Hallo aus dem schönen Norden
Hallo aus dem schönen Norden - # 2

Wer möchte, kann sich vorstellen: bitte kurz fassen
und längere Diskussionen in den dafür vorgesehenen
Themen führen!
Antworten
Dana X07
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Aug 2017, 19:23
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er / Sie ?
Wohnort (Name): Lübeck
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 16 im Thema

Beitrag von Dana X07 » Mi 10. Jan 2018, 21:45

Hallöchen , ich glaube ich habe ein kleines Problem oder ich bin zu ungeduldig ... Keine Ahnung 🤔 ... Seid meinem kleinen Outing in der Familie verhält sich meine Tochter ( Fast 18 Jahre ) mir gegen über etwas seltsam ( ob nun im Männer Modus oder leicht Femenin . Sie zieht sich zurück und spricht fast nur noch mit meiner Frau . Meine Frau hatte es auch schon bemerkt und hatte sie neben bei mal gefragt , wie sie da zu steht . Die Antwort hatte uns ein bisschen überrascht . Sie hat mit dem Crossdressing/Teilzeitfrau ein großes Problem und kann mich in Frauensachen , auch wenn es nur dezent ist , nicht ansehen . Mehr wollte sie da nicht zusagen .
Meine Frau und meine Schwiegermutter haben damit überhaupt keine Probleme . Die verhalten sich einfach nur SUPER,TOLL 😍 usw. . Ich muss aber dazu sagen , das meine Tochter mit dem "Frau werden" in der Pubertät auch sehr viel Probleme hatte . Sie hat auch viele männliche Interessen wie Fussball , Zocken am PC usw. . Daher dachte ich sie würde damit etwas besser klarkommen .
Nun bin ich wieder ein wenig irretiert und verunsichert , was das kleine Outing eigendlich beheben sollte . Bin ich zu ungeduldig 🤔 ? Was meint ihr ?

Gruß Dana Nicole
Im Alter wird man meißt schlauer , deswegen " ICH BIN ICH " . Das lasse ich mir auch nicht mehr nehmen .....

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2074
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Hat sich bedankt: 1157 Mal
Danksagung erhalten: 1393 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 17 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Do 11. Jan 2018, 08:55

Liebe Dana Nicole,

erstmal vielen Dank für Deine Offenheit. Ich habe Deinen Thread erst heute entdeckt und ich finde Deine Entwicklung bemerkenswert. Was Deine Tochter anbelangt, gebe ihr Zeit und suche das Gespräch (möglichst eindeutig männlich gekleidet) mit ihr. Rede alleine mit ihr, ohne Frau und Schwiegermutter. Sie könnte sich sonst in die Enge gedrängt fühlen.

Bedenke, das Outing ist noch keine 3 Wochen her. Sie muss das erstmal verarbeiten. Väter und Töchter haben oftmals eine besondere, innige Beziehung. Vor Heiligabend warst Du der große, starke Mann für sie, der sie vor allem beschützt (ich weiß, es klingt altmodisch und abgedroschen, aber so könnte sie fühlen). Jetzt taucht da aus dem Nichts eine andere, für sie völlig fremde und vielleicht sonderbare Person auf. Damit muss sie erst einmal klar kommen. Du bist ihr Papa und wirst es auch immer bleiben, egal wohin Deine Reise noch geht. Als ich mich meinen Kindern gegenüber geoutet habe, waren diese 15 und 13....ich weiß also ungefähr, wovon ich rede.

Alles Liebe
Michelle
Habe meine Ernährung umgestellt. Chips und Schokolade stehen jetzt links vom Laptop!

Dana X07
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Aug 2017, 19:23
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er / Sie ?
Wohnort (Name): Lübeck
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 18 im Thema

Beitrag von Dana X07 » Do 11. Jan 2018, 14:25

Michelle , Danke für die Rückantwort . So in der Art hat sich meine Frau auch geäußert und ich habe heute Nacht darüber noch Mal nach gedacht / gegrübelt . Ich glaube das ich momentan etwas ungeduldig bin und will die 30 Jahre Verdrängung auf holen . Mein weiblicher Teil möchte momentan alles auf einmal machen und erledigt haben , " sie fahrt voll auf der Überholspur mit Vollgas " . Das ist sehr ungewohnt für mich , zumal der weibliche Teil sich auch öfters selbständig macht . Ich glaube ich muss es lernen mich ein wenig zu bremsen und alles nach ein ander zumachen und natürlich in Ruhe .
Nur komisch ist es für mich das die beiden Teil ( m / w ) in mir so verschieden sind und sehr ungewohnt bzw. Ich weiß gar nicht wie ich das ausdrücken soll .
Aber nochmals Danke , das Schreiben und einer Antwortet hilft auch schon sehr .

Gruß Dana Nicole
Im Alter wird man meißt schlauer , deswegen " ICH BIN ICH " . Das lasse ich mir auch nicht mehr nehmen .....

Dana X07
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Aug 2017, 19:23
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er / Sie ?
Wohnort (Name): Lübeck
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 19 im Thema

Beitrag von Dana X07 » Do 11. Jan 2018, 21:06

Hi , mir ist aufgefallen das ihr alle meine Offenheit lobt . Dieses ist auch ein Prozess der sich ein wenig verselbständigt hat , sein dem ich meine Femenine Seite mehr Luft gebe . In meinem Umkreis ( Freunde , Arbeitskollege usw ) gelte ich bzw. der männliche Teil nämlich als still und zurückhaltend . Mein männlicher Teil könnte auch mit jemandem 2 Stunden in einem Raum sein ohne was zu sagen . Das würde mir jetzt sehr schwer fallen , wenn Nicole ein wenig da ist und so 10 bis 20 % ist sie jetzt immer da . Dieses tut mir auch sehr gut und macht mich sehr ausgeglichen . Ich fühle mich aber nur gut wenn beide Teil vorhanden sind . Vielleicht ist das der lange Verdrängungs Prozess , das ich jetzt alles raus schreien möchte . Das ist natürlich ohne großes Outing immer mit Vorsicht zu genießen , damit man nicht zuviel erzählt .
Es gibt in meinem Kopf und Körper so viel Neues , das das mich manchmal überwältigt ... Aber es ist auch Wunder schön , lustig , aufregend usw. 😀 .

Bis bald Nicole 😀
Im Alter wird man meißt schlauer , deswegen " ICH BIN ICH " . Das lasse ich mir auch nicht mehr nehmen .....

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2074
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Hat sich bedankt: 1157 Mal
Danksagung erhalten: 1393 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 20 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Fr 12. Jan 2018, 07:34

Hi Dana Nicole,

auch das kommt mir sehr bekannt vor. Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber seit es Michelle gibt, bin ich erheblich gesprächiger als in meinem alten Leben.
Ich gehe auf Menschen zu, stelle Fragen, wenn ich etwas wissen möchte, gebe Komplimente usw. usw. Früher wäre das undenkbar gewesen. Auch kann ich inzwischen ganz offen über meine Gefühle und Gedanken reden und mache den Mund auf, wenn mir etwas nicht paßt. Früher habe ich alles geschluckt bzw. in mich reingefressen.

LG
Michelle
Habe meine Ernährung umgestellt. Chips und Schokolade stehen jetzt links vom Laptop!

JanaH
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 254
Registriert: Di 10. Okt 2017, 07:13
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Kiel
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Gender:

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 21 im Thema

Beitrag von JanaH » Fr 12. Jan 2018, 08:17

Michelle_Engelhardt hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 07:34
Hi Dana Nicole,

auch das kommt mir sehr bekannt vor. Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber seit es Michelle gibt, bin ich erheblich gesprächiger als in meinem alten Leben.
Ich gehe auf Menschen zu, stelle Fragen, wenn ich etwas wissen möchte, gebe Komplimente usw. usw. Früher wäre das undenkbar gewesen. Auch kann ich inzwischen ganz offen über meine Gefühle und Gedanken reden und mache den Mund auf, wenn mir etwas nicht paßt. Früher habe ich alles geschluckt bzw. in mich reingefressen.

LG
Michelle
Kann ich 120% unterschreiben! (ap)

Liebe Grüße

Jana

Dana X07
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Aug 2017, 19:23
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er / Sie ?
Wohnort (Name): Lübeck
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 22 im Thema

Beitrag von Dana X07 » Fr 12. Jan 2018, 08:31

Hi , danke für die Antwort . Nun bin ich auch etwas beruhigter , das das auch anderen so geht . Es scheint so , als wäre es in diesem Stadium "Normal" und ich mir darüber nicht mehr so den Kopf zerbrechen muss . Ich muss nur lernen damit umzugehen . Das ist alles etwas verwirrend , weil mein männlicher Teil Kopf gesteuert ist und mein weiblicher Teil nicht so . Da kommen ganz andere Gefühl zum Vorschein an die man sich wohl erst gewöhnen muss .

Gruß Nicole ...
Im Alter wird man meißt schlauer , deswegen " ICH BIN ICH " . Das lasse ich mir auch nicht mehr nehmen .....

Lorelai74
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 36
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:14
Geschlecht: Mann*
Pronomen:
Wohnort (Name): Stuttgart-Pforzheim-Sifi
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 23 im Thema

Beitrag von Lorelai74 » So 14. Jan 2018, 20:45

Hallo Dana Nicole,

schön dich hier zu treffen.
Ich denke das Gedanken machen wird man nicht wirklich los. Es kommt drauf an was genau passiert ist.
Leider tun solch ablehnende Sprüche oft weh. Schade das du die Erfahrung machen musstest.

VLG
Lorelai

heike65
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 359
Registriert: Do 10. Mär 2016, 09:34
Geschlecht: MzF
Pronomen: Du
Wohnort (Name): Kappeln
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Gender:

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 24 im Thema

Beitrag von heike65 » Mo 15. Jan 2018, 08:13

Hm, was deine Tochter anbelangt, da solltest du dir und ihr einfach mehr Zeit geben. Unsere Kinder haben mich das erste mal en Femme ein halbes Jahr nach meinem Outing gesehen, allerdings war Damenkleidung an mir schon lange Gang und gäbe. Das ist jetzt mittlerweile gute 2 Jahre her, und so langsam kann sie auch mit mir in unserer Kleinstadt rausgehen, in anderen Orten war das nie das grosse Problem, aber hier schon, das braucht Gewöhnung für alle Beteiligten, Kind hat halt Angst vor Fragen und Unverständnis ihrer Freunde etc.
Inzwischen kann ich mich mit ihr zwanglos über Kosmetik, Hormone Styling etc austauschen, es ist kein Problem für sie mir auch mal Kosmetika zu kaufen etc, und Papa ist in Stylingfragen sehr begehrt, aber es braucht halt seine Zeit, nichts überstürzen !

Ich bin meinen Weg allerdings konsequent gegangen, mit Rücksicht auf die Befindlichkeit unserer Kinder, aber ganz klar mit der Ansage das sie sich langsam dran gewöhnen müssen, das gipfelte darin das ich unserer Tochter deutlich gemacht habe, das wenn sie ihren Freund Beizeiten heiraten sollte Papa als Heike im Kleid teilnehmen wird.

Viel Glück auf deinem Weg
Heike

Dana X07
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Aug 2017, 19:23
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er / Sie ?
Wohnort (Name): Lübeck
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 25 im Thema

Beitrag von Dana X07 » Mo 15. Jan 2018, 08:58

Hallo , das ich meiner Tochter viel mehr Zeit geben muss ist mir jetzt auch klar geworden . Gerade durch andere Themen hier im Forum wo ich mein Senf zugegeben habe .
Die schwierigkeit für mich und mein Umfeld ist ja , das ich nicht Trans bzw auch nicht richtig Crossdress bin . Ich bezeichnen mich eigendlich als Teilzeitfrau . So müssen sich andere und ich auf mein männlichen bzw. meine weibliche Ergänzung einlassen . Sie wissen nie so richtig welcher Teil momentan dominiert . Das merke ich ja selber nicht immer , weil es sich verselbstständigt und fast automatisch kommt . Vor dem frei lassen meiner weiblichen Seite war das ja relativ genau strukturiert . Jetzt ist ein unruhiger , emotionaler und mehr sappelder Teil dazu gekommen .das ist für alle Beteiligten sehr schwer , diese ist mir jetzt auch klar geworden . Deshalb taste ich mich vorsichtig vor , auch wenn das mein weiblich Teil nicht immer gefällt . Da muss ich durch .
Da hat mir das Forum schon sehr geholfen 👍.

LG Dana Nicole
Im Alter wird man meißt schlauer , deswegen " ICH BIN ICH " . Das lasse ich mir auch nicht mehr nehmen .....

Dana X07
Beiträge: 23
Registriert: Do 31. Aug 2017, 19:23
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er / Sie ?
Wohnort (Name): Lübeck
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hallo aus dem schönen Norden

Post 26 im Thema

Beitrag von Dana X07 » Mi 17. Jan 2018, 21:42

Hallöchen ,
die letzten 2 Tage dominierte mein männlicher Part mehr . Mal so richtig durchgehend . Nicole war nur am Rande vorhanden , das kann man aber vernachlässigen . Es war dadurch sehr ruhig und still bei uns . Meine männliche Seite redet ja nicht sehr viel und ich war auch Recht träge bzw müde . Meine Frau fängt an sich auf die beiden Teile einzustellen und kann sie schon ganz gut unterscheiden . Sie unterhält sich dann auch nicht so viel mit mir . Mit Nicole ist sie viel mehr am Quatschen . Allerdings ist ihr Nicole manchmal zu unruhig . Nicole hat halt manchmal Hummeln im Arsch 😁.
Heute morgen dann die Überraschung als meine Frau mir erzählte , das ihr Nicole nach einem harten Arbeitstag besser gefällt . Es ist einfach mehr leben im Haus und man wird auch mal seine Probleme los bzw diskutiert sie zu zweit . Meine männliche Seite antwortet ja nur sehr kurz . Das ging mir runter wie Öl . Das war ein tolles Gefühl , das Nicole nicht nur toleriert wird , sondern das meine Frau sie auch gerne Mal unsicher hat . 😍 ... Nicole wird also auch ab und zu von anderen Gebrauch . Geiles Gefühl , anders kann ich das jetzt nicht ausdrücken .
Also sich langsam vor tasten und nicht alles zu überstürzen lohnt sich . Ich müsste mir und meinem Umfeld einfach mehr Zeit geben und die Ungeduld von Nicole irgendwie in andere Bahnen lenken .

Liebe Grüße Nicole 😀
Im Alter wird man meißt schlauer , deswegen " ICH BIN ICH " . Das lasse ich mir auch nicht mehr nehmen .....

Antworten

Zurück zu „Vorstellung“