wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfach!!
wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfach!!

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
JennyBlack
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 102
Registriert: So 22. Jan 2012, 11:18
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfach!!

Post 1 im Thema

Beitrag von JennyBlack » Mo 13. Feb 2012, 20:45

Ich wollte euch hier mal kurz von meinem heutigen Tag berichten, denn heute war mal wieder "Jenny - Tag", und euch hiermit ermuntern, dass wenn Ihr das Bedürfnis habt mal in die Öffentlichkeit zu gehen, dass auch ohne Bedenken machen könnt.

"Jenny Tag" sieht so aus, dass ich nachdem ich nach dem Aufstehen unter der Dusche war, der Gang zum Spiegel folgt. Na ja, da verbringe ich dann etwa 1 1/2 Stunden aber bei einigen Biofrauen geht das ja auch nicht schneller!!!
Während des Schminkens mache ich mir dann meisten schon Gedanken darüber, was ich denn so aus dem Schrank hole (es gibt eben doch einige Frauen die auch multitasking fähig sind). Das Outfit mit dem ich heute unterwegs war, könnt Ihr euch, wenn Ihr möchtet, "hier" ansehen.

Nach den ersten 2 Cappuccino zum Frühstück, das ist nämlich meisten das einzigste was ich früh zu mir nehme, stand heute "Ikea" und "OBI" auf dem Plan. Ich hatte nämlich schon lange meiner Freundin (natürlich meiner "Frau, aber wenn "Jenny - Tag" ist, dann ist Sie eben meine Freundin) versprochen, eine Halterung für Pfannen, Töpfe und diverse andere Küchen-Requisiten an die Decke unserer Küche zu Montieren, und das wollte ich heute erledigen. Also ging es mittags zuerst zu "Ikea" in die Küchenabteilung. Dort wurde ich auch sehr schnell fündig, denn ich suchte ein paar Edelstahl Haken, an die man die Küchengeräte anhängen kann. Mit 4 Tüten in der Hand ging es dann einmal quer durch "Ikea". Ihr wisst bestimmt alle von was ich rede, denn um an die Kasse zu gelangen, muss man von der Küchenabteilung, die immer in der ersten Etage ist, einmal durch den ganzen Laden stöckelt. Ach ja, ich bin natürlich nicht wie auf dem Bild zu sehen ist, bei -5C° mit Pumps sondern mit ein paar Stiefeln unterwegs gewesen. Endlich nach gefühlten 2 km Fußmarsch bei der Kasse angekommen, fragte mich die Kassiererin höflich, ob ich den alles bekommen hätte. Das ganze entwickelte sich dann zu einem kurzen netten Gespräch und mir ist, wie eigentlich immer, niemanden im Kassenbereich aufgefallen der irgendwie komisch geschaut hat. Die meisten sind nämlich so mit sich selbst beschäftigt, dass sie gar nicht mitbekommen was um Sie herum so alles passiert.

Dann ging es zu "OBI", und auch hier war alles einfach so, als wenn eine Frau im Baumarkt eine Edelstahl Stange mit Halterung kauft. Ich möchte euch hiermit einfach sagen, dass wenn Ihr wirklich mal in die Öffentlichkeit möchtet, Ihr das auch ohne Bedenken machen könnt. Beachtet nur bitte, und das habe ich schon ein paar mal geschrieben, dass Ihr bei eurem Outfit und dem Make-Up nicht übertreibt. Ihr solltet, wenn Ihr euch im Spiegel betrachtet einfach wie eine ganz normal Gekleidete Frau aussehen.

Maria
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 399
Registriert: Do 20. Okt 2011, 17:01
Pronomen:
Wohnort (Name): Aschaffenburg
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 2 im Thema

Beitrag von Maria » Mo 13. Feb 2012, 21:33

Hi Jenny!

nun ich gehe selber vor die Tür und weiß, dass es schon von der Gefühlswelt her schöner ist, wenn man den Mut aufgebracht hat sich draußen zu bewegen. Aber ganz so einfach ist es für die meisten dann doch nicht. Da spielen viele Faktoren eine Rolle, vor allem die Psyche aber auch das Aussehen. Wenn der Kopf zumacht, hat es keinen Sinn mit aller Gewalt nach draußen zu gehen. Klar ist es schön en femme in einem Cafe' zu sitzen oder einen Schaufensterbummel zu machen, wenn jemand mit von der Partie ist umso schöner. Im Kopfkino sind viele von uns schon längst im Restaurant oder beim Stadtbummel gewesen, aber das Kino im Kopf und die Realität sind eben zwei Paar Schuhe. Wir sind nicht alle mit einem femininen Körper und/oder Gesicht ausgestattet und nicht alle haben das nötige Selbstvertrauen. Es bringt nichts, dass Rausgehen übers Knie zubrechen und auf halben Wege festzustellen ich verkrafte das dann doch nicht. Für manche sind kleine Schritte erstmal besser als Große. Auch die Lebnssituation spielt nicht zuletzt eine große Rolle. Mit unter muß Rücksicht auf Kinder genommen werden, ein fünfstöckiges Treppenhaus ohne Lift gemeistert werden und und und. Das soll nun nicht heißen, das man sich verkriechen soll keinesfalls, insofern versteh ich deinen Anfruf schon. Aber mit dem einfach machen, so einfach ist es dann doch für viele nicht.
Liebe Grüße
Maria

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3563
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 3 im Thema

Beitrag von Lina » Di 14. Feb 2012, 00:08

Devonique Satinesse hat geschrieben:... Die Nachbarn sollen nix mitkriegen - und das wird wahrscheinlich auch auf lange Sicht so bleiben....m

Das meinte meine Freundin auch - meint es vielleicht sogar immer noch. Faktum ist aber, dass die mich wahrscheinlich eh nicht wiedererkennen würden. Zumindest habe ich sie überzeugt, dass es wahrscheinlich so ist. Mir ist es ziemlich egal und ich verstehe eigentlich auch nicht warum man sich darum kümmern sollte.

JennyBlack
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 102
Registriert: So 22. Jan 2012, 11:18
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 4 im Thema

Beitrag von JennyBlack » Di 14. Feb 2012, 09:52

Devonique Satinesse hat geschrieben:
... Die Nachbarn sollen nix mitkriegen - und das wird wahrscheinlich auch auf lange Sicht so bleiben....m

Lina hat geschrieben:
Das meinte meine Freundin auch - meint es vielleicht sogar immer noch. Faktum ist aber, dass die mich wahrscheinlich eh nicht wiedererkennen würden. Zumindest habe ich sie überzeugt, dass es wahrscheinlich so ist. Mir ist es ziemlich egal und ich verstehe eigentlich auch nicht warum man sich darum kümmern sollte.
Das mit den Nachbarn kann in einer Kleinstadt oder auf dem Dorf natürlich schon so ein Problem sein, denn da macht so etwas, wenn man sich vorher noch nicht geoutet hat, schnell die Runde. Aber Lina hat natürlich recht damit, das man auch mich in den meisten Fällen sowieso nicht erkennen würde.

Yasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1114
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): NRW
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Gender:

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 5 im Thema

Beitrag von Yasmine » Di 14. Feb 2012, 12:14

Hi Jenny, hallo an alle,
genau, du hast völlig Recht: Wenn man es wirklich will, dann sollte man es machen. Es nur deswegen zu verschieben, weil das Makeup oder etwas anderes noch nicht passt, ist nicht wirklich das Argument. Ich habe auch lange überlegt, wie ich mein "erstes Mal" angehe. Und dann habe ich mich wieder und wieder nicht getraut. Irgendwann habe ich mir aber gesagt: "Du bist jetzt weit weg von zuhause, hier kennt dich keiner, traue dich". Und vor allem: Will ich wirklich raus? Ich habe hier den Eindruck, das viele zwar nach draußen wollen, aber sie dann möglichst nicht gesehen werden wollen. Daher nachts oder im Dunkeln oder gaaaanz ganz heimlich.
Ich bin für mich irgendwann zu dem Schluss gekommen, dass ich ja gar nicht 100%ig als Frau rüberkommen will - ich trage gerne feminine Kleidung. Nein, ich liebe es. Natürlich ist eine Perücke interessant, aber kein muss. So bin ich auch ohne Perücke bei meinem ersten Mal unterwegs gewesen, übrigens auch im IKEA :) . Aber zu dem Zeitpunkt war ich mir auch sicher, dass ich das wollte. Und so bin ich mit der nötigen Selbstsicherheit aufgetreten, so als wäre das völlig normal und ich würde immer so rumlaufen.
Seitdem kann ich gar nicht zählen, wie oft ich en-femme draußen war, denn ab wann ist man das? Letztens hatte ich mir beim Deichmann schöne Stiefel gekauft. Die sind soch viel zu schade für zuhause. Als über die Jegging gezogen und ab in die Stadt. Nach spätestens 20min kehr da Normalität ein. 3 Stunden war ich so schoppen, bis ich Blasen an den Füßen hatte...
Also Mädels: Übertreibgt es nicht mit Eurem Perfektionismus, geht doch kleine Schritte, gewöhnt euch dran.
Und je mehr es machen und so normaler wird's! Also: Macht es wenn ihr es wirklich wollt.

LG
Yasmine

Yasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1114
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): NRW
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Gender:

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 6 im Thema

Beitrag von Yasmine » Di 14. Feb 2012, 15:34

Hi Devonique,
genau da ist ja das Problem, vor dem ich (oder auch wir) stehe. Ich weiß nicht, ob ich wirklich als Frau "durchgehen" will. Als ich mich mit dem Gedanken angefreundet hatte nicht "ganz normal" zu sein und nicht mehr dagegen anzugehen, taten sich zunächst unendliche neue Welten auf. Da ich über eine schöne Figur verfüge (und Karneval von allen, besonders den Frauen beneidet wurde...) habe ich mich das erste Mal irgendwie schön gefunden. Das habe ich nie empfinden dürfen, da ich als Mann halt nicht männlich bin und ich nie besonders auffällig war. Nun hatte ich plötzlich alle Welt offen: BHs, Perücken, Schuhe, Schuhe, mehr Schuhe, Strings, Jeggings, Röcke, enge Shirts, tailierte Jacken u. s. w. Da war - und bin - ich natürlich überwältigt. Nun folgt bei mir aber erst mal der "Selbstfindungsprozeß", also die Frage nach dem, wer ich wirklich bin.
Daher habe ich ein wenig Probleme mit dem "en-femme"-Sein. Im Moment trage ich einen Rock, Stiefel, Sweatshirt. Ich habe kein Stück männliche Kleidung an, aber auch keinen BH oder eine Perücke. Ich brauche das (vermutlich) nicht.
Das finde ich ganz ehrlich auch das schöne an den Fotos von Jenny, en-femme bedeutet bei ihr ja auch nicht zwingend Rock. Wobei ich sie um die Taillie beneide... Aber das sagt vermutlich die richtige :)
LG
Yasmine

Regina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 19. Dez 2008, 13:24
Geschlecht: meist männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Hamburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 7 im Thema

Beitrag von Regina » Di 14. Feb 2012, 16:08

Yasmine hat geschrieben: Übertreibt es nicht mit Eurem Perfektionismus...
Das sehe ich genauso wie Yasmine. Da ist bei vielen das Problem. Wenn man will, findet man immer ein Haar in der Suppe, bzw. einen Grund nicht raus zu gehen.

Macht euch nicht so viele Gedanken. Es gibt so viele Mädels die nicht bei GNTM ins Finale kommen.
Sicher strebt man irgendwie den perfekten Look an. Aber irgendwann muss man einfach einmal sagen: So, nun geht es los.

Viel Spaß dabei.

Liebe Grüße,
Regina

Frau Mann
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 54
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 12:29
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 8 im Thema

Beitrag von Frau Mann » Di 14. Feb 2012, 18:44

Hallo seit langem mal wieder,

Bei mir ist inzwischen auch einiges passiert und gerade bei diesem Thema bin ich "wach" geworden.
Ich sehe mich inzwischen so, dass ich gerne als Frau akzeptiert werden möchte, sollte ich mal rausgehen. Jedoch werde ich schon auf Grund von Größe und vor allem Umfang eher nicht das Idealbild des Weiblichen verkörpern. Aber warum soll man es nicht anstreben.

Als Kerl im Rock, nee, da fehlt mir der Mum, aber als Frau mit maskulinen Zügen fällt man doch sicher um einiges weniger auf.

Wenn ich den Mann in mir Frage, dann schaue ich doch eher den "perfekt weibklich" gekleideten Frauen hinterher, als der im "Standartlook" gekleideten Frau.

Da liegt mMn der Hund begraben. Suche den Mittelweg zwischen Model und "Kerl im Rock" und du hast Erfolg.

Erste Schritte mache ich gerade im Alltag. Habe mir ein paar getönte Tagescremes gekauft und nutze diese im Buisinessanzug. Und was soll ich Euch sagen, es funzt. Keiner schaut doof oder macht dumme Bemerkungen. Sicher, eine frische Gesichtsfarbe haben auch Männer, es ist für mich aber ein erster Schritt mit meinem zweiten Ich in die Öffentlichkeit und es verleiht mir das Selbstvertrauen, welches ich irgendwann brauche um komplett en femme zu sein.
Vielleicht wirds noch in der kalten Jahreszeit, denn da ist es einfacher sich "zu tarnen". :mrgreen:

Lassen wir uns überraschen.

Grüßle
Auf der Suche nach dem unbekannten Wesen in mir.

Yasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1114
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): NRW
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Gender:

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 9 im Thema

Beitrag von Yasmine » Di 14. Feb 2012, 19:45

Irgendwo ist meiner Meinung nach was schiefgelaufen mit der Erziehung im Allgemeinen.
Schaut euch mal die Babys an. Wenn die die ersten Schritte machen sind alle begeistert. Fällt aber dauernd hin.
Die ersten Worte: Wow! Super, das Kind spricht. Was, das verstehen nur die Eltern.
Mal im Ernst, das Kind läuft so wie ich nach ner Flasche Wodka und redet so ähnlich (ich habe zwei Kinder, ich weiß das...).
Aber bei Erwachsenen kehrt sich das irgendwann um und man sagt, ich kann das nicht.
Weil einem irgend jemand gesagt hat: Du kannst das nicht. Eltern, Schule, Menschen, Fernsehen. Was / wer auch immer.
Vergeßt am Besten den ganzen Mist. Meine Kinder denken, Sie können Männchen malen und ich denke, ich kann das nicht.
Dabei bin ich im Vergleich mit Ihnen gar nicht so schlecht :) ...
Was ich sagen will: Wenn man wartet, bis man perfekt ist, dann wird das nichts!
Was passiert denn??? Nichts. Man kann es doch beim 2. Mal besser machen und beim 3. Mal wieder besser.
Aber wenn ihr das wollt, dann fangt an und wartet nicht, bis eine Claudia Schiffer vor Euch im Spiegel steht.
(Sorry, mir ist gerade niemand anderes eingefallen).
LG
Yasmine

JennyBlack
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 102
Registriert: So 22. Jan 2012, 11:18
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 10 im Thema

Beitrag von JennyBlack » Mi 15. Feb 2012, 01:01

Yasmine hat geschrieben:
- Also Mädels: Übertreibgt es nicht mit Eurem Perfektionismus, geht doch kleine Schritte, gewöhnt euch dran. Und je mehr es machen und so normaler wird's! Also: Macht es wenn ihr es wirklich wollt.

- Das finde ich ganz ehrlich auch das schöne an den Fotos von Jenny, en-femme bedeutet bei ihr ja auch nicht zwingend Rock. Wobei ich sie um die Taillie beneide... Aber das sagt vermutlich die richtige

- Was ich sagen will: Wenn man wartet, bis man perfekt ist, dann wird das nichts! Was passiert denn??? Nichts. Man kann es doch beim 2. Mal besser machen und beim 3. Mal wieder besser.
- Aber wenn ihr das wollt, dann fangt an und wartet nicht, bis eine Claudia Schiffer vor Euch im Spiegel steht.
Hallo Yasmine,
ich habe gerade mit sehr großem Interesse deine Beiträge gelesen und finde, dass du es genau auf den Punkt gebracht hast. Wenn ich mir heute die Bilder meines ersten Öffentlichen Auftrittes ansehe, dann kann ich es eigentlich kaum glauben, dass ich mich so nach draußen getraut habe. Aber ich wollte eben unbedingt den Schritt nach draußen gehen und genau wie du es geschrieben hast, lernt man mit jedem Mal ein bisschen dazu, sein passing zu verbessern.

Ob ich am morgen eine Hose oder einen Rock aus dem Schrank hole hängt ganz davon ab, auf was ich gerade lust habe. Meine Frau, und die meisten Biofrauen mache das, denke ich genauso und die Wahl fällt in den meisten Fällen bei -10C° auf eine Hose.
Um meine Taillie brauchst du mich aber nun wirklich nicht beneiden, wenn ich mir deine Bilder so ansehe......tolle Figur, tolle Beine :wink: !!!


Hallo Devonique,
auch dir vielen Dank für das nette Kompliment, da werde ich ja gleich ein wenig rot :oops: .
Devonique hat geschrieben:
Wenn ich auch nur ansatzweise so was wie 'ne Taille haben will, muss ich mich erst mal ins Korsett schnüren. Naja, bin auch selber Schuld, dass ich von meiner Schokoladensucht nicht abkomme. Aber wo ich gerade ans Korsett denke... Ich war noch nie geschnürt in der Öffentlichkeit, müsste ich eigentlich dringend mal nachholen.
Korsett´s sind wirklich was tolles und ich habe davon so einige im Schrank hängen. Beim Einkaufen oder Shoppen am Tag ist ein Korsett aber vielleicht doch nicht das richtige Kleidungsstück. Versuche dich einmal daran zu erinnern, wann du das letzte mal eine Frau, die in ein Korsett geschnürt war, gesehen hast. Ich denke das ist bestimmt sehr lange her, wenn es überhaupt schon mal vorgekommen ist. Ich trage Sie öfter am Abend in der Disco oder auch mal auf einer Fetisch Party und natürlich auch dieses Jahr wieder auf dem WGT in Leipzig, aber am Tag fällst du damit einfach zu sehr auf, und das ist ja genau das, was wir nicht wollen.

LG Jenny

Jenny66
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 250
Registriert: Do 10. Nov 2011, 05:47
Geschlecht: mehr Frau
Pronomen: er/sie
Membersuche/Plz: Südstaaten
Danksagung erhalten: 19 Mal
Gender:

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 11 im Thema

Beitrag von Jenny66 » Mi 15. Feb 2012, 07:19

Hi jenny,

erst mal en Kompliment für Deine weibliche Ausstrahlung, würde ich diese besitzen würde ich wahrscheinlich jedes Wochenende als Frauchen bei OBI einkaufen.
Ich ging bis vor kurzem nur an Fasching en femme aus. Doch kurz vor Jahresende stylte ich mich auf, fuhr mit dem Auto in eine entferntere Stadt,
dort FSH, Röckchen, Stiefel, Perücke, Mantel übergezogen, geschminkt und Nägel lackiert.
Wollte dann so mal richtig als Weibchen Damenschuhe kaufen gehen( hab ja en Schuhtick), na dann so gestylt stöckelte ich Richtung Schuhladen,
bekam aber dann kalte Füsse, zurück ins Auto, abgetakelt und wieder nach Hause.

Mittlerweile habe ich meiner Frau gestanden, daß ich es liebe, Damenstrumpfhosen zu tragen, sie hat es gut aufgenommen und daher trage ich nun in der kalten Jahreszeit Strumpfhosen.
Letzte Woche hatte ich ja ein Erlebnis im Schuhladen,( wie berichtet) dieses hat mich nun bestärckt, habe mir noch einmal flache ( obwohl ich eigentlich nur high heels kaufe) damenstiefel zugelegt, aber auch im Laden gleich anprobiert.
Ja dann bin ich am letzten Wochenende , Mit FSH und Damenstiefel, der Rest volkommen als Mann, mit meiner Frau ausgegangen.

Natürlich bemerkte meine Frau, daß meine neue Stiefelchen eher aus der Damenabteilung stammen, als ich ihr erklärte, daß mir das Design und die Fütterung der Stiefel so gut gefallen, erwiderte sie nur, naja wenn du die Hosen über den Stiefel trägst fallt es ja auf den ersten Blick nicht auf, daß sie aus der Damenabteilung stammen.

So ist es für mich einfacher mit weiblicher Kleidung nach draußen zu gehen.

MFG Jumpi

Andrea aus Sachsen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1913
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 08:43
Geschlecht: Transfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nähe Chemnitz
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 12 im Thema

Beitrag von Andrea aus Sachsen » Do 16. Feb 2012, 09:52

Yasmine hat geschrieben: Es nur deswegen zu verschieben, weil das Makeup oder etwas anderes noch nicht passt, ist nicht wirklich das Argument.
...
Also Mädels: Übertreibgt es nicht mit Eurem Perfektionismus, geht doch kleine Schritte, gewöhnt euch dran.
So hat es bei mir auch angefangen: Hauptsache raus, nur hoffentlich sieht mich keiner. Aufregend waren diese Ausflüge immer.
Trotzdem hat gerade mein Hang zum Perfektionismus dazu geführt, dass jetzt der Knoten geplatzt ist. Erst als es mir mit professioneller Hilfe gelungen war, mein Aussehen authentisch zu gestalten, hatte ich das nötige Selbstvertrauen, mich ganz ungezwungen in der Öffentlichkeit zu bewegen. Den ausführlichen Bericht über mein Schlüsselerlebnis könnt ihr hier (viewtopic.php?f=6&t=4017) nachlesen.
Also wäre mein Fazit: Übertreiben muss man den Perfektionismus sicher nicht, aber je besser es gelingt, als Frau glaubhaft 'rüberzukommen (so man das möchte), umso schneller werden die Hemmungen verschwinden, die uns den Weg in die Öffentlichkeit so erschweren.
Viele Grüße
Andrea aus Sachsen

Yasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1114
Registriert: Do 28. Jul 2011, 10:54
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): NRW
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Gender:

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 13 im Thema

Beitrag von Yasmine » Do 16. Feb 2012, 10:29

Andrea aus Sachsen hat geschrieben: Also wäre mein Fazit: Übertreiben muss man den Perfektionismus sicher nicht, aber je besser es gelingt, als Frau glaubhaft 'rüberzukommen (so man das möchte), umso schneller werden die Hemmungen verschwinden, die uns den Weg in die Öffentlichkeit so erschweren.
OK, stimme ich zu :)
LG
Yasmine

JennyBlack
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 102
Registriert: So 22. Jan 2012, 11:18
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 14 im Thema

Beitrag von JennyBlack » Mo 27. Feb 2012, 16:39

Wie Ihr an meinem Anfangsbeitrag zum Thema "wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfach!!" ja sicherlich gelesen habe, lebe ich meine feminine Seite tagsüber aber natürlich bin ich auch ab und zu (naja, ziemlich oft) im Berliner Nachtleben vertreten. Am vergangenen Samstag war ich in der "easy-Bar" von Kader Loth zur Burleque Party "Schellack - Der sündige Tanzsalon". Nach einer anstrengenden Woche mußte ich mal wieder raus und ein bisschen relaxen.

Es war ein toller Abend (wobei Abend nicht ganz richtig ist, es wurde nämlich schon hell als wir gingen) und wir hatten sehr viel Spaß :wink: .

Bild

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1394
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Gender:

Re: wenn Ihr wirklich nach draußen wollt, dann macht´s einfa

Post 15 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Di 28. Feb 2012, 09:54

Du siehst ja umwerfend toll aus! Direkt zum Anbeißen. ))):s
Liebe Grüße
Chrissie

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“