Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?
Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit? - # 330

Crossdresser, Transgender DWT... Plauderecke - was sonst nirgendwo passt
Antworten
Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 539
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1470 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal
Gender:

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4936 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Fr 9. Feb 2018, 22:45

Na egal! Ich werde das wohl nie verstehen, warum Frauen einerseits Kleidungsstücke mehr oder weniger pauschal ablehnen, andererseits wiederum mit Begeisterung unbequemst und unpraktischst geschnittene Klamotten tragen.
Liebe Michi,

Ich will ja jetzt nicht in die Klischeekerbe hauen, aber das MUSS man(n) auch nicht unbedingt! Eine BioFrau kann Dir an einem Tag mit dem Brustton der Überzeugung erklären, warum sie ein bestimmtes Kleidungsstück für völlig untragbar, unbequem und ein NoGo hält, am anderen Tag, Dir mit der gleichen Verve das SELBE Teil des Outfits als ungeheuer praktisch, ideal und optimal geeignet anpreisen. Das hat nicht immer unbedingt etwas mit Logik zu tun, fürchte ich. :twisted: :wink: :mrgreen:

So, nun dürft ihr über mich herfallen! ** duck & renn **

Schmunzelnde Grüße
Ronda
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4937 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Sa 10. Feb 2018, 06:49

Christiane.LE hat geschrieben:
Do 8. Feb 2018, 16:39
Habe heute mein erstes Dirndl geschenkt bekommen und hier ist es auch wenn die Bluse zu groß und der Busen zu klein .
da muss man sich an das natürliche Vorbild halten und pushen was das Zeug hält :-)
a bisserl gehd da immer...
Auch Vordenker müssen nachdenken.

Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1241
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4938 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Sa 10. Feb 2018, 08:54

Ronda_PTL hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 22:45
Ich will ja jetzt nicht in die Klischeekerbe hauen, aber das MUSS man(n) auch nicht unbedingt! Eine BioFrau kann Dir an einem Tag mit dem Brustton der Überzeugung erklären, warum sie ein bestimmtes Kleidungsstück für völlig untragbar, unbequem und ein NoGo hält, am anderen Tag, Dir mit der gleichen Verve das SELBE Teil des Outfits als ungeheuer praktisch, ideal und optimal geeignet anpreisen. Das hat nicht immer unbedingt etwas mit Logik zu tun, fürchte ich. :twisted: :wink: :mrgreen:

So, nun dürft ihr über mich herfallen! ** duck & renn **

Schmunzelnde Grüße
Ronda
Es gab einen Bundeskanzler (1951-1955), der gesagt hat: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern."

Sind nicht alleine Frauen, die widersprüchlich reden und handeln. Männer sind auch nicht unbedingt gradlinig oder ein Ausbund von Logik. Eine gewisse Ähnlichkeit mit Frauen ist nicht zu übersehen. Oberdoppelriesengrins!

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 539
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1470 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal
Gender:

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4939 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 10. Feb 2018, 10:31

HI Dolores:
Sind nicht alleine Frauen, die widersprüchlich reden und handeln. Männer sind auch nicht unbedingt gradlinig oder ein Ausbund von Logik. Eine gewisse Ähnlichkeit mit Frauen ist nicht zu übersehen. Oberdoppelriesengrins!
Ach was, echt jetzt? :D Das ist jetz aber gemein von Dir, raubst mir die letzten Illusionen von der überlegen Männlichkeit ... "Ein Mann ein Wort!" ( Es sei denn, ER ändert seine Meinung!) :lol:

LG Ronda
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Vincent
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 339
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 16:20
Geschlecht: Mann
Pronomen: er
Wohnort (Name): München
Membersuche/Plz: 80995
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Gender:

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4940 im Thema

Beitrag von Vincent » Sa 10. Feb 2018, 10:41

Ach ja, das erinnert mich an eine Sekretärin, die ich mal hatte:

Sie kam mehrfach (!) morgens in einem kurzen engen Rock in die Arbeit.
Nach der Mittagspause trug sie eine Hose, sie war offensichtlich zwischendurch zuhause.
Auf meine Frage, warum sie sich umgezogen hätte, entgegnete sie jedes Mal:

"Ich mag keine Röcke!"
LG

Vincent

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2281
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2038 Mal
Danksagung erhalten: 1160 Mal
Gender:

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4941 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Sa 10. Feb 2018, 11:17

Das erstaunt mich aber schon Vincent.
Wenn ich keine Röcke mag ziehe ich morgens schon keinen an.
Wenn das stimmt hat es mit Sicherheit einen anderen Hintergrund.

sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 454
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: such Dir eins aus
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4942 im Thema

Beitrag von sbsr » Sa 10. Feb 2018, 11:40

NanaVistor hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 06:49
Christiane.LE hat geschrieben:
Do 8. Feb 2018, 16:39
Habe heute mein erstes Dirndl geschenkt bekommen und hier ist es auch wenn die Bluse zu groß und der Busen zu klein .
da muss man sich an das natürliche Vorbild halten und pushen was das Zeug hält :-)
a bisserl gehd da immer...
Wenn gleich bei so mancher von uns dieses Bisserl bedeutet, sich von Körbchengröße 0000 auf 000 zu steigern (moin) :D

Ich habe extra eine Bluse ausgesucht, die etwas höher geschnitten ist, um das nicht vorhandene Dekolleté zu verdecken. Die Illusion da wäre eines darunter muss Schaumstoff erwecken :lol:
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

NanaVistor
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 908
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 19:20
Pronomen:
Wohnort (Name): Regensburg
Membersuche/Plz: Regensburg
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4943 im Thema

Beitrag von NanaVistor » Sa 10. Feb 2018, 12:34

stahlharte Muskeln sind wenig elastisch... hab ich nicht :-)
Auch Vordenker müssen nachdenken.

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2355
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1051 Mal
Danksagung erhalten: 1534 Mal

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4944 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 10. Feb 2018, 12:59

Hallo Vincent,

klingt irgendwie irrational. Aber vielleicht zieht sie den Rock nur aus taktischen Gründen an, weil sie beim Chef oder einem Kollegen was erreichen will?!
(Und sobald das Ziel erreicht ist, wieder zurück in die Hose.)

Mit meiner Bemerkung "unbequemst und unpraktischst geschnittene Klamotten" meinte ich z.B. so Stücke, die man nicht einfach anziehen und tragen kann, sondern wo die Mädels die ganze Zeit mit Wieder-zurecht-ziehen beschäftigt sind, weil der Schnitt eher ein "Verschnitt" ist, der der menschlichen Anatomie zuwider läuft. Aber natürlich gehören auch Kleidungsstücke in diese Kategorie, die man nur mit großer Mühe/Aufwand an- und ausziehen kann, oder auch fehlende oder zugenähte Taschen.


Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1265
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1556 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4945 im Thema

Beitrag von Jasmine » Sa 10. Feb 2018, 14:49

MichiWell hat geschrieben:
Fr 9. Feb 2018, 17:02
....., andererseits wiederum mit Begeisterung unbequemst und unpraktischst geschnittene Klamotten tragen.
Hm, die Frage stelle ich mir eigentlich nicht. Stretch-Miniröcke als praktisch und bequem zu bezeichnen, soweit möchte ich nicht gehen. Aber ich finde das sie mir gut stehen. Die meisten meiner Jeans sind so enganliegend, das meine Partnerin mich schon frug, ob ich einen Schuhlöffel brauche. Ich bin der Meinung, das sie meiner Figur förderlich sind. In einer Jogginghose sehe ich meiner Meinung nach ...zensiert :lol: aus. Vielleicht klingt es ein wenig eitel, aber es schmeichelt mir, wenn andere sagen, das ich gut aussehe.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 539
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1470 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal
Gender:

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4946 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 10. Feb 2018, 16:18

@Michi & All, die mal ABLACHEN wollen ...

Zum Thema FAKE-Taschen an Jeggings, Skinnies u.a. sehr engen, aber sehr bequemen stretchigen "Beinkleidern", fällt mir gerade eine Kolumne ein, die ich unlängst in einer der unzähligen Frauenzeitschriften entdeckt hatte ...

Die Autorin lies sich darin sehr engagiert bis etwas ungehalten darüber aus, wie PRAKTISCH doch diese angeblich tollen HERRENhosen seien, da sie durch ihre zahllosen Taschen vorne & hinter genügend Raum für Kleinkram und das Allernötigste böten. Während die arme Frau, immer eine Handtasche bräuchte, weil die Pants ja nicht mal für den Autoschlüssel mehr Platz böten. Das ging noch einige Zeilen in diesem Tenor weiter ...

Ich mußte nur noch grinsen! (smili) Denn FALLS diese Dame tatsächlich mal ein konventionelles Herrenbeinkleid je tragen würde, hätte sie sich definitiv (wie wir auch) darüber beschwert, dass selbst die Brieftasche, erst Recht Schlüssel aller Art, dermaßen unbequem zu verstauen sind, geschweige denn den Look besser machen.

Da sieht man/Frau wieder wie RELATIV alle Empfindungen sind, solange sie nicht selbst erlebt worden sind.

Schmunzelnde Grüße (smili)
Die Ronda.
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1241
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4947 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Sa 10. Feb 2018, 16:45

Ronda_PTL hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 16:18
Ich mußte nur noch grinsen! (smili) Denn FALLS diese Dame tatsächlich mal ein konventionelles Herrenbeinkleid je tragen würde, hätte sie sich definitiv (wie wir auch) darüber beschwert, dass selbst die Brieftasche, erst Recht Schlüssel aller Art, dermaßen unbequem zu verstauen sind, geschweige denn den Look besser machen.

Da sieht man/Frau wieder wie RELATIV alle Empfindungen sind, solange sie nicht selbst erlebt worden sind.

Schmunzelnde Grüße (smili)
Die Ronda.
Da sachste was! In meiner Hosenträgerzeit habe ich niemals etwas in die Gesäßtaschen gestopft. Viel zu unbequem und viel zu ausgebeult. Einzig die Einschubtaschen vorne dienten zum Einstecken der Schlüssel. Und gingen deshalb regelmäßig kaputt, so dass die Schlüssel ins Hosenbein rutschten. Für die Geldbörse musste ich immer eine Jacke oder einen kleineren Rucksack mitführen.

Heute kommt alles in die Handtasche, selbst wenn ich mal eine Hose trage (selten) oder einen Rock/ ein Kleid mit Taschen. Wüsste gar nicht, wie ich ohne Handtasche auskäme. :shock:

So können sich Gewohnheiten ändern, seien sie auch noch so eingefleischt.

LG
Dolores
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

ascona
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 141
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 12:21
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart
Membersuche/Plz: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4948 im Thema

Beitrag von ascona » Sa 10. Feb 2018, 17:31

Ronda und Dolores,
ich habe mal im Laden eine "skinny" Hose anprobiert, da kann ich das noch verstehen:
Dolores59 hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 16:45
In meiner Hosenträgerzeit habe ich niemals etwas in die Gesäßtaschen gestopft. Viel zu unbequem und viel zu ausgebeult. Einzig die Einschubtaschen vorne dienten zum Einstecken der Schlüssel. Und gingen deshalb regelmäßig kaputt, so dass die Schlüssel ins Hosenbein rutschten. Für die Geldbörse musste ich immer eine Jacke oder einen kleineren Rucksack mitführen.
, weil die Hose mir viel zu unbequem (eng) war.

Aber die normal geschnittenen Hosen, die ich anhabe, da ist der Hosensack (vorne) groß genug, da passt was rein und beult nicht aus. Das muß an euren dicken Brieftaschen/Geldbörsen liegen ! (smili)
Da klingt es für mich durchaus logisch, wenn manche Damen uns beneiden, daß wir alles wichtige in den Hosensack kriegen und keine Handtasche mittragen müssen !

Gruß, ascona )))(:

gerda joanna
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 324
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 17:53
Geschlecht: Teilzeittranse
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): österreich
Membersuche/Plz: österreich
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 533 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4949 im Thema

Beitrag von gerda joanna » Sa 10. Feb 2018, 17:39

Das ist schon von gestern--aber mal was ganz anderes bei diesem Traumtag
LG Gerda
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
meine weibliche Seite ist da - und will auch nicht unterdrückt werden -mehr von mir auf meinem Blog https://gerdajoanna.blogspot.co.at/

Ronda_PTL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 539
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 18:29
Geschlecht: PartTimeLady
Pronomen: Kontext bezogen
Wohnort (Name): Franken
Membersuche/Plz: 97xxx
Hat sich bedankt: 1470 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal
Gender:

Re: Was macht ihr heute, tragt ihr heute für ein Outfit?

Post 4950 im Thema

Beitrag von Ronda_PTL » Sa 10. Feb 2018, 18:23

ascona hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 17:31
Aber die normal geschnittenen Hosen, die ich anhabe, da ist der Hosensack (vorne) groß genug, da passt was rein und beult nicht aus. Das muß an euren dicken Brieftaschen/Geldbörsen liegen ! (smili)

Gruß, ascona )))(:
Schön wär's liebe ascona,

aber ich kann Dir versichern, dass DIES nicht der Grund sein kann! -- Nein, ganz im Ernst jetzt, ich habe auch als Mann noch lange vor meiner Zeit des Aufbruchs in "andere Welten" (CD), den Krempel in den Hosentaschen von Jeans, gerade geschnitten Dresshosen und dgl., ja selbst bei Anzug-Beinkleidern nie gemocht. Entweder beulte was aus, oder das Jacket zog in eine Richtung, alles irgendwie doof. Außer der Sakko-Innentasche vielleicht ...

Ich habe inzwischen schon etliche Jahre auf "Handtaschen" umgestellt, weil ich sie wesentlich praktischer finde. Da geht neben dem traditionellen Kram auch noch das heute unvermeidliche SmartPhone rein, ein Ersatzakku, Tempos, Notfallpflaster, na halt ALLES worauf sich "Stinos" verlassen, dass das schon ihre weibliche Begleitung in ihrem "Köfferchen" dabei hat. Wer kennt nicht die berüchtigte Szene: "Schatz, hast Du nicht ....(dies & das)... in Deiner Handtasche?" Und i.d.R. hat der Schatz das prompt dabei. (ap) (ki)

Und Handtaschen für UNISEX Anwendung gibt's ja zum Glück auch sehr zahlreich heute und ich sehe immer mehr Männer darauf umsteigen.

LG Ronda (so)
"Life is what happens, while you're busy making other plans." [† John Lennon]

Antworten

Zurück zu „Crossdresser-und Transgender-Café“