Zögere nicht....
Zögere nicht.... - # 2

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Astrid
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 357
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 17:58
Pronomen:
Membersuche/Plz: Ostwestfalen
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Zögere nicht....

Post 16 im Thema

Beitrag von Astrid » Fr 9. Nov 2018, 00:19

Hallo Frieda,

danke für Deinen Bericht. Es haut mich wirklich von den Schlappen, wenn ich mich in Deine und Deiner Kinder damalige Lage versetze. Ich freue mich ganz ehrlich mit Dir, daß Du dieser Hölle entkommen und eine neue Beziehung, praktisch ein neues Leben aufbauen konntest, was Dich nun so glücklich macht.

Abgesehen davon finde ich es gut, daß Du den Bericht hier eingestellt hast und ich finde ihn alles andere als offtoppic.
Gefühlt 90 Prozent der Beiträge in diesem Forum drehen sich um das Thema Frausein. Eine Facette des Frauseins ist für viele Frauen aber leider auch das Thema, häusliche Gewalt erfahren zu müssen. Nur die wenigsten von den Menschen, die hier im Forum vertreten sind, haben wohl häusliche Gewalt selbst schon erleben müssen, zum Glück. Deswegen sollte hier niemand die Augen verschließen vor diesem Leid, was praktisch täglich viele Familien durchstehen müssen. Darum gehören gerade auch solche Berichte meiner Meinung nach absolut hier in das Forum.
Zumal ich auch immer noch der Meinung bin, daß wir hier eine Gemeinschaft sind, trotz der unterschiedlichen Meinungen und Charaktere. Und in einer Gemeinschaft sollte doch wohl das Zuhören das Mindeste sein, was man einem Mitglied an Empathie entgegenbringen kann, wenn es über Empfindungen, Sorgen oder Erlebtes berichtet.

Fühl Dich von mir gedrückt Frieda.

Liebe Grüße - Astrid

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3193
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2263 Mal
Danksagung erhalten: 2616 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 17 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Fr 9. Nov 2018, 04:46

Liebe Frieda,

eine sehr bewegende Geschichte, die mich wieder zurück ins Jahr 2016 führte, als ich ähnliches mit meinen beiden Kiddies erlebte. Von daher kann ich sehr gut nachempfinden, wie Du Dich in dieser Zeit gefühlt haben musst. Umso schöner, das Du und Deine Lieben heute glücklich seid.

Alles Liebe
Michelle
klingt komisch, ist aber so

VanessaL
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 593
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:34
Geschlecht: weiblich
Pronomen: bitte „SIE“
Membersuche/Plz: 61
Hat sich bedankt: 563 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 18 im Thema

Beitrag von VanessaL » Fr 9. Nov 2018, 07:38

Aloah erst mal und liebe Grüße von Gran Canaria ....
Sasha hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 18:27
Wenn ich's mal mit den Worten anderer sagen soll: Off-Topic.
Ich glaube, es gibt hier Leutchen, die keinen Sinn für Transmenschen haben und sie auch nicht verstehen, aber das Forum etwas selbstbezogen entern...
Schade drum.
Gewalt gegen Frauen ist leider kein Off-Topic Thema. Denn als (Trans)Frau, mit dem Wunsch nach einem männlichen Partner, ist man den "Launen" des männlichen Geschlechts eben so ausgesetzt, wie die CIS-Frauen. Und es geht hier nicht um CD, TV oder DWT, sondern um Transsexuelle wie mich. Der Wunsch nach Liebe und Geborgenheit, endet bei Frauen oft in Abhängigkeit und Gewalt, sei es psychische oder gar körperliche. Auch ich habe das oft in meinem Leben sehen und auch (aus anderer Perspektive) erleben müssen. Dabei ist mir solche Wut und Unmenschlichkeit nur bei Männern aufgefallen, auch wenn es Frauen geben mag, die ähnliche Charakterzüge haben mögen.

Über die Aussage von Sasha, bin ich daher nicht glücklich, kann aber vielleicht den Kern nachvollziehen. Denn nur wenig später kommt dann Michis Beitrag.
MichiWell hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 20:02
Hallo mein Schatz,

danke für deine Offenheit, für deinen Mut, über solch ein Thema zu sprechen. (dr)

Wer von uns wollte nicht verstehen wie schwer es ist, Dinge auszusprechen, über Gefühle und Erfahrungen zu berichten, die die meisten Menschen kaum verstehen und nachempfinden können.


Liebe Grüße
deine Michi
Ich freue mich tatsächlich sehr darüber, dass sich zwei Menschen scheinbar gefunden haben und es ihnen offensichtlich gelingt ein zauberhaftes Leben miteinander zu führen. Und ich versteh jetzt auch, warum Michi und Frieda manchmal so zarthäutig auf Beiträge reagieren und sich sofort schützend vor den anderen werfen. Ich werde das zukünftig nicht mehr als Angriff (2 gegen 1) sehen. Insofern hat mir dieser Beitrag nicht nur die Augen, sondern auch die Seele ein wenig geöffnet.

Liebe Grüße
Vanessa
Mein Geschlecht entsteht in Deinem Kopf.

Ralf-Marlene
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 275
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:54
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. 12555
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Zögere nicht....

Post 19 im Thema

Beitrag von Ralf-Marlene » Fr 9. Nov 2018, 08:17

Sasha hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 18:27
Wenn ich's mal mit den Worten anderer sagen soll: Off-Topic.
Ich glaube, es gibt hier Leutchen, die keinen Sinn für Transmenschen haben und sie auch nicht verstehen, aber das Forum etwas selbstbezogen entern...
Schade drum.
Wie schon mehrfach gesagt: Dein Beitrag, liebe Sasha, ist sehr verletzend und entspricht nicht der Toleranz, die wir alle erwarten.
Ralf-Marlene

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2807
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Zögere nicht....

Post 20 im Thema

Beitrag von Joe95 » Fr 9. Nov 2018, 08:24

Wikipedia hat geschrieben:Der Begriff Off-Topic, auch Offtopic, off topic oder Out of topic, kurz auch OT, kommt aus dem Englischen und bedeutet etwa so viel wie abseits des eigentlichen Themas oder ohne Bezug zum Thema.
Forenheader hat geschrieben: crossdresser- transgender- intersexuelle-menschen-forum

für Transgender, transsexuelle Menschen, intersexuelle Menschen, Crossdresser, PartnerInnen und Interessierte: Infos - Erfahrungen - Austausch - Peerberatung - Geschichten - Fotos
Frieda ist zweifellos eine Partnerin im Sinne des Forums. Ihre GESCHICHTE INFORMIERT über ERFAHRUNGEN, passt also laut Forenheader gleich dreimal hier rein.
Das Forum, in dem sie schrieb, nennt sich "Körper - Gefühle - Empfindungen". Na, wenn das nicht absolut passend ist!
Das einzige, was ein wenig Off-Topic ist ist die ungerechtfertigte Schelte, die sie dafür bekommen hat.
Frieda hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 17:51
...Ich weiß meine Geschichte hat absolut null mit euch bzw mit dem Thema Trans usw zu tun. Ich bitte um Entschuldigung, falls ich euch zu viel damit zugemutet habe...
Liebe Frieda, ich sehe keinen Grund dich zu entschuldigen.
Deine Geschichte hat mit dir zu tun, geht uns alle mehr oder weniger an. Mir reicht das voll und ganz.
Ich finde wir haben für dein Vertrauen und deine Offenheit zu danken.

Ist jedenfalls meine Meinung.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

Albert Einstein hat schon gesagt: Was im Internet steht stimmt immer!

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1439
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 494 Mal
Danksagung erhalten: 367 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 21 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Fr 9. Nov 2018, 10:12

VanessaL hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 07:38
Aloah erst mal und liebe Grüße von Gran Canaria ....
Sasha hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 18:27
Wenn ich's mal mit den Worten anderer sagen soll: Off-Topic.
Ich glaube, es gibt hier Leutchen, die keinen Sinn für Transmenschen haben und sie auch nicht verstehen, aber das Forum etwas selbstbezogen entern...
Schade drum.
Gewalt gegen Frauen ist leider kein Off-Topic Thema. Denn als (Trans)Frau, mit dem Wunsch nach einem männlichen Partner, ist man den "Launen" des männlichen Geschlechts eben so ausgesetzt, wie die CIS-Frauen. Und es geht hier nicht um CD, TV oder DWT, sondern um Transsexuelle wie mich. Der Wunsch nach Liebe und Geborgenheit, endet bei Frauen oft in Abhängigkeit und Gewalt, sei es psychische oder gar körperliche. Auch ich habe das oft in meinem Leben sehen und auch (aus anderer Perspektive) erleben müssen. Dabei ist mir solche Wut und Unmenschlichkeit nur bei Männern aufgefallen, auch wenn es Frauen geben mag, die ähnliche Charakterzüge haben mögen.

Über die Aussage von Sasha, bin ich daher nicht glücklich, kann aber vielleicht den Kern nachvollziehen. Denn nur wenig später kommt dann Michis Beitrag.
MichiWell hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 20:02
Hallo mein Schatz,

danke für deine Offenheit, für deinen Mut, über solch ein Thema zu sprechen. (dr)

Wer von uns wollte nicht verstehen wie schwer es ist, Dinge auszusprechen, über Gefühle und Erfahrungen zu berichten, die die meisten Menschen kaum verstehen und nachempfinden können.


Liebe Grüße
deine Michi
Ich freue mich tatsächlich sehr darüber, dass sich zwei Menschen scheinbar gefunden haben und es ihnen offensichtlich gelingt ein zauberhaftes Leben miteinander zu führen. Und ich versteh jetzt auch, warum Michi und Frieda manchmal so zarthäutig auf Beiträge reagieren und sich sofort schützend vor den anderen werfen. Ich werde das zukünftig nicht mehr als Angriff (2 gegen 1) sehen. Insofern hat mir dieser Beitrag nicht nur die Augen, sondern auch die Seele ein wenig geöffnet.

Liebe Grüße
Vanessa
Diesen Aussagen von Vanessa möchte ich mich ganz gerne anschließen. Ich hätte es nicht treffender formulieren können.
Liebe Grüße
Christina

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3193
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2263 Mal
Danksagung erhalten: 2616 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 22 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Fr 9. Nov 2018, 10:16

Das die angesprochene Person sich ja gerne laut eigener Aussage "ein paar Lieblingsfeinde gönnt" und sich offensichtlich (warum auch immer?) auf Frieda und Michi eingeschossen hat, ist ja inzwischen größtenteils bekannt. Am besten einfach ignorieren und sich von diesem Geschreibsel nicht runterziehen lassen )))(: Solche Typen gibt´s nunmal...

Liebe Grüße
Michelle
klingt komisch, ist aber so

Sabrina.P
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 630
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 15:09
Geschlecht: Gefühlt Frau
Pronomen: Sie
Wohnort (Name): bei München
Membersuche/Plz: München
Hat sich bedankt: 405 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 23 im Thema

Beitrag von Sabrina.P » Fr 9. Nov 2018, 10:35

Liebe Frieda, vielen Dank für Deine Geschichte!
Sie hat mich sehr berührt!
))):s ---))) (ki) (flo)
Liebe Grüsse
Sabrina

Stephanie
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 563
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 18:05
Pronomen: die da
Wohnort (Name): Meine
Membersuche/Plz: 38527
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 24 im Thema

Beitrag von Stephanie » Fr 9. Nov 2018, 11:26

Liebe Frieda,

auch von mir ein herzlichen Dank für den Einblick in einen Teil deines Lebens. Es macht mich sehr betroffen, weil ich so einen Vorfall vor vielen Jahren mit ansehen musste. In der Familie meiner Frau passierte genau das Gleiche :cry: Ihre Schwester wurde auch Opfer häuslicher Gewalt und flüchtete ebenfalls in ein Frauenhaus. Auch wenn ich es aus einiger Distanz mitbekam, es hat mich erschüttert.

Das Du jetzt im Glück zu schwimmst, wünsche ich Dir von ganzem Herzen. (he) Das gilt natürlich auch für deinen Schatz. )))(:

Liebe Grüße
Steffi

(ich sende Dir einen Engel) 😇
Wäre ich schlank, würde euch das nur unnötig geil machen.

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13443
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 4865 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 25 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 9. Nov 2018, 11:39

Moin,

auch wenn es manchen Menschen lächerlich erscheinen mag: "Gegen Gewalt" steht deutlich auf der kleinen Forum-Flagge und es ist mir ein ernstes Anliegen, mich "gegen Gewalt" einzusetzen und zu positionieren.
Außerdem haben wir eine ganze Rubrik "Missbrauch/sexualisierte Gewalt/Hassverbrechen" und engagieren uns zum Thema "Gewaltprävention", haben u.a. drei Workshops zu diesem Thema anlässlich unserer Forumtreffen angeboten und durchgeführt.

Zum Thema "Frauenhaus" gibt es auch einige Themen. U.a. habe ich mehrmals moniert, dass Frauenhäuser überlaufen sind und sie keine seriöse finanzielle Basis haben.

Selbst wenn UserInnen meinen, dass ein Thema "unangebracht" ist, kann das bitte mit einer Empathie geäußert werden, die dem Thema angemessen ist.
Da brauchen wir weder unsensible Äußerungen noch Popkorn!

"Frauenthemen" sind nicht nur "Schminke" und "Preise und Halbbarkeit der Damenstrumfphosen bei ALDI", sondern auch Diskriminierung, Gewalt gegen Frauen, Krankheiten...

Im Forum geht es AUCH um die Themen unserer Angehörigen, wenn sie diese besprechen wollen. So lange diese Themen nicht gegen Schutzrechte anderer UserInnen verstoßen, ist das in Ordnung.

Gruß
Anne-Mette

Sasha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 233
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 08:55
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 26 im Thema

Beitrag von Sasha » Fr 9. Nov 2018, 11:43

Ralf-Marlene hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 08:17
Wie schon mehrfach gesagt: Dein Beitrag, liebe Sasha, ist sehr verletzend und entspricht nicht der Toleranz, die wir alle erwarten.
Hallo Ralf-Marlene, hallo Alle,

ich glaube, Du hast es mit wenigen Worten umfassend und treffend beschrieben: "... entspricht nicht ... die wir alle erwarten" - ich sehe das inzwischen in ähnlicher Weise leider auch so, deshalb habe ich einige spezifische Worte ausgelassen. Und daß viele der gegen micht geäußerten verbalen Attacken NICHT verletzend waren, solltet ihr euch bloß nicht einbilden.

Am Anfang meiner Suche nach dem wahren "Ich" habe ich dieses Forum als sehr bereichernd und hilfreich empfunden, aber die damals von mir so empfundene "Substanz" ist derzeit durch den Weggang einiger Foristinnen und das Hinzukommen spezieller Individuen geschwächt. Und nur, weil ich mich von der derzeitigen Oberflächlichkeit "provoziert" fühle, habe ich noch lange kein Recht, von der Mehrheit zu erwarten, daß sie auf die von ihr bevorzugten Themenbereiche verzichtet. Vermutlich fehlt mir einfach die Selbstdisziplin, mich zurückzuhalten, und die Einsicht, daß ich hier inzwischen nicht mehr so recht hineinpasse, da sich mein Fokus ja doch entscheidend verändert hat.

In diesem Sinne alles Gute Euch, ich werde erstmal versuchen, passiv mitzulesen, wo es lohnt.

Liebe Grüße, Sasha
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)
Eigentlich bin ich ganz anders, doch ich komme viel zu selten dazu (Ö. von Horváth)
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch anders zu sein (S. de Beauvoir)

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13443
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 662 Mal
Danksagung erhalten: 4865 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 27 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 9. Nov 2018, 11:57

Moin,
Am Anfang meiner Suche nach dem wahren "Ich" habe ich dieses Forum als sehr bereichernd und hilfreich empfunden, aber die damals von mir so empfundene "Substanz" ist derzeit durch den Weggang einiger Foristinnen und das Hinzukommen spezieller Individuen geschwächt. Und nur, weil ich mich von der derzeitigen Oberflächlichkeit "provoziert" fühle, habe ich noch lange kein Recht, von der Mehrheit zu erwarten, daß sie auf die von ihr bevorzugten Themenbereiche verzichtet. Vermutlich fehlt mir einfach die Selbstdisziplin, mich zurückzuhalten, und die Einsicht, daß ich hier inzwischen nicht mehr so recht hineinpasse, da sich mein Fokus ja doch entscheidend verändert hat.
Das Forum ist eine Gemeinschaft, keine Beratungsstelle. Die Themen hier werden, wenn es gut läuft, gemeinsam erarbeitet )))(: (888)
... und mit dem "nicht mehr Hineinpassen": wir leben vom "Nehmen und Geben". Es könnte ja auch jemand von Deinen Erfahrungen profitieren, wo Du doch jetzt so weit gekommen bist (moin)

Gruß
Anne-Mette

Sasha
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 233
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 08:55
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Gender:

Re: Zögere nicht....

Post 28 im Thema

Beitrag von Sasha » Fr 9. Nov 2018, 12:13

Anne-Mette hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 11:57
Moin,

Das Forum ist eine Gemeinschaft, keine Beratungsstelle. Die Themen hier werden, wenn es gut läuft, gemeinsam erarbeitet )))(: (888)
... und mit dem "nicht mehr Hineinpassen": wir leben vom "Nehmen und Geben". Es könnte ja auch jemand von Deinen Erfahrungen profitieren, wo Du doch jetzt so weit gekommen bist (moin)

Gruß
Anne-Mette
Hallo Anne-Mette,
ich meine das jetzt weder wehleidig noch klagend, sondern einfach nur sachlich, aber meiner Einschätzung nach sind meine Erfahrungen für die Mehrheit weniger interessant, auch weil mein "Ruf" dazu beiträgt.
Wo ich glaubte, etwas Sinnvolles beitragen zu können, habe ich das ja getan, allerdings aufgrund meiner Eigenschaften in einer, wie wir ja alle feststellen konnten, eher inkompatiblen Form. Da ich ja aber weiterhin mitlesen werde, kann ich das ja in den zutreffenden Fällen beibehalten.
LG Sasha
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich (K. Adenauer)
Eigentlich bin ich ganz anders, doch ich komme viel zu selten dazu (Ö. von Horváth)
Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch anders zu sein (S. de Beauvoir)

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2807
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Zögere nicht....

Post 29 im Thema

Beitrag von Joe95 » Fr 9. Nov 2018, 12:32

Sasha hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 12:13
...
Wo ich glaubte, etwas Sinnvolles beitragen zu können, habe ich das ja getan, allerdings aufgrund meiner Eigenschaften in einer, wie wir ja alle feststellen konnten, eher inkompatiblen Form. Da ich ja aber weiterhin mitlesen werde, kann ich das ja in den zutreffenden Fällen beibehalten.
LG Sasha
Ich komme mit deiner Art nicht immer klar, aber dich deswegen ausschließen zu wollen finde ich mindestens genau so falsch.
Richtig finde ich hingegen wenn ein Forum ein möglichst weites Spektrum an Ansichten und Charakteren hat.

Es wäre also schön wenn wir einen Weg finden könnten, mit dem wir alle leben können.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

Albert Einstein hat schon gesagt: Was im Internet steht stimmt immer!

Luna
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 154
Registriert: Do 3. Mai 2018, 20:40
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Zögere nicht....

Post 30 im Thema

Beitrag von Luna » Fr 9. Nov 2018, 12:57

Hallo zusammen,

zunächst mal sind von der Definition des Forums her ja Partnerinnen ausdrücklich erwünscht. Ich persönlich halte sie für eine sehr große Bereicherung und freue mich über jede Beteiligung; auch wenn ich mich - naturgemäß nicht immer der geäußerten Meinung anschließen muss und will.
Was die Themen angeht, so denke ich, dass unsere Lebensgeschichten zu uns gehören und man aus jeder etwas für sich selbst mitnehmen kann; ganz egal ob ein Thema nun etwas mit Trans* zu tun hat oder nicht. Über die Erfahrungen Anderer zu lesen ist nicht nur für den eigenen Weg hilfreich, sondern schafft hier im Forum auch jene Vertrautheit, die Einen vielleicht dazu veranlasst oder ermutigt, auch von sich selbst etwas preiszugeben, was man vielleicht nicht dem Erstbesten auf die Nase binden würde.
Für mich ist gerade die Vielfalt der Themen hier ein großes Plus. Medizinische, soziale, rechtliche, psychologische Aspekte, persönliche Geschichten und Berichte, Outfits, Styling, bis hin zu Musik, Lebensweisheiten etc.; dieser Mix macht für mich den besonderen Reiz aus. Und über was diskutiert wird, kann im Übrigen jede(r) mitgestalten. Man braucht ja nur selbst ein Thema einzustellen. Geht mal wirklich mal bei einem Thema etwas "völlig daneben", ist es - mangels Beteiligung - ohnehin nach kurzer Zeit wieder vom Schirm verschwunden.

Alles Liebe
Luna

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“