Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden
Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden - # 2

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
Kerstin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1231
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 01:31
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 16 im Thema

Beitrag von Kerstin » So 6. Okt 2013, 21:11

Tina_G hat geschrieben:... leben ja nicht so verborgen und können deshalb meine Geheimniskrämerei nicht recht nachempfinden.
Wenn du dich da mal nicht irrst. Die ersten gut zehn Jahre - als ich noch zu Hause wohnte - mußte ich genau so immer alles verstecken.
.........
Meiner Frau ist seit dem Fund der Kleidungsstücke und einem anschließenden kurzen Gespräch klar, was ich so treibe und dass ich im gleichen Maße und anonym weitermachen möchte. ........

Fazit: ich werde versuchen das Risiko zu minimieren und das CD einzuschränken, auch wenn es sehr schwer fällt. Aber früher ging´s ja auch mal ohne.
Wenn deine Frau eh bescheid weis bist du aus dem gröbsten raus.

Für die Arbeit empfehle ich schlichte Damenslips ohne Straßsteinchen usw. usw ich selbst habe überhaupt keine Herrnslips mehr.

Für die Ausflüge könnte man es ja so machen, das du dich mit deiner Frau absprichts und einmal im Monat ein Mädl's Wochenende einlegst, wo du dann auch entsprechend weit weg fährst. Und wenn deine bessere Hälfte auch noch mitkommt habt ihr beide was davon.


Liebe Grüße
Kerstin

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2583
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 17 im Thema

Beitrag von Inga » So 6. Okt 2013, 23:19

Hallo, tina,

ich glaube, Kerstin hat das schon so ganz passend geschrieben. Wenn deine Frau eh schon Bescheid weiß, dann ist das Wichtigste erledigt. Da seid ihr Murphy schon zuvor gekommen.

Ich finde, dass du da vernünftige Arrangements getroffen hast. Viele hier machen einmal im Monat ein Mädelstag in gehörigem Abstand von Zuhause und sonst gar nichts, um im üblichen sozialen Umfeld keine Probleme zu schaffen. Wenn man dann erst älter wird, auf Rente geht und die Kinder aus dem Haus sind, sieht die Welt eh ganz anders aus.

Liebe Grüße
Inga

Vincent
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 319
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 16:20
Geschlecht: Mann
Pronomen: er
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 80995
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Gender:

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 18 im Thema

Beitrag von Vincent » Mo 7. Okt 2013, 00:31

Tina_G hat geschrieben:Aaalso,
Die meisten von euch - mit Ausnahme von Marabella - leben ja nicht so verborgen und können deshalb meine Geheimniskrämerei nicht recht nachempfinden.
Oh, doch...
Ich kenne den Dauerstress nur zu gut, hat man etwas vergessen, macht die eigene Frau nichts, was sie sonst auch nicht macht , wenn man gerade nicht zuhause ist und findet etwas, bleibt man alleine, oder kommt irgendwer unverhofft früher heim und und und...

Ich habe jetzt eine fast perfekte Situation, weil ich fast alles, fast immer und überall machen und tragen kann, was ich will - kleinere Vorsichtsmaßnahmen oder Rücksichtnahmen ausgenommen.
Gut 3/4 meines Lebens war das aber nicht so und ich kenne den Dauerstress, auch wenn mir nie ein eklatanter Fehler passiert ist.

Und gerade weil ich es kenne, habe ich in einer großen Umbruchsituation alles daran gesetzt auch kleidungstechnisch aus den alten Zwängen auszubrechen.
LG

Vincent

Tina_G
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 151
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:50
Geschlecht: meist männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 19 im Thema

Beitrag von Tina_G » Fr 11. Okt 2013, 18:48

conny hat geschrieben: wenn deine frau bescheid weiss und deine kinder nach einem geständnis nicht aus allen wolken fallen würden, ist das wichtigste doch schon erledigt.
Ja, da gebe ich dir Recht, es ist viel Druck raus, seitdem ich mich vor meiner Frau nicht mehr verstecken muss.
Penelope hat geschrieben:Bei personen in seinem eigenen umfeld lässt sich das verhalten dazu derer ja leicht analysieren
So gehe ich auch bei meinen Ausflugsplänen vor. Man kann sich ungefähr ausmalen, wo Bekannte häufiger anzutreffen sind (z. B. Umkreis 50km, Fußgängerzonen in Großstädten, Veranstaltungen, bestimmte Autobahnen, ...). Aus diesem Grund finde ich unbedeutende Kleinstädte oft besser geeignet. Aber wie auch Anne-Mette meinte, man trifft Freunde, Verwandte und Bekannte an den ungewöhnlichsten Orten.
Kerstin hat geschrieben:Für die Ausflüge könnte man es ja so machen, das du dich mit deiner Frau absprichts und einmal im Monat ein Mädl's Wochenende einlegst, wo du dann auch entsprechend weit weg fährst. Und wenn deine bessere Hälfte auch noch mitkommt habt ihr beide was davon.
Das stelle ich mir großartig vor, ein ganzes Wochenende ohne Zeitdruck und dem Stress entdeckt zu werden. Wenn meine Frau dabei wäre, könnte sie natürlich sofort erkannt werden und somit ich auch. Da müssten wir dann noch etwas weiter fahren. Ich hab ja noch ein paar Urlaubstage, vielleicht wird da noch was anständiges draus.

Liebe Grüße
Tina

Exuser-2014-02-06

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 20 im Thema

Beitrag von Exuser-2014-02-06 » Fr 11. Okt 2013, 19:13

Meine Frau weißt ja von meinen Leidenschaften ,aber mein Umfeld ,Familie ,Bekannte und Freunde sind unwissend.Da ich einen Garten habe der nicht einsichtig ist,habe ich immer eine gewisse Angst,weil Alle irgendwie hinten herum kommen.

Adriana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 356
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 12:00
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Membersuche/Plz: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 21 im Thema

Beitrag von Adriana » Fr 11. Okt 2013, 19:53

Der gute alte Murphy hat mich vor Jahren schlagartig besucht und so für ein unverhofftes Outing bei meiner Partnerin gesorgt - natürlich komplett en'feme...
Das war damals nicht besonders erfreulich, sind trotzdem noch zusammen !
Liebe Grüße

Adriana
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine Frau im Wandel - Ich bin in meiner Entwicklung genau so weit wie ich es sein soll!

Adriana
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 356
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 12:00
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Membersuche/Plz: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 22 im Thema

Beitrag von Adriana » Sa 12. Okt 2013, 21:08

Heute Nachmittag hat sich der Murphy wieder bei mir gemeldet!

Ein guter Freund wollte bestimmte Dateien von mir und ich kopierte den Ordner per USB auf sein Smartphone.

Schlecht: Ich habe beim aufräumen der Festplatte meinen Adriana Ordner in den besagten Ordner verschoben !

Noch schlechter: Ich kopierte den Ordner auf sein Gerät ohne überhaupt reinzusehen !!

Besser ist: wenn Android meldet das er Dateien mit unbekannten Format bekommt und mein PC diese in der Vorschau zeigt - eine zusammengeschniitene 20 Minutige private Modeschau mit Catwalk in fast jeden meiner Outfits, begleitet von Sugarbabes - Stronger und Dave Stewart & Candy Dulfer - Lily (Adriana) Was Here !!! (na)
Ausserdem mit fast 50 meiner schönsten Fotos, das Ergebniss meines Cogliati-Tests und meine Gedanken dazu, mein TG Tagebuch mit allerlei Details, zwei meiner erlebten Geschichten und eine Fiktive Story an der ich schon seit Monaten schreibe!

Noch besser ist: diese Meldung 20 Minuter später als erster zu sehen und sofort erkennen welchen Blödsinn man
gerade dabei ist zu begehen :o

Am besten ist: den Ordner gelöscht zu haben, just im Momment wo mein Freund auf ein mal hinter mir auftauchte um zu fragen wie lange es noch dauert!

Die Katze hats doch schnell genung gefressen )..)c

Einiges war schon drauf, wie z.B alle meine Fotos!

Huuuuuuh !!!!!

Ich hoffe nur das er die nächste Zeit nicht etwas versehentlich löscht und dann daswegen versucht die Daten von der SD zu Wiederherstellen! Fotos sind leicht wieder zu bekommen....
Liebe Grüße

Adriana
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine Frau im Wandel - Ich bin in meiner Entwicklung genau so weit wie ich es sein soll!

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2583
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 23 im Thema

Beitrag von Inga » Mo 14. Okt 2013, 12:19

Hallo,

ja, Murphy in form des totalen Überraschungsbesuches der lieben Verwandten auf eine spontane Tasse Kaffee, zu denen sie auch schon gleich den Kuchen mnitgebracht haben. Glabt man, mit schnellen Überdeckungs- und Rückverwandlungsaktionen alle Optik im Griff zu haben, müssen dann auch erst mal ganz schnell alle nacheinander im Bad aufs Klo und können dort am waschbecken gleich die ausgebreiteten Kosmetika begutachten ... .

Liebe Grüße
Inga

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12880
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 587 Mal
Danksagung erhalten: 4235 Mal
Gender:

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 24 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 14. Okt 2013, 12:33

Moin,

wie gut, dass ich mir diese Sorgen nicht machen muss (smili)

Gruß
Anne-Mette

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2183
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 25 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 14. Okt 2013, 13:21

Moin zusammen,

Murphy ist überall; wenn es so kommen soll, wie es soll dann kommt es auch egal wann und wie.
"Nichts ist so fein gesponnen, es kommt alles ans licht der Sonnnen" Die Alten haben das auch schon gewusst auch ohne Murphy.
Große Sorgen mache ich mir da nicht mehr; meine Frau und die erwachsenen Kinder wissen um mich und kennen mittlerweile mich auch en femme; ich nutze meine Freiräume und wenn meine Frau dann früher als verabredet nach Hause kommt, dann muss sie halt mit der Konkurrentin leben...
Kleine Häppchen für jedermann sichtbar in einer Art Salamitaktik - so versuche ich der Umwelt meine schleichende Veränderung ertragbar und verdaubar zu gestalten. Irgend einen Fehler macht man sowieso, wenn man Heimlichkeiten hat und etwas verbergen zu sucht. Mancher kleine Fehler kann dann auch gewollt sein....Bisher hats geklappt ohne größere Unfälle...

LG, Ulrike-Marisa :wink:

...die Gedanken sind frei....

Tina_G
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 151
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:50
Geschlecht: meist männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Bayern
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Murphy und die Kunst nicht erwischt zu werden

Post 26 im Thema

Beitrag von Tina_G » Mo 14. Okt 2013, 19:59

Hallo zusammen,

die Beispiele mit der verräterischen Technik kann ich gut nachvollziehen. Was da so alles rumliegt: Handy, Telefon, PC, Tablet, USB-Stick, Kamera, Drucker, Notebook. Da ist leicht was übersehen, vor allem wenn die Geräte auch noch von anderen benutzt werden. Ich denke nur an Browser-Verlauf, Userrechte, Datensicherung, überraschenden Blick auf den Monitor, ... ogottogott
Inga hat geschrieben:
Murphy in form des totalen Überraschungsbesuches
Inga
Allein das Abschminken, unmöglich! Da würde ich nicht aufmachen und wenn sie mir die Türe eintreten.

Liebe Grüße
Tina

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“