Das erste Mal
Das erste Mal - # 4

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 46 im Thema

Beitrag von Kelly » Mi 5. Sep 2018, 21:47

Hallo,
Schottland kann ich als Reiseziel empfehlen,man oder Frau 😄sollte nur nicht aus Zucker sein.Es kann schon mal regnen(obwohl es bei mir zuhause mehr regnet) und es ist auch mal kühl und windig.Ich kann aber psychisch nirgends so runterkommen wie hier.Vorallem sind die Schotten aber sehr tolerant und immer freundlich(bis auf einem den ich nicht schnell genug überholt habe,passiert mir aber in meinem neuen Leben öfters das Männer zu mir wild gestikulieren😂Komisch😂als Mann ist mir das nur selten passiert)
Den heutigen Tag habe ich überraschenderweise so ganz nackt im Gesicht und androgyn gut verbracht.Nach einer Schlossbesichtigung im Inverrary Castle sind wir weiter zum Benmore Botanic Garden gefahren.Ein absolut sehenswerter Garten der einfach riesig ist.Vorallem die Mammutbäume waren beeindruckend.Da wird mir Angst wenn ich daran denke das meiner im Garten auch so groß wird.Aber das erlebe ich doch eher nicht mehr😂.
Was mich auch etwas überrascht hat,ist das die Toilettenbesuche ohne jegliche Zwischenfälle egal ob im Botanischen Garten oder beim Abendessen im Pub für Aufsehen bei den Damen gesorgt hat.Wahrscheinlich spielt mir da mein Kopfkino umsonst Streiche.
Bis dann,Liebe Grüße
Kelly
Mein neues Heim und mein Mammutbaum in 100 Jahren
image.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Frl_Astrid
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 314
Registriert: Do 9. Nov 2017, 03:56
Geschlecht: m
Pronomen: er sie es?
Wohnort (Name): Leipzig
Membersuche/Plz: Sachsen
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Das erste Mal

Post 47 im Thema

Beitrag von Frl_Astrid » Do 6. Sep 2018, 08:43

Hi Kelly ,ich liebe solche Bäume ,sie strahlen so etwas Majestätisches aus
mit lieben Grüßen Astrid

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 48 im Thema

Beitrag von Kelly » Do 6. Sep 2018, 23:07

Hallo Astrid,
Stimmt von alten großen Bäumen geht irgendwie eine beruhigende Ruhe aus.Wenn ich könnte würde ich mir einen ganzen Baumpark pflanzen, leider fehlt mir dazu der Platz.Aber ich bin schon zufrieden mit den Bäumen die ich jetzt habe und freue mich jedes Jahr wenn sie größer werden.Selbst das Laubrechen im Herbst ist für mich keine Arbeit sondern absolut entspannend.Aber so bin ich halt,ich liebe meinen Garten und die 'Arbeit'damit.
Liebe Grüße
Kelly

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 49 im Thema

Beitrag von Kelly » Sa 8. Sep 2018, 02:04

Heute ist mir etwas,wie soll ich es beschreiben....noch viel stärker bewusst geworden.Ich trete zwar mittlerweile meistens ganz selbstsicher auf ohne mir noch allzu viele Gedanken um meine Umwelt zu machen aber heute Abend gingen wir noch in die Hotelbar in der ein Livekonzert war.Als wir reinkommen begrüßte uns der Musiker von seiner kleinen Bühne mit den Worten:"Hi Ladys,were are you from?"Er hat während seines Konzertes immer wieder Kontakt mit dem Publikum.So sprach er uns während des Abend öfters an.Niemand starrte uns an.In diesem Urlaub ist mir erstmals richtig bewusst geworden das die Umwelt in mir mittlerweile tatsächlich eine Frau sieht auch wenn ich mich nicht besonders aufstyle.
Meine Frau bittete mich nur zu sagen wenn jemand frägt wir seien Freundinen, ihr ist es vor fremden Menschen leider immer noch peinlich.Leider
Wenn zwei Mädels unterwegs sind,werden die aber auch ganz gern angebagert 😂
Was mir noch immer öfter auffällt,wenn ich alte Bilder von mir sehe,sehe ich immer mehr einen fremden Mann und nicht mehr mich.Geht es anderen auch so?
So und jetzt schlafen,morgen (oder später 😂)gehen wir zu den Highland Games
Bis dann Grüße
Kelly

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 50 im Thema

Beitrag von Kelly » Mo 10. Sep 2018, 22:22

Hallo,
So schnell geht etwas zu Ende,leider.Das war einer meiner schönsten Urlaube die ich jemals erleben durfte,Vorallem wirklich das erste Mal(bis auf den einen Tag meiner Frau zuliebe)den ich in meiner richtigen Identität erleben durfte.Der Tag an dem wir die Highland Games besuchte war auch mein Geburtstag,leider jetzt ein halbes Jahrhundert.Es war einfach nur schön auch wenn das Ganze mittlerweile etwas zur Touristenattraktion geworden ist.Mittendrin sind wir mal raus und ein bisschen durch die Stadt bummeln und etwas essen.Beeindruckend war den zum Schluss der Aufmarsch von 16 Pipebands mit ca 300 Musikern.Für eine Schottlandverrückte wie mich ein Tolles Erlebnis.
Am Abend wollten wir dann noch im Hotelbad schwimmen gehen(es wäre das erste Mal gewesen das meine Frau mit mir im Badeanzug gegangen wäre)aber leider machte das Schwimmbad anm Samstag früher zu.
Also doch aufs Zimmer erstmal relaxen und fürs feiern im Hotelpub aufstylen.Das schöne in Schottland ist das man sehr schnell mit den Menschen ins Gespräch kommt(von zuhause im Schwabenland kann ich das nicht bestätigen,da sind irgendwie alle verschlossen und zu jemanden an den Tisch setzen geht gar nicht).So auch an diesem Abend,wir setzten uns zu zwei Damen aus den USA und meine Frau die wesentlich besser englisch kann wie ich unterhielt sich blendend.Zu unserer Überaschung kamm an diesen Abend eine Musikerin aus Glasgow und wir unterhielten uns relativ schnell.Sie hatte ihre Frau😉 Und zwei befreundete Pärchen dabei und so wurde der Abend immer lustiger mit vielGesang(ich singe schrecklich,die Logopädie kostet mich noch viel üben😂)und Lachen.Peinlich war aber nur weil ich einfach nicht tanzen kann als von einer Frau zum tanzen aufgefordert wurde und ich mich für meinen furchtbareren Tanzstil entschuldigen musste.Wieder ein neues Erlebnis von einer Frau geführt zu werden und Komplimente zu bekommen.Ich glaube auch ihre Freundin war eifersüchtig und meine Frau😂
Irgendwann holte uns dann die ganze Gruppe an ihren Tisch und es wurde immer lustiger.Dann Kamm noch ein attraktiver älterer Schotte an den Tisch setzte sich neben mich hin und redete lange mit mir und gab dann noch Drinks aus.Die Mädels lachten dann später und sagten mir das er mich attraktiv fand.Denn ganzen Abend bis in die Nacht hinein war meine Transidentität kein Thema und niemand fragte oder sagte etwas.Ich habe keine Ahnung ob irgendwer etwas geahnt oder gesehen hat.Auf jeden Fall eine lustige Truppe:ein Schotte,drei lesbische Paare (mich eingeschlossen) und ein Paar aus Oakland USA.Leider verging die Zeit viel zu schnell und ehe wir uns versahen war es 2 Uhr nachts.Die Anderen müssten dann in ihr Hostel und feierten da weiter.Sie wollten unbedingt das wir mitkommen aber leider reisten wir ja schon ein paar Stunden später ab,ich hätte eh nicht mehr fahren können.Der Gin war ziemlich lecker.Und wir hatten am Morgen noch einen weiten Weg zum Flughafen mit Abgabe des Autos (komisch das bei der Fahrzeugübergabe keine Fragen gestellt wurden wegen meines Führerscheines)vor uns.
Aber so lernt man neue Freunde kennen und wir müssen das nächste Mal nach Glasgow kommen.Vieleicht bewirkt der Abend bei meiner Frau noch etwas,Sie hatt riesige Probleme damit das wir als lesbisches Paar angesehen wird.Vieleicht nicht mehr ganz so schlimm.
Auf jeden Fall einer meiner schönsten Geburtstage auch deshalb weil wir zwei Wochen vorher schon inoffiziell "Ein großes Sommerfest mit Geburtstagshintergrund"mit Freunden,Familie,Kollegen,Nachbarn und und und gefeiert haben.Mein erster "Geburtstag" als Frau .Sogar mein Vater war da und hat sich sehr gut amüsiert.Und.........😊meine beste Freundin die auch TS ist konnte auch kommen obwohl meine Frau das bisher nicht wollte.


Tja aber dann wenn alles gut ist kommt leider auch wieder mal ein Rückschlag,daheim angekommen war der langerwartete Brief von der Krankenkasse endlich da.Wieder ein Absage .Sie erkennen meine Psychotherapeutin nicht an, nach 2Jahren Therapie und bereits mehreren Anträgen.Auf einmal,ich habe keine Ahnung wie es weitergeht.Jetzt verlangen sie ein Gutachten von einem Psychiater der alles bestätigt.Wie lange ich meine neue Rolle schon lebe und und und....
So schnell ist man von einem Hoch so tief ganz unten angekommen.Eigentlich ist mir zum heulen zumute und trotzdem möchte ich alles positiv sehen.Mein Weg kostet halt wahnsinnig viel Kraft und ist sehr ermüdend.
Bis dann liebe Grüße
Kelly

ChristinaF
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1394
Registriert: So 26. Feb 2012, 09:06
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Bayern
Membersuche/Plz: 84xxx
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 51 im Thema

Beitrag von ChristinaF » Di 11. Sep 2018, 13:21

Ach nimms mit Fassung. Ich versteh ja deinen Frust auf die blöde Krankenkasse. Nur mit der Zeit werden sie die Kosten ja doch übernehmen.
LG Christina

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 52 im Thema

Beitrag von Kelly » Di 11. Sep 2018, 21:13

Hallo Christina,,
Da hast Du Recht,mir bleibt ja nichts Anderes übrig.Ich war heute bei meiner Therapeutin und sie versteht es selbst nicht.Sie hackt jetzt jetzt selbst direkt nochmal nach.
Im schlimmsten Falle muss ich mir jetzt noch zusätzlich einen Psychologen was ich nicht hoffe da die Wartezeiten extrem lang sind suchen den der MDK fordert von einem solchen weitere Infos und nicht von einer Psychtherapeutin.Was halt nur seltsam ist da die gestellte Diagnose F64.0 bei anderen Anträgen wie Logopädie anstandslos aktzepiert wird und so in etwa:Die Stimme ist im täglichen Leben ein wichtiger Punkt und deshalb wird die Logopädie empfohlen
Sehr seltsam aber das Äußere kann ja männlich bleiben.
Sorry ich musste mir das in verkürzter Form einfach mal von der Seele schreiben.
Es zieht sich halt alles so endlos lange hin
Liebe Grüße
Kelly

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste

Post 53 im Thema

Beitrag von Kelly » Fr 14. Sep 2018, 16:06

image.jpeg
So ein letztes Bild aus meiner Wunschheimat
Gestern war es wieder mal soweit,wir hatten ein Betriebliches Meetting mit einem Großteil der Monteure und ich musste diesmal in meiner Eigenschaft als Betriebsrätin zu einer neuen Betriebsvereinbarung etwas sagen.Es ist für mich nach wie vor noch eine Überraschung das ich mit sehr vielen Stimmen in den Betriebsrat gewählt worden bin.
Es ist aber wirklich alles andere als leicht sich gegen einend "Männerhorde" (smili) durchzusetzen,Vorallem weil ich nie die große Rednerin war und vor versammelter Mannschaft zu stehen nach wie vor große Überwindung kostet.
Und dann erwähnt mein Chef auch noch das ich einen runden Geburtstag gehabt habe....da hat er nicht ganz kapiert das Mann das Alter einer Frau nicht sagt.
Na ja und zur Weihnachtsfeier gibt's dann wieder eine Ehrung,ich bin gespannt wie ich dieses Jahr behandelt werde wenn ich wieder richtig aufnestelt erscheine.Letztes Jahr war es sehr unterschiedlich,ein Teil machte mir Komplimente und sagte warum ich so nicht öfters in die Arbeit komme und ein Teil und das erschreckte mich sehr grenzte mich total aus.Was doch ein Kleid und hohe Schuhe alles ausmachen können.Schon komisch,wenn ich Hosen trage werde ich normal behandelt.Ich glaube da spielt sich sehr viel Kopfkino in ihren Köpfen ab.
Bis dann Kelly
Was ich immer wieder sehr lustig finde wieviele Zugriffe auf mein Tagebuch sind.Ein Schelm der böses denkt :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 54 im Thema

Beitrag von Kelly » So 16. Sep 2018, 11:35

Hallo,
Gestern hatte ich wieder einen dringend benötigten Friseurbesuch.Ich musste dringend meine Haare wieder färben lassen da leider auch vor mir die grauen Haare nicht halt machen.Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich die Frisur die ich mir immer gewünscht habe.Vorbei die Zeit in der ich sie immer bis auf 14 mm abschneiden ließ.Und nur um typisch männlich auszusehen.Einfach nur weil es die Umwelt um mich herum gefordert hat,einfach um eine Rolle zu erfüllen.Ich bin glücklich und dankbar noch fast alle Haare zu besitzen mit Ausnahme von ganz kleinen Geheimratsecken die zum Glück wieder Flaum haben.Ich habe mit meiner Friseurin beschlossen sie noch länger zu wachsen lassen auch wenn das sehr viel Arbeit bedeutet.Wenn ich alt bin kann ich sie immer noch abschneiden lassen.
Ich kann es heute gar nicht mehr glauben das sie 2015 noch rappelkurz waren und ich mein Leben außerhalb mit kurzen Haaren begonnen habe.Ich muss heute grinsen wenn ich in meinem Schrank die Perücke die ich auf meinem Avatar trage sehe.Die habe ich extra für meine ersten Schritte nach draußen gekauft aber nie benutzt.
Vieleicht ein Grund mit warum mein Selbstbewusstsein stetig mitgewachsen ist.
Euch noch einen schönen Sonntag
Liebe Grüße
Kelly
image.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 55 im Thema

Beitrag von Kelly » Fr 21. Sep 2018, 20:18

Beim ersten Mal muss leider nicht alles schön sein.......
Nächste Woche muss ich ins Krankenhaus und muss die erste Operation in meinem nun schon 50 Jahren über mich ergehen lassen.Ich schäme mich schon fast es zuzugeben aber ich habe Furchtbare Angst und Panik.Seit knapp 2 Wochen direkt nach meinem Urlaub wache ich jede Nacht schweißgebadet immer um die gleiche Urzeit auf und wälze mich stundenlang bis zum Aufstehen von einer Seite zur Anderen.Es ist zwar ein normaler Routineeingriff aber ich mach mir einfach Sorgen.Eine sehr große Sorge war....Wo liege ich,ich habe ja noch keine PÄ/NÄ.
In einem Männerzimmer,geht gar nicht.Ich muss dazu sagen das ich vor einiger Zeit das erste Mal Nachts mit dem Notarzt wegen eines akuten Anfalls ins Krankenhaus eingeliefert wurde und ich vor lauter Infusionen relativ weggetreten war und natürlich in ein Männerzimmer gelegt wurde.Die zwei Männer im Zimmer haben mir dann erzählt das sie verwundert waren das "eine junge Frau"😊nachts zu ihnen reingeschoben wurde.Ich konnte erst am nächsten Tag den zuständigen Arzt alles erklären und er war zuerst ratlos was wir machen.Ich habe dann entschlossen die paar Tage durchzuhalten und um Irritationen zu vermeiden soll er mich mit Herr ansprechen.Er Kamm dann immer zur Visite und sagte trotzdem immer leise Fr.B....
Aber diesmal.....Ich hatte einen richtigen Horror.Heute hatte ich noch ein Gesprächmit dem Anästhesisten und mit der Anmeldung im Krankenhaus und ich hätte es nicht gedacht.Alle waren total nett und verständnisvoll.Der Anästhesist kennt die Thematik sehr gut da er vorher in München gearbeitet hatt.Er sagte kein Problem,er kümmert sich darum.Er hat mir auch im Vorfeld sehr viel Angst genommen und mich beruhigt.Als ich mich dann noch auf der Station gemeldet habe das gleiche.Alle Schwestern total nett und entweder bekomm ich ein Einzelzimmer oder eben ganz normal bei den Frauen.Ich hätte nicht gedacht das alles so ohne PÄ/NÄ geht.Und das in einem relativ kleinen Krankenhaus in Ländlicher Umgebung.Jetzt hoffe ich das alles schnell und relativ schmerzlos vorübergeht denn ich bin eigentlich sehr schmerzempfindlich.
Ich versuche wieder etwas positives daraus zu gewinnen,dann weis ich wie es zumindest vor der großen OP wird wenn sie hoffentlich irgendwann kommt.
Nächsten Dienstag in der Früh bin ich die erste auf dem OP Tisch,bis dann💁
Liebe Grüße
Kelly

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13288
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 648 Mal
Danksagung erhalten: 4636 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 56 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 21. Sep 2018, 20:31

Guten Abend,

ich wünsche Dir einen komplikationslosen Eingriff und eine schnelle und gute Heilung (nurse)

Alles Liebe und Gute
Anne-Mette

Bea Magdalena
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 339
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 19:27
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen: Am liebsten sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 57 im Thema

Beitrag von Bea Magdalena » Fr 21. Sep 2018, 21:25

Hallo Kelly,

wünsche Dir auch alles Gute!

Liebe Grüße
Bea
future is female

Tatjana_59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2486
Registriert: So 1. Jan 2012, 20:07
Geschlecht: Frau
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: 86343
Hat sich bedankt: 2347 Mal
Danksagung erhalten: 1362 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 58 im Thema

Beitrag von Tatjana_59 » Fr 21. Sep 2018, 21:52

Liebe Kelly,

Ich kann ziemlich gut nachfühlen wie es dir geht vor OP.
Auch ich habe immer Angst, und das obwohl ich leider ja schon ein Dutzend Mal operiert wurde. Die Angst schwingt immer mit.
Das du als Frau gesehen und angesprochen wirst finde ich toll.
Klar, sehen tut man in dir nur Frau.
Aber dann im KH ohne Vä/Pä. Toll!
Ich hatte im Vince damals auch das Glück so behandelt zu werden, allerdings hatte ich gerade die Vä/Pä hintere mir, nur der schriftliche Beschluss fehlte noch.
Bekam ein Einzelzimmer das ich extra bezahlen musste.

Ich wünsche dir alles erdenklich gute für den Routineeingriff.

GLG Tatjana

Kelly
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 552
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 07:39
Geschlecht: TS MzF
Pronomen: Sie
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 59 im Thema

Beitrag von Kelly » Fr 21. Sep 2018, 21:54

Vielen lieben Dank Euch

Michelle_Engelhardt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2970
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 14:15
Geschlecht: weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1967 Mal
Danksagung erhalten: 2357 Mal
Gender:

Re: Das erste Mal

Post 60 im Thema

Beitrag von Michelle_Engelhardt » Fr 21. Sep 2018, 22:43

Liebe Kelly,

auch von meiner Seite alles Liebe und Gute. Das wird alles gut, da bin ich mir sicher. Auch ich war in 2015, kurz vor der VÄ / PÄ im Krankenhaus. Auch hier zeigte man sich sehr verständnisvoll und ich bekam anstandslos ein Zimmer für mich alleine.

Liebe Grüße
Michelle
Bevor ich sterbe, schlucke ich eine Hand voll Mais, um die Einäscherung interessanter zu gestalten!

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“