Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?
Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1397
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1658 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 1 im Thema

Beitrag von Jasmine » So 8. Apr 2018, 20:00

Mich interessiert wie lang oder kurz darf ein Minirock sein? Ich bin 182 cm groß und 54 Jahre alt. Meine Stretchminiröcke sind ca 40 cm lang, meine normalen kurzen Röcke ca. 44 cm lang. Diese ziehe ich im Alltag an. Aber in meiner Freizeit, also wenn ich zum See fahre oder bei starker Sonne ziehe ich auch Miniröcke an, die bedeutend kürzer sind. Allerdings muss ich hier dann bei jeder Bewegung sehr stark aufpassen. Hier mal Beispiele von kürzeren Röcken.
Dieser hier hat eine Länge von 37 cm.
K640_00001.JPG
Diese Exemplare sind deutlich kürzer, rechts 26 cm und links 32 cm.
K640_00002.JPG
Liebe Grüße Jasmine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Maria T
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 87
Registriert: Do 14. Sep 2017, 19:35
Pronomen:
Wohnort (Name): Frankenblick
Membersuche/Plz: Sonneberg
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 2 im Thema

Beitrag von Maria T » So 8. Apr 2018, 20:24

Hallo Jasmine,
Gute frage.
Mein kürzester Rock ist 35cm und der längste 45, bei dem kurzen möchte ich schon gern noch was blickdichtes drunter ansonsten geht das für mich. Eigentlich kann das jede für sich entscheiden, wo die eigenen Grenzen sind.
Ich bin 10cm kleiner und 9 jahre jünger als du.
Ich hab aber auch schon mit nem 30cm Röckchen geliebäugelt, den hat sich meine frau letztes Jahr zugelegt, schon sehr knapp unter dem Popo, damit hab ich dann draußen doch schon ein Problem für mich selbst.
LG Maria
Einfach ist am schwersten.

Katrin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 92
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 17:35
Geschlecht: männl. zugewiesen
Pronomen: der, die, das, xier
Wohnort (Name): Bonn
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 3 im Thema

Beitrag von Katrin » So 8. Apr 2018, 20:25

Hallo Jasmine,

26cm sind nicht Mini, sondern Micro. Für mich wäre das zu kurz und ein dauerhafter Stressfaktor, den ich wahrscheinlich ohne Pause abwärts ziehen müsste.
Mein persönlicher Wohlfühlfaktor liegt bei halber Strecke Oberschenkel. Selbst da bin ich ständig mit Korrekturen beschäftigt. Ich gehöre aber nun auch zu den älteren Semestern, die beim Hinstzen zwei diskrete Handgriffe anwenden;-)
Ansonsten bietet die Industrie natürlich Microformate für eine entsprechende Klientel an, und auch das ist wohl erlaubt.

Alles Liebe
Katrin

Badfeel
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 58
Registriert: So 17. Sep 2017, 17:18
Geschlecht: männlich
Pronomen: Er
Wohnort (Name): Viersen
Membersuche/Plz: Viersen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 4 im Thema

Beitrag von Badfeel » So 8. Apr 2018, 20:51

Also, rein objektiv betrachtet darf ein mini so kurz sein wie er will, solange das darunter stimmt. Wenn mir z.B. (ohne das es hier jemanden angreifen soll) nen haariger Po
darunter entgegen Blitzt, dann kann ich da sicher nicht von Estetik sprechen und es stellt sich die Frage, wen es nun mehr stört.

Ich rasiere und pflege meine Haut intensiv damit sie gut aussieht, daher mag ich sehr kurze Röcke, die eben auch mal das ein oder andere erahnen lassen.

du musst einfach überlegen bei der Länge , WAS du machen willst. Für ein einfachen Spaziergang der nix mit Bücken etc zu tun hat, da darf der ruhig kurz sein, warum nicht.
Wenn du nun aber irgendwo einkehren möchtest etc pp, dann eben länger.

Kurzum: Situationsabhängig.
Ich bin ich
Ich bin ich auf meine Weise
Ich bin ich
Manchmal laut und manchmal leise

conny
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2682
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 18:54
Geschlecht: vorhanden
Pronomen:
Membersuche/Plz: Leipzig
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 5 im Thema

Beitrag von conny » So 8. Apr 2018, 20:54

Die Rocklänge ist ja keine Frage des dürfens, sondern eine des Wohlfühlens. Je kürzer der Rock, desto häufiger die Blicke.... :wink:

Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1302
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 837 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 6 im Thema

Beitrag von Dolores59 » So 8. Apr 2018, 21:55

Die Länge des Rocks alleine sagt nicht alles aus. Es kommt auch darauf an, ob der Rock in der Taille oder auf der Hüfte sitzt.

Ansonsten liegt die Entscheidung für die vertretbare Länge des Rocks alleine bei Tragenden.

Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Michaela Smile
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 106
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 18:51
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 7 im Thema

Beitrag von Michaela Smile » So 8. Apr 2018, 22:15

Hallo Jasmine,

einfache Frage, einfache Antwort :-)

genau so lang, wie Du dich noch wohlfühlst.

wenn du das Gefühl hast das man mehr sieht als du eigentlich zeigen möchtest, dann ist´s zu kurz :-D
Michaela
--------------------------------------------------------------------------
Trans ist keine Krankheit sondern eine Lebenseinstellung

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 648
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 712 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 8 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » So 8. Apr 2018, 22:45

Seltsame Diskussion, kommt mir irgendwie irreal vor. 40cm, 30. 26cm, das erinnert an die Debatte wer die höchsten Absätze trägt, hatten wir auch schon des öfteren hier im Forum. Als Mann habe ich doch einen ganz anderen Knochenbau im Becken- und Hüftbereich und von daher eine total andere Stellung der Oberschenkel im Sitzen, daher immer diese leicht geöffneten, nach außen gespreizten Oberschenkel wenn man auf dem Popo sitzt. Also mir macht keiner weis, im Mini sich dann beim Sitzen noch wohlfühlen zu können.
Ich war kürzlich in einer Umkleidekabine mit großen Spiegeln, paar Blusen anprobieren. Und habe mich mal kurz hingesetzt, war fast schockiert, was ich da alles vis-a-vis im Spiegel sehen konnte, ich meine diesen weißen Slip, der da so frech zwischen meinen Beinen rausblitzte, dabei hatte ich einen ganz normalen engen Rock an, Länge etwa knie-umspielend, nicht mal 'nen Minirock. Also alle, die keine siebzehn Jahre mehr sind: lasst bitte die Kirche im Dorf, wenn ihr von euren Superminis erzählt, danke.

Valerie (knurrig)

ExuserIn-2018-07-10

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 9 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-07-10 » So 8. Apr 2018, 23:15

Valerie Bellegarde hat geschrieben:
So 8. Apr 2018, 22:45
Als Mann habe ich doch einen ganz anderen Knochenbau im Hüftbereich und von daher eine total andere Beinstellung im Sitzen, daher immer diese leicht geöffneten, nach außen gespreizten Oberschenkel beim Sitzen.

Hallo Valerie.
Du hast völlig Recht, aber das Gefühl ist nicht für alle gleich. Für mich gibt es eine gewisse Spannung.
Ich fühle mich völlig Frau, wenn ich sicherstellen muss, dass man nicht "alles" sehen kan.
Ich trage immer noch gerne einen kurzen Rock, ca. 40-42 cm, obwohl ich schon 68 Jahre alt bin. Im Sommer ohne und im Winter met Strüphe oder Legging.

LG
José

Valerie Bellegarde
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 648
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 16:44
Geschlecht: männlich
Pronomen:
Wohnort (Name): Südfrankreich
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 712 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 10 im Thema

Beitrag von Valerie Bellegarde » So 8. Apr 2018, 23:32

Liebe José,
Verstehe dich sehr gut. Auch ich brauche Kleider und Röcke, um mich als CD kurzzeitig ganz als Frau zu fühlen. Und dann will auch Bein zeigen und Busen. Der Reiz liegt ja gerade in diesem Bereich zwischen "zeigen" und "verstecken". Nur ist der Bereich sehr schmal. Irgendwo kippt das Reizvolle leicht ins Ordinäre um, gerade bei kurzen Röcken.
Übrigens Kompliment zu deinem Avatarphoto: sehr sexy, diese Beine. 8)

Lieben Gruß, Valerie

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 539
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1470 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 11 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Mo 9. Apr 2018, 01:31

Michaela Smile hat geschrieben:
So 8. Apr 2018, 22:15
Hallo Jasmine,
[...]
genau so lang, wie Du dich noch wohlfühlst.

wenn du das Gefühl hast das man mehr sieht als du eigentlich zeigen möchtest, dann ist´s zu kurz :-D
Liebe Jasmine,

Ich finde, Michaela hat schon die perfekte Antwort oben geschrieben! 👍🏼

Noch ein Gedanke dazu vielleicht: Das gängige Klischee, dass nur ganz junge Frauen Minis tragen könnten, die "kaum breiter als ein Gürtel" seien, weil es sonst billig und / oder ordinär wirken würde, teile ich NICHT. Erst vor kurzem habe ich wieder eine BioFrau reiferen Alters gesehen, die einen sehr kurzen Minirock zum Outfit trug, tolle Beine hatte und alles anders als "unelegant" oder gar "billig" wirkte. Will sagen: Es kommt NICHT auf das Alter an, sondern viel mehr ob das Getragene mit Stil & Klasse verbunden ist. Umgekehrt wirst Du auch eine ordinäre Person noch so sehr aufbretzeln können, in die edelsten Klamotten packen, wird daraus keine Augenweide werden.

Daher plädiere ich wie Michaela dafür, wenn Dir Dein eigenes kritisches Ebenbild im Spiegel sagt, damit fühle ich mich je nach Anlass wohl, dann wirst Du auch draußen von anderen nicht als "Schlampe" abschätzig gesehen werden. Von völlig ignoranten Kleingeistern mal abgesehen ..., aber DIE sind Dir ja ohnehin hoffentlich egal.

LG, Ronda;

die ab und an -- trotz "SeniorInnenAlter" auch noch mal Minis trägt. 😎💁🏻
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1669
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 889 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 12 im Thema

Beitrag von Cybill » Mo 9. Apr 2018, 08:45

Ein schwieriges Thema!

Nach einigen Jahrzehnten Eigen- und Fremdbeobachtung in unserem Metier bin ich zum Schluss gekommen, dass diejenigen, die als Gelegenheits- bzw. Teilzeitfrau unterwegs sind, mehr dazu neigen des Guten zu viel zu tun. Also eher in der Kürze die Würze ihrer Frauzeit sehen. Während die Dauerfrauen eher dazu neigen, den Saum in Richtung Knie und --umspielend zu tragen.

Natürlich ist es auf eine Frage des Alters und der physischen Gegebenheiten, ob und wie kurz Frau Minis trägt.
Ich rate auf jeden Fall dazu, die Grenzen des "guten Geschmacks" nicht weiter auszudehnen, als es ein stimmiges Erscheinungsbild braucht.

Sexy aussehen ist eine Sache, für eine Fachfrau für körperliche Dienstleistungen gehalten zu werden, eine Andere. (ki)

Schöne Woche!

- Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 13 im Thema

Beitrag von Saari » Mo 9. Apr 2018, 09:00

Für mich enden die Minis etwa 1, 2 Handbreit über den Knien.
Bei, der nun hoffentlich wärmeren Jahreszeit werde ich auch meine Minis wieder aus dem Schrank holen.
Derzeit trage ich Röcke, deren Säume bis zu den Knien reichen.
Saari

Sasha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 208
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 08:55
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Gender:

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 14 im Thema

Beitrag von Sasha » Mo 9. Apr 2018, 09:13

Das ist, denke ich, eine Frage des "goldenen Schnitts". Der ist bei jedem anders, es fliessen Parameter ein wie: Größe, Breite, Figur, Verhältnis Beine zu Oberkörper und dergleichen mehr. Am Besten schaut man einfach mal, ob man selbst sich insgesamt stimmig findet, oder, wenn man kein Händchen dafür hat, andere, die gut angezogen wirken. Es gibt kein Rezept (Man nehme...)
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)
Eigentlich bin ich ganz anders, doch ich komme viel zu selten dazu (Ö. von Horváth)
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch anders zu sein (S. de Beauvoir)

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1397
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1658 Mal
Danksagung erhalten: 692 Mal

Re: Wie lang/kurz darf ein Minirock sein?

Post 15 im Thema

Beitrag von Jasmine » Mo 9. Apr 2018, 12:20

Viele Dank für die vielen Antworten.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“