Mädels oder nicht? Umfrage
Mädels oder nicht? Umfrage

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten

Mädels oder nicht?

Ich bin eine Frau
52
26%
Ich bin 75% Frau
38
19%
Ich bin 50/50
50
25%
Ich bin 75% Mann
24
12%
Ich bin ein Mann
20
10%
Meine Chromosomen stimmen mit der Antwort oben überein
19
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 203

Flodur
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 193
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 14:16
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 22 Mal

Mädels oder nicht? Umfrage

Post 1 im Thema

Beitrag von Flodur » Mi 5. Dez 2012, 05:30

Hallo miteinand

Bitte ganz pragmatisch abstimmen.
Mir geht es nicht darum, was (noch) in eurem Pass steht sondern was ihr fühlt oder was ihr gerne wärt.
Und die Frage bezieht sich nicht auf euer (öffentliches) Auftreten oder wie häufig ihr eurer Leidenschaft nachgeht.

Einige Beispiele:
MzF TS kreuzt Frau an, unabhängig davon wie weit der Weg zurückgelegt ist.
"Teilzeitfrau" wählt eine der mittleren Prozentsätze, was am nächsten kommt, aber bitte mit folgender Ausnahme:
Eine 90% Frau kreuzt 75% an, damit wir die 100%igen sauber isolieren können!
Ein heimlicher "nur in den eigenen 4 Wänden" CD kreuzt, auch wenn er nie in der Öffentlichkeit war, 75% Frau an, wenn er lieber Frau als Mann wäre.
"Mann im Rock" kreuzt Mann an, auch wenn er 100% der Zeit im Fummel rumläuft.
Ja, die Prozentstufen sind grob gewählt, aber mich interessiert die generelle Richtung und für 5% Incremente langen die möglichen Fragen nicht.

Ich bitte die XX-Frauen und FzM um Verzeihung, dass ich die Beispiele - wie üblich - von der Männersicht aus formuliert habe, aber ich denke es ist verständlich, wie das auch andersherum zu interpretieren ist.

Es kann sein, dass einige der Ansicht sind, das hatten wir eben:
viewtopic.php?f=38&t=5320&p=55865&hilit=umfrage#p55865
Dort ging es aber um unsere berühmten vielen Schubladen. Mich interessiert hier ganz schlicht wieviel Frau, wieviele Frauen da sind oder eben nicht. Und diesmal könnt ihr euch auch nicht rausreden, dass nix auf euch passt!
Die weitverbreitete Anrede "Mädels" scheint mir nämlich zu unterstellen, dass sie hier fast ausschließlich unter sich sind.


Danke

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2680
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 254 Mal

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 2 im Thema

Beitrag von conny » Mi 5. Dez 2012, 07:58

hallo,

ich bin gerne und oft teilzeitfrau, aber ich bin und bleibe biologisch ein mann. ich habe 50/50 angekreuzt und hoffe, dass das dann so richtig ist.

lg
conny

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Gender:

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 3 im Thema

Beitrag von Saari » Mi 5. Dez 2012, 08:29

Hallo,
auch ich habe 50/50, trotz/wegen meines natürlichen weiblichen Vorbaues, angekreuzt. Die Chromosomen dürften so in der gleichen Richtung liegen.
Saari
Zuletzt geändert von Saari am Mi 5. Dez 2012, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.

Maria69
Beiträge: 13
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 08:19
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 4 im Thema

Beitrag von Maria69 » Mi 5. Dez 2012, 08:32

Guten Morgen zusammen,
ich muß mich jetzt mal ganz dringend bei Euch melden. Momentan bin ich echt im Dauerstress und komme leider weder dazu viel zu lesen oder gar mit zu schreiben.
Das tut mir wirklich sehr leid und ich hoffe, dass sich das bald wieder ändern wird. Ich vermisse Euch nämlich sehr.
Jetzt aber zum Tagesgeschäft wenn ich schon mal da bin:
Ich bin äußerlich als Mann geboren, lebe äußerlich als Mann, fühle mich aber zu 100% als Frau, also bin ich auch eine, Punkt.

Eine schöne Weihnachtszeit wünscht Euch
Maria

Mona Schwindt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2515
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:40
Geschlecht: Biomann,Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 5 im Thema

Beitrag von Mona Schwindt » Mi 5. Dez 2012, 08:35

Hallo Flodur,

da ich über 50 Jahre als Mann lebe und mich irgendwie ein bischen daran gewöhnt habe, fällt es mit sehr schwer mich in die Fragetabelle einzordnen.
Das Leben als Mann habe ich ja auch verinnerlicht, irgendwie und das geht auch nicht zu verleugnen oder wegzudenken.
Dennoch bin ich auch Mona und dies seit über 16 Monaten mehr und intensiver sowie auch freier, als in all den Jahren zuvor.

Gruß Mona
(flo)
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
" Guy de Maupassant"

Flodur
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 193
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 14:16
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 6 im Thema

Beitrag von Flodur » Mi 5. Dez 2012, 10:20

Danke, dass ihr so fleißig abstimmt und für die meisten scheint es ja auch eindeutig zu sein, wo ihr Häckchen hingehört.

Ich möchte kurz auf die Antworten eingehen, vielleicht wird es damit für die übrigen noch klarer:

Ich habe ausdrücklich nach eurer gefühlten Selbsteinschätzung gefragt.

Dann ist 50/50 für euch, Conny und Saari, richtig wenn ihr so empfindet. Punkt...

...wie Maria69 so schön feststellte. Ich hoffe du hast dann auch konsequenterweise (100%) Frau gewählt.

Ich weiß nicht ob du, Mona, dein Kreuzchen gemacht hast. Aber wie ich deine Unsicherheit interpretiere müsstest du auch 50/50 wählen.
Es sei denn Mona ist dir definitiv wichtiger die 50 Jahre er-Leben, dann solltest du dich bei höheren Frau% einordnen.

Gruß, Flodur

Mona Schwindt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2515
Registriert: Di 26. Jul 2011, 19:40
Geschlecht: Biomann,Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 7 im Thema

Beitrag von Mona Schwindt » Mi 5. Dez 2012, 10:59

Flodur hat geschrieben:Aber wie ich deine Unsicherheit interpretiere müsstest du auch 50/50 wählen.
Wenn Unsicherheit 50/50 heißt, dann stimmt 50/50. Ich habe mal so abgestimmt.

Gruß Mona
(flo)
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
" Guy de Maupassant"

Andrea aus Sachsen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1911
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 8 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen » Mi 5. Dez 2012, 11:32

.
Ich laufe zwar zu etwa 95% als Mann herum, fühle mich aber nicht so. Mit einer Prozentzahl meiner gefühlten Weiblichkeit tue ich mich etwas schwer. Einerseits ist mein Bedürfnis Frau zu sein derzeit viel größer als meine Möglichkeiten dazu. Andererseits verdamme ich meine männliche Seite noch nicht ganz. Deshalb habe ich 75% Frau angekreuzt.
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen

Elfy Adorabella
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 153
Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:37
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Gender:

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 9 im Thema

Beitrag von Elfy Adorabella » Mi 5. Dez 2012, 11:42

da ich mich schon mehr als Mädel als als Typ empfinde, habe ich mich mal für 75% Frau entschieden...dennoch strebe ich keine Veränderungen an da ich sehr zufrieden bin mit meinem Status derzeit. Da ich jedoch mein Mädel weniger kleidungstechnisch als im emotionalen auslebe, würde man mich in "freier Wildbahn" zumeist nicht zwingend als einer von "uns" erkennen......ich hoffe ich trete niemanden mit dieser Aussage hier auf die Füße =).

Julia65

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 10 im Thema

Beitrag von Julia65 » Mi 5. Dez 2012, 12:59

Da ausführlich beschrieben wurde, wie die Umfrag zu verstehen ist , habe ich 100% Frau angekreuzt. Denn das bin ich, will ich sein und fühle ich.
Ohne diese Beschreibung hätte ich mich wohl etwas schwerer getan. Denn da ich ja als Mann geboren wurde und die selbstproduzierten Hormone auch Wirkung tun, habe ich natürlich männliche Attribute, die z.T. biologisch bedingt sind, die anerzogen wurden und die natürlich auch herbeikamen, weil ich von der Umwelt als Mann wahrgenommen wurde. Inzswischen ändert sich aber das allmählich. Meine Hormone sind sehr schnell auf für Frauen "Normalwerte" gewandert, meine äussere Erscheinung ist nun weit überwiegend weiblich; gerade an den letzten Tagen haben ich diesbezüglich ein paar schöne Erlebnisse gehabt. Und da ich nun weiblich angesprochen und grösstenteils auch wahrgenommen werde ändert sich auch einiges an Verhalten mehr und mehr. Daskrampfhafte Versuchen, mich nicht zum Löffel zu machen, also männlich zu wirken, kann ich nun aufgeben. Das geht aber nicht von heute auf morgen, da ich es so lange schon tat. Aber es wird.
LG
Julia

Maria69
Beiträge: 13
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 08:19
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 11 im Thema

Beitrag von Maria69 » Mi 5. Dez 2012, 14:34

Hallo Flodur,

Du hast geschrieben:
"...wie Maria69 so schön feststellte. Ich hoffe du hast dann auch konsequenterweise (100%) Frau gewählt."

Natürlich habe ich 100% Frau gewählt. Das bin ich auch, da führt m. E. kein Weg daran vorbei.
Leider sehe ich aus wie ein Mann und leider muß ich auch so leben, da führt wohl auch kein Weg daran vorbei.

viele Grüße
Maria69

Sabrina Verena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1604
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 23:58
Geschlecht: genderfluid
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Rechts vom Neckar
Membersuche/Plz: Nordrätien, Südgermanien
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Gender:

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 12 im Thema

Beitrag von Sabrina Verena » Mi 5. Dez 2012, 15:02

Hallo!
Ich habe mich für 75% Frau entschieden, auch wenn ich biologisch ein Mann bin.
Liebe Grüße
Verena
Solange Du in Dir selber nicht zuhause bist, bist Du nirgendwo zu Haus.

Maka Ke Wakan Die Erde ist heilig
Lakota Sioux

Maria
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 399
Registriert: Do 20. Okt 2011, 17:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Aschaffenburg
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 13 im Thema

Beitrag von Maria » Mi 5. Dez 2012, 16:52

Huhu ihr Lieben!

Oha, das schwankt bei mir mitunter ganz extrem. Mitterweile hab ich Phasen, da fühl ich kompett als Frau und Phasen da fühl ich komplett als Mann. Ist sehr schwer zubeschreiben, was da in mir vorgeht. Hatte ich in der Vorwoche noch Strumpfhosen an und z.B auf glatt rasierte Beine geachtet, hab ich z.B die Woche wieder eine komplette Phase als Mann und dann fehlt mir auch nichts weibliches, trage Bart und bin eher an technischen Sachen interessiert als an Lippenstift und schönen Kleidern. Deshalb 50/50. Wie gesagt, ist zur Zeit schon sehr extrem bei mir. Ob das so bleibt, dass ich so schwanke, vermag auch ich nicht zu sagen. Vielleicht kippt es ja mal in eine Richtung gänzlich, aber wer weiß das schon, ich hab ja schließlich keine Kristallkugel zu Hause stehen. 8)
Liebe Grüße
Maria

Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1562
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 14 im Thema

Beitrag von Marielle » Mi 5. Dez 2012, 21:10

Nabend zusammen,

das Umfrageergebnis sieht doch ganz klar wie eine gaussche Normalverteilung aus.......

Wir können 100% MANN und 100% FRAU also getrost als die unübliche Ausführung der Variablen "Mensch" betrachten; Wir sind die Normalen ;) *)**)


Gruss von der kalten Ostsee

Marielle



*) an alle, die sich 100% Mann oder 100% Frau fühlen: Das ist ein Spass der sich grad anbot; Er geht nicht auf eure Kosten, ich respektiere euch.

**) an die Mathematiker/Statistiker: Jaja, ich weiss, nicht repräsentativ, nicht genug Zufallsfaktoren.....ein Spass eben
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

Sylvie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 113
Registriert: Do 1. Nov 2012, 21:09
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mädels oder nicht? Umfrage

Post 15 im Thema

Beitrag von Sylvie » Mi 5. Dez 2012, 21:18

hallo,

ich hab 50/50 angekreuzt.ich bin gerne frau sooft ich die möglichkeit dazu habe,möchte aber biologisch mann bleiben.ich denke das passt so.

LG Sylvie

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“