Yvonne unterwegs ...
Yvonne unterwegs ... - # 25

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 931 Mal
Danksagung erhalten: 1162 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 361 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Mi 13. Sep 2017, 10:49

jep....so sieht die Perücke um Welten besser aus....toll (yes)
Der Hirntod bleibt ja bei einigen jahrelang unbemerkt.

Diana.65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 217
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 00:27
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Saaletal bei Jena
Membersuche/Plz: Thüringen
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 362 im Thema

Beitrag von Diana.65 » Mi 13. Sep 2017, 17:02

Hi Yvi.

Dein Kapperl gefällt mir sehr gut. Könnte ich mir auch gut vorstellen.
Insgesamt kommst du sehr gut rüber. (yes) Gefällt mir, sehr natürlich. Nur auf dem vorletzten Bild ist deine Körperhaltung ein bisschen wie ein Fragezeichen? :wink:

Liebe Grüße,
Diana.

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 472
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Pronomen:
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 363 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mi 13. Sep 2017, 18:39

@All: Danke für Eure Komplimente )))(:



@Michelle: Danke Dir (moin) muss noch bisl dran "arbeiten", also auf dem Kopf mehr Schwung rein bringen und sie vor allem auch besser frisieren - da geht sicher noch was :P



@Diana: Danke auch Dir (moin) ja das mit dem Fragezeichen stimmt. Ich versuch bei Fotos manchmal mich etwas kleiner zu machen (meist unbewusst), damit die "über 2 Meter" mit Heels nicht so auffallen :mrgreen: Das muss ich mal abstellen ! Andererseits tu ich mich immer bisl schwer so auf Aufforderung fotogen-entspannt zu schauen :wink:
LG Yvi

Marion
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 204
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 17:48
Geschlecht: Vieles von beidem
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Frauenfeld
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal
Gender:

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 364 im Thema

Beitrag von Marion » Do 14. Sep 2017, 05:45

Hallo Yvonne

Vielen Dank für Deinen ausführlichen und schönen Bericht. Mir gefällt Deine neue Perücke auch sehr gut. Dunkler steht Dir (meine ich) besser als das helle blond. Ist irgendwie alltagstauglicher oder unauffälliger, wie Du ja schon geschrieben hattest. Und die Plateau-Schuhe von Deiner Freundin sind ja mal ganz heisse Teile (kannst Du ihr gerne ausrichten).

Liebe Grüsse, Marion.

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1854
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 931 Mal
Danksagung erhalten: 1162 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 365 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 14. Sep 2017, 07:07

Marion hat geschrieben:
Do 14. Sep 2017, 05:45
Und die Plateau-Schuhe von Deiner Freundin sind ja mal ganz heisse Teile

Hihi....also ich find die übelst hässlich, aber ich finde Plateauschuhe generell zum kotzen. Erinnern mich irgendwie immer an Pferdehufe :mrgreen:
Kannst ihr auch gerne ausrichten (moin)

Liebe Grüße
Michelle
Der Hirntod bleibt ja bei einigen jahrelang unbemerkt.

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 472
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Pronomen:
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 366 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Do 14. Sep 2017, 12:35

@Marion: Danke Dir (moin)
Ich glaub fast etwas kürzer, dann noch bissl mehr Wellen - das könnte richtig gut sein als Perücke ! Na mal schauen ob ich iwann nochmal den Wowwwww Effekt habe, so wie bei der Blonden !

Die Schuhe.... ich find sie mega, auch well sie vorne "eckig" sind und nicht spitz zulaufen.
Hab ich gern ausgerichtet (smili)



@Michelle: Danke für die offenen Worte (moin)
Und hab ich auch ausgerichtet :lol:
So verschieden sind wir alle .... Wenn es die in Yvi-Grösse gegen würde, dann könnte ich kaum widerstehen :mrgreen:

Mit 1-2 cm Plateau finde ich sau bequem zum laufen (gegenüber ganz ohne), optisch mag ich auch ein sattes Plateau - auch bei Schatzi. Unauffällig ist das bei meiner Grösse dann allerdings erst recht nicht :D
LG Yvi

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 472
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Pronomen:
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 367 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Do 12. Okt 2017, 11:08

Hallo Ihr Lieben (moin)

gestern war es endlich soweit !

Schon lange wollte ich mal Yvi in Zürich raus lassen, doch als ich mit dem Auto hier war in den letzten Monaten, passte das Wetter einfach gar nicht: Entweder 30 Grad und mehr oder sinnflutartiger Regen :cry: Doch diese Woche sollte das Wetter prima werden - ich bin allerdings per Zug hierher.

Nun, da war radikales Einschränken für die Woche nötig, damit auch noch bisl Yvi Outfit mitgeht :D Das Kaperl, zwei paar Schuhe (konnte mich nicht zwischen Stiefeletten und Highheels entscheiden), eine Oliv farbige Skinny Jeans, schwarzes Longsleave und die neue Weinrote Bluse (letztere ist es dann beim Ausgang geworden). Dazu noch einen dicken Pullover, weil es abends schon recht schnell kühl wird. Makeup "so das notwendigste" ok Lippenstift und Lidschatten schon ein paar Farben zur Auswahl, das braucht ja nicht viel Platz :P Dann noch die Füllung für den BH, 2-3 Strumpfhosen, .... naja der Koffer war sau schwer !!! War ja leider auch das Job-Outfit mit drin.

Was ich noch nicht wusste, wie die Lederjacke wirkt, recht eng geschnitten, die ich eigentlich nur im Männermodus trage. Selbige hat mir dann aber prima gefallen zum Yvi Outfit, da hätte ich den platzfressenden dicken Pulli gar nicht mitnehmen müssen :)

Doch dann in Zürich oh Schreck: Ich hatte eine kleine Augenverletzung vor zwei Wochen (bisl angeratscht) und sollte bis Freitag möglichst noch keine Kontaktliinsen tragen. Hmmmm nur hab ich (noch) keine Brille für Yvi .... Die Linsen waren aber Zuhause ... grrrrrrr :evil: (die Augen mittlerweile wieder ok). Doch dann ist mir eingefallen, dass ich immer ein paar Notfall Tageslinsen dabei habe - gerettet !!! :D

Also hab ich mich zurecht gemacht, zuhause hatte ich im letzten Moment noch daran gedacht den Nassrasierer mitzunehmen. Einfache Einmalrasierer habe ich immer dabei, doch "die Guten" gegen den Bartschatten .... Also losgelegt, doch der "Gute" Nassrasierer war noch zu neu oder ich zu ungeschickt, es wurde bisl blutig .... :wink: naja also schön mit kalt Wasser drüber und dann abtupfen nicht abreiben, so ging es dann schnell wieder. Auch beim Makeup jetzt bloss nicht reiben, sondern tupfen, damit es nicht wieder aufgeht. Wichtig war mir, dass es ein eher dezentes Makeup wird, genauso wie das Outfit ! Zu gern wäre ich im Rock los :mrgreen: doch es sollte unauffälliger sein, letztendlich war die Chance in der Stadt Kollegen zu treffen nun auch nicht soooo gering 8)

Ein Hanycap gab es: Das Hotel gefällt mir gut, ist allerdings speziell geschnitten. Die Rezeption ist im Frühstücksraum, selbiger ist an drei Seiten verglast, der Ausgang direkt gegenüber der Rezeption. In "fremden" Hotels habe ich keine Probleme damit, nur hier kennen mich alle schon so gut .... gibt immer bisl Smalltalk, weil ich hier schon rund zwei Jahre bin. Plan-B vorher überlegt war: Ab durch die Tiefgarage (geht zum Glück von innern per Sensor auch wenn kein Auto raus fährt). Raus geht das prima, nur zurück muss man einen Code eingeben. Die Codeiengabe erfolgt etwa 10 Meter direkt vor der Rezeption und draussen ist es auch noch gut beleuchtet. Naja das wusste ich vorher, doch so musste es einfach gehen :P

Dann bin ich etiche Kiliometer gelaufen, zum Shoppen war es schon zu spät, (nach 20:00), erst mit den Stiefeletten (ca. 8 cm Absatz) und dann zurück mit den Heels (12 cm). Eine Netzstrumpfhose drunter war nicht so schlau, weil das eher reibt und so reichlich Blasen gab .... :roll: wusste ich eigentlich, doch sie passte so gut zum Outfit - musste einfach sein ! :lol:

Ich habe es sehr genossen, zumal ich schon lange nicht mehr ohne Schatzi en femme unterwegs war. Da kommt ja der Beschützerinstinkt durch und mir fällt das leicht. Alleine ist da schon mehr Unsicherheit da. Doch ich habe mich zusammen gerissen, bin selbstbewusst gelaufen und von "ich wurde kaum wargenommen" bis "bisl Getuschel" war alles dabei. Ich kam damit prima zurecht und konnte es einfach laufen lassen - egal was andere denken ! (smili) Ich meine auf etwas Distanz im leicht Dunkeln war ich kaum zu erkennen. Vor Schaufenstern mit viel Licht dann halt schon - macht ja aber nix ! :P

Einzig ein Erlebnis musste ich klar kriegen, denn hier gab es vor einige Wochen ein schwere Schlägerei direkt vorm Hotel wo drei auf einen los sind. Als die Polizei da war sagte sie: "Das passiert hier immer wieder nur so zum Spass !" und der Mann von der Rezeption meinte "Schon das dritte Mal dass ich die Polizei holen musset in dieser Woche" .... Das gab mir schon zu denken ! :shock: Sicher passieren kann immer was, doch so geballt ... Doch ich war dann der festen Überzeugung, dass ich mein Leben nicht von diesen Chaoten einschränken lassen möchte und so "durfte" Yvi raus 8) Am Stadion (nur 1 km entfernt) wo ich vorbei bin, mit Konzerten, Fussball, ....  passte ich allerdings noch mehr auf meine Handtasche auf, den da war wieder irgendein Event und hier waren viele Menschen unterwegs.

Als ich etliche Kilometer weit gelaufen war kam ich dann Richtung Zentrum und wusste, dass in der Ecke das Rotlichtviertel startet - da bin ich dann doch umgekehrt, weil hier freilich ein sehr rauer Wind weht. Jetzt die Schuhe getauscht und ich merkte sofort, dass ich mit den Highheels viel mehr aufgefallen bin. Gründe hierfür mögen sein: Ich bin noch grösser, die Heels sind lauter, der Gang ist auffälliger (auuch wenn ich damit recht gut klar komme), da schaut man(n) wohl eher hin. Naja egal, den Kopf immer schön Selbstbewusst halten und weiter laufen :mrgreen:

Als ich die die Tiefgarage des Hotels wollte kam direkt eine Auto, das habe ich dann abgewartet, damit ich nicht auch noch angestrahlt werde. Danach ging es ab ins Zimmer. Im Fahrstuhl gab es tolles Licht, da habe ich schnell noch ein paar Pics gemacht :D Unterwegs freilich auch, doch sind die Lichtverhältnisse eher bescheiden gewesen.

Doch das Wichtigste: Es war schön, ich habe den Ausflug sehr genossen - werde iich wieder machen )))(:


Sorry ist bisl länger geworden :lol:

Hier noch ein paar Pics
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Yvi

Marion
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 204
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 17:48
Geschlecht: Vieles von beidem
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Frauenfeld
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal
Gender:

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 368 im Thema

Beitrag von Marion » Mo 16. Okt 2017, 06:13

Hallo Yvi

Danke für den schönen Bericht. War sicher nicht einfach, in einer fremden Stadt (und für Yvi auch noch in einem fremden Land) das erste Mal raus zu gehen. Umso schöner, dass Du es "gewagt" hast und alles gut ging. Mir gefällt die dunkle Perücke nach wie vor sehr gut an Dir.

Ganz liebe Grüsse, Marion (die auch ab und zu in Zürich unterwegs ist).

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 369 im Thema

Beitrag von Saari » Mo 16. Okt 2017, 08:27

Fahrstuhl benutzen ist immer so eine Sache.
Man steht eng aneinander. Keine Möglichkeit sich irgendwie "abzuschotten".
Vor längerer Zeit waren meine Frau und ich einmal in Bad Wörishofen und ein anderes mal, ganz entgegengesetzt, in Travemünde im Hotel.
Ich trug jedesmal einen kniefreien Rock, einmal einen Jeansrock und das andere mal einen dunkelblauen Stoffrock etc.
Bei beiden Fahrten nutzten wir auch den Fahrstuhl nach unten. Und wie es so ist, jedes mal stiegen Personen zu.
Was sollte ich tun? ----
Das waren schließlich "Generalproben".
Die anderen Liftbenutzer kamen und stiegen dann mit uns in der unteren Etage, dem Foyer, wieder aus.
Nichts passierte. Alles ist nur eine Gewöhnung.

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 472
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Pronomen:
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 370 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mo 16. Okt 2017, 16:35

@Marion - danke Dir (moin) (smili)
Nun einerseits ist es schon eine Herausforderung hier in Zürich, doch eher wegen der Kollegen die spontan auftauchen könnten, bzw. wegen allen die mich im Hotel schon laaange kennen. Ansonsten hilft die Anonymität der Stadt grundsätzlich. Es bleibt trotzdem spannend und es war ein schönes Erlebnis, das nach Wiederholung schreit :D

Danke (dunkle Perücke) - meine Steffi hatte auch extra gefragt, ob ich die zum Stammi nehme - daraus wurde allerdings leider nix, weil sie dann krank war, nix Schlimmes, aber ging einfach nicht :roll: Ich will irgenwann mal versuchen oben noch etwas mehr Schwung rein zu kriegen.

Uiiiii wenn Du auch manchmal in Zürich unterwegs bist .... Vielleicht ergibt sich die Chance, dass es bei uns beiden zeitlich passt und wir uns kennen lernen (smili) Ich hatte auch mal überlegt mit dem Stammi hier in der Nähe (den Namen hab ich grad nicht parat), also da wo Du erst den Bericht geschrieben hast. Doch der ist wohl immer Freitags/Samstags wo ich abreise oder schon weg bin  .... Und ich müsste da mit dem Zug hin & zurück - das wäre eine weitere Premiere für Yvi :mrgreen:

 

@Saari
Fahrstuhl finde ich nicht so heikel - das dauert ja immer nur recht kurz, selbst wenn es unangenehm sein sollte. Dennoch: Wenn ich an das erste Mal Fahrstuhlfahren denke - hach was war ich da nervös ohne Ende !!! Als eine kleine Gruppe rein kam .... :shock: mich allerdings gar nicht beobachtete. Das war schon "spannend" !!! Na ich kann Dich auf jeden Fall verstehen, dass das bei den "Generalproben" für erhöhten Adrenalin-Haushalt gesorgt hat :P

Ja Übung hilft, vor allem durch die positiven (bzw. zumindest nicht total negativen) Erfahrungen, wird das mit der inneren Ruhe besser. Sicher aber auch tagesform abhängig !
LG Yvi

ULI67
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 292
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 21:14
Geschlecht: keine Ahnung
Pronomen:
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 371 im Thema

Beitrag von ULI67 » Mo 16. Okt 2017, 17:18

Schöner Bericht und ich kann deine Gedanken nachvollziehen. Man wird aber mit der Zeit ruhiger und vergisst fast, dass man eigentlich in Damenkleidung unterwegs ist.... Dann ist es nur noch Genuss 😀
Ich liebe es eine Frau zu sein 👩

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 472
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Pronomen:
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 372 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Mo 16. Okt 2017, 19:06

Huuuuuhuuuu Uli (moin)

stimmt, irgenwann vergisst man, dass es etwas "Ungewöhnliches für andere" ist ! Mir passiert das vor allem, wenn ich etliche Stunden unterwegs bin. Dann wird es immer unkomplizierter (smili) Beim Ausräumen des Autos Zuhause (Frau braucht ja immer so viel unterwegs, zum Beispiel Schuhe zum Wechseln :mrgreen: ) - denk ich dann irgwendwann gar nicht mehr dran. "Ich mach einfach" also in dem Fall Ausräumen (auch wenn die Chance meist spät Nachts gesehen zu werden ohnehin nicht sehr gross ist) - das ist dann ganz anders vor allem im ersten Moment wenn ich draussen bin: Da ist die Unsicherheit manchmal schon noch enorm :P

Das geniessen ist einfach wunderbar - da frag ich mich dann nur manchmal "Warum geniesse ich das nicht öfters" .... )))(:
LG Yvi

YvonneTV
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 472
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:13
Pronomen:
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 373 im Thema

Beitrag von YvonneTV » Do 2. Nov 2017, 19:10

Hallo Ihr Lieben (moin)

schnell mal zwei kleine Erlebnisse aus der Schweiz (smili)


In der S-Bahn ist mir die Tage jemand aufgefallen: "Er" war praktisch wie viele Männer unterwegs, mit einem Parka, "eher Männer typischem Kurzhaarschnitt" und mit Bart ausgestattet.
Aufgefallen ist er mir, weil er dazu einen Rock, ne dunkle gemusterte Strumpfhose und Stiefel fast Knieehoch trug. Er lächelte mich beim Einsteigen in den Zug freundlich an, ich zurück und das gleiche beim Aussteigen :D Es war für alle scheinbar das Normalste der Welt - so soll es sein !!!! (yes) Es gab sicher wenige verunsicherte Blicke, doch das war es auch schon.


Auch davon motiviert musste ich im Schuladen mit dem grossen D (gibt's ja auch in der Schweiz) Schuhe anprobieren :lol: allerdings war ich im Männermodus unterwegs :? Ich hatte zuwenig Zeit um mich fertig zu machen, wollte die recht flachen Stiefel jedoch unbedingt, weil sie super zu einem dezenten Outfit passen. Also rein in den Shop und die Stiefel in 43 und 44 geschnappt. Einfach anprobiert und ich war dabei wohl ziemlich entspannt. Insofern gab es auch keine "Zwischenfälle" oder habe ich sie nur nicht bemerkt ... :mrgreen:

Die 44 war zu lang, doch erstaunlicher Weise enger als die 43 ! :shock: Letztere passten von der Länge perfekt und doch hätte der Linke noch etwas anders sein können. Hatte mich dann für die 43 entschieden und erst beim Zurückstellen der "44" gemerkt, dass das auch ne 43 war !!! :P Ich Yvi-Tollpatsch hab gleich zweimal 43 erwischt und die 44er standen noch im Regal .... )):m

Also noch mal die Grossen - nun wirklich 44 - probiert, aber bin dann doch bei den Kleinen geblieben.
Wichtg scheint halt: Frau muss einfach probieren :D Wenn sogar gleiche Grössen unterschiedlich ausfallen


Ich liebe die Stiefeletten mit 12 cm zwar, doch die Neuen sind einfach viel unauffälliger und das tragen die Mädels viel eher, als die Hohen.
Hier beide - die Flachen habe ich so im Shop mit der Skinny Jeans anprobiert - zu männlich sollte es zum Ausprobieren ja auch nicht sein :mrgreen:
Für "unter das Volk mischen" werde ich die Neuen dann demnächst mal tragen ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Yvi

Marion
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 204
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 17:48
Geschlecht: Vieles von beidem
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Frauenfeld
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal
Gender:

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 374 im Thema

Beitrag von Marion » Fr 3. Nov 2017, 05:34

Hallo Yvonne

Schön, Du bist wieder in Zürich unterwegs. Ich werde heute auch als Marion in Zürich sein, jedoch nur kurz am Hauptbahnhof zum Umsteigen nach Wangen (zum "Stammtisch"). Die Stiefeletten sehen schön aus (beide) und ja, die flacheren werden im Alltag von den Mädels sicher häufiger getragen. Meinen Respekt übrigens für Deinen Mut, mit den Skinny-Jeans im "Männermodus" in den Laden zu gehen.

Liebe Grüsse, Marion (P.S. check mal wieder Deine Mädels-E-Mail-Adresse, ich hab Dir ein Tattoo-Update von mir gemailt :) )

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Yvonne unterwegs ...

Post 375 im Thema

Beitrag von Saari » Fr 3. Nov 2017, 09:06

Yvonne, danke für Dein Verstehen, daß .... "das bei den "Generalproben" für erhöhten Adrenalin-Haushalt gesorgt hat," ist richtig.
Inzwischen hat sich das bei mir sicher gelegt. Unangenehm fand ich es damals und heute nun finde ich es lustig, wenn man unvorbereitet in solch eine Situation gerät. Mein Adrenalin-Spiegel übertraf sicher jede Skala, wenn es eine solche gibt.

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“