Petticoats, ist das ein Thema für Euch?
Petticoats, ist das ein Thema für Euch? - # 3

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 610
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal

Re: Petticoats, ist das ein Thema für Euch?

Post 31 im Thema

Beitrag von sbsr » Mo 30. Jul 2018, 11:01

Ulrike-Marisa hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 10:31
gefühlt zumindest.
Zuhause auf dem PC habe ich Fotos von mir in einem meiner Skater Kleider. Einmal ohne und einmal mit Petticoat drunter. Der Unterschied in der Silhouette ist gigantisch. Vor allem wenn man den Petticoat so weit nach oben zieht, dass das Kleid ab der Taille abwärts schon weiter fällt.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2795
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1298 Mal
Danksagung erhalten: 1942 Mal

Re: Petticoats, ist das ein Thema für Euch?

Post 32 im Thema

Beitrag von MichiWell » Di 31. Jul 2018, 18:49

sbsr hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 10:08
Den Reißverschluss bekomme ich alleine auf und zu, ich ziehe das Kleid am Rücken mit einer Hand nach unten und mit der anderen den Verschluss so weit es geht zu. Wenn ich dann das Kleid nach oben ziehe, bekomme ich den Verschluss zu fassen und kann weiter hoch ziehen. Allerdings war ich früher Kunstturner :D
Hallo zusammen,

genau so mache ich das, auch wenn ich kein Kunstturner war. (yes)

Für eher unbewegliche Naturen hilft eine Schnur, die man mit einer Sicherheitsnadel am Schieber des Reißverschlusses festmacht, und nach dem Hochziehen abnehmen kann. Beim Ausziehen dann einfach wieder die Schnur festmachen. (Das setzt natürlich voraus, dass man wenigstens noch mit beiden Händen in den Nacken kommt, etwa um eine Kette zu schließen.) Sodann mit einer Hand den Stoff halten und mit der anderen von unten an der Schnur ziehen. Fertsch! :wink:


Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“