TSG - HET und Mdk, PÄ - VÄ oje oje
TSG - HET und Mdk, PÄ - VÄ oje oje

Hilfe und Selbsthilfe
Antworten
MarieB
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 474
Registriert: Do 13. Sep 2012, 11:38
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

TSG - HET und Mdk, PÄ - VÄ oje oje

Post 1 im Thema

Beitrag von MarieB » Di 10. Jan 2017, 14:20

Hallo,

Es ist ja wohl unmöglich in Deutschland im internet eine aussagekräftige Richtlinie zu den verschiedenen Etappen eines Transweges zu finden.

Selbst bei der dgti findet man sich nicht durch was zur Zeit aktuelle Rechtsprechung und Handhabung ist. Oder ich bin zu blöd. Ich habe keine Lust eine veraltetes aber teilweise noch geltendes TSG durchzulesen und dazu dann alle Rechtsprechungen die manches ganz oder teilweise inzwischen aufgehoben haben.

Gibt es denn keine irgendwo aktuell gehaltene Doku was für die einzelnen Schritte zwingend rechtlich oder kassenärztlich notwendig ist.

Ist es am besten, direkt vor Ort zu einer Beratungsstelle der dgti zu gehen? Kennen die sich entsprechend aus?

Was benötige ich rechtlich oder kassenärztlich um eine het zu beginnen?
Manchmal liest man, man muss so und so lange im Alltagstest sein, andere sagen das ist Quatsch, man braucht nur die Diagnose f64.0, dann braucht man einen endo, oder evtl reicht auch der Hausarzt. Usw.usw.

Was braucht man zur pä oder pä und nä, oder nur zur nä?
Muss ich eine het gemacht oder begonnen haben? Gutachten?

Was brauche ich für welche Schritte für die Krankenkasse? Was ist wenn ich nur einen brustaufbau will aber keine gaop?

Oder ich will Hormone und Brust aber gar keine pä oder nä?


Inzwischen gibt es für uns so viele Möglichkeiten, dass hier doch wahrscheinlich niemand mehr durchblickt, oder?

Wer also einen link weiß oder eine Stelle die das alles aktuell beantworten kann dann darf er mir die bitte nennen.

Bitte aber nicht hie anfangen mit irgendwelchem Halbwissen eine unnötige Diskussion in Gang zu setzen wo jeder mit anderen Behauptungen daher kommt.

Danke

Marie
Gruß

Marie

Britt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 153
Registriert: Do 16. Jun 2016, 08:36
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: TSG - HET und Mdk, PÄ - VÄ oje oje

Post 2 im Thema

Beitrag von Britt » Di 10. Jan 2017, 14:51

Hallo Marie,

- Hormone darf die prinzipiell jeder Arzt verschreiben.
- PÄ/ VÄ - da ist das Vorgehen Ländersache, du brauchst 2 Gutachten(siehe https://www.gesetze-im-internet.de/tsg/ ... 40980.html)
- Krankenkasse: Nadeln – 1 Jahr Psychotherapie
- Krankenkasse: GaOP –18 Monate Psychotherapie, 6 Monate HRT und weitere Gutachten
- Krankenkasse: Titten 2 Jahre Hormone

Wenn du mir eine PN schickst kann ich dir die aktuellen Vorlagen (PÄ /VÄ für Berlin) schicken, ich habe gerade dir PÄ/VÄ beantragt, und die Dokumente für die OP gesammelt.

Liebe Grüße,
Britt

exuserin-2017-01-16

Re: TSG - HET und Mdk, PÄ - VÄ oje oje

Post 3 im Thema

Beitrag von exuserin-2017-01-16 » Di 10. Jan 2017, 15:04

Hallo Marie, bist du bei Fb ? Da gibt's die Gruppe Transgender Germany da findest du alle Infos.
Gruß Uta

Antworten

Zurück zu „Rat - Tat - Hilfe - LGBTI Rights - Infos“