Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?
Wie lang/kurz darf ein Minirock sein? - # 5

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2292
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2059 Mal
Danksagung erhalten: 1178 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 61 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mi 18. Apr 2018, 14:33

Ein heraus blitzendes Höschen wäre auch für mich ein no go.
Wenn aber jemand für sich selbst meint dass das Ok ist darf sie es gerne machen, mich stört es nicht, und ich verurteile so jemanden nicht.
Ich habe ganz sicher nicht die ästethische Figur für Miniröcke, mein Alter entspricht wohl auch nicht mehr dem dass viele meinen ist für Mini angebracht.
Ich liebe Minis trotzdem und ziehe sie gerne an, und zwar ausschließlich weil ich mich damit wohl fühle.
Was Hinz und Kunz denken ist mir egal.

LG Tatjana

Frauke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 136
Registriert: So 11. Okt 2015, 10:22
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 845 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 62 im Thema

Beitrag von Frauke » Mi 18. Apr 2018, 15:50

Yvette hat geschrieben:
Di 17. Apr 2018, 21:00
...Seien wir doch ehrlich: unsere oberen Männerschenkel sind im allgemeinen anders geformt als die der holden Weiblichkeit, gerader, dünner...
Das mag ja im allgemeinen so sein, aber zum Glück nicht bei jeder bzw. jedem. Deshalb soll jede/r für sich abwägen, wie kurz noch nicht zu kurz ist.

sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 466
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: such Dir eins aus
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 63 im Thema

Beitrag von sbsr » Mi 18. Apr 2018, 16:10

Tatjana_59 hat geschrieben:
Mi 18. Apr 2018, 14:33
Ein heraus blitzendes Höschen wäre auch für mich ein no go.
Wenn aber jemand für sich selbst meint dass das Ok ist darf sie es gerne machen, mich stört es nicht, und ich verurteile so jemanden nicht.
Ja doch, also da muss ich sagen bin ich dann vielleicht prüde. Ich weiß nicht, ob mir die junge Damen so an Bord bekommen wäre, wäre ich der Veranstalter gewesen.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2292
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2059 Mal
Danksagung erhalten: 1178 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 64 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Mi 18. Apr 2018, 17:25

sbsr hat geschrieben:
Mi 18. Apr 2018, 16:10
Tatjana_59 hat geschrieben:
Mi 18. Apr 2018, 14:33
Ein heraus blitzendes Höschen wäre auch für mich ein no go.
Wenn aber jemand für sich selbst meint dass das Ok ist darf sie es gerne machen, mich stört es nicht, und ich verurteile so jemanden nicht.
Ja doch, also da muss ich sagen bin ich dann vielleicht prüde. Ich weiß nicht, ob mir die junge Damen so an Bord bekommen wäre, wäre ich der Veranstalter gewesen.
Das muss jede für sich selbst entscheiden.
Ich bin alles andere wie prüde.
Aber ich schrieb ja, mein Höschen ist nichts für die Augen anderer, daher Rock egal wie kurz, das Höschen muss unsichtbar sein.
Wenn jemand meint die Spitzen des Höschen sind für jedermanns Augen dann soll sie es für sich so halten.

LG Tatjana

Stefanie1963
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:49
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 32
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 65 im Thema

Beitrag von Stefanie1963 » Mi 18. Apr 2018, 22:04

Ich mag nur Miniröcke. Mein kürzester ist so 35 cm. Den trage ich aber nur im Sommer, wenn die Beine schon gebräunt sind. Ich habe ihn in schwarz und weiß. Natürlich musss Frau dann ein bisschen aufpassen. Ich glaube aber, dass es sehr auf das eigene Gefühl beim Träger ankommt. Fühle ich mich wohl, strahle ich das auch nach außen so ab und es kommt echter rüber.

Diese doch sehr kurzen Röcke trage ich aber eher selten. Ich muss es in dem Augenblick gezielt wollen.
Normalerweise sind meine Röcke ca 45cm lang. Natürlich bewege ich mich in Röcken bewusster und achte mehr darauf, wie ich mich hinsetze oder ins Auto steige, wo ich im Café sitze usw.
Da ich aber auch im Mini Fahrrad fahre ist es nicht auszuschließen, dass entgegenkommende Passanten vllt. auch mal einen Blick erhaschen können, vor alllem da ich ein Herrenrad mit Stange fahre. Aber - was soll’s. Sie können vielleicht die Farbe meines Höschens erkennen in dem kurzen Augenblick. In jedem Schwimmbad sieht man doch mehr.

Die Länge des Rockes ist m.E. immer von der Trägerin abhängig. Hauptsache wohlfühlen, dann ist es auch authentisch.

LG Stefanie

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1277
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1565 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 66 im Thema

Beitrag von Jasmine » Do 19. Apr 2018, 08:52

Tatjana_59 hat geschrieben:
Mi 18. Apr 2018, 14:33
1.
Ein heraus blitzendes Höschen wäre auch für mich ein no go.
2.
Wenn aber jemand für sich selbst meint dass das Ok ist darf sie es gerne machen, mich stört es nicht, und ich verurteile so jemanden nicht.
3.
Ich habe ganz sicher nicht die ästethische Figur für Miniröcke, mein Alter entspricht wohl auch nicht mehr dem dass viele meinen ist für Mini angebracht.
4.
Ich liebe Minis trotzdem und ziehe sie gerne an, und zwar ausschließlich weil ich mich damit wohl fühle.
5.
Was Hinz und Kunz denken ist mir egal.
Ich habe mal Zahlen davorgesetzt um leichter antworten zu können.
zu 1:
Das sehe ich auch so, allerdings habe ich gelernt mit extrem kurzen Miniröcken mich so zu bewegen das nichts zu sehen ist.
zu 2:
Toleranz gegenüber Anderen finde ich gut.
zu 3:
Ich bin auch oft der Meinung, bei meiner Figur müsste ich dies oder jenes noch ändern. Allerdings wenn ich meine Partnerin bereffend meiner Figur befrage bekomme ich immer ein positives Feedback. Zum Thema "Alter und Minirock" habe ich für mich eine andere Meinung.
zu 4:
Die Aussage gefällt mir.
zu 5:
So halte ich es auch.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2650
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1707 Mal
Danksagung erhalten: 2007 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 67 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 19. Apr 2018, 09:06

Fahren mit nem Herrenrad ist nicht so das Problem im kurzen Rock. Herausfordernder ist ehr das Auf- und Absteigen vom Fahrrad ;)
Um viel zu erreichen musst du viel riskieren

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2292
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2059 Mal
Danksagung erhalten: 1178 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 68 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 19. Apr 2018, 09:14

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 09:06
Fahren mit nem Herrenrad ist nicht so das Problem im kurzen Rock. Herausfordernder ist ehr das Auf- und Absteigen vom Fahrrad ;)
Unüberlegtes Radfahren im Mini habe ich schon hinter mir, da fühlte ich mich absolut nicht wohl.
Ein ständiges zupfen und ziehen am Rock, geholfen hat es kaum.
Radfahren und Mini habe ich für mich gestrichen.
Im Moment geht Radfahren sowieso noch nicht :lol:

LG Tatjana

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1277
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1565 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 69 im Thema

Beitrag von Jasmine » Do 19. Apr 2018, 09:15

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 09:06
Fahren mit nem Herrenrad ist nicht so das Problem im kurzen Rock. Herausfordernder ist ehr das Auf- und Absteigen vom Fahrrad ;)
Darum habe ich schon seit meinem Outing ein Damenrad.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2650
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1707 Mal
Danksagung erhalten: 2007 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 70 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 19. Apr 2018, 10:50

Entweder Damenrad oder ne Hose...bzw. bei jenen, für die Hose ein Fremdwort ist, dann eben einen längeren Rock - Problem gelöst :)

LG
Michelle
Um viel zu erreichen musst du viel riskieren

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2378
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1063 Mal
Danksagung erhalten: 1553 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 71 im Thema

Beitrag von MichiWell » Do 19. Apr 2018, 13:03

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 09:06
Fahren mit nem Herrenrad ist nicht so das Problem im kurzen Rock. Herausfordernder ist ehr das Auf- und Absteigen vom Fahrrad ;)
Dazu kann Martina (Tinchen) aus Berlin eine sehr sachkundige Anleitung geben. :mrgreen:

BTW war sie auch schon wieder eine Weile nicht online. Da muss ich wohl mal anrufen ...
Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 10:50
dann eben einen längeren Rock - Problem gelöst :)
Ich hätte jetzt eher "nicht zu kurz, aber dafür eng und stretchig" empfohlen. Längere Röcke erhöhen die Unfallgefahr. )))(:

Liebe Grüße
Michi
Zuletzt geändert von MichiWell am Do 19. Apr 2018, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2292
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2059 Mal
Danksagung erhalten: 1178 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 72 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Do 19. Apr 2018, 13:05

Ich habe natürlich auch ein Damenrad, auf dem Sattel ist der Rock dort allerdings genauso einsehbar wie am Herrenrad beim fahren.

LG Tatjana

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 539
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1470 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 73 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Do 19. Apr 2018, 22:43

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 10:50
Entweder Damenrad oder ne Hose...bzw. bei jenen, für die Hose ein Fremdwort ist, dann eben einen längeren Rock - Problem gelöst :)

LG
Michelle

Mal ehrlich, Mädels,

Ich finde im MINI_rock spielt es kaum eine Rolle WAS für ein Fahrrad Frau fährt, es ist bei JEDEM Rahmen ein ziemliches Problem, sowohl beim Aufsteigen, als beim Fahren. Das geht selbst BioMädels so, wie ich schon oft beobachtet habe. Da hilft vermutlich nur entweder andere Bekleidung wählen, oder ein sehr unbekümmertes Selbstvertrauen 😎😇😅

Ich denke, auch DAS ist EIN Grund dafür, dass in den letzten Jahren wieder die ultrakurzen, hautengen HotPants / Shorts bei den Damen sich so durchgestzt haben, wie lange nicht mehr. Sexy, heißem Wetter angepasst und doch "Fremdblick-sicher".

Dann klappt's auch mit dem radeln ... 🚴🏼

LG Ronda.
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2378
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1063 Mal
Danksagung erhalten: 1553 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 74 im Thema

Beitrag von MichiWell » Do 19. Apr 2018, 22:49

Ronda_PTL hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 22:43
"Fremdblick-sicher".

Dann klappt's auch mit dem radeln ... 🚴🏼
Die Damen und Mädels müssten nur eine Nachmittagslehrgang bei Tinchen belegen. Dann könnten sie auch das berockte Gefühl auf dem Rad genießen. (cow)
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2650
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1707 Mal
Danksagung erhalten: 2007 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 75 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 19. Apr 2018, 23:04

MichiWell hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 13:03


Dazu kann Martina (Tinchen) aus Berlin eine sehr sachkundige Anleitung geben. :mrgreen:

MichiWell hat geschrieben:
Do 19. Apr 2018, 22:49

Die Damen und Mädels müssten nur eine Nachmittagslehrgang bei Tinchen belegen. Dann könnten sie auch das berockte Gefühl auf dem Rad genießen. (cow)
Kennt hier zufällig jemand eine Person, die sich mit dem Thema "Radfahren mit Rock" gut auskennt? :roll: :mrgreen:
Um viel zu erreichen musst du viel riskieren

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“