Demo für Alle .
Demo für Alle . - # 2

Antworten
Manu.66
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 403
Registriert: Di 29. Nov 2016, 16:10
Geschlecht: zunehmend weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Hage
Hat sich bedankt: 363 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Demo für Alle .

Post 16 im Thema

Beitrag von Manu.66 » Sa 9. Sep 2017, 15:01

Tatjana_59 hat geschrieben:
Sa 9. Sep 2017, 14:47
Ich begrüße die Ehe für alle, bin froh dass es soweit kam, wenn auch spät, aber sie kam.
Ach hoppla, ich bin tatsächlich Jahrzehnte langes CSU Mitglied......

Gruß Tatjana

Hi Tatjana!

Glückwunsch zur langjährigen CSU-Mitgliedschaft. :)p
Ich wollte mit meiner Aussage auch niemandem zu nahe treten, doch die Mehrzahl der Gegner der Ehe für Alle, die vom tradierten Ehebild nicht loskommen (wollen), ist nun mal in der CSU zu finden. Und nach meinem Wissensstand sind es auch vor allem CSU Mitglieder, die eine Verfassungsklage gegen diese längst überfällige Regelung einbringen wollen. Sollen sie - ich freue mich auf die Urteilsbegründung der Verfassungsrichter ungemein!

Liebe Grüße
Manuela

PS: Und Frau Weidel, Spitzenkandidaten der AFD, schreibt in hrem Wahlprogramm: "Die AfD will das vom Grundgesetz geschützte und bewährte Leitbild der Ehe und traditionellen Familie mit Kindern
bewahren und stärken." Sie selbst lebt in eingetragener Partnerschaft mit einer Frau zusammen und zieht zwei Söhne groß (Mein Bravo dazu, aber nur dazu!) Soviel zur Wahrhaftigkeit von Politkern!
Zuletzt geändert von Manu.66 am Sa 9. Sep 2017, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Lebensmotto: "Ich kann, weil ich will, was ich muss." (Kant)

Claudia-Luisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 144
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 08:26
Pronomen:
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 17 im Thema

Beitrag von Claudia-Luisa » Sa 9. Sep 2017, 15:10

Hallo!

Der #BusDesGrauens plant:

Sa, 9.9. Wiesbaden, Luisenplatz (Gegenprotest)

So, 10.9. Köln, Bahnhofsvorplatz / Domplatte (Gegenprotest)

Mo, 11.9. Düsseldorf, Johannes-Rau-Platz (Gegenprotest)

Di, 12.9. Hannover, Trammplatz (Gegenprotest)

Mi, 13.9. Kiel, Rathausplatz

Do, 14.9. Dresden, Neumarkt

Fr, 15.9. Berlin, vor dem Kanzleramt (Gegenprotest)

LG, C-L

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1252
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: TS - MzF
Pronomen:
Hat sich bedankt: 866 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 18 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Sa 9. Sep 2017, 18:06

Hallo Manu,

hast im Grunde ja recht, unglaublich viele CSU-ler sind gegen die Ehe für alle, ich stoße auch meist auf taube Ohren wenn ich mit anderen Mitgliedern diesbezüglich unterhalte.
Schon gut dass ich da anderer Meinung bin und sein kann. Erstaunlich ist auch dass ich voll und ganz anerkannt bin, obwohl ich leicht ;) von der Norm abweiche.
Was die Afd angeht müssen wir kaum diskutieren. Diese rechtsradikale Partei widerspricht sich sobald sie in Enge getrieben werden, oder meinen in die Enge getrieben zu werden.
Frau Weidel ist da nicht anders, sie gibt in eingetragener Lebenspartnerschaft vor nicht homophob zu sein, somit natürlich die Partei auch nicht.
Klar ist sie lesbisch, mich stört das nicht im geringsten, bin trotzdem überzeugt davon dass sie wenn sie könnte gegen uns etwas unternehmen würde, wir T* usw. Grauen der Republik.
Muss mich zurückhalten, sonst vergesse ich mich gegenüber solchen Menschenverachtenden Personen.

Gruß Tatjana

pemu2k
Beiträge: 16
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:36
Pronomen:
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 19 im Thema

Beitrag von pemu2k » So 10. Sep 2017, 15:24

Kleines Upate von dem Post auf Queer.de
Auch in Wiesbaden blieb es am Samstag friedlich: Am für Passanten eher abgelegenen Kirchen-Ende des Luisenplatz, an dem unter anderem das Kultusministerium seinen Sitz hat, versammelte die "Demo für alle" maximal 40 Menschen, darunter neben Hewdig von Beverfoerde erneut Eduard Pröls von CitizenGo und Mathias von Gersdorff von der "Aktion Kinder in Gefahr"
Die von der Polizei auf weiten Abstand in der Mitte des Platzes gehaltenen 200 bis 300 Gegendemonstranten u.a. vom Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt setzten mit Regenbogenflaggen, Pfiffen, "Haut-ab"-Rufen und einem "Lovesong-Karaoke" dagegen. Die "Demo für alle" verbrachte einen Großteil ihres Protestes auf der von den Gegendemonstranten abgewandten Seite des Busses.
Der Besuch der "Demo für alle" habe nicht mal eine Stunde gedauert, schrieb das Gegenbündnis aus über 100 Gruppen später in einer Pressemitteilung. "Für Frau von Beverfoerde ist die kostspielige Aktion bisher in vier Städten zum großen Reinfall geworden." Der bunte und friedliche Gegenprotest habe gezeigt, "dass die Gesellschaft in Wiesbaden offen für alle Menschen und ihre Liebe ist und die Ablehnung von Minderheiten nicht duldet"!
Kompletter Link
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29648

VG
Wer Rächtschreipfeler findet, darf sie behalten oder gebt sie im GB ab

Klaus
Beiträge: 26
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 22:02
Pronomen:
Wohnort (Name): ganz oben
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 20 im Thema

Beitrag von Klaus » So 10. Sep 2017, 19:57

Hallo ihr,

ich bin reisefertig, warte nur noch auf meine Neigungsgruppe.
Klaus Bus des Grauens Vor.jpg

Eben hab ich mal auf die Fäisbuckseite dieser Aktion geguckt; völlig klar, warum die Frankfurter Rundschau das den "Bus des Grauens" nennt. "Jungs sind Jungs" und "Mädchen sind Mädchen" steht da drauf. Letztere haben in Angelegenheiten der Gemeinde und der Famile zu schweigen. Ist doch so, oder? Aber das kapiert die ja eh nicht, weil sie halt ein Mädchen ist.

"Ehe bleibt Ehe" steht auch auf dem Gefährt. Als wenn irgendjemand was anderes gesagt hätte. Aber was will man erwarten, wenn das Weibsvolk sich in die Politik einmischt?


Bis Mittwoch in Kiel, 15 Uhr am Rathausplatz! Kommt zahlreich, dann ist woanders mehr Platz.

euer Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es hat keinen Sinn, für die eigene Freiheit zu kämpfen. Freiheit ist für alle oder sie ist nicht.

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1013
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 443 Mal
Danksagung erhalten: 603 Mal
Gender:

Re: Demo für Alle .

Post 21 im Thema

Beitrag von MichiWell » So 10. Sep 2017, 20:38

pemu2k hat geschrieben:
So 10. Sep 2017, 15:24
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29648
Bei dem folgenden im verlinkten Text ist mir fast die Spucke weggeblieben ...
Der "Bus der Meinungsfreiheit" werde begleitet von "Aggression und Hassausbrüchen erstaunlichen bis erschreckenden Masses", beklagte er. Die Nutzung des Begriffs "Hass-Bus" durch queer.de sei "manipulativ" und "verlogen": "Aber wir wissen ja aus der Geschichte des 20. Jahrhunderts, dass sowohl faschistische, als auch kommunistische Agitation und Propaganda stets mit Verführung, Verblendung und vor allem mit gerichtetem Hass gearbeitet haben."

Wie im BAP-Song "Kristallnaach" fühlte sich Pröls angesichts der Gegendemonstranten und "von der hasserfüllten Meute regelrecht eingekesselt" an "die Schrecken faschistischen Terrors" erinnert: Stuttgart sei eine "bunt-queere Kristallnaach" gewesen. "Damals hat man Juden gejagt. Und über viele Jahre herrschte in Deutschland darüber Einigkeit, dass sich so etwas nie wiederholen darf. Es scheint an der Zeit zu sein, dass sich unsere Gesellschaft – einschließlich LGBTI-, Queer- und Antifa-Aktivisten – dies erneut bewusst macht."

Diese Leute im organgenen Bus vergleichen sich tatsächlich mit den Juden in der Zeit des Natiolsozialismus,
und Menschen wie wir seien die Nazis. - UNGLAUBLICH!!! :shock:
Ich will nicht in Würde alt werden,ich weiß ja noch nicht mal wo das liegt! :D

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie. (Aldous Huxley)

pemu2k
Beiträge: 16
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:36
Pronomen:
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 22 im Thema

Beitrag von pemu2k » So 10. Sep 2017, 21:43

Ja und dann waren Sie heute in Köln

http://www.bild.de/regional/koeln/demon ... g+flow#_=_

Mal sehen wie die Insassen des Busses diese Gegendemo kommentieren .

VG

Update , ein wie Ich meine, ein sehr guter Berichtvon Queer.de !
http://www.queer.de/detail.php?article_id=29660
Wer Rächtschreipfeler findet, darf sie behalten oder gebt sie im GB ab

pemu2k
Beiträge: 16
Registriert: Di 29. Mär 2016, 11:36
Pronomen:
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 23 im Thema

Beitrag von pemu2k » Di 12. Sep 2017, 12:39

Update : Düsseldorf: Hass-Bus der "Demo für alle" unter Beistand von AfD – und Gott?

und jetzt mit christlichen Beistand ?

http://www.queer.de/detail.php?article_id=29670

VG
Wer Rächtschreipfeler findet, darf sie behalten oder gebt sie im GB ab

Klaus
Beiträge: 26
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 22:02
Pronomen:
Wohnort (Name): ganz oben
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 24 im Thema

Beitrag von Klaus » Mi 13. Sep 2017, 19:33

Hallo ihr,

die heldenhaften Kreuzritter_innen und Verteidiger_innen der Intoleranz waren heute irgendwie nicht in Form.

Wegen ... nunja.... schlechten Wetters (was Binnenländer_innen halt so für schlechtes Wetter halten) haben Hedwig 'die Grätzige' Beverförde und ihre Mann_innen den Auftritt des Busses der Gestrigen ..... abgesagt! Die Feiglinge.

So jedenfalls die offizielle Darstellung von Seiten der moralinsauren Apostel_innen. In Kreisen der zahlreich erschienenen, sowohl aufrechten als auch wetterfesten, Bürger_innen wird jedoch vermutet, dass die Beflaggung des Rathausplatzes mit Regenbogenfahnen zuviel für die schwachen Nervenkostümchen der in den letzten Tagen von besorgten Homos und bekenntnisunwilligen Lesben arg gebeutelten evangelikalen Schariapropagandist_innen gewesen wäre.

Klaus BdG Rathaus Kiel 021.jpg
Statt des 'Busses des Grauens' (Frankfurter Rundschau) sind Regenbogenfahnen vor dem Kieler Rathaus zu sehen.

Klaus BdG Bunt 028.jpg
Die Ritter_innen des Gottesstaates verkriechen sich in Schleswig-Holstein jedenfalls bis auf weiteres vor dem Regen, während Anstand und Toleranz die Stellung halten.

Klaus BdG Menschenkette 031.jpg
Total cool, wie die Leutz mich in der Menschenkette aufgenommen haben.


Der Dank gilt den Organisator_innen der Demo, besonders Anna und Thorsten, für ihren Einsatz, der Stadt Kiel für die Beflaggung des Rathausplatzes mit der Regenbogenfahne, die mittlerweile für Freiheit und Toleranz im Allgemeinen steht, und all denen, die trotz des Windes und ein bisschen Regens für Freiheit, Gleichheit und Brüder- und Schwesterlichkeit eingestanden sind.

euer Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es hat keinen Sinn, für die eigene Freiheit zu kämpfen. Freiheit ist für alle oder sie ist nicht.

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Gender:

Re: Demo für Alle .

Post 25 im Thema

Beitrag von Cybill » Mi 13. Sep 2017, 20:19

Bin auch dabei in Berlin. Allerdings beruflich.


(poli)

- Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

hannah51
Beiträge: 32
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 19:11
Geschlecht: m
Pronomen:
Membersuche/Plz: garbsen
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Demo für Alle .

Post 26 im Thema

Beitrag von hannah51 » Fr 15. Sep 2017, 14:21

(fwe3) Hallo ihr Lieben
kleiner Nachtrag zum Hannovertermin Dienstag.
Direkt vorm Rathaus stand dieses Gefährt
beobachtet von Pausierenden RathausMA, einige Passanten und
auch einigen "Besuchern" von der Gegendemo gegenüber am alten Interconti
Die Polizei hatte säuberlich getrennt Friedrichswall -6-spurig und noch durch 10m breiten Grünstreifen getrennt-
und der übrige Teil des Tramplatzes lagendazwischen.
Die Gegen Demo Mitstreiter wurden, soweit vonn den Beamten erkennbar,
auch am Übergang gehindert.
Wurde die Regenbogenfahne während des Übergangs verborgen, konnte jed/r auch hin und den Bus begutachten .
Hier auch mal ein Dank an die pfiffige Dienstauslegung der Beamten!!
Einige bunte Schirme und Regenbogen- Fähnchen wurden so auch in unmittelbarer Umgebung
des Gefährts zur Freude aller gesichtet.
Die Gegendemo war zahlenmäßig durchaus als Menge wahrzunehmen.
Einige RednerInnen, darunter Angehörige der Schw-lesb Szene, Grüne,ein Vertreter der JUSOS, auch ein CDU Landtagsmitglied
und die Hannoversche BT Kandidatin Fahimi unterstützten die Demo mit ihren Beiträgen.
Sehr gelungen.Man kann den Organisatoren nurb danken für diese Gegendemo.
Zu guter Letzt stiegen noch zahlreiche bunte Liuftballons in den zwischenzeitlich mal
kurz strahlend blauen Himmel der niedersächsischen Metropole und gaben den
Sympatisanten des "Gefährtzes" noch einen Bunten Ausblick.
Konnte leider nur wenige Transmenschen und noch weniger CDs ausmachen..
Trotzdem ein gelungener Nachmittag.
Liebe Grüße Hannah

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1252
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: TS - MzF
Pronomen:
Hat sich bedankt: 866 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 27 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » So 17. Sep 2017, 10:09


MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1013
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 443 Mal
Danksagung erhalten: 603 Mal
Gender:

Re: Demo für Alle .

Post 28 im Thema

Beitrag von MichiWell » So 17. Sep 2017, 11:02

Eine ganz gute Zusammenfassung, würde ich sagen.

Was mich allerding nachdenklich stimmt, ist die Behandlung der Pressevertreter durch die Polizei. Während Leute mit Presseausweis von der Polizei daran gehindert wurden, sich der traurigen Busreisegesellschaft zu nähern, durfte sich der rechtsradikale Michael Stecher frei bewegen!
Rechtsradikaler Filmer war für die Polizei kein Problem

Der rechtsradikale Michael Stecher, Anführer der Gruppierung „Fellbach wehrt sich“, filmte fortwährend GegendemonstrantInnen. Das rief unter den Protestierenden ziemlichen Unmut hervor. Die Polizeibeamten setzten die „Pressefreiheit“ des Rechtsradikalen jedoch eifrig durch. Den Hinweis eines Demonstrationsteilnehmers, Stecher habe keinen Presseausweis, quittierte der Beamte mit einem Lachen und den Worten: „Der braucht keinen Presseausweis“. Unter Polizeischutz konnte Stecher seine Filmerei ungestört fortsetzen.
Ich will nicht in Würde alt werden,ich weiß ja noch nicht mal wo das liegt! :D

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie. (Aldous Huxley)

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 466
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: Demo für Alle .

Post 29 im Thema

Beitrag von Svetlana L » So 17. Sep 2017, 15:13

In der Frankfurter Rundschau gab es auch eine Zusammenfassung der Tour des "Hass-Busses". Fazit: Außer Spesen nichts gewesen. Gut, dass in allen Städten die Community auch kurzfristig etwas auf die Beine stellen konnte, um diese menschenverachtenden Hetzer in ihre Schranken zu weisen (hs) (gitli) ))):s
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Antworten

Zurück zu „Veranstaltungen - Tagungen - Treffen - Events - Kultur“