Bild

Hier bin ich mitten in der Performance zu "The Lipstick On His Collar ..." beim Öffnen meines Korsetts. Nur wenige Sekunden später trage ich nur noch Schuhe, Nylons, Höschen und Pasties. Doch davon werde ich hier natürlich keine Bilder einstellen und ich hoffe, ihr habt alle dafür Verständnis.

Bild

Hier singe ich am Ende der Show mit Betty Bonjour und Marlene Bisou "Blues Skies" von Irving Berlin.

Bild

Hier könnt ihr alle Künstler und Beteiligten der Show (mit ein paar Gästen) sehen.

Mit der Qualität der Bilder bin ich nicht wirklich glücklich, aber ich wollte sie euch trotzdem zeigen.
Es erinnert mich so an die Zeit der "Golenen Zwanziger Jahre".
Danke für das Kompliment, denn genau das wollten wir auch erreichen. Sowohl der Raum, als auch die ganze Show sollte im Stil der 20er gestaltet werden. :-)

Jetzt bereite ich mich auf die nächste Show am Sonntag vor.

Infos gibt es leider nur auf Facebook:

https://www.facebook.com/events/7175983 ... y%22%3A%22[%7B%5C%22surface%5C%22%3A%5C%22page%5C%22%2C%5C%22mechanism%5C%22%3A%5C%22page_upcoming_events_card%5C%22%2C%5C%22extra_data%5C%22%3A[]%7D]%22%2C%22has_source%22%3Atrue%7D

Das ist eine Schülerinnenshow meiner Tanzlehrerin und ich werde dort 4 Auftritte haben, einen davon mit der Tanzgruppe und drei Soloauftritte. Dabei werde ich komplett andere Acts zeigen, als bei der letzten Show.

Einer liegt mir ganz besonders am Herzen. Ich benutze einen Song von Michael Bublé mit dem Titel "Feeling Good". Im Refrain gibt es folgende Zeilen, die es mir besonders angetan haben:

It's a new dawn (Es ist ein neue Morgenröte)
It's a new day (Es ist einer neuer Tag)
It#s a new life for me (Es ist ein neues Leben für mich)
And I'm Feeling good (Und ich fühle mich gut)

Ihr könnt euch sicherlich denken, was ich damit verbinde. Meine Performance beginnt mit Trenchcoat und Hut, darunter trage ich ein Luftiges Frühlingskleid. Wenn das alles gefallen ist, sieht man mich in BH, Korsett und Höschen mit vielen Strasssteinchen, die funkeln und glitzern. Auch meine Pasties sehen so aus.

Bild

Hier könnt ihr meine Sachen sehen. Die Pasties habe ich komplett selbst gemacht, die anderen Teile habe ich "leer" gekauft und dann selbst mit den Strasssteinen gestaltet.

Durch die Performance erzähle ich die Geschichte meiner Veränderung. Ich bringe das nicht nur durch die Wahl des Bühnenkostums, sondern auch durch den choreographischen Ablauf zum Ausdruck. Es beginnt mit einem traurigen Menschen im Trenchcoat auf einem Stuhl, der sich nach einem schönen Leben sehnt und endet mit einem glücklichen Menschen, der endlich so sein kann, wie er ist und das tut, was er gerne tun möchte.

So viel von mir, jetzt werde ich meine Nummern noch einmal durchgehen, damit am Sonntag auch alles gut klappt.

Liebe Grüße

Anke alias Belle Larouge
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2891
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 591 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 18 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Fr 14. Jul 2017, 21:17

Moin Anke,

ganz lieben Dank für deine ausführliche Berichterstattung und die Bilder von dem Event! Das macht mich immer neugieriger.Ich denke, ich werde so eine Veranstaltung bei passender Gelegenheit mal aufsuchen. Weiterhin viel Erfolg!

LG Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 441
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung erhalten: 332 Mal
Gender:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 19 im Thema

Beitrag von VanessaL » Sa 15. Jul 2017, 02:51

wundervoll ....
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1257 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Gender:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 20 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Sa 15. Jul 2017, 03:29

Wie heisst es , danke Anke.
Ich hoffe auf ein Treffen in Mühlacker .
Liebe Grüße Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Membersuche/Plz: Waldenbuch bei Böblingen
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 21 im Thema

Beitrag von Anke » Sa 5. Aug 2017, 14:14

Hallo,

die letzte Show ist insgesamt und für mich im besonderen gut gelaufen. Die Zuschauer hatten viel Spaß und hinterher gab es sehr viel positives Feedback.

Bei der Show war auch meine Lehrerin und Veranstalterin des Corsos Cabarets in Stuttgart anwesend. Das Corso Cabaret ist eine Burlesque Revue die normalerweise immer am ersten Samstag des Monats stattfindet. Ein paar Tage nach der Show hatte ich ein ausführliches Gespräch mit ihr. Ich wollte von ihr wissen was gut war und was ich noch besser machen könnte. Meine Sachen haben ihr gut gefallen und sie gab mir auch gute Anregungen. Im September werde ich mit ihr auch in ein paar Einzelstunden meine Acts durchgehen und über Verbesserungen sprechen. Darauf freue ich mich schon sehr.

Das Tollste war, dass sie mir angeboten hat im Corso Cabaret aufzutreten. Das war für mich ein toller Moment. Ich hatte mir vorgenommen dieses Ziel im Laufe des nächsten Jahres zu erreichen und jetzt ist es zum Greifen nah. Ich könnte zwar schon im nächsten Monat auftreten, doch ich möchte die Nummern erst mit ihr durchgehen und überarbeiten. Denn mein Einstand dort soll richtig gut werden.

Außerdem kam der Besitzer des kleinen Theaters auf mich zu, ob ich nicht Lust hätte mit einer eigenen Show bei ihm aufzutreten. Wow. Ich war wirklich platt, denn mit so etwas hätte ich nun gar nicht gerechnet. Im Augenblick überfordert mich das noch deutlich, doch ich werde das als Option für die Zukunft im Hinterkopf behalten.

Es scheint also zu laufen. Jetzt nur hübsch auf dem Boden bleiben und ordentlich weiter arbeiten. Mal sehen, was dann noch alles geht.

Nächste Aktivität ist ein Workshop bei einer Transgruppe in der Nähe von Pforzheim, die mich schon vor einiger Zeit angefragt hatten. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Programm wird ähnlich wie bei Forumstreffen in Berlin sein. Zusätzlich habe ich zugesagt, einen von meinen Acts zu zeigen.

An dieser Stelle kann ich anbieten, den selben Workshop auch bei anderen interessierten Gruppen im für mich erreichbaren Umkreis um Böblingen/Stuttgart durchzuführen. Ich tue das derzeit kostenfrei und gehe davon aus, dass ich vor Ort beköstigt werde. Wer also interessiert ist, kann mich gerne per PN anschreiben.

Dann sind wir schon dabei die nächste Show zu konzipieren. Geplant ist eine 50er Jahre Weihnachts Burlesque Show. Noch kann ich kaum etwas dazu schreiben, doch ich habe schon einige Ideen. Und irgendwie ist es lustig mitten im Sommer Weihnachts- und Winterlieder, wie zum Beispiel von Dean Martin "Baby it's cold outside" zu hören. Sobald es konkreter wird, werde ich hier berichten.

Außerdem habe ich mich entschlossen mir eine eigene Website für Belle Larouge zuzulegen. Dafür habe ich bereits 2 Aktivitäten gestartet. Zum einen treffe ich mich mit zwei Freundinnen um am Konzept und den Inhalten zu arbeiten. Zum anderen plane ich ein ausführliches Fotoshooting. Dazu gehört nicht nur die Auswahl einer Fotografin und die Verabredung eines Termins. Abhängig vom Gesamtkonzept geht es auch darum den Gesamtausdruck, die Outfits und die Posen zu planen. Und ich brauche dazu Unterstützung, unter anderem für Haare und Make Up. So ein Shooting kostet ein ordentliches Stück Geld und mit einer guten Vorbereitung kann ich das Optimale herausholen. Außerdem macht es dann auch mehr Spaß.

Eigentlich wollte ich wieder etwas mehr über Burlesque im allgemeinen schreiben. Doch gerade ist bei mir wieder so viel los, so dass ich das noch einmal verschiebe.

Bilder von der letzten Show habe ich noch nicht. Wir hatten eine sehr gute Hobbyfotografin, die rund 1.200 Bilder geschossen hat. Derzeit sitzt sie an der Vorauswahl und der Bearbeitung die sich entsprechend hinzieht. Sobald ich die Bilder habe, werde ich hier ein paar einstellen.

Liebe Grüße

Anke alias Belle Larouge
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Tara
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 105
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 09:15
Geschlecht: transidente Frau
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Gender:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 22 im Thema

Beitrag von Tara » So 6. Aug 2017, 19:11

Anke hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2017, 14:14
Das Tollste war, dass sie mir angeboten hat im Corso Cabaret aufzutreten. Das war für mich ein toller Moment. Ich hatte mir vorgenommen dieses Ziel im Laufe des nächsten Jahres zu erreichen und jetzt ist es zum Greifen nah. Ich könnte zwar schon im nächsten Monat auftreten, doch ich möchte die Nummern erst mit ihr durchgehen und überarbeiten. Denn mein Einstand dort soll richtig gut werden.
Außerdem kam der Besitzer des kleinen Theaters auf mich zu, ob ich nicht Lust hätte mit einer eigenen Show bei ihm aufzutreten. Wow. Ich war wirklich platt, denn mit so etwas hätte ich nun gar nicht gerechnet. Im Augenblick überfordert mich das noch deutlich, doch ich werde das als Option für die Zukunft im Hinterkopf behalten.
Es scheint also zu laufen. Jetzt nur hübsch auf dem Boden bleiben und ordentlich weiter arbeiten. Mal sehen, was dann noch alles geht.
Hallo Anke,

ich verfolge sehr interessiert deine Berichte und freue mich über deine inzwischen unglaublichen Erfolge! Zum Forumstreffen wäre es beinahe soweit gewesen, dass ich dich endlich einmal persönlich und in Aktion hätte treffen können, aber leider musste ich in das jammervolle Lied der EntschuldigerInnen mit einstimmen. :cry:
Als über 100 Jahre zu spät und 6.385 Kilometer zu weit östlich Geborene, obendrein im falschen Geschlecht, bewundere ich deine Aktivitäten rückhaltlos. Nachdem du deinen richtigen Platz im Leben eingenommen hattest, ging es auch gleich an die Erfüllung eines Traums. Es ist sagenhaft, dass dieser Traum nun wirklich zum Greifen nahe erscheint! Du hast die richtige Einstellung, bewahrst kühles Köpfchen und wirst zweifellos alles richtig machen. Bald postest du hier ein Retro-Plakat von deiner ersten eigenen Show ... Es muss sich herrlich anfühlen, ein glücklicher Mensch zu sein.
Anke hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2017, 14:14
Nächste Aktivität ist ein Workshop bei einer Transgruppe in der Nähe von Pforzheim, die mich schon vor einiger Zeit angefragt hatten. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Programm wird ähnlich wie bei Forumstreffen in Berlin sein. Zusätzlich habe ich zugesagt, einen von meinen Acts zu zeigen.
An dieser Stelle kann ich anbieten, den selben Workshop auch bei anderen interessierten Gruppen im für mich erreichbaren Umkreis um Böblingen/Stuttgart durchzuführen. Ich tue das derzeit kostenfrei und gehe davon aus, dass ich vor Ort beköstigt werde. Wer also interessiert ist, kann mich gerne per PN anschreiben.
Ich hatte mich schon kolossal geärgert, dass dein letzter Event derartig weit von mir entfernt war. Ohne Hotelübernachtung wäre das nicht möglich gewesen, ganz zu schweigen von über 1.500 km Fahrt. Deutschland ist einfach zu groß. Stuttgart ist auch schlappe 700 km von mir weg. Fliegen finde ich doof, den Zirkus mit der ewigen Warterei und dem Gepäck, dann en femme mit DGTI-Ausweis, wäre für mich auch ein Novum. Also warte ich ab, bis entweder Stuttgart oder du näher an mich heranrückt. Mal sehen, was zuerst eintritt. Bis dahin vertreibe ich mir mit der hiesigen Bohéme die Zeit, tanze wild und ungehemmt, so lange die alten Knochen noch mitmachen. Zum Glück gibt's hier viele passende Motto-Partys, nur eben keine Belle Larouge ...

Liebe Grüße von
Tara

IMG_0896T2k.jpg
Selbstdiagnose MzF-TG - und was nun ... ?

Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Membersuche/Plz: Waldenbuch bei Böblingen
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 23 im Thema

Beitrag von Anke » Fr 11. Aug 2017, 18:13

Hallo,

zuerst einmal vielen Dank an Tara für den schönen Beitrag. Ich bin selbst gespannt, wohin mich mein Weg noch führt. In Berlin bei einer Show oder einem Festival aufzutreten, das wäre schon ein Traum von mir. Und Berlin hat natürlich für stilechte Partys sicherlich sehr viel zu bieten.

Doch vorerst konzentriere ich mich auf mein hiesiges Umfeld. Das gute Ist, dass hier oft Burlesquekünstlerinnen aus anderen deutschen Städten und auch aus anderen Ländern auftreten. Alle die ich bisher kennengelernt habe, waren offen und herzlich. Auf diese Weise entwickelt sich wie von alleine ein Netzwerk.

Leider findet der Termin bei Pforzheim nicht statt. Im Laufe der Woche sind wohl sehr viele Teilnehmer abgesprungen. Ich finde das sehr schade, auch für Aubergine, die das organisiert und sich auch toll gekümmert hat. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an sie, auch wenn es jetzt doch nicht geklappt hat.

Damit fällt auch Zeitbedarf zur Vorbereitung weg und die nutze ich um hier ein wenig zu schreiben.

Zu Beginn des Thread habe ich bereits erwähnt, dass Frauen beim Burlesque sowohl auf der Bühne, als auch im Publikum deutlich in der Überzahl sind. Das hat auch gute Gründe. Burlesque wie wir es heute erleben ist sehr feministisch. Das mag auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen, da wir uns auf der Bühne ausziehen. Aber nur auf den ersten Blick.

Es fängt damit an, dass wir das alle freiwillig und zu unserem eigenen puren Vergnügen tun. Alle die ich kenne lieben es einfach, sich in ihrer ganzen Schönheit zu präsentieren. Und die Schönheit orientiert sich nicht an irgendwelchen Idealen. Burlesquekünstlerinnen gibt es in allen Farben und Formen: groß und klein, dick und dünn, schwarz, weiß, gelb, alt und jung und so weiter. Für die Schönheit sind überhaupt keine einzelnen Körpermerkmal wichtig. Es zählt die Persönlichkeit.

Damit ist Burlesque eine Feier der Weiblichkeit. Wir sind stolz darauf weiblich zu sein und zwar genau so wie wir sind und auf keinen Fall so, wie uns irgend jemand haben will. Für mich ist das sehr feministisch!

Natürlich gibt es auch einzelne Männer die auftreten und deren Männlichkeit wird genauso gefeiert. Der Feminismus, der hier gelebt wird, ist kein ablehnender, sondern ein offener und bejahender.

Das Ausziehen beim Burlesque unterscheidet sich darüber hinaus sehr stark vom einfachen Striptease. Erster Unterschied ist, dass wir uns niemals komplett ausziehen. Das Minimum ist das Höschen und die Pasties, also eine Art sehr knapper Bikini.

Der zweite Unterschied ist, dass es nicht einfach darum geht, am Ende nackt oder halbnackt auf der Bühne zu stehen. Vielmehr geht es um die Vorführung an sich und da gibt es viele unterschiedliche Aspekte. Viele zeigen dabei herausragenden Tanz, andere zeigen Luftartistik oder Jonglage, ich kombiniere es mit Gesang. Und in den meisten Fällen wird eine Art Geschichte erzählt. All dies kommt im normalen Striptease nicht oder nur wenig vor.

Außerdem legen wir sehr stark die Betonung auf die zweite Worthälfte von Striptease, nämliche tease, übersetzt also necken oder reizen. Wir spielen sehr stark mit dem Publikum und haben dazu auch besondere Tricks, die wir einsetzen. Viel wichtiger als beispielsweise den BH tatsächlich auszuziehen ist die Vorbereitung dazu und wie wir es letztendlich tun. Es sind kleine Bewegungen und Andeutungen, eine ganz eigene Art von Kommunikation mit dem Publikum.

Und letztendlich, jede einzelne entscheidet selbst, was auf der Bühne passiert, wieviel sie auszieht und was sie anbehält. Dabei geht es auch niemals darum, möglichst viel auszuziehen. Wichtiger ist, dass die Nummer gut funktioniert, interessant und spannend ist.

All das, was ich hier beschrieben habe, ist ein zentraler Bestandteil des Selbstverständnisses der allermeisten, die im Burlesque auftreten. Es gibt sicherlich auch Ausnahmen, doch die meisten denken so oder ähnlich. Wenn wir nur spärlich bekleidet auf der Bühne stehen, dann fühlen wir uns nicht als Objekte, die die Lustphantasien von wem auch immer beflügeln sollen. Wir sind Subjekte, Persönlichkeiten, frei und selbstbewusst. Sollte das jemand erregend finden, nichts dagegen. Doch das ist nicht das Ziel, sondern nur ein Nebeneffekt.

Ich hoffe, dass ich euch damit einen weiteren Einblick ins Burlesque geben kann.

Liebe Grüße

Anke alias Belle Larouge
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Simone 65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 09:05
Geschlecht: Ich bin ein Mensch
Pronomen: Frau?
Wohnort (Name): Reichenbach an der Fils
Membersuche/Plz: 73262 Reichenbach an der Fils
Hat sich bedankt: 1257 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Gender:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 24 im Thema

Beitrag von Simone 65 » Fr 11. Aug 2017, 20:53

Hallo Anke alias Belle Larouge. Ich bin morgen in Mühlacker. Schade das so viele abgesagt haben . Ich hätte Dich gerne erlebt und auch im Workshop mitgemacht. Habe zwar am linken Arm einen Gibs , aber das sollte doch kein Hindernis sein .
Wann und wo kann ich Dich hier im Raum Stuttgart mal erleben ?
Ganz liebe Grüße Simone.
Ich weiss ,ich bin ein Mensch und nur Das zählt.
Ich bin nur ein kleines Licht , aber ich leuchte .
Alle Menschen sollen mich sehen .

Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Membersuche/Plz: Waldenbuch bei Böblingen
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 25 im Thema

Beitrag von Anke » Sa 12. Aug 2017, 19:48

Hallo,
Simone 65 hat geschrieben:
Fr 11. Aug 2017, 20:53
Hallo Anke alias Belle Larouge. Ich bin morgen in Mühlacker. Schade das so viele abgesagt haben . Ich hätte Dich gerne erlebt und auch im Workshop mitgemacht. Habe zwar am linken Arm einen Gibs , aber das sollte doch kein Hindernis sein .
Wann und wo kann ich Dich hier im Raum Stuttgart mal erleben ?
Ganz liebe Grüße Simone.
wow, das ist Einsatz und das gefällt mir. Jetzt finde ich es doppelt schade.

Konkrete Termine gibt es derzeit keine. Anfang Dezember planen wir eine 50er Jahre Burlesque Weihnachtsshow, Stand der Diskussion ist, dass wir das an den ersten beiden Wochenenden im Dezember machen.

Für meinen Auftritt in der Corso Bar gibt es auch noch keinen Termin. Ich bespreche das Anfang September (zur Zeit sind eben auch alle in Urlaub) und kann dann voraussichtlich den Termin bekannt geben.

Sobald ich etwas genaues weiß, werde ich es hier posten.

Im Augenblick liegt mein Hauptaugenmerk auf meiner Website und dem Fotoshooting. Beispielsweise plage ich mich gerade ziemlich unglamourös mit Glätteisen und Heisswicklern herum, damit ich mir beim Shooting die Haare so machen kann, wie ich es mir vorstelle. Die ersten Ergebnisse waren noch nicht so toll, doch ich lasse mich nicht entmutigen. Übung hilft!

Für Dienstag habe ich mir zwei Freundinnen und Mitperformerinnen eingeladen. Ich werde sie mit Tapas verwöhnen und dabei werden wir an Konzept, Design und Texten für die Seite feilen. So macht Arbeit Spaß.

Liebe Grüße

Anke alias Belle Larouge
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Membersuche/Plz: Waldenbuch bei Böblingen
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 26 im Thema

Beitrag von Anke » Sa 19. Aug 2017, 18:33

Hallo,

kurz vor meinem Sommerurlaub melde ich mich hier nochmal.

Der Aufbau meiner Website geht gut voran. Mein Termin mit meinen Freundinnen war richtig schön. Wir hatten viel Spaß und dabei nicht nur einen guten Text geschrieben, sondern auch die Farbwahl für die Seite verbessert. Damit kann ich gut weiterarbeiten.

Eine Freundin hat auch zugesagt mich bei meinem Fotoshooting am 9. September zu begleiten und zu unterstützen. Die Outfits für das Shooting haben wir bereits grundsätzlich vorausgewählt, jetzt geht es nur noch um Details und Accessoires. Jetzt muss ich nur noch festlegen, welche Posen und Bildschnitte ich mit welchem Outfit haben möchte. Da wird sich sicherlich vieles auch spontan entwickeln. Trotzdem schadet es nicht, mit ein paar konkreten Vorstellungen in solch einen Termin zu gehen.

So viel zu mir, jetzt möchte ich noch ein paar allgemeine Dinge zu Burlesque schreiben. Dieses Mal geht es um das Publikum.

Ich hatte bereits geschrieben, dass das Publikum bei Burlesque Shows in der Regel überwiegend weiblich ist. Einzelne Männer sind sehr selten, die meisten werden von ihrer Partnerin mitgenommen. Doch das ist nur eine Besonderheit.

Viel wichtiger ist, dass das Burlesque Publikum ein integraler Teil de Show ist. Das geht bereits damit los, das ein sehr großer Teil des Publikums toll gestylt zu den Shows kommt. Vorherrschend sind dabei Retro Outfits, vor allem aus den 20er, 30er, 40er, 50er und 60er Jahren. Einen Dresscode gibt es dabei, von speziellen Veranstaltungen einmal abgesehen, nicht. Das Publikum macht das aus eigenem Antrieb.

Damit bekommen die Veranstaltungen ein ganz besonderes Flair, dem sich kaum jemand entziehen kann. Natürlich ist auch jeder gerne gesehen, der anders gekleidet ist. Doch die Erfahrung zeigt, dass das bei regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen "ansteckend" ist.

Die Beteiligung beschränkt sich nicht auf die Bekleidung. Während der Acts kommunizieren die Künstlerinnen intensiv mit dem Publikum und je besser und intensiver die Reaktionen der Leute ausfallen, desto besser werden dann auch die Auftritte. Zu Beginn der Veranstaltungen wird das Publikum entsprechend eingestimmt. Verantwortlich dafür ist eine wichtige Figur im Burlesque, die oder der "MC". Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr später in diesem Thread.

Erfahrenes Publikum reagiert meist intensiver, als ein Publikum, bei dem viele noch nie eine Burlesque Show gesehen haben. Bei unserer Show im Juli, die an drei Tagen hintereinander lief, haben wir das deutlich gemerkt. Samstag waren viele Leute da, die regelmäßig bei solchen Veranstaltungen dabei sind, während an den anderen Tagen das Publikum gemischter war. Dem entsprechend war die Stimmung Samstags auch am besten.

Die Kommunikation mit dem Publikum läuft dabei auf vielen Ebenen. Einmal gibt es die Ansagen von der bereits erwähnten MC, die das Publikum immer wieder einstimmen. Doch viel wichtiger ist die Präsenz der Künstler und wie sie beispielsweise mit Gesten oder Blicken den Kontakt zum Publikum suchen. Und je nach Bühnensituation und Act darf auch jemand aus dem Publikum beim Entblättern ein wenig helfen.

Gerade dieses Einbeziehen des Publikums macht die Burlesque Shows zu etwas besonderem. Wer zu einer Show kommt, der wird nicht berieselt und ist zur Passivität verurteilt. Mitmachen ist Trumpf und wer das einmal erlebt hat, wird es nie wieder vergessen.

Noch ein paar Sätze zum Schluss, die den Bezug zu den Bewohnern dieses Forums herstellen sollen. Mir ist aufgefallen, dass bei vielen Veranstaltungen außer mir auch oft andere Transpersonen oder Crossdresser da sind. Ich gehe auch oft zu anderen Veranstaltungen aus dem Bereich Konzert, Tanz oder Theater. Da kommt das auch vor, doch beim Burlesque ist das auffällig überdurchschnittlich.

Wie eingangs erwähnt gehe ich jetzt erstmal in Urlaub und werde mich Anfang September hier wieder melden. Meiner Partnerin habe ich versprochen, dass ich Belle Larouge zu Hause lassen, umgekehrt wird sie ihre Kanzlei und ihre Fälle ebenfalls dort belassen. Das ist bestimmt eine gute Idee, denn so eine Pause tut meist gut und wenn ich zurück bin, dann geht es mit frischen Ideen und neuen Elan weiter.

Liebe Grüße

Anke alias Belle Larouge
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Membersuche/Plz: Waldenbuch bei Böblingen
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 27 im Thema

Beitrag von Anke » Do 31. Aug 2017, 17:45

Hallo,

zurück aus dem Urlaub, erholt mit neuer Energie!

Wie versprochen ein paar Bilder vom letzten Auftritt, die ich vor ein paar Tagen bekommen habe:

Als erstes von meiner Verwandlungsnummer zu "Feeling Good":

Bild

Bild

Bild

Und meine Reverse Burlesque Nummer (ich ziehe mich an, nicht aus) zu Liquid Lunch:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dabei möchte ich es für heute belassen. Demnächst wieder mehr zu meinen Aktivitäten und zu Burlesque im allgemeinen,

Liebe Grüße

Anke alias Belle Larouge
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Membersuche/Plz: Waldenbuch bei Böblingen
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 28 im Thema

Beitrag von Anke » Mo 18. Sep 2017, 16:37

Hallo,

nach den Bildern ist es jetzt Zeit für ein kleines Burlesque Update.

In den letzten Wochen hat sich einiges getan. Ich fange mal mit meinen Fotoshooting für meine Webseite an.

Das Shooting war am 04.09. und hat rund 4 Stunden gedauert. Dabei kamen vier verschiedenen Outfits zu Einsatz. Die Fotografin heißt Sarah Tröster ( http://www.ts-studio.de/ ). Sarah habe ich bei einer unserer Shows im Juli kennengelernt, wo sie ebenfalls Bilder gemacht hat. Ihre Livebilder fand ich zwar nicht so überzeugend, dafür haben mir ihre Arbeiten aus dem Studio richtig gut gefallen, weshalb ich mich auch für sie entschieden habe.

Beim Shooting wurde ich von einer Freundin aus unserer Burlesquetruppe unterstützt. Ihre Aufgabe bestand neben kreativen Input darin, dass sie auf Kleinigkeiten wie falsche Hand- und Fußhaltung, Gesichtsausdruck, Haare und ähnliches achten sollte. Teilweise macht das zwar auch die Fotografin, doch erfahrungsgemäß entgehen den Fotografen öfter mal ein paar Details.

Das ganze hat sehr viel Spaß gemacht, war aber auch sehr anstrengend und danach war ich auch erstmal ziemlich müde.

Doch der Einsatz hat sich gelohnt. Letzten Mittwoch habe ich die Bilder zur Vorauswahl bekommen, insgesamt 450! Ich bin wirklich völlig begeistert. Vereinbart war, das 7 weiter bearbeitet werden sollten. Die Auswahl ist mir sehr schwer gefallen, letztendlich sind es 8 geworden und die fertig bearbeiteten Bilder bekomme ich Anfang Oktober.

Hier schon mal zwei, die ich unbearbeitet verwenden werde:

Bild

Bild

Damit nimmt meine Webseite weiter Gestalt an und sollte im Laufe des Oktober fertig werden. Sobald das passiert ist, poste ich hier den entsprechenden Link.

Dazu werde ich passend Visiten- und Autogrammkarten herstellen lassen. Erstere brauche ich, um
nach Auftritten leichter Kontakte aufzubauen. Letztere, weil ich schon ein paar Mal danach gefragt wurde. Ich finde das irgendwie lustig.

Und endlich stehen auch die Termine für die nächsten Auftritte fest. Unsere 50 Jahre Weihnachts Burlesque Show findet 6 mal statt: 30.November, 1. und 2 Dezember, sowie 7. bis 9. Dezember. Nur die Show am 2. Dezember ist öffentlich, alle anderen verkaufen wir komplett an Firmen für deren Weihnachtsfeiern. Dazu können wir eine komplette Villa in Stuttgart auf der Karlshöhe nutzen und bespielen. Die Proben dazu beginnen morgen.

Der nächste Auftritt von mir ist dann am 3. Februar 2018 in Stuttgart in der Corso Bar. Dieser Auftritt ist für mich ein sehr wichtiger Schritt, denn mein Bekanntheitsgrad wird sich dadurch deutlich erhöhen und ich erhoffe mir davon auch weitere Auftrittsangebote und -möglichkeiten.

Der Act für diesen Auftritt steht bereits fest und ich habe ihn letzte Woche auch mit meiner Lehrerin Fanny durchgesprochen. Wir haben dabei ein paar Verbesserungen erarbeitet und ich werde den Act sicherlich im Januar nochmal mit ihr durchgehen.

Damit werden die kommenden Wochen nicht langweilig, denn es gibt viel zu tun. Aber neben den Auftritten ist es genau das, was mir so großen Spaß macht. Also hinein ins Vergnügen.

Liebe Grüße

Anke alias Belle Larouge
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12880
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 587 Mal
Danksagung erhalten: 4235 Mal
Gender:

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 29 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 18. Sep 2017, 16:42

Moin,

DONNERWETTER (fwe3) (fwe3) (fwe3) (fwe3)

Ich gratuliere (flo)

Herzliche Grüße
Anne-Mette

geraldine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1047
Registriert: So 13. Jan 2013, 08:12
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Burlesque mit Belle Larouge

Post 30 im Thema

Beitrag von geraldine » Mo 18. Sep 2017, 19:47

Hallo,
Auch von mir "Hut ab".
Da kannst du wirklich stolz sein!
Herzlichen Glückwunsch!
L G Geraldine

Antworten

Zurück zu „Veranstaltungen - Tagungen - Treffen - Events - Kultur“