als frau weiterleben
als frau weiterleben

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
jeff25

als frau weiterleben

Post 1 im Thema

Beitrag von jeff25 » Mi 26. Jan 2011, 10:34

ich will später im leben als frau weiter leben wenn ich mich so seh in den klamotten finde ich die weibliche viel schöner dann will auch mich auch so fühlen und denken und kleiden wie ne frau und vieleicht auch opereiren lassen was denkt meint dazu wie das beste für mich ist oder zu sein scheint gebt mir tipps oder auch ratschläge dazu

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12588
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 538 Mal
Danksagung erhalten: 3965 Mal
Gender:

Re: als frau weiterleben

Post 2 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 26. Jan 2011, 10:47

Moin,

das geht wohl ein wenig schnell? Ohne ausführliche Beratung und sachkundige Hilfe kann man das so nicht sagen.
Im Internet gibt es sehr viele Tagebücher von Leuten, die diesen Wege gegangen sind.
Das Lesen dort hilft sicherlich mehr als einige Tipps.
Gruß
CPG

ExuserIn-2018-01-30
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 796
Registriert: So 9. Aug 2009, 02:34
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Gender:

Re: als frau weiterleben

Post 3 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-01-30 » Mi 26. Jan 2011, 10:49

Moin!

Ein wenig überraschen die Prioritäten in der Lebensplanung. Weil du die Kleidung magst, willst du als Frau leben und dann auch so denken und fühlen. Ich denke, bei den meisten hier - ich schließe mich da nicht aus -, die diesen Weg gehen wollen, ist es genau umgekehrt. Sie fühlen sich als Frau, denken als Frau und wollen deshalb auch so leben. Da ist die passende Kleidung dann eine zwar angenehme, vor allem aber notwendige Folge, steht aber erst an zweiter Stelle.

Belass es erstmal dabei, die durchaus schöne Kleidung zu genießen und warte ab, wie sich das bei dir mit dem "als Frau fühlen" weiter entwickelt.

Tschüß
Claudia

wonsti

Re: als frau weiterleben

Post 4 im Thema

Beitrag von wonsti » Mi 26. Jan 2011, 12:16

Hi Jeff,
auch wenn ich nicht so weit gedacht habe wie Du, erinnert mich das an mich...

Bei mir stand und steht auch die Kleidung im Vordergrund und ich habe eine ganze Weile benötigt um zu kapieren, dass ich auch als Mann tragen kann, was ich will.
Das sogar ganz problemlos im Alltag.
Jahrelang dachte ich ich müsste zumindest aussehen wie eine Frau und eine solche immitieren um mir mehr Bekleidungsmöglichkeiten zu eröffen, als es in der Herrenabteilung gibt.

Jetzt trage ich als Mann, wonach mir gerade ist: Leggings, Kleider, Stiefel, FSH, Röcke usw. Ich fühle mich wohl, und bin am Ziel.

Denk mal darüber nach, bevor Du evtl. über dein Ziel hinaus schießt

LG
Peter

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2362
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: als frau weiterleben

Post 5 im Thema

Beitrag von Joe95 » Mi 26. Jan 2011, 13:31

wenn du mal bedenkst wie lange du vermutlich noch lebst und das es kein hin und her, ja nicht mal ein zurück gibt wirst du einsehen das dieser entschluss mehr als nur gut überlegt sein will...

für dich selbst hast du die möglichkeit das zu probieren, lebe als frau, versuch es und du wirst viel über dich und deine umwelt lernen...

wenn dein entschluss wirklich steht kommst du an professioneller hilfe nicht vorbei, alleine um den gesetzen genüge zu tun und die kosten von der krankenkasse übernehmen zu lassen...
Den Weg sehe ich vor mir, es wird Zeit für den einen oder anderen Schritt.

Katharina_68

Re: als frau weiterleben

Post 6 im Thema

Beitrag von Katharina_68 » Mi 26. Jan 2011, 14:04

Ich kann mich da nur meinen Vorrednerrinnen anschließen und Dir raten,
erstmal Erfahrungen zu sammeln.

Du klingst auch noch recht "jung", so dass Du Dir auf jeden Fall erstmal reichlich
Zeit und Ruhe nehmen solltest, bevor Du etwas endgültiges wagst.

LG, Katharina

jeff25

Re: als frau weiterleben

Post 7 im Thema

Beitrag von jeff25 » Mi 26. Jan 2011, 15:15

vielen dank für eure meinungen ich träume schon eine ganze weile davon wie es sein muss eine frau zu sein ich hab irgendwie net den richtigen zeitpunkt oder net den mumm dazu mich darüber zu bringen als weibliche personen zu erscheinen wenn ich im geschäft bin seh ich zwar die schönen kleider und so aber hab mich bisher nie getraut solche zu holen

jeff25

Re: als frau weiterleben

Post 8 im Thema

Beitrag von jeff25 » Mi 26. Jan 2011, 16:21

wir mann nicht da als mamm im laden schief angesehn wenn mann sich in der damen abteilung bedient und damit in der kabine verschwindet oder gezielt als mann nach damenmode fragt

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2886
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: als frau weiterleben

Post 9 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Mi 26. Jan 2011, 17:34

jeff25 hat geschrieben:wir mann nicht da als mamm im laden schief angesehn wenn mann sich in der damen abteilung bedient und damit in der kabine verschwindet oder gezielt als mann nach damenmode fragt
Hallöchen,

Erstmal dazu: Nee-es guckt dich keiner schief an.Die wollen doch nur verkaufen...

Zu deinem Ausgangspost: Deine Wünsche und Träume in allen Ehren,aber irgendwie zäumst du das Pferd von hinten auf.Wenn du mit dieser Argumentation(ich liebe feminine Kleidung=>ich will wie Frau fühlen) beim Psychologen aufschlägst,wird er dir erstmal Transvestitismus unterstellen.Wie einige meiner Vorrednerinnen schon gesagt haben: erst kommt das Unbehagen am eigenen Körper,die Schwierig-
keiten in Beziehungen,sei es als Kind zu gleichaltrigen Jungs oder später zu Frauen,und dann kommt mit dem Bewußtsein,daß was falsch läuft,zwangsläufig die weibliche Kleidung.Nicht umsonst wird von dir auch der sogenannte Alltagstest verlangt,in dem du deinen Tagesablauf eben als Frau gestaltest.Mein Rat: Such dir einen TS erfahrenen Psychotherapeuten und gehe deinen Wünschen auf den Grund.

Gruß Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12588
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 538 Mal
Danksagung erhalten: 3965 Mal
Gender:

Re: als frau weiterleben

Post 10 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 9. Feb 2011, 16:52

Moin,
Ich fände es bedenklich, nur aus der Empfindung, aich in weiblicher Kleidung wohler zu fühlen und der Befürchtung schief angesehen zu werden, den Weg der Geschlechtsangleichung zu gehen.
Deshalb auch recht häufig von mir "mahnende Worte" und die Empfehlung, sich an eine kompetente Beratungsstelle zu wenden.
Auch wenn ich mich jetzt ein wenig unbeliebt bei denen mache, die einen sehr steinigen Weg gehen müssen: manche der bestehenden Regelungen sind durchaus zum Schutz der Betroffenen, auch wenn das Transsexuellengesetz dringend einer Reformierung bedarf, wie wiederholt schon festgestellt wurde.

Gruß
CPG

exuserin-2014-05-24

Re: als frau weiterleben

Post 11 im Thema

Beitrag von exuserin-2014-05-24 » Mi 9. Feb 2011, 17:47

Hoi Meisjes,

ich rate dringend vor voreiligen Schritten ab. Klamotten sind völlig nebensächlich. Außerdem ist ein langer Weg vorgegeben bei einer GA OP, so einfach geht das sowieso nicht.

Nicht einmal die Namensänderung (kleine Lösung) ist leicht, alleine dazuz muss man ziemlich viele Hürden nehmen.

Tod Gauw )))(:
Anneke

Bianca D.
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2886
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 18:02
Geschlecht: weibl.
Pronomen:
Wohnort (Name): Schacht Audorf/ Düsseldorf
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: als frau weiterleben

Post 12 im Thema

Beitrag von Bianca D. » Mi 9. Feb 2011, 18:41

cpg hat geschrieben:Moin,
Ich fände es bedenklich, nur aus der Empfindung, aich in weiblicher Kleidung wohler zu fühlen und der Befürchtung schief angesehen zu werden, den Weg der Geschlechtsangleichung zu gehen.
Auch wenn ich mich jetzt ein wenig unbeliebt bei denen mache, die einen sehr steinigen Weg gehen müssen: manche der bestehenden Regelungen sind durchaus zum Schutz der Betroffenen, auch wenn das Transsexuellengesetz dringend einer Reformierung bedarf, wie wiederholt schon festgestellt wurde.

Gruß
CPG
Nee unbeliebt nicht!Ist nun mal nicht zu ändern und auch gut so.Man lese dazu die Expertise in dem anderen Thread von mir.Da wird das Für und Wieder der Hindernisse auch angesprochen.So einfach von heute auf morgen auf Frau umswitchen,daß funzt nicht...

Gruß Bianca
Ick wees nüscht,kann nüscht,hab aba jede Menge Potenzial

Kirsten B.

Re: als frau weiterleben

Post 13 im Thema

Beitrag von Kirsten B. » So 3. Apr 2011, 00:06

Hallo Jeff,

ich kann mich Bianca nur anschließen. So mal eben von jetzt auf gleich, das funktioniert nicht.
Versuche doch einfach mal en femme unterwegs zu sein, das ist auch ein tollesd Gefühl, und man kann auf dem anderen Wege durchaus seinen männlichen Part beibehalten.
Ich bin selbst gern als Frau unterwegs, das letzte Mal heute. Ist toll und wenn man dann auch noch das Kompliment bekommt, daß wenn man es nicht wüßte man den Mann hinter der Fassade echt suchen muß, dann ist das echt geil. Trotzdem möchte ich das Mannsein nicht missen. Fühle mich vielleicht zu 40% als Frau und lebe das auch gerne aus, auch in der Öffentlichkeit (hast Du das auch schon versucht?). Wenn ja und das auch regelmäßig und der Wunsch bleibt bei Dir bestehen, dann solltest Du, wie Bianca schon sagte, professionelle Hilfe mit einbeziehen, die Deinen Wunsch wahr werden läßt. Bis dahin versuch doch einfach mal en femme unterwegs zu sein, und keine Sorge, Du wirst in Geschäften nicht blöde angemacht.

Liebe Grüße

Kirsten

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1385
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Gender:

Re: als frau weiterleben

Post 14 im Thema

Beitrag von Cybill » Mo 4. Apr 2011, 13:32

Als Erstes solltest Du es mit ordentlicher Schreibweise probieren. Frauen haben eine höhere Sprachkompetenz und sind auch in der Lage diese auszuspielen. Egal ober gesprochen (von frau bevorzugt) oder geschrieben.

Dann sollte das Passing kein Problem sein! :twisted:
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“