Alte Transe packt aus
Alte Transe packt aus

Wer möchte, kann sich vorstellen: bitte kurz fassen
und längere Diskussionen in den dafür vorgesehenen
Themen führen!
Antworten
Wally
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 58
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 23:37
Geschlecht: Beides
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): Hurlach
Membersuche/Plz: 86857
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Gender:

Alte Transe packt aus

Post 1 im Thema

Beitrag von Wally » Sa 8. Sep 2018, 13:36

Liebe Gemeinde (smili) ,

Nun bin ich schon fast 70 und war die letzten Jahrzehnte kaum noch in der Szene, weil ich für den Alltag längst meinen bewährten Weg gefunden habe und andere Dinge wichtiger wurden als die Genderei. Zeit, jetzt doch nochmal meine langjährigen Erfahrungen an andere Betroffene weiter zu geben, bevor mich irgendwann ein Herz- oder Hirnschlag dahinrafft... Ein paar Leute werden mich möglicherweise noch von zwei alten Vorträgen kennen, deren Skripte immer noch im Internet herumgeistern: "Zwischen den Geschlechtern" und "Trans-Sexualität" von W. H. Greiner.

Ich bin transsexuell (m2f), habe erst relativ spät (so um 1990, da war ich also schon 40) meinen transsexuellen Weg gefunden, und lebe trotzdem öffentlich bis heute in der männlichen Rolle. 1998 habe ich mir - nach jahrelanger, vergeblicher Hormontherapie - die Brust aufbauen lassen (immerhin 480 ml pro Seite - ich staune bis heute immer noch darüber, wie problemlos es von Anfang an war und bis heute ist, damit in der männlichen (!) Rolle zu leben und zu arbeiten). Den Unterleib habe ich gelassen, wie er war. Sexuell stehe ich ausschließlich auf Frauen und bin jetzt seit 11 Jahren zum zweiten Mal (und zum ersten Mal glücklich) mit einer Bio-Frau verheiratet. Auch auf diesem Feld erwiesen sich die Brüste als problemlos - und mehr als das: seit mein Körper meine zweigeschlechtliche Seele unübersehbar (jedenfalls im intimen Kontakt) auch nach aussen dokumentiert, hatte ich erstmals überhaupt Chancen und Erfolge bei der Sorte Frauen, für die ich schon seit meiner Jugend immer besonders geschwärmt habe. Ich könnte mich heute in den Hintern beißen, dass ich das nicht schon 20 Jahre früher gemacht habe - abgesehen von dem viel besseren Selbstgefühl wären mir gerade in puncto Partnerschaft verdammt viele, verdammt traurige Erfahrungen erspart geblieben.

So weit zu den Basics. Zu den einzelnen Erfahrungen schreibe ich dann in den Themenspalten.

Herzlichen Gruß
Wally

Theresa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 249
Registriert: So 28. Jul 2013, 14:35
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Wohnort (Name): Ennepetal
Membersuche/Plz: Ennepetal
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 2 im Thema

Beitrag von Theresa » Sa 8. Sep 2018, 20:04

Hallo Wally,
ich bin gespannt auf deine Beiträge..
Schließlich habe ich meine weibliche Seite erst mit ca. 52 Jahren erkannt und hadere nach 6 jahren immer noch damit. Ich bin wohl nicht Ts, fühle mich aber, mal mehr , mal mit weniger Intensität in diese Richtung gezogen. Mein größtes Problem ist es, eine neue Partnerin zu finden. Auch ohne meine Neigung finde ich das schon sehr schwer. Wo hingehen, was anstellen um überhaupt die Gelegenheit zu bekommen jemand kenne zu lernen? Dann dazu immer im Hinterkopf, das das zahrte Pflänzchen Liebe durch ein Outing wieder zerstört werden könnte. Schließlich haben Frauen in passendem Alter auch ein Leben lang Erfahrungen gesammelt. Warum sollten sie sich so etwas "komisches" wie einen TV an tun sollen?
Am Liebsten würde ich die weibliche Seite los werden wollen denn sie macht das Leben schwerer. Und doch liebe ich sie auch irgendwie, denn sie tut mir gut und ist ein Teil von mir. Das scheint ein ewiger Kampf zu sein, der mich auch zu zermürben scheint.

Grüße

Theresa
Beachten sie auch unbedingt die Hinweise im Kleingedruckten auf der Rückseite dieser Nachricht!

Conny-Andrea
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 453
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:13
Geschlecht: Haus-Frau
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 508 Mal
Danksagung erhalten: 446 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 3 im Thema

Beitrag von Conny-Andrea » Sa 8. Sep 2018, 20:05

Hallo Wally,
willkommen in diesem schönen Forum. (flow)

Deinen Text finde ich sehr interessant, denn mir geht auch seit einiger Zeit die Idee im Kopf herum als Mann mit Brüsten zu leben. Ich muss allerdings erst noch genau herausfinden wer und was ich bin.

Liebe Grüße von Conny-Andrea

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2788
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 1293 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 4 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 8. Sep 2018, 20:21

Hallo Wally,

herzlich willkommen hier im Forum. Ich bin mal gespannt, was du noch so auf Lager hast.

Liebe Grüße
Michi
Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nix.

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.

Ricarda
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 52
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 21:17
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Gender:

Re: Alte Transe packt aus

Post 5 im Thema

Beitrag von Ricarda » Mo 10. Sep 2018, 10:20

Hallo Wally!
Auch ich bin schon 70+ und habe mein ganzes Leben als Mann und DWT verbracht. Bin jetzt Witwer mit zwei Kindern und 4 Enkelkindern und einer verständnisvollen Freundin, die mir manchmal ein hübsches Teil schenkt.
Wie Du habe ich versucht, einen Busen zu bekommen, es ist aber immer noch nur ein Klein-Mädchen- Ansatz daraus geworden. Doch der reicht mir eigentlich aus, obwohl die Hoffnung ja nie stirbt.
Bitte laß uns teilhaben an Deinen Erfahrungen am besten weiter in diesem Thread.
LG Ricarda

Frieda
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 381
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 15:57
Geschlecht: Bio-Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 6 im Thema

Beitrag von Frieda » Mo 10. Sep 2018, 11:29

Herzlich Willkommen Wally, auch ich bin begeistert und gespannt, welche Erfahrungen du für alle Interessierten hier verschenken wirst...schon jetzt ein Danke dafür!

Namaste🙏
Liebe & Mitgefühl sind die höchsten Formen von Intelligenz.

Du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst. (Mahatma Gandhi)

Irgendwo ist Jemand glücklich mit weniger als du hast!

MEL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 459
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 01:12
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 7 im Thema

Beitrag von MEL » Do 13. Sep 2018, 01:27

Hallo Wally,

na dann sind wir gespannt auf das Öffnen deiner Erfahrungsschatztruhe und ich freue mich,
dich hier begrüßen zu können.

Zitat Wally: "... Ich könnte mich heute in den Hintern beißen, dass ich das nicht schon 20 Jahre früher gemacht habe..."

Ging mir ähnlich, was das Outen gegenüber meiner Frau betrifft (Dez2011). Aber wir können die Uhr nun mal nicht
zurück drehen und sollten das Hier und Jetzt leben und dankbar sein, solange die Gesundheit mitspielt.

In diesem Sinne, carpe diem

Mel

Jasmine
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1466
Registriert: Di 16. Jul 2013, 08:25
Geschlecht: ????
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1714 Mal
Danksagung erhalten: 728 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 8 im Thema

Beitrag von Jasmine » Do 13. Sep 2018, 11:37

Herzlich willkommen in diesem schönen Forum.
Liebe Grüße Jasmine
Ich bin wie ich bin --- Ich lebe meinen Traum

lexes
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 514
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 384 Mal
Danksagung erhalten: 505 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 9 im Thema

Beitrag von lexes » Do 13. Sep 2018, 14:34

na dann : Leg mal los ..das muss ja ein richtiger Fundus sein ... bin gespannt

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1618
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 916 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 10 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Do 13. Sep 2018, 15:02

Wally schreibt doch schon in diversen "Themenspalten"...
Viele Grüße
Vicky

Never regret something that make you smile ...

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1753
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 1006 Mal
Gender:

Re: Alte Transe packt aus

Post 11 im Thema

Beitrag von Cybill » Do 13. Sep 2018, 20:39

Interessant...

- Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Christiane04
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 73
Registriert: Do 15. Mai 2014, 07:58
Geschlecht: ja
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 12 im Thema

Beitrag von Christiane04 » Fr 14. Sep 2018, 07:54

Guten Morgen,

Cybill, lass uns doch bitte an deinen Gedanken Teil haben!
Ich bin irritiert über Wallys Lebenskonzept . Das soll keine Wertung sein , auf keinen Fall.
Ihre Ehrlichkeit und Offenheit ist......interessant. Ein besseres Adjektiv ist mir auch nicht eingefallen.
Tatsächlich finde ich es erfrischend hier auch mal von einer älteren "Schwester" zu lesen.

Bin gespannt, was da noch so kommt...... Christiane

Danke liebe Wally!
"Ein Mann kann anziehen, was er will, er bleibt doch nur ein Accessoire der Frau. " Coco Chanel

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2312
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Alte Transe packt aus

Post 13 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Fr 14. Sep 2018, 08:16

Moin zusammen,

...alle von uns haben doch unterschiedliche Lebenskonzepte, das ist hier im Forum an vielen hundert Stellen in diversen Beiträgen geschrieben und beschrieben worden. Wally hat ihr persönliches Leben und eigenes Konzept wie ich auch - also ganz normal, täte ich mal meinen. Wir alle lassen doch andere im Forum mit unseren Post teilhaben und das ist auch gut so, denn auf diese Weise können alle Interessierten ihre Meinung bilden und erweitern, ohne dass die eigene gleich darauf allen offenbart werden muss. Ich lese, also erfahre ich neue uns andere Dinge und Aspekte auch für mein eigenes Leben.
Wally leg los, wir werden lesen... :wink:

Liebe Grüße, Ulrike-Marisa,

64 Jahre, mitten im Leben ))):s

Antworten

Zurück zu „Vorstellung“